Furchtbarer Schock, ein Küken ist tot!!

Diskutiere Furchtbarer Schock, ein Küken ist tot!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben! Ich bin total am Boden zerstört! Meine Kinder nehmen doch immer ein paar Küken zum Knuddeln raus, damit sie ein wenig zahm...

  1. #1 Sittich-Liebe, 24. März 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin total am Boden zerstört! Meine Kinder nehmen doch immer ein paar Küken zum Knuddeln raus, damit sie ein wenig zahm werden, so auch heute!

    Vier Küken hatten sie heute mit im Zimmer vom Jehonathan, alles war ganz harmonisch wie immer, meine Kinder sind irklich imer total lieb zu den Küken!

    Thomas war dann drüben und alles war in Ordnung und kaum war er im WZ habe ich ihn gebeten das die Kinder die Kleinen wieder rein setzen sollen, als Johanna mit ihrem Küken in der Hand rein kam und plötzlich stirbt das einfach so! Keine Ahnung warum. Es kann auch keine Angst gehabt haben, denn die Küken sind das ja gewohnt in die Hand genommen zu werden!

    Ich habe einen totalen Nervenzusammenbruch gehabt, habe mich gar nicht mehr einbekommen! Ich bin total verzweifelt, es ist die Nr. 5 die einfach so weg gestorben ist !

    Was kann das nur gewesen sein??? Es war völlig gesund, gut gefüttert, munter, agil!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ach man, kann mir gut vorstellen, dass du jetzt ziemlich geschockt bist.:(

    malganzliebdrück
     
  4. #3 Suppenhuhn, 24. März 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    :( Bist Du ganz sicher, daß es nicht hingefallen ist? Ich würde es untersuchen lassen.

    Es tut mir sehr leid, das muß schrecklich sein.
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Und wen ich dafür

    geohrfeigt und gesteinigt werde. Es war Streß!!!
    Der Welli ist nun mal ein Streßvogel und wird es immer bleiben, das haben die kleinen schon im Blut.
    Man kann mal ein Küken für einen Monent herausholen. Aber wenn es länger dauert ist es S t r e ß. für die Kücken.
    Normaler Weise haben sie fast 30 Tage nur Dämmerlicht und Dunkelheit um sich. Darauf sind die Körper eingestellt.
    Küken sind in diesem Stadium auch kein Spielzeug für den eigenen Nachwuchs. Mal kurz schauen ja, das geht, alles Andere ist zuviel.
    Egal wie es ist immer betrübend und schafft einen, wenn so ein kleines Wesen es nicht schafft.
    Mußte heute auch Abschied von einem vielversprechenden Opalin hellblauen Hahn nehmen 18 Wochen alt, ohne Vorwarnung. Aber in dem Flug gab es in den letzen Tagen viele Keilereien.

    Gruß
    Hans-Jürgen:(
     
  6. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    das tut mir leid :(
    kann da richtig mitfühlen
    leider habe ich keine kükierfahrungen , würde dir echt gerne weiterhelfen :(
     
  7. Evelin

    Evelin Guest

    Och Ramona,
    das tut mir sehr leid.... das arme kleine Küki :( .
     
  8. #7 Sittich-Liebe, 25. März 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Leute!

    Erstmal Danke! Hans Jürgen, das mag sein, das du so denkst, aber wenn ich den Kasten aufmache, will zum Bsp. das ganz Große sofort raus. Sie kommt an und streckt mir ihren Hals entgegen! Das geht natürlich in Deinem Fall mit so vielen Brutpaaren nicht, dass Du dich so um die Küken kümmern kannst, aber ich lasse ja nun mal immer nur eins oder zwei Paare gleichzeitig brüten udn meine sind es gewohnt rausgenommen zu werden (ab einem bestimmten Alter), natürlich nicht die ganz Kleinen, die werden einmal täglich kontrolliert udn das wars!

    Aber wir haben eine eventuelle Erklärung gefunden.

    Wir sind gestern alles noch mal durchgegangen, was passiert sein könnte!
    Ich vermute fast das es wirklich ein ganz dummer Fehler war!

    Ich habe neulich für Salomé (meine jüngste Tochter) eine Tasche gekauft, die sie auf Rädern hinter sich herziehen kann! Die sieht aus wie ein Dalmatinerhund. Ich hatte ausdrücklich den Kindern gesagt, das sie diese TAsche im Flur lassen müssen, sie besteht nämlich aus solchen "Lack", wie es auch Tischdecken gibt zum Abwischen. Dieses Material dünstet irgendetwas aus, was für Menschen unschädlich ist, aber die Luftsäcke von Vögeln zerstört !

