Für euch ... Mia und Max stellen sich vor

Diskutiere Für euch ... Mia und Max stellen sich vor im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Sanne! Deine Lieben sind auf dem Weg zu dir. Wir haben heute morgen lange geschlafen, dann schön gefrühstückt und sind anschließend in...

  1. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sanne!

    Deine Lieben sind auf dem Weg zu dir. Wir haben heute morgen lange geschlafen, dann schön gefrühstückt und sind anschließend in die Stadt gefahren, damit Leo und Cleo noch ein bisschen was mitkriegten von Hannover. Leider war es noch immer sehr heiß und massig voll vom Kirchentag. Vom Rathausturm haben wir uns erst einen wunderbaren Überblick verschafft („Haltet euch schön fest, Kinder, nicht dass ihr mir hier wegsegelt!“), und in den Herrenhäuser Gärten musste ich verstecken spielen. D.h., die Grünen haben sich versteckt, und ich musste suchen. Das war gar nicht so einfach zwischen diesen vielen abgezirkelten Barockbeeten und mit vier grünen Tarnmonstern, die sich alle Mühe gaben, mit ihrer Umgebung zu verschmelzen und tatsächlich platt auf dem Bauch an die Hecke gedrückt regungslos verharrten, bis ich mich geschlagen gab und meinen vier Houdinis einen Eisbecher versprach. Es gab ein Pfirsich Melba für alle, weil sich eine flache Schale manierlicher futtern lässt als ein hoher Becher. Denn ihr wisst, wie das ist: Man fällt sowieso schon genügend auf, wenn man mit Amazonen unterwegs ist, da muss man nicht noch zusätzlich die Blicke auf sich ziehen, indem die grünen Gierraketen bis zum Bauch in das Stielglas klettern und „Ooach – geil!“ schreien.

    Doch in unserem Fall war es ein schöner, harmonischer Tag ohne allzu auffällige Entgleisungen. Pünktlich um 16.00 Uhr kam Schorsch zum Infostand und nahm Leo und Cleo mit. Ich habe ihnen übrigens ein kleines Geschenk ins Gepäck getan. Nicht dass du dich wunderst, Sanne. Es ist ein Sortiment ätherischer Duftbadeöle in Herzchenform. Du weißt schon ... für sehr private Stunden zu zweit.

    Ich habe Leo und Cleo im Übrigen als durchaus interessiert aneinander erlebt, zwar nicht ganz frisch verliebt mit ständig zusammenglucken oder „Mäuschen“- und „Schnuckiputz“-Rufen, aber doch mit einer erotischen Anziehungskraft und dem Wunsch, den anderen zu verstehen. Vielleicht hat ihnen der Kontrast zu Mia und Max die Augen geöffnet; vielleicht haben sie anhand meiner albernen Teenagern entdeckt, wie schlimm es sie im ungünstigen Fall hätte treffen können und wie pfleglich man das behandeln sollte, was man hat, nämlich die Solidarität eines wohlwollenden und erwachsenen Partners.

    Ich denke also, für Leo und Cleo ist der Zug noch längst nicht abgefahren. Sie sollten nur viel mehr gemeinsam unternehmen, um das zarte Liebespflänzchen neu umhegen zu können. Wie wär’s, wenn du ihnen mal kleines Romantikwochenende spendiertest - in Paris z.B. oder in Venedig? Leo möchte allerdings lieber nach Las Vegas, hat er mir verraten. Das dürfte freilich einer Zweisamkeit nicht sehr förderlich sein. Andererseits glaube ich, entspringt dieser Gedanke eher der Spontaneität: Leo steht wohl noch unter dem Eindruck unseres gestrigen Besuchs im Spielkasino. Wenn er viel Geld hätte, meint er, würde er gern mal an einer paläontologischen Ausgrabungsreise teilnehmen – denn er fühle, nein er wisse! ... Archäoptheryx sei sein direkter Urahn. Und er findet, in Wahrheit gehöre sein Onkel Oswald ins Museum als Bindeglied zwischen Gestern und Heute – und nicht diese doofe Homo-Sapiens-Marionette „Lucy“.

