Für welche Vögel sind wir und unsere Wohnung geeignet?

Diskutiere Für welche Vögel sind wir und unsere Wohnung geeignet? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben:0- mein Mann und ich überlegen uns zur Zeit, ob wir uns gefiederte Mitbewohner anschaffen. Da wir aber beide keine Erfahrung...

Schlagworte:
  1. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo ihr Lieben:0-

    mein Mann und ich überlegen uns zur Zeit, ob wir uns gefiederte Mitbewohner anschaffen. Da wir aber beide keine Erfahrung mit der Vogelhaltung haben, wollte ich die Experten hier mal fragen, für welche Art sich unsere Lebensumstände am besten eignen.

    Wir leben in einer 90qm Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Da fast alle unsere Nachbarn auch Haustiere haben, erwaten wir eigentlich keine großen Probleme, wir wollen aber Ärger vorbeugen, weshalb es schön wäre wenn unsere Vögel nicht den ganzen Tag lang dauernd zwitschern.
    Unsere Wohnung hat zwei überdachte, Wind- und Regen geschützte Balkone, von denen wir einen komplett zur Voliere umbauen würden. Die Maße betragen 1,20x1,50x2,50 (LxBxH) Für welche Vogelart würde das reichen und welche verbringt gerne viel Zeit im Freien (auch bei norddeutschem Klima)?
    Da der Balkon direkt an unser geräumiges Badezimmer grenzt und wir dieses leicht "vogelsicher" machen können, stünde der Raum ganztags zum Freiflug zur Verfügung. Wenn wir zu Hause sind können die Vögel auch den Flur mitbenutzen. Nur ins Wohn/Arbeitszimmer dürfen sie nur unter Aufsicht, da wir viel Technik und Bücher haben, die wir nicht so einfach sichern können. Ist das an Bewegungsspielraum ausreichend?

    Mein Mann und ich sind beide berufstätig, also müssten sich unsere Mitbewohner viel alleine bespaßen. Ich hoffe das ist kein Problem? :traurig:
    Wenn ich zu Hause bin, würde ich mich aber gerne mit ihnen beschäftigen (z.B. Clickertraining) also wäre es schön wenn wir eine Vogelart hätten, die sich im Allgemeinen dafür eignet. Natürlich ist jeder Vogel ein Individuum, aber es gibt ja schon Arten, die ein größeres Interesse an ihren Menschen haben als andere. :roll:

    So, ich glaub das war es erst mal :D

    Vielen Dank schon mal für alle Antworten, Ideen und Anregungen ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Der Wunsch nach Clickertraining und Interaktion schränkt die eigentlich gigantische Artenauswahl stark ein. Es eignen sich vor allem Papageien und da hauptsächlich kleinere Papageienarten.
    Optimal wären für Euch wahrscheinlich Nymphensittiche, doch bringen die zeitweise durchdringende Pfiffe, die manche Nachbarn stören könnten.
    Wellensittiche plappern nicht allzu laut, aber sehr anhaltend. Die diversen Grassitticharten sind leise und klein, aber meist nicht sehr zu Interaktionen zu bewegen.
    Daher rate ich zu Katharinasittichen, Sperlingspapageien oder Stanleysittichen.
    Auch "richtige" Papageien kämen durchaus in Frage, wenn Ihr im Innenraum eine Voliere von mindestens 2 x 1 x 2m aufstellen könnt.
    Recht leise sind zB Maximilianspapageien und Schwarzohrpapageien. Aber auch Meyerspapageien oder Braunkopfpapageien sind in aller regel Nachbarkompatibel.
     
  4. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Vielen Dank :roll:

    Ja an Katharinasittiche und Sperlingspapgeien hatte ich auch schon gedacht. Habe halt viel gelesen, dass grade Nymphensittiche eine enge Bindung zu ihren Menschen aufbauen.

    Wo sind denn zwischen den Arten die genauen Unterschiede?

    Ich glaube große Papageien kommen eher nicht in frage, da wir eine so groß Innenvoliere nicht unterkriegen werden
     
  5. #4 sittichmac, 7. Februar 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum.
    bei den von dir beschriebenen vorraussetzungen musste ich eigentlich sofort an laufsittiche denken. egal ob ziegen- oder springsittiche beide arten sind anfängervögel und in der haltung recht problemlos. es sind sehr aktive und neugierige vögel die sich auch schnell auf den menschen einlassen. auch sind sie von der lautstärke recht angenehm und daher auch für ein mietshaus geeignet.
     
  6. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Über Katharinasittiche kann man sich sehr gut im Netz informieren, das ist für neue Vogelhalter vielleicht auch ein Aspekt: Klick, KlIck, KLICK
     
  7. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    @geierlady: Danke für die Links :) bin fleißig am lesen.

    @sittichmac: über ziegensittiche habe ich tatsächlich noch nicht nachgedacht. Da werde ich mich auch noch mal informieren.

    Könnt ihr mir auch noch Züchter im hohen Norden empfehlen?
     
  8. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Ich möchte Bedenken einwerfen: Ein Balkon ist kein für den Winter beheiztes Schutzhaus. Balkon in Voliere umbauen wird hier nicht ausreichen.
    Vielleicht schreibt hier noch jemand, ob es Vögel gibt, die im Winter in Norddeutschland ohne Schutzhaus klar kommen können, wenn es das überhaupt bei den Aufgezählten gibt.
    Die Tür ins Badezimmer wird ja nicht den ganzen Winter offen stehen. Auch ist der Temperaturunterschied - im Winter draußen und zum Spielen im kuschlewarmen (feuchten) Bad - der Gesundheit nicht zuträglich.
     
  9. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ja darüber haben wir auch schon gesprochen, allerdings ist es in unserem bad tatsächlich nicht so kuschelig warm, aber die Feuchtigkeit ist sicher ein Aspekt den wir bedenken müssen. Aber wir hatten tatsächlich geplant die Tür den gesamten Winter über offen zu lassen :) weiß aber nicht ob das zumindest nachts viel bringt oder ob der raum dann so auskühlt dass es genauso kalt wird wie draußen.
    Ev. besteht die Möglichkeit dass wir für den Winter eine Voliere in der Wohnung unterbringen können, die würde dann aber etwas kleiner ausfallen als der Balkon.
     
  10. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Kaitha,
    das wird leider nicht funktionieren. Es ist weder für Euch noch für die Vögel eine optimale Lösung. Die Vögel müssten dann wenigstens bei Bedarf nach innen fliegen können, am Besten durch nur eine kleine Öffnung. Da Ihr Euch aber den Raum gemeinsam teilt und dabei unterschiedliche Bedürfnisse habt (nachts auf Klo und die Piepser bekommen Panik), wird es nicht gelingen.
    Eine andere Alternative wäre, dass die Vögel im Sommer draußen sind und im Herbst, wie bei anderen Vogelhaltern auch, nach innen umziehen.
     
  11. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Mh, ja ok da hast du sicher nicht unrecht. Dann müssten wir noch eine Innenvoliere fürs Wohnzimmer bauen. Dann könnten wir theoretisch auch den Wohnzimmerbalkon einzäunen und den vögeln die Möglichkeit geben beim Freiflug "raus" zu fliegen. Also bei entsprechenden Witterungsbedingungen natürlich :)
     
  12. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Klingt doch viel besser.
    Solange ihr im Wohnzimmer vogelgerecht lebt, nicht raucht, keine Parties feiert, nicht die Nächte durch macht ... sollte das für beide Seiten gut sein.
     
  13. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hihi, nein wir rauchen beide nicht und sind auch nicht die großen partylöwen.
    Hast du sonst noch Tipps oder Ratschläge?
     
