Fütterung von Wildgeflügel

Diskutiere Fütterung von Wildgeflügel im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Weiß wer, ob Wildgeflügel, also Wildenten noch in freier Natur gefüttert werden dürfen, sofern dies in keinem Sperrgebiet geschieht? Bzw. wie ist...

  1. lagrima

    lagrima Guest

    Weiß wer, ob Wildgeflügel, also Wildenten noch in freier Natur gefüttert werden dürfen, sofern dies in keinem Sperrgebiet geschieht? Bzw. wie ist das im Sperrgebiet?

    Was muss mann da beachten oder darf man das jetzt generell nicht mehr?

    Für schnelle Antworten wär ich sehr zu Dank verpflichtet...

    lg lagri
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Munin

    Munin Guest

    In Essen (NRW) z.B. kostet's 1000 EUR..

    http://www.gegenpropaganda.org/html/h5n1_enten.php


    Gruß,
    Werner
     
  4. *Susa

    *Susa Guest

    Behaupte einfach, Du würdest die Bisamratten füttern.... :+party:
    Meines Wissens darf man im Sperrgebiet nicht, und sonst "wird davon abgeraten", um Ansammlungen (von Federtieren) zu vermeiden.
    LG, Susa
     
  5. lagrima

    lagrima Guest

    Das hab ich jetzt auch überall so gefunden... man soll nicht, aber verboten ist es auch nicht...
     
  6. #5 Gänseerpel, 7. März 2006
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Wieder so ein Punkt, an dem sich der Grad an Kopflosigkeit und Denkhemmung ablesen läßt, der die verantwortlichen offenbar derzeit unterliegen:

    Wenn man schon davon ausgeht, das H5N1 in Wildvögeln vorkommt, sollte man doch als zweites darüber nachdenken, dass die Krankheit nur weiterverbreitet wird, wenn die Vögel sich fortbewegen, also weiterziehen, und sei es auch nur für kurze Strecken.

    Im Winter versuchen alle Vögel, Energie zu sparen, also sich möglichst nicht viel weiterzubewegen. Stellt man nun die Fütterung ein, zwingt man sie zu großräumigen Bewegungen in denen sie ggf natürlich auch den Erreger weitertragen.

    Die richtige Massnahme wäre im Gegenteil, soweit möglich die Vögel mit "allen Mitteln" an Ort und Stelle zu "binden" .

    Außerdem werden durch Nahrungsmangel geschwächte Vögel natürlich leichter erkranken als gut genährte.

    Ich weiss, jtzt wird wieder argumentiert mit der KHÜ an den Futterstellen. Hierdurch wird die KH aber nciht weiterverbreitert, sondern sie limitert sich selbst.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 ara_severa, 7. März 2006
    ara_severa

    ara_severa Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich füttere jeden zweiten Tag die Wildenten auf unserem Ortsteich (Ba-Wü)- Bisher hat mich noch niemand darauf angesprochen. Ich animiere auch meine Mitbürger, dies zu tun und habe damit Erfolg. Wir verfüttern vorwiegend altes Brot, das so eine sinvolle Verwendung findet. Ich habe auch nicht vor, mir dies wegen der Dummheit von Behörden verbieten zu lassen.
    LG
    ara_severa
     
  9. lagrima

    lagrima Guest

    tja... mir wurde gestern mit Anzeige gedroht, wenn ich weiterfüttere... Die KHÜ an Futterstellen... ich schmeisse das Futter ohnehin wenn dann ganz dicht an den Rand hin, damit mein einfüßiges Entlein nicht aus dem Wasser raussteigen muss. Und interessanterweise gehen offensichtlich auch die andere nicht großartig aus dem Wasser raus, denn die Futterstellen sind nicht verdreckt. Von den ganzen Körner fallen auch einige ins Wasser, da gründeln sie die dann raus. Von wegen Verschmutzung durch Futter. Klar, wenn man sie überfüttert, dann kann man wohl was verschmutzen, aber solange sie das komplett aufessen...

    Auch durch Fütterung sind meine Entlein nicht mehr geworden.... Angeblich würde ich den Virus förmlich heranziehen. :+klugsche
     
Thema:

Fütterung von Wildgeflügel

Die Seite wird geladen...

Fütterung von Wildgeflügel - Ähnliche Themen

  1. Timneh Graupapagei Haltung, Fütterung und co.

    Timneh Graupapagei Haltung, Fütterung und co.: hallo alle zusammen, Ich denke ich hole mal ein wenig aus und zum schluss kommen dann meine Fragen... Ich wohne alleine, bin in einer Ausbildung...
  2. Trockene Fütterung von Meisen etc. im Winter

    Trockene Fütterung von Meisen etc. im Winter: Hallo zusammen, ich suche eine Möglichkeit zum Beispiel Meisen so zu füttern, dass das Futter nicht nass wird. Ich habe zwar Silos, allerdings...
  3. Taube Eier unterjubeln

    Taube Eier unterjubeln: Hallo! Ich habe gerade ein kleines Dilemma. Seit einigen Jahren lebt ein Taubenweibchen bei mir. Diese war als Jungvogel vermutlich von einem Auto...
  4. Fütterung der Wachteln

    Fütterung der Wachteln: HI, ich habe gestern Virgina Baumwachteln bekommen und wollte fragen was für Gemüse und Obst generel Virginia Baumwachteln sowie Zwergwachteln...
  5. Umstrittenes Thema: Wildvögel-Fütterung

    Umstrittenes Thema: Wildvögel-Fütterung: Hallo liebe Vogelfans und -experten, ich möchte mich gerne mit diesem Anliegen an euch wenden. In meinem Freundeskreis sorgt dieses Thema immer...