Für Züchter vermutlich nichts unbekanntes

Diskutiere Für Züchter vermutlich nichts unbekanntes im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo mal wieder :) Wir haben jetzt nach einer langen leidvollen Wellizeit, endlich wieder Nachwuchs bekommen. Seit vorigem Wochenende haben...

  1. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo mal wieder :)

    Wir haben jetzt nach einer langen leidvollen Wellizeit, endlich wieder Nachwuchs bekommen.
    Seit vorigem Wochenende haben wir 2 nestjunge Wellis...das Sextett ist also wieder komplett.

    Allerdings haben die 2 jungen an den Krallen noch verhärtete Futterreste, die ich einfach nicht runterbekomme.
    Gibts da vielleicht einen Trick??
    Oder knabbern die das selber runter?

    ich will ja nicht, dass sie deswegen verformte Zehen bekommen, wie ich einmal gelesen habe.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Lg Paulinchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Mit lauwarmem Wasser sollte das eigentlich abgehen... einfach ein wenig einweichen.
     
  4. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke Moni, aber das hab ich schon versucht...das geht nicht ab!
     
  5. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    :? Schade, dass es keine Tipps gibt, offenbar, habe eure alle reine Füßchen

    Lg paulinchen
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Paulinchen,

    Kannst du ein Bild machen? Laut deinen Beschreibungen vermute ich was anderes als Futterreste. Das kann ich aber erst mit Sicherheit sagen, wenn ich ein Bild gesehen habe.

    Wir sind auch nicht ständig online ;)
     
  7. #6 purzelflatterer, 18. Oktober 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi,
    bei meinem Ex-Freund hatte seine Henne Tinker auch plötzlich dickere Beine und so wie in Paniermehl eingetunkte Stellen. Laut TA waren das aber Milben und nachdem wir nun 3 mal mit einer Paraffintinktur gearbeitet haben, sind diese Stellen wieder weg. Vielleicht haben deine etwas ähnliches. Aber ich stimme Semesh zu, ein Bild würde helfen.
     
  8. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Sorry, das war auch kein Vorwurf...sondern eher ein Hilfeschrei ;)

    Mir tun die Kleinen auch schon leid, weil es sie offenbar auch stört, und seit 3 Tagen weiche ich jetzt die Füße ein :traurig: (was sie auch nicht zutraulicher macht)

    Bild kann ich frühestens am WE machen, weil ich selbst keine Kamera habe.
    Ich versuchs zu beschreiben.......

    Einer hat auf der vorderen und auf einer hinteren Zehe einen dicken *Bommel*, sieht aus wie getrockneter Matsch. Allerdings kommt mir vor, dass durch das *Einweichen* die Zehe jetzt ein bisschen mehr vorscheint, als am Anfang.

    Der andere hat einen kleineren Bommel nur an einer Zehe...wird auch schon kleiner, wie mir scheint, ist aber auch noch nicht ganz weg.

    Ich hatte so an Tipps..Paraffinöl o.s.ä. gedacht, aber das scheint mir vielleicht nicht der richtige Weg.

    Also nix für ungut :trost:

    Lg Paulichen
     
  9. Liora

    Liora Guest

    die sind im Kot gesesssn und das sieht jetzt so aus, das muss man in lauwarmen Wasser abweichen und dann vorsichtig abpuheln, öfters den Kasten sauber machen, Einstreu rein und Füsse öfters kontrollieren, das darf icht hängen bleiben, kann zu Fußdeformationen kommen..........
     
  10. spaycy

    spaycy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo, mit einer Nagelschere ganz vorsichtig auf machen bis die kruste bricht dann mit fingernagel wegschieben das geht ganz prima
    Gruß Spaycy
     
  11. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke für die Antworten!

    @ Liora: deswegen bin ich auch so zappelig, weil ich nicht will, dass denen eine Fehlstellung bleibt. Ich denk auch dass es Kot oder eben Futterreste sind, (hab sie so vom Züchter bekommen).

    @ spaycy 8o uiui Nagelschere, wenn denn da hoffentlich kein Zeh´ mitgeht
    Ich werds aber vorsichtig mal probieren. Dank dir! :o


    Lg Paulichen
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Sorry, schon wieder mein Fehler.... die jungen sind ja schon raus aus dem Kasten........

    Dann biete ihnen Naturäste mit starker Rinde an, dann putzen sie sich das selber mit ab......und eine Badestelle anbieten.........

    Nagelschere würde ich sein lassen..........
     
