Fundvogel -> welche Art? (= 0,1 Rotmaskensittich)

Diskutiere Fundvogel -> welche Art? (= 0,1 Rotmaskensittich) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, kann mir jemand helfen, was die Art angeht? Unsere bisherigen Recherchen haben uns auf Rotmaskensittich gebracht, was meint Ihr? Kann man...

  1. #1 sancho panza, 5. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Hallo,
    kann mir jemand helfen, was die Art angeht?
    Unsere bisherigen Recherchen haben uns auf Rotmaskensittich gebracht, was meint Ihr?
    Kann man bei dem Vogel das Geschlecht an äußeren Merkmalen erkennen? Und gibt es hier Halter dieser Art?
    Ist der Vogel meldepflichtig?
    Er ist erst mal gut versorgt und wird morgen noch (vk) tierärztlich durchgecheckt.
    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Karin G., 5. Juli 2015
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.354
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
  5. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Aratinga mitrata
    Washingtoner Artenschutzübereinkommen [WA]
    Anhang:II Psittaciformes spp.
    EG-Verordnung 1320/2014 [EG]
    Anhang:B Psittaciformes spp.
    streng bzw. besonders geschützt nach BNatSchG [BG]
    Status:b Aratinga mitrata

    Er ist meldepflichtig. Informationen aus: Wisia online.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  6. #5 Christian, 5. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    Rotmasken werden oft mit dem Guayaquil verwechselt!

    Meldepflichtig sind übrigens alle Südamerikaner, mit Ausnahme von Mönch- u. Katharinasittich. In diesem Falle reicht eine Herkunftsbescheinigung, Cites ist nicht nötig.

    Eine Geschlechtsbestimmung ist nur per DNA-Analyse möglich ... ließe sich auch mit Artenbestimmung kombinieren.

    Noch Fragen?
     
  7. #6 sancho panza, 5. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Hallo,

    danke für Eure Antworten.
    Ich habe den Vogel bisher selbst leider nur auf Fotos gesehen und weiß daher die Größe nicht.
    Soweit ich gelesen habe, sind Rotmasken um einiges größer als Guayaquil. Stimmt das? Dann sollte es sich anhand der Größe ja relativ leicht auseinander halten lassen.
    Wo könnte man denn die Artenbestimmung durchführen lassen und was für Kosten komman da ungefähr auf einen zu? Reichen frisch gezogene Federn dafür?
     
  8. #7 Christian, 5. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ist nur etwas schwierig, wenn man den Unterschied nie selbst live gesehen hat, oder?

    Für die Geschlechtsbestimmung definitiv, für Artbestimmung wahrscheinlich auch. Geschlechtsbestimmungen varieren im Preis je nach Labor ... ca. 20-40€

    Wende Dich da am besten an einen vogelkundigen Tierarzt ... der Vogel soll ja eh gecheckt werden. Ansonsten google mal nach "Vogel DNA Test", da findest Du schon mal ein paar Labore.

    PS: Wir hatten die Diskussion Guayaquil versus Rotmasken schon mal hier im Forum ... lange her ... die Forensuche könnte da helfen ;)
     
  9. #8 Christian, 5. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    PPS: BINGO ;)
     
  10. #9 sancho panza, 6. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Danke noch mal für Eure Mithilfe.
    Heute hat sich die überglückliche Halterin gemeldet. Der Vogel ist bereits Anfang April entflogen und muß vorübergehend bei jemand anderen gelebt haben, dem sie dann (absichtlich oder nicht) wieder entflogen ist.
    Laut Papieren handelt es sich übrigens um einen Aratinga Wagleri, also einen Kolumbiasittich.
     
  11. #10 sancho panza, 6. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Kurzer Nachtrag:
    bei der Ausstellung der Papiere scheint allerdings auch geraten worden zu sein und nachträglich gingen die Meinungen zu Rotmaskensittich...
     
  12. #11 Christian, 6. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, super ... dann ist die DNA-Analyse vielleicht keine schlechte Idee. Ich hoffe, es ist ein Partnervogel vorhanden.
     
  13. #12 sancho panza, 6. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Hallo,
    die Geschichte des Vogels ist leider etwas kompliziert.
    Er wurde in Spanien mit dem Auto angefahren und wäre fast gestorben. Er wurde von tierärzten aufgepäppelt und gesund gepflegt, mit Papieren versehen und von dem Autofahrer mit nach Deutschland gebracht.
    Das war 2013. Seitdem bewohnt er einen Raum des Büro`s des Mannes und die Belegschaft hat sich m ihn gekümmert.
    Da Rotmaskensittiche so selten sind, wurde ein Sonnensittich als Gesellschaft geholt.
    Der Vogel ist bereits ANfang april entflogen und war seitdem verschwunden.
    Der damalige Finder muß ihn behalten haben und nun ist er auf irgendeinem Weg wieder nach draußen gelangt.
    Da der Sonnensittich einsam war, wurde er zum Züchter zurück gegeben.
    Ich habe vorhin mit der Halterin telefoniert und am liebsten wäre ihnen, wenn ein guter Platz in einer Voliere mit Artgenossen gefunden werden könnte.
    Falls dazu jemand eine Idee hat, würde ich mich sehr freuen.

    P.S. Ich weiß, daß die DNA Analyse Sinn machen würde, aber es ist nicht mein Vogel und er ist auch nicht bei mir.
     
  14. #13 Christian, 7. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das setzt aber leider voraus, dass zumindest die Art bestimmt wurde ... idealerweise auch das Geschlecht.

    Wende Dich mal per PN an "Rudi" und/oder "Solcan" und verweise sie mal auf diesen Thread ... vielleicht können die beiden zumindest mal ihre Einschätzung zur Art abgeben. Die beiden kennen sich mit Aratingas recht gut aus.

    Zum Vergleich hier mal eine interessante ähnliche Diskussion:

    http://www.vogelforen.de/suedamerik...85-partner-fuer-kolumbia-sittich-gesucht.html
     
  15. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Das ist eindeutig ein Rotmaskensittich. Psittacara mitrata. Die Rotmaskensittiche haben lediglich eine rote Stirn. Die wagleri Arten haben eine rote Kopfplatte. In Spanien gibt es tausende freilebende Aratingas. Besonders in den Großstädten sind sie mittlerweile fast eine Plage. Ähnlich wie unsere freilebenden Halsbandsittichbestände.
     
  16. #15 Christian, 8. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hervorragend ... fehlt also nur noch eine Geschlechtsbestimmung ... Kostenpunkt ca. 20€.
     
  17. #16 sancho panza, 8. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Danke. Ich kannte bisher nur die freilebenden Mönchsittiche in Spanien... wieder was dazugelernt.
    Der Unfall war wohl in Madrid, also war es vermutlich sogar ein freilebender Vogel und kein entflogener. Wie traurig, daß er durch den Unfall nun in Gefangenschaft lebt ....

    Geschlechtsbestimmung habe ich schon angeregt.

    Über Ebay Kleinanzeigen habe ich einen älteren Rotmaskensittcih gefunden, Bild füge ich mal ein. Auch hier würde der DNA Test zum Geschlecht noch ausstehen.

    Es gibt eine Privatperson, die einen freistehenden Bungalow für Beide Vögel hat und sie aufnehmen würde.
    Einzelheiten werden gerade abgeklärt. Damit wäre das aktuelle Unterbringungsproblem gelöst.
    Mittel- oder langfristig wäre eine Unterbringung bei mehreren Artgenossen aber vermutlich besser, da iregndwann ja auch wieder einer sterben wird.
    Falls jemand dazu Ideen hat, immer her damit
     

    Anhänge:

  18. #17 Pauleburger, 8. Juli 2015
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    15
    In Berlin im Kanzlereck, in einer der beiden Großvolieren lebt meines Wissens auch ein einzelner Rotmaskensittich. Vielleicht kannst du da was drehen, denn der arme Kerl sitzt dort auch allein zwischen Artfremden.
    Vielleicht kann man den da rausholen.

    Der sieht genau so zerstört aus wie deiner.
    Ich hab hier einen Link, da wird er zwar als Guayaquilsittich bezeichnet, ist m.M.n. aber ein Rotmasken.
    https://youtu.be/A7FrmoLD5Hg
     
  19. #18 sancho panza, 8. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Hallo,
    der zerrupfte Rotmaskensittich ist nun doch bereits vermittelt. Bleibt also unser vermutlich weiblicher Vogel.
    Ich habe gehört, daß in den Kranzlereck-Volieren 2 Rotmaskensittiche sein sollen. Schön für jeden Vogel, den man da rausholen könnte, allerdings befürchte ich, hat man da nicht viel Chancen.
    Ich wüßte noch nicht mal, an wen man sich dort wenden könnte.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Christian, 8. Juli 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, definitiv nicht, da Paarhaltung deutlich unkomplizierter ist. Schwarmhaltung (mindestens drei Paare) klappt i.d.R. nur außerhalb der Brutzeit, in welcher die Möglichkeit zur paarweisen Trennung bestehen muss. Derartige Bedingungen können wohl nur wenige Züchter bieten. Und in Anbetracht der Seltenheit der Art, dürfte das besonders schwierig zu realisieren sein.
     
  22. #20 sancho panza, 8. Juli 2015
    sancho panza

    sancho panza Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Ich hatte ja irgendwie auf eine Kleingruppenhaltung in einer großen Tierparkvoliere ohne Zucht gehofft, aber das wird wohl nicht realisierbar sein.
    Denn man steht ja jedesmal vor dem gleichen Problem, wenn ein Vogel eines Paares verstirbt...
    Ist echt alles schwierig.
     
Thema: Fundvogel -> welche Art? (= 0,1 Rotmaskensittich)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotmaskensittich

    ,
  2. rotmaskensittich 2015

Die Seite wird geladen...

Fundvogel -> welche Art? (= 0,1 Rotmaskensittich) - Ähnliche Themen

  1. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  2. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  3. Welche Art von Agaporniden?

    Welche Art von Agaporniden?: Hallo, bin mir sicher die Antwort ist für Kenner offensichtlich, aber ich bin ganz neu bei der Sache - sind die zwei hier Pfirsichköpfchen? Oder...
  4. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  5. Bestimmung der Art

    Bestimmung der Art: Hallo, ich habe diesen Vogel vor 2 Tagen in unserem Garten eingefangen, nachdem er nur etwas 10 cm hoch hüpfen aber nicht fliegen kann und sich in...