Fütterung der Draußen-Piepse

Diskutiere Fütterung der Draußen-Piepse im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, ich füttere seit 8 Jahren auf meinem Balkon die Draußen-Piepse und zwar im Sommer und Winter mit den Restkörnern von meinen 6...

  1. Janet

    Janet Guest

    Hallo Leute,
    ich füttere seit 8 Jahren auf meinem Balkon die Draußen-Piepse und zwar im Sommer und Winter mit den Restkörnern von meinen 6 Papageien und Sittichen.
    Jetzt habe ich das Problem, daß ich dieses Jahr ausziehen werde und muß unbedingt nach dem Winter mit der Fütterung aufhören, wer weiß was für Leute in meine Wohnung ziehen.
    Wann ist der beste Zeitpunkt um die Kleinen zu entwöhnen?
    Soll ich langsam aufhören, Futter rauszustellen oder von einem Tag auf den anderen?
    Vielen Dank für Euren Rat
    Janet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Janet
    lass die Fütterung so langsam "auströpfeln", wann ziehst du denn um?
     
  4. Janet

    Janet Guest

    Hallo Karin,
    1000 Dank für deine Antwort. Ich ziehe wahrscheinlich erst im August aus, aber die Kleinen sind gewöhnt auch über das Jahr mit Körnchen versorgt zu werden. Habe deshalb schon furchtbaren Streß mit meinen "tierlieben" Nachbarn.
    Was glaubst Du, wie die sich freuen, wenn diese Woche unser neuer Ara das erste mal "krächz" macht. :-D
    Ich dachte auch, daß ich immer weniger und weniger füttere, aber wann fange ich an zu reduzieren? Jetzt ist es wohl noch zu früh, da es ja nochmal richtig kalt werden kann. Aber wenn ich zu lange füttere, dann kommen schon wieder Eltern mit ihren frisch Geschlüpften und dann kann ich erst recht nicht aufhören.
    Ja ja, so geht das seit 8 Jahren.
    Viele Grüße
    Janet
     
  5. Gizmo

    Gizmo Guest

    fütterung

    Hai Janet

    finde es super das du unsere Wildvögel im Winter fütterst!

    Aber einen kleine einwand hätte ich! Bitte futtere die Wildtiere nicht mehr im Frühling oder sogar Sommer. Die Tiere müssen selber Nahrung finden gerade wenn es Frühling wird, du gefährdest so nur den Bestand und berwirkst das Gegenteil!

    Fazit Winter Fütterung gut Frühling und Sommer schlecht!

    Dies habe ich nicht aus der Luft gegriffen, kam gerade dieses Wochenende bei Hund Katze Maus!!

    Bitte kein Futter mehr wenn es nicht nötig ist, im Frühjahr beginnt soviel zu blühen, dass es nicht nötig ist den Wildvogelbestand zu füttern!

    danke und Gruss Fabian
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Janet
    Fabian hat mir vorgegriffen, das Gleiche wollte ich dir auch schreiben. Die Vögel mit Nestlingen werden verführt, ihren Babies Körner anstatt Raupen, Käfer, Blattläuse usw. zu geben. Aber Körner vertragen die leider nicht, sie brauchen tierisches Eiweiss, und den Rest kannst du dir dann denken 8(
     
  7. Janet

    Janet Guest

    Ja eben, daß weiß ich ja. Deshalb wollte ich fragen, WANN kann ich damit aufhören? Habe im Sommer immer stark reduziert und nur ein paar Körner auf den Balkon gestreut aber jetzt will ich es ganz lassen. Gibt es eine Frausregel? Z.B. bevor die Spatzen brüten Ende Februar ???????? Oder Anfang Februar und, falls es nochmals friert, nochmal etwas in den Napf??
    Es wäre wirklich genial wenn Ihr mir einen Anhaltspunkt bezüglich der Zeit geben könntet.
    Daaaaanke
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gizmo

    Gizmo Guest

    Zeit

    Hallo Janet

    ich würde ab ende März vollkommen aufhören zufüttern.
    Klar kann es auch am April noch mal gefrieren, aber meiner Meinung nach werden die Piepser nicht verhungern, da es schon genügend Nahrung gibt und du sicher nicht die einzige bist die unsere Wildvögel füttert.

    Daher brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

    Grüessli Fabian
     
  10. Janet

    Janet Guest

    Hallo Fabian,
    soweit ich mich erinnere, sind im März schon die Kleinen auf meinen Balkon herumgehüppelt. Wenn sie erst mal da sind, ist
    es ja zu spät aufzuhören, da die Eltern sie wahrscheinlich schon
    vorher damit stopfen :-(
    Es ist zum verrückt werden. Man findet auch nichts im Internet über den Zeitraum der Fütterung.
     
Thema:

Fütterung der Draußen-Piepse

Die Seite wird geladen...

Fütterung der Draußen-Piepse - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. Nymphensittiche draußen halten

    Nymphensittiche draußen halten: Hallo, ich schaffe mir in den nächsten Tagen zwei Nymphsittiche an, die in einer Laube, zusammen mit unseren Kaninchen ganzjährig dort leben...
  3. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  4. Papagei draußen und drinnen halten?

    Papagei draußen und drinnen halten?: Hallo zusammen, wir bauen grad ein Haus und ich würde mir anschließend endlich den Traum eines Papageinpaares erfüllen. Kann man sie sowohl...
  5. Taube Eier unterjubeln

    Taube Eier unterjubeln: Hallo! Ich habe gerade ein kleines Dilemma. Seit einigen Jahren lebt ein Taubenweibchen bei mir. Diese war als Jungvogel vermutlich von einem Auto...