    Diese Tasche fanden wir in Johannas Zimmer (Salomé muss sie hinter geschafft haben) und obwohl alle Küken bei Jehonathan im Zimmer waren, hatte Johanna dieses eine Küken für ganz kurze Zeit in ihrem Zimmer, weil sie etwas geholt hat! Das muss für den kleinen Kerl gereicht haben!

    Ich könnte mich orfeigen, das ich diese Tasche überhaupt geholt habe, wo ich doch weiß, das dieses Material gefährlich ist.... :knirsch.
    Aber Salomé brauchte eine Tasche und die hatte ihr (und mir) so gut gefallen!

    Jetzt haben wir die Tasche erst mal in den Hausflur gestellt und werden sie wahrscheinlich weg geben, das wird zwar hart für Salomé, aber ehe noch mehr Vögel drauf gehen .
     
  9. #8 Christian, 25. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Ramona!

    Mmh, meinst Du nicht, daß das Küken eher um Futter bettelt?

    Also ich würde HJB zustimmen, daß die Kinder mit den Küken durch die Wohnung flitzen ist ja wohl nicht der Hit, oder?
     
  10. Corona

    Corona Guest

    Hallo,

    traurig, vor allem für das kleine.

    Aber meinst Du im Ernst, dass das Küken gestorben ist, weil Deine Tochter mal kurz mit ihm in einem Zimmer war, in dem ein ausdünstender Wagen oder so steht ?? Das ist unwahrscheinlich. Eher ist den kleinen der Stress mit Deinen Kids nicht bekommen. Kücken sind nunmal kein Spielzeug !


    Grüße
    Corona
    0l
     
  11. #10 Suppenhuhn, 25. März 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Ich kann mich an ein Posting vom letzen Jahr erinnern, da hat jemand eine Lackfolie als Rückwand für die Voliere an die Wand geheftet. Die Person hatte heftige Kopfschmerzen und es sind innerhalb eines Tages 5 von 6 Wellis gestorben, aber das dauerte Stunden und sie waren in unmittelbarer Nähe der Folie.

    Daß eine kleine Tasche solche Ausdünste produziert, daß ein Welli innerhalb von Minuten in dem Raum stirbt, würde ich auch nicht vermuten, auch wenn es ein Küken ist.

    Wenn Du es wirklich genau wissen willst, laß es untersuchen.

    Aber manchmal will man es ja auch gar nicht mehr so genau wissen, weil es das Tierchen ja doch nicht wieder lebendig macht.
     
  12. #11 Sittich-Liebe, 25. März 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Warum sollte es bei mir um Futter betteln???
    Und warum kommt es dann freiwillig auf meine Hand, wenn ich die in den Kasten lege? Ich zwinge es nicht.
    Außerdem schleppen meine Kinder die Küken nicht durch die Wohnung, sondern ab und zu nehmen wir sie raus um die Kleinen an die Hand zu gewöhnen. Meine Nachzuchten waren dadurch schon recht zahm, wenn ich sie abgegeben habe!
    Jeder der bisher bei mir zu Besuch war hat gestaunt, wie liebevoll und verständig meine Kinder mit den Küken umgehen (vielleicht möchte dolfo das mal bestätigen?). Als ob ich mich hier rechtfertigen muss, das ich mein Küken mit Absicht umgebracht hätte! Die Küken sind das, wie schon erwähnt gewohnt und schließlich werden die hier nicht stundenlang maltretiert!

    Hallo Suppi!

    Ja, den Beitrag meinte ich, habe mich daran erinnert!
    Mir ist so, als ob die Tiere innerhalb ganz kurzer Zeit gestorben sind (wusste aber nicht mehr wie viele).
    Man weiß ja nicht, in wie weit die Luftsäcke bei so kleinen Küken ausgereift sind, bin anatomisch gesehen kein Experte!
    Komisch ist schon, das gerade dieses Küken gestorben ist, welches in dem Zimmer war, oder? Zufall???
     
  13. #12 Suppenhuhn, 25. März 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Ramona ich möchte nichts unterstellen, aber Kinder sind manchmal doch etwas überfordert wenn sie z.B. zwei Sachen gleichzeitig machen. Ich meine, es kann leicht passieren, wenn sich Deine Tochter z.B auf das was sie da holen wollte konzentriert und es unter anderen Sachen hervorkramt und in der anderen Hand den Welli hat, daß sie die Hand vielleicht zugedrückt hat, ohne es zu merken, oder der Welli ist ihr runtergefallen und sie traut sich nicht es zu sagen oder was weiß ich. Mir selbst ist mal ein Küken aus der Hand gefallen, Gott sei Dank nur 20cm tief und es ist nichts passiert, aber es kann jedem passieren, auch wenn man noch so aufpaßt.

    Ist nur ein Gedanke, es kann auch was ganz anderes gewesen sein.

    Es ist aber logisch, daß in so einem Beitrag jeder spekuliert was der Grund gewesen sein könnte.
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Ramona,

    von Absicht hat hier keiner gesprochen!!
    Dennoch: warum die Kleinen soviel in die Hand nehmen und sie dadurch viel zu früh den Umwelteinflüssen, dem hellen Licht aussetzen? Nur damit sie schön zahm werden? Zum Zähmen ist weiß Gott Zeit genug, wenn sie flügge sind!
    Meine kamen auch auf die Hand - blieben einen Augenblick und versuchten dann, wieder ins Dunkle zu kommen (in den Ärmel kriechen z.B.) Warum muß der Mensch den Tieren immer seinen Willen aufzwingen 0l
     
  15. Aristo

    Aristo Guest

    Die Winzlinge an die Hand zugewöhnen ist eine Sache. Das finde ich auch völlig okay. Es ist auch okay den Kids die Küken in die Hand zugeben. Aber warum lässt du sie damit in ihre Zimmer gehen?

    Ich hab selber Kinder und würde meine nie ohne Aufsicht mit den Küken umgehen lassen.
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Knuddeln?8o
    Vielleicht wurde das Küken unabsichtlich dabei erdrückt?
    Ich will nichts unterstellen, aber sein kann es ja.
     
  17. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Hi,

    wie Dagmar schon sagte, Absicht unterstellt hier niemand, aber was ich hier von Anfang an gelernt habe war: willst du ein Tier zum knuddeln, kauf dir ein Meerschweinchen.
    Passiert ist passiert, aber ich würde an deiner Stelle die Küken da lassen wo sie hingehören, im Kasten. Kinder sind nun mal Kinder, und die tuen mir jetzt auch leid, für die ist das sicher jetzt auch ein Schock.
     
  18. Corona

    Corona Guest

    die kleinen gehören in den Brutkasten/Höhle ! Und ganz bestimmt sollte man diese NICHT - auch für einen kurzen Moment - zum "Andiehandgewöhnen" herausholen und seinen Kindern geben. Das ist Unsinn und das muss auch mal klar gesagt werden. Dafür ist genug Zeit wenn sie flügge sind.

    Also bitte lass sie die ersten Wochen wo sie hingehören - im Nest.

    0l
     
  19. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich kann mich Hans Jürgen, Christian und Dagmar nur anschließen, ich hätte meinen Kindern, auch wenn sie noch so verantwortungsvoll sind, niemals Küken zum "Knuddeln" in die Hand gegeben.

    Sowas macht man vielleicht mit Hunde- oder Katzenwelpen für kurze Zeit, wenn sie schon etwas älter sind, aber doch nicht mit Küken.

    Naja, für Spekulationen, warum das Küken gestorben ist, ist es jetzt leider zu spät, ich glaube aber auch nicht, dass es an Ausdünstungen lag...

    Absicht unterstellt hier niemand, wie Dagmar schon sagt, aber (auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache) ich würde schon fast von Fahrlässigkeit sprechen. Küken gehören nunmal nicht in Kinderhände, dafür sind die Kleinen einfach zu zart und empfindlich.

    Zähmen kann man sie später auch noch, ich kann mich nur wiederholen, Zahmheit ist bei Vögeln eh nicht das A und O.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Ramona

    wie geht es denn deiner kleinen Tochter jetzt damit? Ich denke mal, für sie war das ein schllimmes Erlebnis - nicht wahr? Vielleicht braucht sie ja jetzt gerade HIlfe, damit sie sich nciht in Schuldgefühlen verrennt.
    Alles andere ist hier schon gesagt worden und mehr als das.
    Lass dich mal lieb in den Arm nehmen! Ich kann dir in gewisser Weise nachfühlen - mir ist mal ein junger Igel in der Hand gestorben, nachdem ich ihn für den Tierarzt festgehalten hatte während er eine Wurmspritze bekam. Er kollabierte, Ließ Kot und starb. Ich bin noch heute sicher, dass der TA Mist gebaut hat...:( und ich hätte mich orfeigen können, dass ich den kleinen Kerl da hin gebracht hatte.

    @Corona: Guten Tag. Kennen wir dich hier schon?
     
  22. Corona

    Corona Guest

    @ Gunna,

    wir zwei ? nein, ich denke noch nicht. aber kennst du jeden im Forum ? Ich nicht.... Trotzdem: :0-
     
Thema:

Furchtbarer Schock, ein Küken ist tot!!

Die Seite wird geladen...

Furchtbarer Schock, ein Küken ist tot!! - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...