    Schick deine beiden ruhig wieder mal her, wenn sie mögen. Es war schön mit ihnen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #722 Angelika K., 29. Mai 2005
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ohne Worte !!

    :+popcorn: :dafuer: :idee: :zustimm: :beifall: :dance: :+party: :prima:
     
  4. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Rinus,

    es hat jetzt leider ein bißchen gedauert, bis ich dir die Ankunft von Cleo und Leo melden konnte, aber ich war doch ziemlich beschäftigt damit, die schöne Fototapete wieder von der Wand zu kratzen, die das zukünftige zuhause der beiden schmückte. Hätten sie ja auch früher sagen können, dass sie nicht auf das schöne Alpenpanorama stehen. Ein Glück, dass wenigstens die Sicht auf die Berge durch die hohen Bäume in der Nachbarschaft verdeckt ist, am Ende hätten sie wohl noch verlangt, dass ich das auch noch wegschaffen soll.

    Jetzt ist sie aber endlich weg von der Wand und ich habe das ganze - weil grad keine Rauhfaser zur Hand war - in einem hübschen hellen Apfelgrün gestrichen und hinterher in einem dunkleren Farbton mit einer Folienrolle ein hübsches Deko aufgemalt. Wenn ihnen das nicht gefällt, weiß ich auch nicht.

    Jetzt bleibt mir nicht mehr viel, als dir vielen, vielen Dank zu sagen für den schönen Kurzurlaub, den meine beiden bei dir verbringen durften. Ich kann wohl sagen, er hat ihnen wirklich gut getan. Sie sind total begeistert von Mia und Max ("Mia bewegt sich so hübsch anmutig" und "Max gehört ja glücklicherweise nicht zu den Teenies, die permanent nur vor der Glotze oder dem PC hängen, sondern hat echt gute Ideen"), Hannover hat ihnen auch sehr gut gefallen und wollen jetzt das nächste Mal unbedingt mit in den Baumarkt ("bei Rinus haben wir das auch gedurft"). Sie haben dann - obwohl es schon so spät war, als sie nach Hause gekommen sind - angefangen, ein Bild zu malen, dass ich dir als Dankeschön für das schöne Wochenende schicken sollte, aber blöderweise haben sie es genau auf die Rückseite meines neuen Mietvertrages gepinselt und du hast sicher Verständnis dafür, wenn ich dieses Bild nicht an dich abschicke. Es hat zwar ein bißchen geheule gegeben, aber schließlich haben sie es doch eingesehen, dass der Mietvertrag wichtig für uns ist und sich bereit erklärt, heute, während ich in der Arbeit bin, ein neues Bild für dich zu malen !
     
  5. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel

    So, hat lange gedauert, bis ich antworte, aber ....
    Rinus, Max kannst du ja sagen, dass Murphy der Gina den Rücken massiert hat, vielleicht kannst du ihn damit noch ein bisschen :+pfeif: ... :D

    Max soll fleißig Inliner üben, damit er in der nächsten Saison, wenn seine bestellten Schlittschuhe da sind auch mal beim Training mitmachen kann. Oder er darf mit der Mannschaft nach dem Spiel die Ehrenrunde mitfahren. Da muss er dann nicht mehr von einer Schulter zur anderen hüpfen :D
    Glaubst du etwa, ich könne gut Schlittschuh fahren? :nene: , das lass ich lieber meine Kids machen. Die ersten paar Wochen sind wir ja noch mit Tobias mitgefahren. Dann kam mein Unfall und danach hatte er so gut Laufen gelernt, dass er mir wohl ein Gewinde in den Hals fahren würde :D

    @ Alba, oh menno, das kann ich mir ja vorstellen, dass deine beiden gemault haben. Sch....ß-Technik sag ich immer.

    AN ALLE: Ich komm ja gar nicht mehr hinterher mit dem Lesen der tollen Erlebnisse, aber sie tun mir sooooooooo gut. Leider kleckern hier bei uns die schlechten Ergebnisse bei meiner Schwägerin ein und so kann ich trotzdem manchmal noch lachen.
     