  14. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Kaitha,
    nun musst Du erst einmal schauen, wofür Euer Herz schlägt.
    Danach richtet sich, wie Du gestaltest.
    Mit der Aufstellung Wohnzimmervoliere, Freiflug und im Sommer raus auf den Balkon hast Du nun recht viel Freiraum in der Auswahl bzw. die Qual der Wahl.
    Von einer Paarhaltung solltest Du ausgehen, bei manchen Arten muss gelegentlich Trennung des Paares möglich sein.
    Manche Arten tolerieren mehrere Männchen im Schwarm, manche eben nicht.
    Bunt verschiedene Vogelarten in einer Voliere ist nur in Ausnahmen möglich, deshalb erstmal als Neuling nicht daran denken.

    Krummschnäbel oder Spitzschnäbel? Was wünschst Du Dir? Gesang, Interaktionen, darfs laut werden (eh nur tags), Spielfreudigkeit, dürfen sie anknabbern (Möbel, Bücher ...), große oder kleine Kleckse ;)
    Naja, Toleranz und Liebe sind ohnehin Vorraussetzungen für eine glückliche Familie der Zweibeiner mit und ohne Federn ..

    Wenn Du eine genauere Vorstellung hast, dann können Dir hier Mitglieder noch spezielle Tipps und Erfahrungen zur Art geben.
     
  15. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    So viele Möglichkeiten :roll:

    Also wenn wir uns was wünschen können gerne mit Interaktion!
    Anknabbern ist nicht so schlimm, wenn sie uns nicht gleich die ganze Bude zerlegen.
    Kleckse stören mich auch nicht so, aber kleiner ist natürlich angenehmer.
    Auch die Lautstärke sollte nicht so das Problem sein. Aber in einem Mehrfamilienhaus muss man natürlich immer ein bisschen Rücksicht nehmen.

    Also die Interaktion ist tatsächlich der wichtigste Punkt, alles andere lässt sich regeln :zwinker:
     
  16. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Dann ist eine Orientierung in Richtung Sittiche sichrt eine gute Wahl.
    Wellensittiche und Nymphensittiche sind gerade für einen Anfänger recht gut zu halten und man hat viel Spaß mit ihnen. Die Fütterung ist auch nicht zu kompliziert und Tierärzte haben da auch etwas mehr Erfahrung als beispielsweise mit Beos oder anderen selten gehaltenen Arten.

    z.B. Beo braucht jeden Morgen seinen schnabel- und schluckgerechten Obstsalat mit Früchten die wir essbar nicht um die Ecke bekommen. Dazu frisch gekocht Reis oder Kartoffel mit etwas Öl und Vitamine ohne Eisen ... Kleckse sind groß und nass und verhältnsimäßig häufig. Staubsaugen, wie bei Wellis und Nymphis reicht da nicht, da ist ständiges Wischen angesagt. Diese Vogelart ist also beispielsweise pflegeintensiver, da kann man nichtmal einfach eine Nacht weg bleiben. Urlaub geht bei uns auch nicht, da wir unsere Betreuung nicht mehr zur Verfügung haben. Beide gleichzeitig auf Dienstreise ist auch nicht drin, alles muss man gut organisieren. Auch solche Dinge muss man eben absichern. Aber es lohnt sich, ich wollte nicht ohne meine Federlis sein.

    Wer kommt und betreut, wenn man im Urlaub ist? Dise Person sollte den Vögeln möglichst vorher bekannt sein. Also organisieren.

    Bourkesittiche, Grassittiche sind eher zu schüchtern und was zur Beobachtung.
    Ein Pennantsittichpärchen ist meiner Meinung nach zu anspruchsvoll, zu groß und platzintensiv.

    Vielleicht kann noch jemand hier was über Kathis und andere Sittiche erzählen, da könnte ich mir vorstellen, dass es noch ein paar geeignete Arten gibt.
    Besuch einfach mal eine Vogelbörse in der Nähe und schau Dich um, ob Dich da etwas speziell anspricht. Vielleicht kannst Du Dich da mit einem Züchter unterhalten und hast gleich den Kontakt, den Du brauchst, um die Tiere zu bekommen. Alternativ wäre natürlich eine Übernahme aus dem Tierheim auch eine gute Sache. Abgabevögel, die dringend ein zu Hause brauchen und teilweise schlecht gehalten werden, gibt es bei ebay-Kleinanzeigen. Oder hier in der Vermittlung mal nachsehen ...
     