  13. #12 Sittichfreund, 18. Oktober 2006
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    WAS IST DAS DENN FÜR EIN ZÜCHTER? 8(
    Hat der noch nichts von Nistkastenkontrolle gehört? :+schimpf
    Vermeiden kann man sowas nie, aber solche "Bommel" sollten auch einem Blinden auffallen!

    Die Nagelschehre würde auch ich lassen. 8o
    Setze sie lieber ins Wasserbad, dann löst sich das und kann mit dem fingernagel weggekratzt werden. Wenn´s sehr hartnäckig ist, dann wiederhole den Vorgang mehrmals.
    Das ist der sicherste und schonendste Weg.
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hm, genau das hab ich auch gemeint, aber das war ja leider kein Tipp ;)
     
  15. Liora

    Liora Guest

    Hmmmmmmmm

    Sittichfreund, meinst Du die bleiben im Wasserbad sitzen?
     
  16. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Doch Moni, das war schon ein Tipp, aber ich habs ja schon mit Wasser probiert...dachte es gibt eine effizientere Methode....:trost:

    Unsere Züchterin ist auch super....:gott:

    So ganz lässt sich das wohl nicht vermeiden, also ich finds kein besonderes Vergehen, aber anstehen kann mans trotzdem nicht lassen.

    Also doch wieder Fußbad...sie werden mich hassen, aber wenns denn hilft
    :prima:

    Lg und danke Paulinchen
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Man muss sie natürlich "zwingen" sitzenzubleiben. Einfach festhalten und die Füße ins Wasser tauchen. Das bringt sie schon nicht um. Wenn der Dreck (wenn es denn welcher ist, siehe Semesh) dranbleibt, ist das gefährlicher.
     
  18. #17 Sittichfreund, 18. Oktober 2006
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja Liora, ich meinte Wasserbad. Natürlich reicht ein Fußbad. :)

    Man muß sie wohl zu ihrem Glücke zwingen.

    Ich habe es mal probiert als jemand zu mir kam, weil sie solche verkackte Vögel aus der Zoohandlung gekauft hatten. Da sah man die Zehen fast gar nicht mehr. :k Die konnten oder wollten nicht helfen - weil sie die schon vom Züchter so bekommen hätten.

    Ich habe sie ins Wasser gesetzt und einweichen lassen. Es hat zwar Stuuuuunden gedauert, weil der Dreck echt fest war, aber es ging ohne Gewalt und weitere Hilfsmittel ab.
    Bevor jetzt jemand schreit!
    Natürlich habe ich die armen Kleinen nicht dauernd im Wasser sitzen lassen!

    Habe sie ca. 5 Minuten eingeweich, und dann mit dem Fingernagel gekratzt, dann wieder einweichen lassen, etc. Zwischendurch gab´s natürlich auch Pausen mit Futter etc. Zum Trinken brauchten sie nix, denke ich. :)

    Sie saßen in einem kleinen Käfig ohne Sitzstangen und in der Schale unten war etwa 1cm Wasser drin. Am Gitter konnten sie aufgrund der Klumpen nicht sitzen, also blieb ihnen nichts anderes übrig als zu baden.
    Einen Versucht war´s wert, es hat geklappt.
     
  19. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Also laut dieser Beschreibung gehe ich jetzt auch eher von getrockneten Kotballen aus. Normal sollten diese aber schon ab sein, wenn sie mit 6 Wochen abgegeben werden.

    Wenn es nur ein kleines bishen ist, kannst du es so handhaben, wie Liora geschrieben hat...Rauhe Äste und Bademöglichkeit anbieten. Normal entfernen die Vögel den rest selbst.

    Sollte es mehr sein, dann kann man den Vogel mit den Füßen in lauwarmes Wasser halten und den Kot vorsichtig mit dem Fingernagel abmachen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    :prima: das Zeug ist ab!

    Die beiden werden vermutlich jetzt *Nichtschwimmer* und *Frauchenhasser*

    ....aber wenns denn sein muss ;)

    Ich dank euch jedenfalls wirklich recht herzlich :blume:

    Und am WE gibts dann Fotos von der Truppe..wenns wen interessiert.

    Lg Paulinchen
     
  22. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Klar interessiert uns das.
     
Thema:

Für Züchter vermutlich nichts unbekanntes

Die Seite wird geladen...

Für Züchter vermutlich nichts unbekanntes - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten

    Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten: Hallo, heute habe ich in meinem Garten, auf einer Fichte, eine Vogelstimme vernommen, die ich noch nie gehört hatte. Ich bin schnell ins Haus...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG