Fütterung

Diskutiere Fütterung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich bin der Hartmut und neu im Forum habe eine Frage was haletet Ihr von Pellets-Futter. Mein Grauer ist jetzt 15 Wochen alt.

  1. Hartmut

    Hartmut Guest

    Hallo ich bin der Hartmut und neu im Forum

    habe eine Frage was haletet Ihr von Pellets-Futter.
    Mein Grauer ist jetzt 15 Wochen alt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Picolima

    Picolima Guest

    hallo hartmut, :0-

    über pelletfutter gibt es viele meinungen.
    ich persönlich finde reine pelletfütterung zu einseitig und es heißt, daß die magenmuskeln oder so dann zu wenig zu tun haben. die pellets sind wohl vitaminmäßig ausgewogen, ersetzen aber eben doch nicht frisches obst und gemüse.
    bekommt dein kleiner schon pellets?
    meine bekommen morgens pellets, obst und gemüse, während sie am nachmittag eine körnermischung erhalten, auf die sich sich dann auch stürzen.

    leider ist das bild deines babies nicht rübergekommen.
    versuch es noch einmal!

    viele grüße, gabi. :)
     
  4. #3 Mrniceguy, 13. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. November 2002
    Mrniceguy

    Mrniceguy Guest

    Hallo,

    Körnerfutter oder Pellets??? Ich will Dir mal so den Hauptunterschied erklären, Körnerfutter sind zusammen mit Obst die natürliche Nahrung von Papageien in freier Wildbahn. Von diesem Gesichtspunkt her kann ein solches Futter für das Tier schon mal nicht schlecht sein.Bei Pellets handelt es sich um
    extrudiertes Futter, das durch die starke Erhitzung bei der Herstellung, an sich so gut wie keine Vitamine mehr besitzt.
    Diese Vitamine werden nach der Herstellung als "Hülle" auf die Pellets aufgetragen. Ein Papagei der nun von Natur
    aus gewohnt ist sein Futter zu schälen wird diese Hülle entfernen und den Vitaminlosen Inhalt fressen (Nicht so toll oder ?).
    Des weiteren gibt es bei Pelletfütterung noch das Problem des Muskelmagens bei Papageien. Dieses Organ ist dafür gedacht,zusammen mit dem Drüsenmagen, das normalerweise aufgenommene Körnerfutter zu zerkleinern bevor es verdaut werden kann. Bei Pellets gibt es nichts zu zerkleinern, der Muskel- und Drüsenmagen erweitern sich (Muskelmagendisplasie!!!) und die Vögel können nicht mehr vollständig verdauen. Die Folge ist, dass die Vögel langsam Abmagern und zugrunde gehen. Zum Schluss sei noch der Preis für Pelletfutter als Gegenargument genannt. 10 kg gutes Körnerfutter kosten so ca. 12,00 EUR, knapp 15 kg Pelletfutter ca. 210 EUR (ich hoffe ich hab mich da nicht vertan, aber auf ner Pellet-Anbieter Seite habe ich den Preis gefunden, kenn mich mit dem Zeugs so gut nicht aus, hab da zwar mal was v. nem Kumpel geschenkt bekommen aber hab ich ja nix für bezahlt!!!) Selbst wenn man sagt das bei Körnerfutter ca. 25% Hülsen anfallen, wäre Pelletfutter doch immer noch ziemlich viel teurer.

    Na, ich hoffe ich hab Dir helfen können!!!

    Gruß



    :0- Bernd
     
  5. #4 katrin schwark, 13. November 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Helmut

    Erstmal herzlich Willkommen hier bei den Graupapafans. Ich geb Dir mal einen Link, wo es gerade um das gleiche Thema geht, und schon einige Antworten da sind.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=25024



    @ Bernd Sei mir jetzt nicht böse, aber in dem anderen Thread hattest Du geschrieben, Viel Obst und Gemüse , Pellets und wenig Körnerfutter. Hier erklärst Du nun das Graue überwiegend Körnerfresser sind, und Pellets doch nicht so toll sind. Änderst Du deine Meihnung immer so schnell?
     
  6. Mrniceguy

    Mrniceguy Guest

    Nein Katrin,

    ich habe meine Meinung nicht geändert, ich gebe Dir sogar recht was die Pellets betrifft!!! Ich hab die ja auch nur erwähnt da merkwürdigerweise in vieler Fachliteratur auf die Dinger hingewiesen wird, ich dacht wenn ich zitiere könnte das doch nicht verkehrt sein. Ansonsten, bekommen meine Geier auch nur selten oder mittlerweile eigentlich gar keine Pellets mehr!!! Ich hatte doch erwähnt das ich v. einem ehem. Züchter der aufgehört hat einen dicken Sack bekommen hab, aber auch nur anfangs davon gefüttert habe u. letztendlich nach erfahrungsaustausch mit anderen dies auch eingestellt habe. Ich lehne das Zeug also auch ab, aber Katrin es ist auch nicht v. der Hand zu weisen das viele wiederum auf das Zeugs schwören!!!

    L G

    :0- Bernd
     
  7. #6 katrin schwark, 14. November 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Bernd

    War ja auch nicht bös gemeint. Hatte mich nur etwas gewundert. Sicher hast Du recht, das die Pellets überall angeboten und beschrieben werden. Wenn da wirklich Vitamine und alles drin wären, würd ich es auch als Leckerbissen geben. Nur weiss ich das halt nicht so genau. Ja, viele schwören darauf das ist richtig. Ich frag mich nur warum. Mit Obst und Gemüse kann man den Vitaminbedarf doch viel interessanter abdecken, als mit Pellets. Aber naja, das muss jeder für sich entscheiden. Wir müssen es ja nicht füttern weil einige es für gut finden.:) Meine bekommen zur Zeit auch gerade Quellfutter. Meine Edelhenne ist doch glatt zum Napf der Grauen gegangen, und hat diesen leer gemacht und danach noch den vom Kakadu. Also scheint es ihr zu schmecken:D
     
  8. #7 Feezlez, 15. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2002
    Feezlez

    Feezlez Guest

    Pellets oder Extrudate

    Hallo,

    ich wollte eigendlich schon gestern antworten, aber leider war der Server lange überlastet.

    Es gibt einmal Pellets oder Extrudate.

    Bei Pellets werden die zerkleinerten Stoffe einfach durch Druck (bei niedriegen Temperaturen) in die gewünschte, immer die gleiche Form gebracht. Das ist die am meisten vorkommendste Art von Pressfutter für alle Tierarten.

    Bei Extrudaten wird das Futter bei hohen Temperaturen gepreßt und dadurch auch bakterienfrei gemacht. Extrudate sind außerdem nicht in einheitlichen Formen gepreßt, sondern sorgen für Abwechslung bei den Vögeln, durch unterschiedliche Formen, Größen und Farben (z.b. Kaytee).

    Über das Pro und Contra wurde hier schon vielfach diskutiert, was er füttert muß jeder selber wissen, aber erwiesen ist, daß die meisten Papageien sterben (Leber,...) weil sie zu einseitig (Körnerfutter) ernährt wurden. Das kann bei Pressfutter nicht vorkommen, da mit jedem Pellet, egal welche Farbe oder Form, der kpl. Vitaminbedarf des Vogels abgedeckt wird.

    Es soll und muß natürlich außer Pellets, genauso weiter Ost in allen möglichen Variationen gefüttert werden.

    Tut mir leid Bernd, aber leider muß ich deine Ausführungen kritisieren. Ich weiß nicht wo du diese Weisheiten her hast, hast vielleicht fremde Beiträge einfach zusammengemischt.

    S.o.: Unterschied Pellets und Extrudiertes Futter. Die Vitamine sind im kpl. "Pellet" enthalten, nicht in der Hülle. Bei "Pellets" gibt es nichts zu schälen, die Papageien nehmen den Brocken in ihre Kralle und zerkleinern ihn Stück für Stück, bzw. bei echten Pellets (meistens kleine Brocken) werden sie im Schnabel zermahlen.

    Ich weis nicht wo du die Preise weghast, aber "Pellets" verschiedener Hersteller bekomme ich ca. 10Kg überall für 40,- bis 50,- €. Wenn du dich damit auskennen würdest (ich füttere beides), wüsstest du ebenso das ich mit dieser Menge ungefähr 5 Mal solange (habe ich anhand meiner Fütterung verglichen)auskomme, da es bei "Pellets" keinen Abfall wie bei Körnerfutter gibt.
    Dadurch ist die "Pelletfütterung" abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten, weitaus günstiger und sauberer.

    Bernd, bevor du solche Postings "Neulingen" servierts
    und ihnen Fehlinformationen gibts und damit "Angst" machst solltest du dich genauer informieren.
     
  9. #8 Mrniceguy, 15. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2002
    Mrniceguy

    Mrniceguy Guest

    Ach Yo-Achim,

    was soll Dir denn da leid tun... Mir machts jedenfalls nichts!!! Leider muß ich Dich enttäuchen, ich habe keine Artikel zusammengestellt, das ist auschlieslich aus dem Sachkundebuch entnommen(den Zug haste jetzt verpasst), aber vielleicht sollte ich Dir mal die Nr. eines Dozenten geben den könnte man ja dann drüber aufklären das der vermittelte Lerninhalt durch Dich ja nun zu widerlegen wäre...

    ist nicht bös gemeint!!!;)

    :0- Liebe Grüße

    Bernd
     
  10. Moses

    Moses Guest

    Hallo Hartmut,

    wie du siehst, gehen bei dem Thema Pelletfütterung die Meinungen sehr stark auseinander!
    Ich füttere meinen beiden "Pellet" die ich vom Papageienparadies Wagner beziehe! Zudem reiche ich allerdings auch noch Körnerfutter und natürlich täglich viel frisches Obst und Gemüse!
    Meine Grauen fressen zu 50 % Pellets und zu 50 % Körnerfutter, daher schliesse ich bei meinen eine einseitige Ernährung aus!
    Aber ausschliesslich Pellets zu verfüttern finde ich keine Gute Idee, erstens weil diese Nahrung keine "natürliche Nahrung" der Papageien und zweitens wegen des Muskelmagens!
    Ich denke jeder muss für sich entscheiden was die bessere Lösung ist, ich denke ich habe für meine beiden gerade die goldene Mitte getroffen in dem ich ihnen eben beides anbiete!

    Erzähl doch mal mehr über deinen Grauen, vielleicht hast du ja auch noch ein paar Fotos!

    LG von TANJA
     
  11. #10 Feezlez, 15. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2002
    Feezlez

    Feezlez Guest

    nicht anders zu erwarten....

    Hallo Hartmut,

    du siehst es gibt kontroverse Meinungen zu Pellets, daß muß jeder selber entscheiden und Erfahrungen machen. Zuerst ist es natürlich wichtig womit dein Grauer gefüttert wurde, damit solltest du erst mal weitermachen und ihn eventuel langsam umstellen. Du kannst mir gerne eine PN senden und ich werde dir meine Erfahrungen mitteilen.


    Hallo Mrniceuy,
    das war ja nicht anders zu erwarten. Kannst du einmal auf das Thema eingehen. Falls du dein Wissen aus einem Sachkundebuch hast, welches ? Deine Angaben (Vitamine in Schale, Preis,...) sind schlicht weg falsch. Über das Thema "Muskelmagen" gibt es verschiedene Berichte und Ansichten, aber das Vögel aufgrund von "Pelletfütterung"
    ist widerrum schlicht weg Blödsinn (Quelle ?).

    Bei uns im Vogelverein füttern, außer mir, 3 Züchter ausschließlich Kaytee (ich füttere speziellen Arten Kaytee), einer davon seit über 10 Jahren. Er hat Zuchterfolge bei Amazonen, Grauen, Kakadus und wenn bei ihm ein Vogel eingegangen ist, hat er ihn im Zweifelsfalle untersuchen lassen, aber noch nie mit dem Ergebniss von Fehlfütterung.

    Ich weis ja nicht wo du deine "Erfahrungen" her hast, du schreibst ja nie von "deinen" Vögeln, aber was ich schreibe, weis ich aus eigenen Erfahrung oder wenigstens aus nachprüfbaren Informationsquellen.
     
  12. #11 Feezlez, 15. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2002
    Feezlez

    Feezlez Guest

    nicht anders zu erwarten....

    Entschuldigung,

    aber bei den ganzen Serverüberlastungen ist wohl mein Posting doppelt erschienen.

    Habe ihn gelöscht.
     
  13. Katherina

    Katherina Guest

    huhu bernd

    wir waren uns auch anfangs nicht sicher,
    haben neben dem forum jetzt auch viele züchter befragt.
    der eine füttert hauptsächlich körner, der andere kaytee.
    einer hat wohl mal einen vergleich zwischen beidem gemacht.
    und die vögel, die hauptsächlich kaytee bekamen, waren schneller viel kräftiger (wer weiß, vielleicht wollte er mir das ein wenig anwerben ;) ). ich denke das eine gesunde mischung aus beidem der richtige weg ist. unserer hat in seiner voliere deshalb immer kaytee stehen, obst/gemüse, und nachmittags - abends bekommt er körner.

    gruss
    kathi
     
  14. Feezlez

    Feezlez Guest

    Mischung

    Hallo Kathi,

    da muß ich dir in Bezug auf Größe/kräftiger recht geben, aber meiner Meinung nach (und Vereinskameraden) sollte man speziell bei Kayteefütterung, nicht beides füttern, da dadurch der Sinn der ausgewogenen Ernährung mit Vitaminen und Fetten nicht mehr gegeben ist. Denn wenn du den Vögeln weiterhin nebenher z.B. Sonnenblumenkerne anbietest, wird widerrum der Vogel mit zuviel Fett versorgt und das ist nicht der Sinn der "Pelletfütterung". Die Kontrolle ist nur bei einer ausschließlichen Ernährung,in diesem speziellen Fall, mit Kaytee gegeben.
     