  6. Rinus

    Rinus Guest

    Huhu!

    Hier ist noch mal Mia.

    Die Rinus ist beim Nachbarn, dem seinen PC neu zusammenmurkeln, und hat uns so lange frei in der Wohnung gelassen, weil wir gesagt haben, wir wollten noch die Bügelwäsche zusammenlegen. Das hat sie uns ge...glau...auuuubt!

    Am Wochenende hatten wir Besuch. Leo und Cleo waren da. Ich weiß nicht, ob ihr davon gehört habt. Die beiden sind ja schon älter, sind schon verheiratet und wissen, wie’s geht. Ich hab deshalb die Cleo mal ausgehorcht, was sie meint, was Männer so richtig antörnt. Für unser Magazin, wisst ihr. Im Fachjargon heißt das „rescherschieren“; damit meint man Daten sammeln von Dingen, die man selbst nicht so genau weiß. Cleo sagt, Männer würden es total heiß finden, wenn man immer mal wieder andere, knappe Unterwäsche trägt und sich beim Gehen erotisch bewegt. Damit meint sie mit den Hüften wackeln, mit den Augen klimpern und die Zunge über den Schnabel lecken, nur nicht zu doll, sonst denken die Kerle, man sabbert.

    Also, das mit der heißen Wäsche hatten wir ja schon selbst rausgefunden. Zu blöd nur, dass Mama mir mein blaues Satinkleid weggenommen hat und das rote Lackkleid dazu. Strapse kriege ich nicht, auch nicht halterlose Strümpfe, weil Rinus meint, das sei nichts für die Stummelbeine von Amazonen; das müssten wir einsehen, das sehe höchstens aus wie medizinischer Druckverband. Aber mit den Augen klimpern – das krieg ich prima hin. Abends übe ich jetzt immer fleißig neue Tanzschritte (an der Stange – Max hält solange den Besenstiel), und Cleo hat mir ein paar Tricks verraten, wie man schmachtende Signale aussendet: z.B. den Schnabel mit einem Tropfen Olivenöl einreiben und mit der Zunge den Rand entlangfahren oder die Federenden unterm Schwanz mit Glitzer-Lipgloss eintupfen ... da sollen die Kerle ganz verrückt werden, wenn frau dann ein bisschen wie unbeabsichtigt den Schwanz anhebt.

    Außerdem haben wir ein gaaanz tolles Buch geschenkt bekommen von Leo und Cleo: „Professionell fotografieren“. Das können wir supergut gebrauchen für unsere Magazinbilder. Ich habe nämlich von den Menschen noch nichts gehört, ob sie uns ihre Motive überlassen wollen. Den Freakle kann ich nicht erreichen, die Azrael meldet sich auch nicht, und Anita traue ich mich nicht zu fragen, weil sie bestimmt gleich der Rinus petzt. Nachdem Max sie ja mal angelogen hat, ist sie da ziemlich auf der Hut (Mama hat sie damals richtig zur Schnecke gemacht). Ich denke also, wir werden unsere Fotos selber knipsen müssen. Wie’s geht, werden wir schon rauskriegen; nur haben wir keinen Fotoapparat. Die Mama leiht sich immer einen, wenn sie mal Bilder von uns macht, aber darauf können wir nicht warten. Doch halt mal! Da fällt mir was ein! Nächstes Wochenende kommen doch Rory und Lee zu Besuch. Vielleicht haben die ja eine Kamera und bringen sie mit. Mensch, das wär’s doch! Hey, hört ihr mich, Rory und Lee? Packt eure Digicääääm ein! Wir wollen Fotos maaaachen!

