Für euch entdeckt!

Diskutiere Für euch entdeckt! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich dachte mir das ich euch meine neue Errungenschaft nicht vorenthalte. Nachdem ich mich jahrelang mit Notbehelfen herumgeärgert habe, habe ich...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich dachte mir das ich euch meine neue Errungenschaft nicht vorenthalte.
    Nachdem ich mich jahrelang mit Notbehelfen herumgeärgert habe, habe ich jetzt durch blanken Zufall DAS ultimative Hilfsgerät für Vogelhalter gefunden!
    Hier ist es, klein aber fein :D

    [​IMG]
    Sieht aus wie ein Q-Tip, gelle? Heißt aber Kugelbürste und kostet ca. 1,- €

    [​IMG]

    Was kann man damit machen??

    Na, dolle Sachen :zustimm:

    Die Sauffüße der Tränken reinigen :zustimm: Und die ekeligen Gitterhalterungen der Boxen!
    [​IMG][​IMG]

    Wer wissen möchte wo, dem sei hier geholfen Bitte klicken sie jetzt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Was für Vögel hast Du denn? Ich dachte, die Wasser- und Futterspender aus Plastik sind Vergangenheit, weil Vögel so werschwenderisch mit dem Futter umgehen und man die auch so schlecht reinigen kann. Sind Edelstahlnäpfe, die man in den Geschirrspüler stellen kann nicht viel hygienischer?
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Das was Du siehst, sind ausschließlich Wasserspender, keine Futterspender. Wie kommst Du auf Futterspender? Ich schrieb von Sauffüßen der Tränken.
    Für Papageien kannst du die "Blechnäpfe" nehmen. Bei etwas filigraneren :D Vögeln führt es nur dazu das sie dahinein Koten und darin Baden :k
     
  5. isika

    isika Guest

    Eine handelsübliche Zahnbürste ist auch super!:zustimm:

    Habe ich festgestellt, nachdem ich einen Nymphie zu Gast hatte, als Urlaubsvertretung, der auch so ein Trinkgefäß hat.

    Die Röhrchen finde ich auch toll, das zukoten hat echt ein Ende! Habe sie für meine Geier auch besorgt.
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ja,ja... Zahnbürsten hatte ich auch mal probiert, damit kann man aber schlecht in den kleinen Röhrchen die Durchlauföffnung zum Sauffuß reinigen.
    Das einzige was bisher außer der Kugelbürste funzte, war eine zurechtgebogene mini Flaschenbürste :k Da nuddeln sich die Borsten dann aber einseitig zu schnell ab 8(
    Aber jetzt hab ich's ja :bier:
     
  7. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Die "Schnapsgläser" sind für Kanarien:zwinker:

    erich
     
  8. #7 Green Joker, 28. August 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Die ultimative Flaschebürste

    Hallo ich bins wieder,
    nachdem ich ja jetzt (dank toller Hilfe :trost:) schöne Tränken gefunden habe (die ich jetzt auch endlich bestellen kann, weil mein Konto wieder gedeckt ist... juhu :k), suche ich noch passende Flaschenbürsten.
    Bis dato habe ich welche aus einem 1€-Discount in unserer Stadt verwendet. Diese sahen wie folgt aus: Die ganze Bürste besteht aus einem verzwirbelten dickeren Draht, am oberen Ende sind dort Kunststoffborsten eingebracht (es waren im Set Bürsten in zwei Dicken), ganz oben ist ein Baumwollpuschel.
    Problem an diesen Bürsten:
    1. Der Draht rostet nach kurzer Zeit, zwar wohl nicht weiter tragisch, aber einfach blöd.
    2. Der Baumwollpuschel löst sich schon nach kurzer Benutzung (drei bis vier Tränken, also ein paar Minuten) von seinem Platz und baumelt danach (lustlos :D) herum, wo er halt nicht hingehört. So muss man immer aufpassen, dass man auch wirklich "auf dem Puschel" schrubbt und nicht mit dem freigelegten scharfkantigen Draht die ganze Tränke zerkratzt.
    3. Die Kunststoffborsten lösen sich nach ebenfalls alsbald aus dem Draht, fliegen dann überall herum, die Bürste sieht dann aus wie ein gerupftes Huhn und kann nicht mehr verwendet werden.
    4. Dank der blöden "Spitze" erreicht man nicht alle Ecken.
    5. (und das ist wohl der wichtigste Grund) das Geschäft hat sie nicht mehr im Sortiment und mein Vorrat ist aufgebraucht.