  15. Katherina

    Katherina Guest

    :)

    hehe, schon wieder was dazu gelernt.
    es ist halt schwierig für eien laien, zwischen vielen meinungen ein eigenes bild zu erstellen. gerade in bezug auf futter.

    man bekommt irgendwie von jeder seite was anderes gesagt :?
    er ist leider noch sehr auf körner fixiert, fängt aber langsam an, kaytee zu fressen. ich denke ich werde ihn ein wenig ausgewöhnen, und immer etwas weniger körner geben, bis er mit kaytee auskommt.


    kathi
     
  16. Mrniceguy

    Mrniceguy Guest

    Hallo Katherina,

    da hast Du sicherlich recht, das soll jeder für sich selber letztendlich entscheiden was er füttert, das soll ja hier nur eine Art austausch über wissen sein!!! Ich finde im übrigen Deinen Weg als einen sehr vernünftigen, da kannst Du Dir auf jeden Fall sicher sein das Du nichts falsch machen kannst!!! Zu den etwas barschen Äusserungen v. Yo-Achim mußt Du Dir nichts machen, der befindet sich gerade auf einem pers. Kreuzzug gegen mich;) :D

    @Yo-Hannes bitte definier mir mal den Begriff Extrudieren, ich glaube wenn Du mal ehrlich bist wirst Du zu meinem Ergebnis kommen!!! Ach ja Fachlektüre wären da Schwarz & Trommsdorf, "Ernährungswissenschaften der Veterinärmedizin"

    Hier noch extra für Dich ein Foto das 3 meiner kleinen Racker zeigt!!!

    :0-

    Bernd
     

    Anhänge:

  17. Feezlez

    Feezlez Guest

    Extrudate

    Hallo Kati,

    welches Kaytee fütterst du. Für Graupapageien ist einmal das Exact Orginal (naturfarbene, gleiche Brocken) oder für mehr Abwechslung Exact Rainbow (verschiedene Farben und Größen,).
    Mein Ara und Kakadu bevorzugen Rainbow, unser einzelner Grauer lieber die kleinen Brocken. Das Zuchtpaar Graue ist zu wählerisch und hat Jahre nur Körnerfutter bekommen, deshalb war der Umstellungsversuch erfolglos. Meine Handaufzuchten, (Graue, Loris,... ) ziehe ich mit Kaytee Handfeeding auf, es sei denn wenn nur Lori Junge da sind, mit dem Orginal Lori-Brei.


    und nun speziell nur für Mrniceguy,

    dies ist falsch
    wie ich bereits oben schrieb:Pellets entstehen durch Druck bei niedrigen Temperaturen.
    Bei Extradaten wird die Bindung durch hohe Temeraturen erzielt, dadurch wird der Inhalt pasteurisiert > weniger Bakterien.

    Ich warte immer noch auf deine konkreten Antworten in verschiedenen Threads (verschied. Personen, hier: Preise,....), deine Quellenangabe in diesem Fachbuch ist für Vogelzüchter natürlich schwer zu überprüfen, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß solche entgegengesetzten Aussagen in diesem Buch gemacht werden. (ich werde versuchen das Buch aufzutreiben)

    P.s.: Ich führe keine Rachefeldzug und mache keine barschen Äußerungen (schon gar nicht zu sachlichen Kommentaren), aber wenn Neulinge (die einen Rat suchen,mit "falschen" Aussagen verunsichert werden, schreite ich ein.
     
  18. Mrniceguy

    Mrniceguy Guest

    Yo, Yo-Hannes

    es macht mir den Eindruck als wärst Du auf dem Kreuzzug gegen die Ordnung!!! Wow Du bist Mitglied seit Juli 2002 was für eine Referenz!!! Beeindruckend


    :D

    Bernd
     
  19. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo ,
    ich wechsle bei der Ernährung gerne ab. Das beugt Mangel oder einem zuviel an Stoffen vor. Es wird gewechselt zw. Körnermischung mit wenigen Sonnenblumenkernen, Pellets v. Wagner (gepresste , die Ausführungen zw . Extrudaten u. Pellets v, J. sind innhaltlich richtig, das kannst du in jedem Katalog von Futtermittelherstellern nachlesen, dafür brauchst du nicht in die medizinische Literatur einsteigen.)