    Und du, Winnetou, bist auch ein Mädel, hab ich gehört? Rinus hat uns vorhin erzählt, deine Halterin hätte eine Feder von dir zum Genlabor geschickt, damit sie ganz sicher sein kann, was du bist. Ich kenne das, das haben sie damals mit mir auch gemacht und mit Max ebenfalls. Diese Menschen sind ganz wild darauf, unser Geschlecht zu erfahren – und uns werfen sie vor, immer nur Sex im Kopf zu haben! Kommen dagegen wir neu in eine Familie, sagen wir dann etwa zu unseren Haltern, nun mal los, Hose runter, Bluse auf, wir wollen mit eigenen Augen sehen, was ihr seid, ob weiblicher oder männlicher Homo Sabine? Nee, natürlich machen wir so was nicht. Unsereins gibt sich vertrauensvoll mit dem zufrieden, was die Menschen von sich selbst behaupten. Wer ist demnach der Schweinigel - wir oder unser Aufsichtspersonal?

    Und wie heißt du jetzt? Lady Macbeth? Mama hat gesagt, das „Lady“ ist dein Titel und der hintere Teil dein Name. Das spreche man so aus: Man fängt an, als ob man bei „McDonalds“ einen Cheeseburger bestellen will, doch dann dreht man ab und sagt stattdessen ... „Bääz“, aber mit der Zunge zwischen dem Schnabel, gerade so, dass man einen weichen Tff-Laut hinkriegt, und vor allem – ganz wichtig -, bevor man seinem Gegenüber in die Augen spuckt. Sag mal, hast du dir das selbst ausgesucht? Wäre „Mecky“ nicht viel einfacher? Aber ich muss sagen, das „Lady“ finde ich schon sehr schick! Ich habe ja eigentlich auch einen anderen Namen, ich heiße nämlich mit vollem Namen „Mia Susana Dolores Mercedés Comtesa de los Rios entre los dois Àmericas“. Hast du das gewusst? Ich entstamme einer alteingesessenen Aristokratenfamilie, aber meine Eltern haben den Titel abgelegt, nachdem sie in Haft kamen und in den Vogelpark Walsrode überführt wurden. Sie meinten, das seien wir dem Renommee unserer Verwandten schuldig (ein Großonkel ist Senator in Honduras), und deshalb nenne ich mich auch nur Mia. Das klingt auch viel bescheidener. Missgünstige Leute werfen einem ja gern mal Überheblichkeit oder gar Standesdünkel vor. Du wirst wissen, was ich meine.

    Aber sag mal, gab es da nicht schon mal jemanden, der genauso hieß wie du? Eine wahnsinnige alte Schnep ... oh, Verzeihung, ich wollte sagen, eine historische Persönlichkeit, deren Lebensgeschichte von so einem Schmierentheaterschreiber verhunzt wurde zu einem Schauspiel, wo alle Welt dauernd hinrennt und in der Pause im Foyer Sekt schlürft und sich gegenseitig beteuert, wie toll man die Kostüme findet? Dieser Autor heißt, glaube ich, Schäksbier. Hast du mit dem was zu tun? Oder doch eher mit Schottland? Kommen dort deine Vorfahren her? Das fände ich ja komisch! Amazonen aus Schottland! Sind wohl besonders wassererprobte Abkömmlinge, was? Mit Shetlandwolle statt Federn und Karomuster auf den Flügeln? Aber warum nicht ... selbst sächsische Amazonen gibt es ja mittlerweile, wie man an Max sieht, warum also nicht auch welche aus Schottland? Ach nee, du badest ja genauso ungern wie wir. Ha ha ha, dann bist du auch ein Mutant.

    Winnetou passt dann aber nicht mehr zu dir. Sollen wir dich jetzt „Appanatschi“ nennen? Das ist die Schwester vom Winnetou. Oder wie sollen wir dich anreden? Jetzt verstehe ich auch endlich, warum du einen eigenen Chauffeur hast und Trutschi-Täschchen geschenkt bekommst. Das macht man so in euren Kreisen, nicht? Das heißt dann „standesgemäß“.

    Egal, wir haben keine Vorurteile. Wir beurteilen eine Amazone sowieso nur danach, ob sie anständig zu uns ist und ob sie uns gefällt. Denn Toleranz ist wichtig, sagt Rinus. Also, dann melde dich bald mal wieder bei uns, damit wir alles Weitere bekakeln können, was noch beachtet werden muss für unser Fotomagazin.

    Nur noch eine kleine Frage: Warum redest du so komisch? Hast du auch einen Sprachfehler – so wie Max? Gräme dich nicht, dafür kannst du bestimmt was anderes viel besser als wir.

    Tschüüüs
    Mia und Max.

    Was ist eine „Wäbe-Aschentur“? Ich kenne nur „Wäsche-Appretur“. Ist das dasselbe?
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Meld!

    Was gibt es denn liebste Mia?
    Ich war leider krank (Stimmbandentzündung) und mußte das Nest hüten. Daher meine Abwesenheit.

    Was für Bilder hättest Du denn gern?
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  8. Rinus

    Rinus Guest

    Libe Azrael!

    Hir is Max führ Mia. Dih darff nich anne PC. Isch sol dier saagen, das duu bidde di Numr 701 lihst und dan unaufffäälig antwortest.

    Tdüüß
    dein Max.
     
  9. #728 Rinus, 31. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2005
    Rinus

    Rinus Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin noch immer ziemlich in Eile. Am Wochenende waren ja Leo und Cleo da und am kommenden erwarte ich Rory und Lee. Da will noch allerhand erledigt sein, neue Näpfe aufhängen zum Beispiel, Gurgelbecher ins Bad stellen oder die Voli putzen und Studentenfutter kaufen und Mehl für einen kleinen Begrüßungskuchen. Ich komme daher gar nicht recht zum Lesen hier im Thread. Das ist schade, weil ich so nur die Hälfte mitkriege, doch andererseits: Was könnte schon groß passieren hinter meinem Rücken? Ich halte Mia nach dem Striptease extrem streng unter Aufsicht ... die gelangt mir nicht an den PC, da passe ich auf wie ein Luchs! Und Max, der sich in solchen Situationen ja immer gern einspannen lässt als Wasserträger, kann – diesmal zum Glück – nicht gut genug schreiben, um irgendwelche Kontakte zu pflegen. Meine strengen Erziehungsmaßnahmen fruchten übrigens sehr gut: Mia benimmt sich jetzt sehr anständig, zeigt sich einsichtig, rebelliert nicht, sondern hilft beim Abtrocknen und beschäftigt sich still mit ihrem neuen Hobby, dem Fotografieren. Sie verschlingt geradezu das Fotobuch, das Leo und Cleo ihr geschenkt haben ... zu süß. Ich möchte ja nicht besserwisserisch klingen, aber hatte ich’s nicht gleich gesagt? – Kinder brauchen eine starke Hand, dann läuft das schon mit den gebührenden Korrekturen. Jetzt sollten endgültig all jene Kritiker verstummen, die mir immer nur Härte und Unverständnis unterstellen. Mia und ihre Wandlung um 180 Grad sind der beste Beweis.

    Dafür gibt nun der kleine Max Rätsel auf. Er ist ja ganz vernarrt in Biancas Luna, ausgerechnet in einen Nymphensittich! Das arme Wesen ist so zart; das würde ja glatt plattgewalzt werden von Max, wenn sich die beiden träfen. Aber am Wochenende habe ich mich mal mit unserem Gast Leo unterhalten. Nicht dass ihr denkt, ich wäre neugierig und er hätte gepetzt, oh nein, aber als Halterin will man doch wissen, was sich tut in den eigenen Wänden; das ist doch verständlich, nicht wahr? Leo erzählte nun, Max hätte sich extra die schmalbrüstige Luna ausgesucht, damit er neben ihr eine gute Figur mache und ausnahmsweise mal nicht als geistig zurückgebliebener Bauerntrampel durchgehe. Er leide nämlich darunter, dass Mia ihn immer „Holzkopf“ nenne und so weltmännisch tue, mit exotischen Verehrern protze (z.B. mit Coco aus Venezuela) und ihn gern so’n bisschen wegschüchere, wenn’s interessant werde, so nach dem Motto: „Davon verstehst du nichts, Kleiner, geh woanders spielen.“ Das tue ihm, dem Max, aber verdammt weh, vor allem weil alle Welt auch noch über ihn lache, über seinen Sprachfehler, seine Legasthenie, seine Wasser- und Grünzeug-Allergie und über seine athletische Figur, die mitnichten vom Werbeplakat der Waight Watchers stamme, sondern sich aus reiner Muskelmasse zusammensetze. Daraus folge, meint der scharfsinnige Leo, dass Max seine Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren trachte, indem er sich eine Freundin suche, die er beschützen kann und die zu ihm aufschaut. Jo, und das ist Luna.