    Nun suche ich nach einer neuen Bürste. Dabei bevorzuge ich richtige Borsten (und kein Baumwollpuschelzeugs, es sei denn ich habe die ungeahnten Vorteile davon noch nicht erkannt ;)), diese sollten bestenfalls auch "an der Spitze" vorhanden sein und so einen abgerundeten "Kopf" bilden.
    Nun meine Fragen:
    1. Tiffi, ist deine Bürste aus Baumwolle? Wie stehst du nach Langzeitversuch zu deiner Bürste? Verkauft Joko sie noch?
    2. Stimmt es, dass Naturborsten bestialisch stinken und auch am Kunststoff der Tränken diesen Gestank hinterlassen??
    3. Wer hat die ultimative Flaschenbürste, die er mir empfehlen kann?
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 28. August 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, meine Reinigungsmittel für Bananentränken kosten überhaupt nichts, denn dazu nehme ich ausrangierte Zahnbürsten, die in einem normalen Haushalt alle paar Wochen anfallen.
    Warum etwas kaufen, was schon im täglichen Gebrauch zur immer Verfügung steht.
    Damit kann ich alle Winkel einer Bananentränke erreichen, vom Fuß bis zum Inneren der Röhre.
    Ivan
     
  10. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Es hat ja einen Grund, warum wir als Menschen unsere Zahnbürsten austauschen. Und wenn wir schon die ganzen Bakterien nicht mehr in den Mund nehmen wollen, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass das gesund für einen (kleineren, artfremden) Vogelorganismus gesund sein kann. Klar, man spült ja nach, aber 100%ig ist das wohl nicht. Denke ich. Also mir wäre das zu unhygienisch. Das ist aber nur meine persönliche Meinung dazu, jeder mag das ja handhaben wie er will (und danke für den Tipp Ivan)
    Außerdem machen mich die paar Mark fuffzig zusätzlich auch nicht arm.
    Daher nochmal meine Fragen:
    Tiffi, wie siehts bei dir aus mit deinen Q-Tipps?
    Und: wer kann mir gute taugliche und in der Praxis bewährte Flaschenbürsten empfehlen?
     
  11. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ja, Tiffi, ich benutze diese tollen Bürsten seit Jahren (kaufe sie bei der Firma JOKO) und bin schlicht begeistert. Kommen in alle Ecken, wo alles andere versagt (auch andere Bürsten haben versagt).

    Wenn mann zusätzlich Essigreiniger benutzt, bleiben kaum Rückstände von Wasserstein etc.).

    Weiter viel Erfolg damit.

    Lieben Gruß, Evi und ihre 4 Kanaris
     
  12. #11 IvanTheTerrible, 11. September 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ist das mit den Bakterien nicht etwas übertrieben?
    Dann muß ich alles abkochen und alle Trinkröhrchen desinfizieren, aber das mit der Reinigung mit diesen Wattepropfen alles steril abläuft, kann mir keiner erzählen.
    Dann muß ich für jedes Trinkröhrchen einen neuen Wattebausch nehmen und bei 30 oder 40 Röhrchen täglich rechnen wir das mal auf?
    Also ist das keinesfalls steriler und keimfreier als eine ordinäre Zahnbürste, die man doch sicher nach dem Gebrauch mit der Reinigung von Trinkröhrchen auch wieder reinigt, oder?
    Ivan
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Fortsetzung hier... :D
     
  15. #13 Moni Erithacus, 12. September 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Tiffi,

    Alles sehr schön erklärt und gezeigt!ich werde mir auch so eine Börste holen,wir haben bestimmt über 20 Wasserspender jeden Tag zu reinigen und ich bin mir ziemlich sicher,das die Kugelbörste mein Leben erleichtert:zustimm:
    Danke!
     
Thema:

Für euch entdeckt!

Die Seite wird geladen...

Für euch entdeckt! - Ähnliche Themen

  1. Insekten in Futter entdeckt

    Insekten in Futter entdeckt: Hilfe, grade habe ich in beiden Futterdosen Insekten entdeckt. Futter hab ich gleich entsorgt. Was ist das?
  2. Neue Papageienart auf mexikanischer Halbinsel Yucatan entdeckt

    Neue Papageienart auf mexikanischer Halbinsel Yucatan entdeckt: Neue Papageienart auf mexikanischer Halbinsel Yucatan entdeckt. 1. Juli 2017, 20:53 Spezies dürfte sich vor rund 120.000 Jahren aus einer...
  3. Heute im Garten entdeckt

    Heute im Garten entdeckt: Weis jemand, um welchen Vogel es sich hierbei gehandelt hat? Vielen Dank.
  4. Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal

    Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal: Als ich das sah dachte ich nur das Tier muss zum TA. Es handelt sich um einen Graupapagei. Angeschrieben hab ich ihn schon aber keine Antwort...
  5. Hilfe - Nest auf Balkon entdeckt!

    Hilfe - Nest auf Balkon entdeckt!: Ohje, wir haben gerade ein Nest auf unserem Balkon entdeckt! Bzw unsere Katze hat es entdeckt und wir haben sie dann schnell in die Wohnung...