Fütterung von Handaufzuchten

Diskutiere Fütterung von Handaufzuchten im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, was füttert man 4 Wochen alten HH bei einer Handaufzucht? Größe der Atzung, mit oder ohne Fell, usw. Gruß Kyla

  1. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    was füttert man 4 Wochen alten HH bei einer Handaufzucht? Größe der Atzung, mit oder ohne Fell, usw.


    Gruß
    Kyla
     
  2. #2 harris94, 30.07.2020
    harris94

    harris94 Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2016
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    15
    mit 4 Wochen müssten die ja schon selbstständig auf der Beute stehen und kröpfen. Zumindest damit anfangen.
    Was haben die denn bisher bekommen? Ansonsten alles analog zur Altvogelaufzucht. Ratte, Wachtel, Küken usw.

    Wieso machst du Handaufzucht?
     
  3. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Ein Freund von mir.

    Seine HH haben diese Jahr zum ersten Mal Eier. Das erste Gelege war nicht befruchtet. Das zweite Gelege 3 Eier - 1 befruchtet. Nach dem Schlupf wurde der JV von den Eltern nicht angenommen. Daher die Handaufzucht. Es ist seine erste Handaufzucht. Vogel ist jetzt 3 Wochen alt. Hat bisher "Mus" bekommen. Aber ich glaube nicht, dass die JV im Alter von 4 Wochen bereits auf der Beute stehen. Ich gehe eher von schierem Fleisch (Küken, Maus, Ratte, Wachtel, Taube) aus, das in kleine Stücke geschnitten wird. Aber ich habe selber noch nie eine Handaufzucht gemacht und daher keine Ahnung.

    Vielleicht kann ja jemand helfen.

    Gruß
    Kyla
     
  4. #4 harris94, 31.07.2020
    harris94

    harris94 Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2016
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    15
    Mit 4 Wochen nehmen die Küken Atzung eigentlich schon selbstständig auf. Ich selber habe beim Harris noch keine Handaufzucht gemacht, bei anderen Greifen aber schon. Ein Bekannter von mir macht das bei Harris öfter mal. Die bekommen aber nur ganz am Anfang schieres Fleisch. Relativ zügig werden kleine Knochenteile mitgegeben. Gewöllebildende Stoffe werden am Anfang nicht gegeben. Jedoch kann man die Atzung nie so gut putzen, dass da nichts dabei ist. Wenn die Jungvögel dann ihr erstes Gewölle geschmissen haben ziehe ich die Atzung nicht mehr mit der Genauigkeit wie vorher ab. Irgendwann lege ich die Atzung dann einfach nur noch in den Horst. Ich orientiere mich da an den Altvögeln, die machen das auch nicht auf ewig für die klein. Beim Habicht sagt man ab ca. dem 25. Tag nehmen die Jungvögel selber Atzung auf und verteidigen diese dann auch gegen Geschwister. Beim Harris wird das ähnlich sein.
     
  5. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Hallo harris94,

    danke für die Tipps, habe sie an meinen Bekannten weitergeleitet.


    Gruß
    Kyla
     
  6. Leese

    Leese Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    3
    Füttert man bei Handaufzucht die Küken mit oder ohne Dotter (Fettgehalt)?

    Gruß
    Leese
     
  7. #7 harpyja, 10.08.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    893
    Ort:
    Norddeutschland
    Würde ich wegen der Schmiererei ohne machen. Bei der Aufzucht sollte Küken nur einen kleineren Teil ausmachen, weil es nährstofftechnisch ziemlich mau ist. Ratte, Wachtel, Taube o.Ä. sollte den größeren Teil ausmachen, da ist es egal, ob der Dotter dabei uist oder nicht.

    Im Alter von 4 Wochen noch schieres Fleisch, das ist sehr grenzwertig, der Vogel kann Rachitis bekommen.