    Der arme Junge! Das kann doch nicht gut gehen! Man stelle sich vor, er sieht Luna vor sich stehen, möchte sie begrüßen, er wirft seinen Motor an, die Beine setzen sich schwerfällig in Bewegung, der massige Körper gewinnt an Fahrt, Max breitet die Flügel aus und ruft: „Süße, mein – ich komme!“, und schon ist es ihm missglückt, das Bremsmanöver, und das Malheur passiert: Er hat Luna flach wie eine Briefmarke an die Wand gerammt! Um ihm aber nicht jegliche Illusion zu nehmen, habe ich ihm erst mal geraten, einen freundschaftlichen Briefkontakt mit Luna zu pflegen. Da können sie sich kennen lernen und allmählich herausfinden, ob sie zusammenpassen – bevor es nach Australien geht zum Antrittsbesuch bei Lunas Verwandten.

    Ich denke, wir müssen jetzt die Entwicklung abwarten, ehe wir verbindliche Pläne machen für den Sommer. Oder was meinst du, Bianca? Ich möchte dich nämlich ungern allein lassen mit meinem verliebten Schwarzenegger inmitten deiner vier hilflos ausgelieferten Nymphen, obwohl ich natürlich gern bei deiner Familie in Venezuela ausspannen möchte – nur zu gern! Ich habe übrigens neulich mal anzurufen versucht, bin auch irgendwo herausgekommen, wo man mich zu verstehen schien, aber nachdem ich ständig „Bi-an-ca“ in den Hörer geschrien hatte und „Alemania“, aber immer nur ein „Si – quanto?“ zu hören kriegte, bin ich endlich dahinter gekommen, dass ich in Italien bei einer Weberei gelandet war, wo man wissen wollte, wie viel weiße Stoffe ich nach Deutschland zu importieren gedenke. Sollte ich (wenn man zu doof ist zum Wählen) also nicht besser einen Brief schreiben? Die Adresse habe ich ja.

    Dir, Sanne, möchte ich noch sagen, dass ich mich sehr auf das Bild von Leo und Cleo freue. Ich bin schon gespannt, wie es aussehen wird. Ich hatte ihnen von meiner Vorliebe für die realistische Malerei vorgeschwärmt, besonders für monumentale Landschaftsmotive, gern auch als Anlehnung an Caspar David Friedrichs „Kreidefelsen auf Rügen“ oder an Menzels Berlin-Baudenkmäler. Darf ich raten? Ist es so was in dieser Richtung? Wie schade, dass der erste Versuch auf dem Mietvertrag gelandet ist. Aber dafür ist das Zweitwerk bestimmt umso schöner ausgefallen. Handelt es sich um Ölmalerei? Wann werde ich es erhalten?

    Und, Sonja, dir meinen herzlichen Glückwunsch zu Lady Macbeth. Das ist ja mal ein wirklich schöner Name! So anmutig, individuell und stilvoll auf historische Wurzeln verweisend. Passt auch gut zu Gucci-Täschchen und zum eigenen Chauffeur. Wie heißt er doch gleich? Doch nicht Edward? Aber das wäre ja zu viel der guten schicksalhaften Verbindungen. Nein, ganz im Ernst, der neue Name deiner lieben, lieben Amazone erfüllt uns alle hier mit ehrfürchtigem Staunen und dem Wunsch, mehr zu erfahren über die literarischen Hintergründe. Ich werde mich daher um ein Abonnement fürs Theater bemühen. An der Bildung sollte man nicht sparen, außerdem gibt’s Rabatt für Amazonen, sofern sie während der Aufführung auf dem Schoß sitzen.