    Nüsse nur als Leckerei entweder v. Rico's od Lidl (ungesalzen natürlich) Palmnüsse bekommen sie jeden zweiten Tag. Paranüsse bekommen sie keine.

    Wenn dein Grauer erst 15 Wochen alt ist würde ich schon versuchen ihn an Pellets zu gewöhnen und wenn er die problemlos frisst mit Körnermischung abwechseln. Bei meinen nun 5 Monaten alten Rotbugaras hat es auf diese Weise ganz toll geklappt. Sie fressen inzwischen wirklich alles, nur die Palmnüsse muss ich mit dem Hammer öffnen.
    Ernährungsplan
    Entscheiden musst du letztendlich selbst.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also ich bin auch kein Fan der Pelletsfütterung!Allerdings kenne ich viele Züchter die mit großen Erfolg Pellets als Zusatznahrung verfüttern,sie geben einen Tag lang Pellets mit Obst/Gemüse an nächsten Tag Körner mit Obst/Gemüse!
    Allerdings für eine Alleinnahrung finde ich Pellets oder andere nicht so geeignet da sie ja unteranderem ja auch ein sehr langweiliges Futter sind!
    Allerdings weitet sich der Drüsenmagen wegen Pelletsfütterung nicht aus!
    Die Erkrankung Neuropathische Magendilation oder auch PDD wo die Nahrung nicht mehr verdaut werden kann und erste Anzeichen dafür unverdaute Körner im Kot sind,später dan Abmagerung ,Erbrechen ,Krämpfe und Tod ,wird vermutet das es sich um eine Viruserkrankung handelt die unter anderem auch die Nervenbahnen angreift und zerstört.
    Es wird vermutet das die Küken sich bei den Eltern anstecken (Fütterung)oder durch Kot und Gefiederstaub von bereits infizierten Tieren.
    Im fortgeschrittenen Stadium greift diese Krankheit auch das Zentralnervensystem (Gehirn und Rückenmark) an was zu Krämpfen führen kann.
    Dieses Virus konnte bis heute noch nicht klassifiziert werden und kann am lebenden Tier nicht 100% festgestellt werden.
    Erkrankte Papageien zeigen an den Röntgenbildern (mit Kontrastmittel)eine Erweiterung des Drüsenmagens ohne Gritt !
    Diese Krankheit ist sehr Ansteckend und infizierte Tiere können bis zu zwei Jahre beschwerdefrei Leben bevor diese Krankheit ausbricht.
    Eine Heilungsmöglichkeit ist bis jetzt noch nicht möglich man kann die Tiere aber durch Fütterung von Brei länger am leben erhalten.
     
  22. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Sandra,
    fast zeitgleich:)
     
Thema:

Fütterung

Die Seite wird geladen...

Fütterung - Ähnliche Themen

  1. Taube Eier unterjubeln

    Taube Eier unterjubeln: Hallo! Ich habe gerade ein kleines Dilemma. Seit einigen Jahren lebt ein Taubenweibchen bei mir. Diese war als Jungvogel vermutlich von einem Auto...
  2. Fütterung der Wachteln

    Fütterung der Wachteln: HI, ich habe gestern Virgina Baumwachteln bekommen und wollte fragen was für Gemüse und Obst generel Virginia Baumwachteln sowie Zwergwachteln...
  3. Umstrittenes Thema: Wildvögel-Fütterung

    Umstrittenes Thema: Wildvögel-Fütterung: Hallo liebe Vogelfans und -experten, ich möchte mich gerne mit diesem Anliegen an euch wenden. In meinem Freundeskreis sorgt dieses Thema immer...
  4. Fütterung mit Heimchen in Voliere

    Fütterung mit Heimchen in Voliere: Hallo, Ich hätte mal wieder eine Frage. Wie funktioniert das füttern mit Heimchen eigentlich in Aussenvoliere? Muss ich mir da einen Behälter...
  5. Zusammenstellung und Fütterung zuchtpaar enten

    Zusammenstellung und Fütterung zuchtpaar enten: Hallo zusammen, wir haben sachsenenten, alles blutsfremde tiere und wollen uns eignetlich zwei zuchtgruppen für die kommende saison...