Fütterung

Diskutiere Fütterung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich war jetzt zum Papageienworkshop in Bochum. Da sagte man das das Futter was man im Handel bekommt nicht gesund wäre für unsere Geier....

  1. Angie66

    Angie66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich war jetzt zum Papageienworkshop in Bochum. Da sagte man das das Futter was man im Handel bekommt nicht gesund wäre für unsere Geier. Man soll auf Extrutate umstellen. Was haltet ihr davon? :idee:Angie mit Rambo und Coco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Angie,

    ich gehe mal davon aus, dass dort ein bestimmter TA, der auch die Pellets vertreibt, gesprochen hat.:zwinker:
    Wenn du die "suchen"-Funktion hier im Forum benutzt und die Wörter "Pellets" und/oder "Dr. Janeczek" eingibst, findest du viele Themen dazu, u.a. dieses und dieses.:zwinker:
     
  4. Angie66

    Angie66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille!
    Genau dieser Arzt hat da einen Vortrag gehalten und auch Bilder gezeigt,wie ein Vogel innerlich verschimmeln kann,wegen der Bakterien. War schon interessant das mal gesehen zu haben. Und wir wollen ja alle nur das beste für unsere Geier. Angie
     
  5. #4 Tierfreak, 26. April 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Angie,

    ich hab hier und hier auch noch zwei interessante Themen zu diesen Thema für dich verlinkt :zwinker:.
     
  6. Chris OG

    Chris OG Guest

    Hallo,
    also ich füttere die Extrudate von Dr. Harrison nun seit über einem Jahr. Die Blutwerte meiner beiden Graupapageien sind top. Die Umstellung war überhaupt kein Problem. Ein Bröckchen vorgekaut und schon fielen sie drüber her.
    Natürlich darf Obst und viel Gemüse nicht fehlen, um die paar Geschmacksknospen, die Papageien haben fit zu halten. Auch biete ich viele Pflanzen von draußen an und frische Zweige.
    Ich würde jederzeit wieder auf Extrudate umstellen.
    Chris.
     
  7. Angie66

    Angie66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris!
    DAnke das du wenigstens auf meiner Seite stehst. Denn viele tun sich schwer mit den Extrutaten. Ich habe meine seit 1 Woche umgestellt, haben den 1. Tag bisschen dumm gekuckt aber den nächsten Tag aus "Mamas" Mund hat es geschmeckt. Seitdem bekommen sie nur noch das. Aber wieviel fütterst du? Weil ich bin noch beim Umstellungsfutter und gebe 5Bröckchen Zuchtfutter dazu. Natürlich auch an Obst und Gemüse solls nicht fehlen. LG Angie
     
  8. Marsha

    Marsha Guest

    Hallo zusammen,

    wir testen momentan aus,was unsere Chiara gerne mampft.Zuerst haben wir es mit ganz normalem Körnerfutter versucht,welches sie gerne frisst.Gestern hab ich ihr ein Obst/Gemüsesalat fertiggemacht.Trauben und Birnen frisst sie auch gern,Nüsse sowieso.Zwieback knabbert sie auch gerne.Aber momentan frisst sie am liebsten das Körnerfutter.
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Angie,

    auf Deiner Seite stehen hier alle :)
    Nur ist der angesprochene Vortragende möglicherweise nicht
    ganz objektiv, da er die Extrudate selbst vertreibt und man
    dreht sich ja nicht selbst den Geldhahn zu. :zwinker:

    Aus dem Mund solltest Du Papas generell NICHT füttern, dass
    ist wesentlich gefährlicher als alles andere, denn Keime mit
    denen Dein Immunsystem fertig wird, können deinen Geiern
    schon arg zu schaffen machen.

    Zu Pellets versus Körner wurde hier schon viel diskutiert (Links
    hast Du ja). Ich füttere gute (!) Körnermischung, Obst, Gemüse
    und Wildfrüchte, -kräuter und fahre damit sehr gut. Und wenn
    ich es mir recht überlege - ich möchte nicht jeden Tag nur das
    Gleiche essen - und die Sache mit dem nicht vorhandenen Pellet-
    baum in Afrika :zwinker:
     
  10. #9 selinamulle, 29. April 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Ist ja vielleicht plausiebel, aber wenn man eine gute Körnermischung füttert, ist das so denke ich wesentlich artgerechter, denn ein Vogel versucht ja seine Nahrung zu spelzen...

    In Afrika ist ja auch immer alles ganz hygenisch und alle Bakterien und Pilze sind vorher wegdesinfiziert worden.... Einen gewissen Teil kann ein Vogel meiner Meinung nach durchaus vertragen, sofern das Immunsystem funktioniert.

    Schimmel wird übrigens von Pilzen verursacht.

    Meist Du denn, das in den Pellets keine Pilzsporen enthalten sein können bzw. sich bei Dir einschleichen können???

    Gruß
    Sabine
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wozu hat ein Vogel wohl einen Muskelmagen und eine super Feinmotorik im Schnabel/Zungen Zusammenspiel?
    Wenn man beidem dauerhaft die Möglichkeit zu artgemäßem Einsatz nimmt ist das IMHO alles andere als förderlich -zumal im eh reizarmen Gefangenschaftsumfeld. Selbst, wenn alles ernährungsphysiologisch wichtige geboten wird!
     
  12. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    was ist denn eigendlich in diesen Pellets enthalten?
    Ich meine, aus welchen Körnern oder Nüssen werde die
    hergestellt?

    Gruß

    Edith
     
  13. #12 Jessy und Funny, 29. April 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Also meine beiden mögen die Pellets nicht besonders gerne.
    Eine Zeitlang hat Funny sie gefressen und jetzt habe ich das Gefühl, sie hängen ihr zum Hals raus.
    Ich habe sie nie nur ausschliesslich gefüttert, sondern immer ein bisschen beigemischt.
    Rocco würde lieber verhungern, als an die Dinger zu gehen:traurig:, aber er ist eh sehr wählerisch,Obst und Gemüse sind auch nicht wirklich seine Favoriten.:nene:
    Trotzdem gebe ich die Pellets immer wieder dazu.
     
  14. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    @Divana,

    Pellets sind eigentlich nichts anderes, als gemahlene Körner und Gemüse evtl. noch mit Obst und ein paar Vitaminen dabei und die ganze Pampe wird dann gepresst.

    Die Extrudate sind auch gemahlene Körner und Gemüse, was dann gekocht und gepresst wird, danach werden künstliche Vitamine und evtl. noch Farbstoffe (meist als Überzug) hinzugemischt.

    Durch die Erhitzung werden die meisten Vitamine zerstört, deshalb werden sie danach wieder als "Hülle" draufgepappt. Nun hab ich im Versuch beobachtet, dass (zumindest meine Tiere) diese "Hülle" um die Pellets herum wieder abmachen, da sie es ja gewohnt sind, ihr Futter erstmal zu schälen, also nichts mit Vitaminen & Co.

    Mal ganz abgesehen davon, welche anderen körperlichen Probleme (Drüsenmagen etc.) noch dazu kommen können, werd ich mit Sicherheit kein Freund von Dr. J.....´s Mischmasch und werds auch nicht füttern.



    Gruß SyS
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Püppchen

    Püppchen Guest

    Das sehe ich auch so. Man sollte sich mal vor Augen halten, die Tierärzte die die Fütterung mit Extrudaten propagieren, vertreiben sie auch.
    Meine Geier wollten die Pellets auf Teufel komm raus nicht fressen und Otis hat sogar entschieden abgenommen, als ich es versuchte. Weder Meggie noch Otis haben eine Fettleber oder Aspergillose, wodurch sich mir der Sinn einer Futterumstellung auch nicht erschloss.
     
  17. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo,also ich füttere nun schon ca.1Jahr Dr.Harrison und sehe einen riesen unterschied meinen schmeckt das Futter sehr gut und die Umstellung war überhaupt kein Problem!Würde nie wieder auf Körner wechseln..
     
Thema:

Fütterung