    Aber, kleiner Seitenhieb: Lernt man das nicht in der Falknerprüfung? Ich hab das auch noch nie gemacht, aber habe hier z.B. ein Script, da steht das minutiös drin. Auch im Schöneberg steht, dass z.B. Habichte mit 4 Wochen schon selbstständig rupfen können. Harris-Bücher habe ich nicht, aber ich würde erwarten, dass die das auch hergeben. Ansonsten Falknerkollegen - Das "Internet" wäre da meine allerletzte Quelle.
     
    harris94, toxamus und KikiBaWü gefällt das.
  8. #8 harris94, 11.08.2020
    harris94

    harris94 Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2016
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    15
    Ich sehe es genau wie du harpyja, bitte nicht die Jungvögel nur mit Küken füttern. Die bekommt man zwar auch so groß, aber abwechslungsreich ist besser. Nicht nur wegen der Gesundheit. Ich hatte mal einen mehrjährigen Harris übernommen. Der hat scheinbar sein Leben lang nur gelbe Küken gesehen. Gesund war er, aber hat nichts angerührt außer Eintagsküken. Keine Ratte, Wachtel oder Taube. Garnichts auch nicht blutwarm. Auch aus diesem Grund würde ich Jungvögel sehr abwechslungsreich füttern, dann bekommt man später nicht solche Probleme.

    In meiner Falknerprüfung wurde das Thema Handaufzuchten aber auch nicht sonderlich thematisiert. In den Büchern steht es aber sicher drin. Ist ja auch ehrlich gesagt für die allermeisten Falkner uninteressant. Seit das aushorsten von Nestlingen nur noch in absoluten Ausnahmefällen genehmigt wird und die meisten gezüchteten Beizvögel sind ja altvogelaufgezogen. Ich habe zwei Harrisbücher. Müsste mal nachschauen ob das da drin steht.

    Was machen denn die Jungvögel von deinem Bekannten Kyla? Die sind ja jetzt schon wieder knapp zwei Wochen älter
     
  9. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    danke der Nachfrage. Der kleine ist jetzt 4 Wochen alt und entwickelt sich prächtig. Ich habe 2 Fotos angehängt.


    Gruß
    Kyla
     

    Anhänge:

  10. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Im Naturschutzgebiet in der Lüneburger Heide besteht die Möglichkeit sich freilebende Habichte zu fangen. Diese Fangaktion gehört mit zum Schutzprogramm für die Birkhühner. Jährlich werden ca 5-6 zum Habichte zum Fang freigegeben.

    Gruß
    Kyla
     
  11. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Mein Freund füttert den 4 Wochen alten HH wie folgt:

    Ratten, Mäuse, Wachteln, Tauben, Küken. Bei den Küken drückt er vorher den Dotter aus. Dann zerrupft der das Küken vor den Augen des JV und verfüttert die gerupften Teile. Beine, Kopf, den Rest noch mal in 2-3 Teile zerrissen. Gefüttert werden die Teile mit dem Handschuh. Ratten und Mäuse das gleiche. Wachteln und Tauben: nur das "gute" Fleisch wird noch mit der Pinzette dazugefüttert. Wichtig ist nur, das der Vogel vor der ersten Fütterung am Morgen Gewölle geworden haben muss.

    Gruß
    Kyla
     
  12. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Das muss natürlich "geworfen" heissen
     
  13. #13 harpyja, 11.08.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    893
    Ort:
    Norddeutschland
    Da kann er aber schon problemlos ganze Futtertiere geben.
    Sonst okay - mit dem Lahnen muss er dann klarkommen... ;)
     
    harris94 und wandterz gefällt das.
  14. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    im Buch "Die Beizjagd" von Heinz Brüll ist die Handaufzucht eines Nestlings unter "Das A und O - physiologische Atzung" sehr gut erklärt.


    Gruß
    Kyla
     
  15. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Ab wann reduziert man das tägliche füttern von drei auf zwei Mal?

    Gruß
    Kxla
     
  16. #16 harris94, 13.08.2020
    harris94

    harris94 Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2016
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    15
    In dem Buch ist aber sicher nicht die Aufzucht eines Harris-Nestlings beschrieben.( Ich gehe von Habicht aus?). Da gibt es schon Unterschiede je nach Vogelart und nach späterem Verwendungszweck. Wie schon vorher beschrieben würde ich nicht so vorgehen, der wird ja dadurch extrem auf den Mensch als Futtergeber geprägt. Ich würde den Kontakt beim atzten so gering wie möglich halten, mich aber dafür sonst viel mit dem Vogel beschäftigen. Das ist aber nur meine persönliche Meinung. Ich muss diese Vögel ja nicht fliegen und es wäre auch keine Option für mich. Falsch macht er das sicher nicht, solange der JV gesund ist und gut wächst ist ja alles gut.


