Für mich wichtige Frage!

Diskutiere Für mich wichtige Frage! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an Alle!!! Hoffe ihr könnt mir weiter helfen! Hab vor ein paar Wochen festgestellt, das Luna einen große Ansammlung trockener Bollen...

  1. solairemar

    solairemar Guest

    Hallo an Alle!!!

    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

    Hab vor ein paar Wochen festgestellt, das Luna einen große Ansammlung trockener Bollen am Popo hat. Zum Glück lässt sie sich anfassen und ich konnte ihr den Bollen vom Popo abzupfen, was sie nicht ganz so toll fand, weil ein paar Federchen mit ausgezupft wurden!!!

    Seitdem kontrolliere ich ihren Popo regelmässig. Also ich fass ihr nicht ständig an den Popo, sondern schaue von unten ob etwas dran ist! Und es kam in einer Woche jetzt schon wieder 2 mal vor, das die Kloake aussen voll war!

    Jetzt zu meiner Frage. Kann ich dem Vorbeugen? Federchen um den Popo etwas stutzen? Regelmässig manuel mit etwas H2O abwaschen? Sie trinkt gut und badet auch relativ regelmässßig. Kann daurch irgendetwas passieren?

    Ich hoffe ich bekomme von euch wieder zahlreiche Tipps...

    Liebe Grüße und vielen Dank
    Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    normalerweise darf die Kloake hinten nicht verklebt sein. :nene: Wenn sie mal "Schmutz" am Po haben, dann entfernen sie ihn selber durch das Putzen. Hm :? Welche Farbe hat denn der Kot? Hat sich was an ihrem Verhalten geändert?

    Eine verklebte Kloake kann auf Wurmbefall hindeuten, aber da sie ja nicht in einer Freivoliere untergebracht ist, ist das unwahrscheinlich. Es sei denn, sie hat Waldbeeren bekommen oder sich über sonstige Frischkost infiziert. Aber das ist nur eine Theorie. Auf jeden Fall klingt es für mich nicht ganz gesund.
     
  4. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Leg mal über Nacht Frischhaltefolie in die Voli/Käfig. Dann einwickeln. Dann kann ein TA den Kot gut untersuchen. Dann kann man auch feststellen, ob Würmer da sind.
    Allerdings geht alles beim Wurmbefall sehr schnell. Binnen einer Woche wäre der Nymph nicht mehr fit. Er hätte sich schon schlapp irgendwo hingesetzt.

    Ansonsten: Gibst Du viel Obst das Wasserhaltig ist oder Gemüse? Oder Salat?
    Sonst das mal weglassen.
     
  5. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    mach dich nicht verrückt,wenn sie auf einem Ast schläft,passiert so etwas in der Regel nicht,sondern bei Schlafbrettchen oder ebene Flächen,so dass der Kot nicht zu Boden fällt,dann schlafen sie schon mal darauf.
    Sonst wüßte ich nicht was es sein könnte.
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bianca :0-

    Wenn das einmal vorkommt ist es kein Problem. Sollte es öfter sein dann liegt irgend eine Erkrankung dahinter (z.B. Würmer wie Stefan schon schrieb).
     
  7. solairemar

    solairemar Guest

    Vielen dank für die lieben Antworten

    Hallo Stefan, Kiki, Ralf und Heidi! :0-

    Toll das ihr mir so zahlreich und schnell geantwortet habt.

    @Stefan

    Also der Kot ist ganz normal Nymphenfarben mit weiß, wie bei den anderen Nymphen.
    Am Verhalten meiner Süßen hat sich auch nichts geändert! (Ausser das sie gerne puscheln würde, aber keiner der Mannsbilder weiß was sie von ihnen will. ) Mir ist das beim letzten mal auch nur aufgefallen, weil sie so gefiebt hat so als ob sie sauer mit sich ist und ständig an den Schwanzfedern rumgenestelt hat. Und so war´s es diesmal auch! Sie bekommt dann den Bollen, diesmal war er etwas kleiner nicht alleine weg, weil er in den kleinen Federn fest pappt. Sonst spielt sie nach wie vor mit ihren Sachen, kommt auf die Hand und singt.

    In einer Freivoli leben sie nicht, keine Waldbeeren und kein Frischobst, da sie das nicht anrühren. Das Einzige was sie bekommen haben waren naturgetrocknete Feigen. Aber ich glaub nicht das es die sind, da sie die beim ersten Bollen nicht gegessen hatte.

    @Kiki

    Das mit der Frischhaltefolie find ich eine spitzen Idee, dann brauch ich den Süßen nicht den Stress antun, sie einfangen zu müssen!!! Vielen dank!!
    Ich geb im Moment seit 2 Monaten mit ein zwei Tagen Unterbrechung zwischendurch die Vitamintrpf wegen Nieve. Kann es daran liegen?? Das es einfach jetzt mal wieder eine Pause rein muß? Das wäre auch möglich, das der Stuhlgang zu weich ist und dann auch leichter pappen bleibt!! Gute Idee. Ich wollte eh schon mal die Trpf absetzen, aber dachte sie brauchen es unbedingt!!

    @Ralf

    Das könnte auch eine Lösung sein..... Sie schlafen zwar nachts auf den Stangen, aber tagsüber sind sie viel auf dem Schrank oben und das wäre die flache Ebene. Wenn sie auf der Voli sitzen machen sie über den Rand rüber, aber auf dem Schrank nicht. Denn ich hab noch nie Pflatschen gefunden, aber dafür auf dem Schrank umso mehr!!! Da muß ich mehrmals die Woche drüber gehen. Super Idee....

    @Heidi

    Es kam jetzt in es sind glaube 2 oder 3 Monate in denen es jetzt 3 mal vorkam. Es ist mir stark aufgefallen, weil es eben jetzt in der Woche 2 mal vorkam!!

    Ich werd es beobachten wann es passiert und werde dann zur Not Folie auslegen und zur Ärztin bringen!!

    Vielen, vielen dank das ihr mir so schnell geholfen habt!!

    Liebe Grüße Bianca
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Für mich wichtige Frage!