  17. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Wow, danke für die ganzen infos :beifall:

    Ja also ich denke auch das Beos dann eher nicht in frage kommen.
    Würde mich dann auf Nymphensittiche, Katharinasittiche und vll. Sperlingspapgeien konzentrieren.

    Über Katharinas hab ich jetzt schon einiges gelesen, und Informationen über Nymphensittiche sind ja nicht schwer zu finden.
    Nur bei Sperlingspapgeien ist das gar nicht so einfach, wäre toll wenn da noch mal jemand was zu erzählen könnte.

    Und kennt jemand vll Züchter in meiner Nähe bei denen ich mir die Piepmätzen mal in live, Farbe und bunt angucken könnte?
     
  18. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    also ich sehe für eine balkonvoliere überhaupt keine probleme. ich habe selber schon welche gebaut und besonders in der kalten jahreszeit hat es vorteile. da die voliere dann geschützt in einer hausniesche sitzt wird es eh nicht so kalt. auch kann man ja über winter die voliere noch etwas winddicht machen. auch ist es im normalfall kein problem eine innen voliere mit einzuplanen. ich habe erst letztes jahr bei einem freund eine voliere / badezimmervariante gebaut. er lebt in einer berliner altbauwohnung mit balkon (allerdings nicht vorm bad). das badezimmerfenster war nur 0,6m breit und 0,8m hoch da haben wir das fenster (den flügel) einfach entfernt und durch eine plexiglassplatte ersetzt. in diese haben wir einen kleinen rahmen mit lucke eingebaut. welche sich von innen öffnen und schließen lässt. ins badezimmer haben wir eine kleine hochvoliere vor das fenster gebaut 2m breit und 0,6m tief so kommt man immer noch an die lucke und das fenster zum reinigen. die lucke macht er über winter nur tagsüber auf und über nacht sind die vögel im bad oder in der wohnung unterwegs.
    er hat übrigens ein paar ziegensittiche und die finden diese variante klasse.
     
  19. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo, zu den Sperlingspapageien gibt es im entsprechenden Unterforum sehr viel zu lesen.
    Oder auch hier: Sperlingspapageien | PAPAGEIEN-BLOG

    Wenn du Fragen hast, kannst du sie gerne aber auch hier stellen. Ich finde Sperlingspapageien als Wohnungsvögel super, da sie so klein sind und von daher richtig viel Flugraum in einer Wohnung haben, da sie recht leise sind und relativ wenig Dreck machen. Von ihrem Verhalten her sind sie sehr papageientypisch, was nicht immer ganz einfach ist (Dickköpfe...). Aber bei einer Haltung mit viel Platz ist schon mal viel gewonnen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo Carola,
    Jetzt ist es soweit... Mein Mann und ich sind uns uneinig :D
    Er ist für Nymphensittiche hauptsächlich weil sie den ruf haben leichter zahm zu werden und gute anfängevögel zu sein. Ich hab mich ein bisschen in Sperlingspapgeien verliebt, aus den Gründen die du schon genannt hast.

    Wie überzeuge ich denn nun meinen Mann?

    Oder gibt es noch Alternativen an die ich noch gar nicht gedacht habe?
     
  22. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Seht Euch doch erst einmal beide live an. Lasst noch ewas Zeit vergehen, bis Ihr alles eingerichtet habt, vielleicht seid Ihr Euch bis dahin einig und einer wird sich "umverlieben".
     
Thema: Für welche Vögel sind wir und unsere Wohnung geeignet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche sittiche für wohnungshaltung

    ,
  2. welche vögel sind für die wohnung geeignet

    ,
  3. sperlingspapageien für wohnung geeignet

    ,
  4. welche vögel für die wohnung,
  5. zigensittich hahn zieht junge gros,
  6. welche sittiche sind nicht so laut,
  7. welche vögel sind nicht so laut