    Dir, Anita, soll ich von Max ausrichten: Er will in der nächsten Saison wieder von Schulter zu Schulter gereicht werden und mitnichten selbst auf Schlittschuhen auf die Ehrenrunde gehen. Das sei ihm zu gefährlich. Sonst kriege er womöglich aus Versehen eine Kufe in den Hintern. Oder wenn einer der Indians stolpere und auf ihn drauffalle? Ob jemand darüber schon mal nachgedacht hat? Aber ein bisschen allein rumfahren mit anderen Amazonen auf abgesperrtem Terrain – das freilich würde ihm gut gefallen. Ob du so was im Garten hast, soll ich dich fragen.

    So, jetzt habe ich ja wohl genug geschrieben und mich hinlänglich dafür revanchiert, dass ich in der letzten Zeit nicht dazu kam, alle Beiträge im Thread zu lesen. Ich bin so froh, dass mit Mia nun alles in Ordnung ist und ich keine Angst mehr haben zu brauche, dass sie auf die schiefe Bahn gerät. Das Thema Sex ist gegessen!

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  10. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Hallo Mia,
    hier ist der Coco. Weißt du, du gehst mir irgendwie nicht aus dem Sinn. Wenn deine Mama noch mal aus dem Haus ist, so wie gestern Abend, melde dich kurz, ich möchte dir was sagen.

    Liebe Grüße
    Coco
     
  11. Rinus

    Rinus Guest

    Ja, Coco?

    Hir is der Max. Die Mia kannich anne PC komen. Ich wais abr, wehr duu bißd, nähmlich der Tüp auß Wennetzuehla, der jezt in Düsburg woont unt maina Mia schöhne Augn gemachdt unnd iehr schmaltzige Brieve geschriebbn hatt. Wenn duu was wilst vonn maina Mia, dan must duu mir das saagn. Ich ertzähle eß dan der Mia, ferschprochn, obwool duu mir nicht gehoier bißt. Alsoo, was gib's? Sach schnell.

    Hochachtungsfol
    dain Max
     
  12. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Hi Max, Kumpel,
    dir sage ich nichts, tut mir leid, alter Schwede. Ich will Mia persönlich sprechen, bzw. schreiben.
    Aber, ich habe gelesen, dass du verknallt bist in nen Nymphie?? Hast du sie noch alle? Ich habe hier noch eine Cora. Wäre das nichts? Von mir will die einfach nichts wissen. Schmusen (manchmal) und kraulen, das war´s. Überlege es dir, du weißt ja, sie ist älter als du, aber ich vermute, dass die noch nie..., du weißt was ich meine.
    Ich kann jetzt nicht weiterschreiben. Also sag Mia, sie soll sich morgen melden, dann ist meine Mama im Büro und deine sicher auch nicht da.

    Bis dann
    dein Coco
     
  13. Rinus

    Rinus Guest

    Dann eben nich, Coco. Musst duu sälbr wissn. Ich waiß nich, wann die Mia wieder anne PC darff. Nuhr wenn unsäre Rienuß nich da is. Abbe wan, das waiß nimmand. Filaicht morgn ooder ühbermorgn ooder nieh.

    Wenn daine Coora noch nie hatt, aaber bai dir leebt und ne alte Schachtl is, wer ist dan Schuld daran? Bist duu nich attracktif genug ooder was? Dass die nuhr schmuusen will? Duu bist ja nuhr naidisch auf mainen Nümpfi, wail du so was Süsses und Tzärbrächliches nicht krigst. Jawoool. Nur naidisch.

    Dan warte eben auf die Mia, bis duu schwartz wirst.

    Hochachtungsfol
    dain Max
     
  14. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Du Max, ich bin total schön. An mir liegt es sicherlich nicht. Sei nicht so fies.
    Ich war extra neulich beim Friseur zum Färben.Hat aber auch nichts genützt.
    Ich warte also auf Mia! Da kannst du machen was du willst.

    Viele Grüße
    dein Coco
     

    Anhänge:

  15. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    He Max,
    weil du so fies warst....
     

    Anhänge:

  16. Rinus

    Rinus Guest

    Oh, toll, Coco. Mia steet auf blau. Da wirsd duu abr mächtich Schonßen haben bei ihr ... mit dem Tuschkassden uffm Kopp. Abr sag mahl, bißt duu nich Allkoholika? Kommt fielaicht daher das fiele Blau?

    Selber fies! Du bietest hier daine Alte an wie aine fertroknäte Adwokado, dabai is sie gans schöhn, sie arbaitet soogar alß Footomodäll, abr sie will nix mitt dier zu tuun habn, wail duu nich zährtlich genuch bist. Deshalb will sie dich nicht rannlaßen, nuhr deahalb. Hab ich alles gelesen, jawohl. Ärst der Mia schöne Augen machen und dann der aigenen Frau nicht mal Bluhmen schänkn ... ih, wie fiehs!

    Auf wiedrsehn, main Härr.
    Max
     
  17. Rinus

    Rinus Guest

    Ha, das stöhrt mich garnich, das du gärn duschst. Waßer waicht das Gehirn auf uhn dann fließn alle Gehirntzälln wech.
     
  18. Rinus

    Rinus Guest

    Noch was, du Knalltüüte. Spiehlst duu auf dem Footo das Liebespahr aus "Tietanick", nuhr eben allein? Und diese Zelin Dion jault datzu und alle Tzuhschauer tzükn die Taaschntücha, wail's so traurich is? Abr duu waist schoon, wie der Film zu Ände geht? Ha ha ha.

    Und im Fordergrunt mit där Schpritze ... ist das där Reschissör, där den Otzean macht?
     
  19. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Hier ist Mia.

    Mann-oh-Mann, wenn man nicht alles selber macht. Da hat der Holzkopf, der Max, aber ganze Arbeit geleistet. Dabei hat uns unsere Mama erst neulich drei Dinge eingebläut: 1. Man nennt niemanden "Knalltüte", 2. Man zieht nicht die - wie heißt das noch? Ach, ja - Potenz von Männern in Zweifel, und 3. Man macht sich nicht über die Sucht anderer lustig. Schließlich ist Alkoholismus eine Krankheit und der Coco sollte uns Leid tun, er hat schließlich genug zu kämpfen mit seinem eigenen schwachen Charakter, da muss man ihn nicht noch ärgern. Also ... Max, wolltest du nicht noch was sagen? ... na los, nun komm schon her ... ein starker Mann muss auch mal nachgeben können.

    ... Äntschuldigunk.

    Na, also, geht doch. Jetzt können wir zum Eigentlichen kommen. Coco, du wolltest mich sprechen? Ja, was gibt's? Ich kann mich zwar nicht ewig am PC aufhalten wegen Rinus, aber noch ist sie weg, noch habe ich ein bisschen Zeit.

    Ich bin sehr gespannt.
    Deine Mia.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Mia, Herzelein.
    du erinnerst dich sicher noch an meine Worte, die ich dir vor einiger Zeit geschrieben habe. So im Nachhinein tut mir das alles so leid. Ich habe da einen Ton angeschlagen, der eigentlich nicht mein Stil ist. Bitte verzeih mir. Ich finde dich immer noch total süüüß. Vielleicht können wir uns doch mal heimlich treffen. Du gehst mir nicht aus dem Sinn. Ich kann erst wieder ruhig schlafen, wenn du mir nicht böse bist.

    Dein immer an dich denkender
    Coco
     
  22. #740 thorstenwill, 1. Juni 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo alle,

    leider kann ich z. z. nicht mehr schreiben und lesen, sehe vor lauter arbeit nichts anderes mehr und die freie zeit lass ich natürlich neo zukommen.

    in 200 km sehe ich wieder was anderes außer arbeit

    lg thorsten
     
Thema: Für euch ... Mia und Max stellen sich vor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arasmit duunuud

    ,
  2. o_tanadei mail

    ,
  3. Wainachten gratulieren

    ,
  4. verschmuste Vogelrasse,
  5. xxx fohpaa ,
  6. fiedelmusik kurbeln
Die Seite wird geladen...

Für euch ... Mia und Max stellen sich vor - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...