    Wann man von drei- auf zweimal reduziert kann ich dir nicht sagen. Ich glaube auch nicht, dass man das so pauschal sagen kann. Hängt vom einzelnem Vogel und seinem Appetit sowie Wachstum ab. Auch hier wäre ich vorsichtig. Wenn die JV erstmal den Kropf leer und richtig Hunger haben werden die mal so richtig anfangen zu lahnen.
     
  17. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Schöne Grüße an alle von meinem Kumpel.
    Er findet es super und toll, mit wie viel Unterstützung ihr ihm helft. Heute hat der Vogel das erste Mal selbstständig auf der Atzung gestanden und alles (1 Kücken, 1 kleine Maus) "weggeputzt". Mein Freund hat sich, wie von euch geraten, sofort nach der Atzungsgabe vom Kunsthorst entfernt und dem JV alles weitere selbst überlassen. Nach kurzem Zögern atzte der JV schon wie ein "Alter".

    Also tausend Dank noch mal!!!!!!!

    Wenn ich noch daran denke, wie mich alle hier in meiner Anfangszeit unterstützt haben........... Einfach TOLL !!! (wahrscheinlich werden sich noch einige an meine "dummen Fragen" erinnern.

    Gruß
    Kyla
     
  18. #18 harpyja, 13.08.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    893
    Ort:
    Norddeutschland
    Gibt es schon Pläne, den Jungvogel mit den Altvögeln wieder zusammenzubringen? Das wäre beim Harris für das Sozialverhalten schon wichtig, er sollte auch nachdem er flügge ist noch ein paar Wochen mit den AV zusammenstehen (und optimal wäre, sie auch zu Beginn der Saison zusammen zu fliegen).
     
  19. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Ja. So ist es wohl geplant. Da der JV bereits im Garten zu Fuß unterwegs ist, läuft er selbständig zur Voliere der Altvögel und "fiept" die Altvögel an. Das Weib antwortet auch, der Terzel zeigt kein Interesse.

    Gruß
    Kyla
     
  20. Kyla

    Kyla Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Wie sieht es mit der Agression der AV aus? Es ist ja ihr Revier und das der JV ihr "Kind" ist, wissen sie ja nicht.

    Gruß
    Kyla
     
Thema:

Fütterung von Handaufzuchten

Die Seite wird geladen...

Fütterung von Handaufzuchten - Ähnliche Themen

  1. Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen

    Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen: Das Thema Ganzjahresfütterung von Wildvögeln ist ja ein heiß umstrittenes Thema und löst immer wieder heftige Diskussionen auch unter Ornithologen...
  2. Welches Kalzium bei Fütterung von Nutribird P15 Tropical?

    Welches Kalzium bei Fütterung von Nutribird P15 Tropical?: Ich suche seit Tagen ein geeignetes Kalzium als Ergänzung zu meinen o.g. Pellets. In dem Futter ist ja schon ziemlich viel drin und ich möchte...
  3. Trockene Fütterung von Meisen etc. im Winter

    Trockene Fütterung von Meisen etc. im Winter: Hallo zusammen, ich suche eine Möglichkeit zum Beispiel Meisen so zu füttern, dass das Futter nicht nass wird. Ich habe zwar Silos, allerdings...
  4. Unterschriftenaktion Fütterung von Rotfutter

    Unterschriftenaktion Fütterung von Rotfutter: Hallo, soeben habe ich in diesem Forum Kenntnis genommen über die Unterschriftenaktion Fütterung von Rotfutter. Möchte auf diesem Wege Frau xxxxx...
  5. Fütterung von kanarienvögeln

    Fütterung von kanarienvögeln: Hallo Ich wollte fragen wie es mit der Fütterung von kanarienvögeln aussieht. Man sollte ja 1-2 Teelöffel am Tag dem vogel geben. Hierbei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden