Fussbeisserin und Partner ausgespannt

Diskutiere Fussbeisserin und Partner ausgespannt im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Wir haben ein grosses Problem mit unseren neuen Sperlingspapageien: Da wir Nachwuchs gekriegt haben, 3 Jungs und ein Mädel wollten wir noch 2...

  1. keiki

    keiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Schweiz (Glattbrugg)
    Wir haben ein grosses Problem mit unseren neuen Sperlingspapageien:

    Da wir Nachwuchs gekriegt haben, 3 Jungs und ein Mädel
    wollten wir noch 2 Mädels unseren Jungs gönnen.
    2 Geschwister hatten sich bereits gefunden und waren ein Paar.
    Nun haben wir 2 (blaue) Weibchen gekauft und sie nach paar Tagen in den Schwarm integriert.
    Es gibt ein Käfig wo sie schlafen und essen, ansonsten haben Sie Tag und Nacht das ganze Vogelzimmer für Freiflug zur Verfügung. Sie sind praktisch den ganzen Tag "unterwegs".

    Die eine neue Dame namens "Moana" hat sich dann nach paar Tagen in den Kopf gesetzt, sich den Jungen, der schon eine Parterin hatte, zu erobern. Die Konkurrentin wurde andauernd verjagt und egal wo der Junge hinflog, sie ging ihm sofort nach. (nicht übertrieben: wie eine Stalkerin :traurig:)
    Die zweite Blaue hat sie dabei immer tatkräftig unterstützt.

    Der Junge war mal bei Moana, 5 min. später bei seiner Partnerin. Er konnte sich auch nie entscheiden.
    Der ganze Tag war Zoff und wir hatten soviel Unruhe im Schwarm, dass wir die Blauen sep. in eine grosse Voliere (im selben Zimmer) zu einem älteren Päarchen gesetzt haben.
    Die anderen Vögel setzen sich gerne auf diese Voliere drauf. Jetzt hat Moana angefangen von unten ihrer Konkurrentin in den Fuss zu beissen. Immer wieder, bis er blutet. Sie beisst auch mal andere in den Fuss, bsp. ihre Schwester, aber vorallem das grüne Mädel. Wir hatten in 3 Tagen mind. 3 mal blutige Füsse. 8( Inzwischen haben wir etwas auf die Voliere oben gelegt, dass kein "Beisskontakt" mehr stattfinden kann.

    Wir haben uns nun 2 Optionen ausgedacht:
    1. Wir kaufen einen weiteren Käfig und halten die zwei blauen Weibchen sep. darin (oder mind. Moana, was aber nicht tiergerecht wäre) Ausserdem Freiflug können wir vergessen, Moana wird wieder ihren Traummann haben wollen und die ist echt gestörrt... (die andere auch etwas, aber nicht ganz so schlimm)
    2. Wir geben die zwei wieder ab.

    Was sollen wir tun? Hat jemand einen guten Rat oder auch schon mal so eine Sitation gehabt? danke im Voraus für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. keiki

    keiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Schweiz (Glattbrugg)
    Der Schein trügt....
     

    Anhänge:

  4. #3 ginacaecilia, 17. Dezember 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo keiki,
    ich kann dir leider auch zu nichts raten. es wird aber oft richtig gezofft bei neuzugängen, auch, wenn der käfig umgestaltet wurde. meistens legt sich das. die rangordnung muss neu erkämpft werden. ist natürlich nicht so klasse, wenn das blutig abgeht. umverpaarung gibt es bei sperlis durchaus.
    wie lange sind die beiden denn nun schon da ?

    ach ja, das foto ist trotzdem nur süß
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo keiki,
    lass mich zunächst mit einer frage beginnen:
    willst du mit den jungen irgendwann auch züchten?
    wenn ja: dann solltest du das geschwisterpaar trennen, denn inzucht willst du sicher nicht haben.
    vielleicht merkt die kleine tyrannin, dass es keine "echtes" paar ist und versucht deshalb den hahn für sich zu gewinnen.

    ich sehe als lösung nur: für jeden jungvogel einen passenden blutsfremden partner (das geschwisterpaar trennen)
     
  6. keiki

    keiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Schweiz (Glattbrugg)
    Hallo Isrin
    Nein, ich möchte nicht züchten. Habe bereits genug Nachwuchs, sonst muss ich noch die Wohnung vergrössern :zwinker: ... und meine Kleinen werde ich niemals weggeben
     
  7. isika

    isika Guest

    Hallo Keiki,

    Ich habe im Sommer zu meinem vorhandenen Pärchen noch ein weiteres Pärchen Augenringsperlingsp. dazu gesetzt.

    Die haben sich anfangs, es ging bestimmt 14 Tage bis 3 Wochen gekloppt wie die Kesselflicker!
    War drauf und dran die wieder rauszunehmen, habe Blut und Wasser geschwitzt.
    Es wurden auch blutige Schnabelhiebe ausgeteilt.
    Der schon vorhandene Hahn wollte die neue Henne haben. Das gab das totale Theater mit dem Partnerhahn.
    Irgenwann hat Kasimir dann aufgegeben, ist zu seinem Julchen zurückgekehrt und nun ist Friede, Freude, Eierkuchen.
    Haben sich alle vier mit viel Abstand begegnet, nachdem sie sich halbwegs vertragen hatten, sitzen sie nun nachts in unmittelbarer Nähe zusammen und können nicht mehr ohne einander.

    Versuchs doch einfach länger! Eigentlich sind die im Schwarm (wobei vier ja auch kein Schwarm sind, aber trotzdem eben vier) toll zusammen.

    @ Isrin, ich bin doch nicht bei der Bahn!:D
     
  8. keiki

    keiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Schweiz (Glattbrugg)
    Die 2 Blauen wohnen jetzt fast schon 6 Wochen bei uns.
    Und wie erwähnt, können wir keine Fortschritte erkennen.

    Als die Voliere oben noch nicht überdeckt war, wurde ca. alle 2 Tage einer in den Fuss gebissen, seither packt Moana halt zu wenn sie dazu Gelegenheit hat. (seitlich an der Voliere ) Letztmals gestern....

    Ich habe echt Angst, dass eine Verletzung mal so gross ist, dass Krallen ausreissen oder gar das Beinchen durchtrennt wird.
    Letzte Woche hat eine mal so stark geblutet, dass wir sofort zum Tierarzt gefahren sind, um es zu zeigen. Der hat dann auch ein Antibiotika abgegeben.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    was du schilderst, ist leider sehr oft völlig normal.

    wie alt sind die beiden blauen hennen?

    eine "wunschverpaarung", wie du sie dir vorstellst, wird nicht funktionieren, wenn die vögel andere partner sehen und hören.

    es ist völlig normal, dass die henne den käfig verteidigt und anderen vögel dabei in die beine beisst. leider festigt sich diese "unart" immer mehr und wird sicherlich sehr schwer wieder abgelegt.

    meine vermutung ist, dass die henne schon geschlechtsreif ist und gerade wird. auf dauer werden sich aber auch deine "jungtiere" nicht vertragen, denn die paarbildung kann erst dann stattfinden, wenn die tiere geschlechtsreif sind. vorher hat man nur den eindruck, dass sich die tiere gut verstehen und sich paarähnlich verhalten. paare können sich aber wirklich erst bilden, wenn die dazu benötigte geschlechtsreife da ist. ein vogel wird sich im regelfall, wenn auswahl da ist, kein geschwistertier als partner aussuchen.

    eine "bissige henne" ist in der lage, ihre nicht "akzeptierten gegner" umzubringen. kläre deshalb erstmal das alter ab.

    der idealfall wäre, wenn du der henne ihren wunschpartner geben könntest. die dann verstossene henne müsste somit vermutlich einen neuen partner (aber kein geschwistertier) bekommen.

    aber auch das sind nur annahmen, denn lebenslange treue ist selten bei den sperlingen. es wird immer mal wieder im minischwarm zu umverpaarungen kommen

    ....und blaugenick sind nun wirklich nicht gerade einfach in der partnerwahl, wobei die hennen dann die "hose" anhaben
     
  11. keiki

    keiki Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Schweiz (Glattbrugg)
    Hi Uwe

    Die 2 blauen Hennen wurden im April 07 geboren, sie sind genau so alt, wie unser erstgeborenen Hahn. Die anderen Jungtiere sind im Juli 07 geschlüpft.
    Ich habe mal gelesen, dass Sperlingspapageien erst mit einjährig geschlechtsreif sind. Wenn das stimmt, kann ich mich ja freuen, was im April los ist...:nene:

    Ich hatte mich ca. vor einem Monat damit abgefunden, dass wohl eine Umpaarung stattgefunden hat.
    Auch die verstossene Henne (Elima) hatte sich mit der Situation abgefunden.
    Nur der junge Hahn wollte beide Weibchen haben; (typisch Mann :zwinker: )
    Am Tag ist er meistens mit der Moana zusammen gewesen, doch Nachts wollte er bei Elima auf der selben Schauckel schlafen und von Moana nichts wissen, Moana wurde nachts immer durch ihn verjagt.
    Moana war dann sauer und hat Elima, die Konkurrentin, schwer angegriffen.
    Deshalb haben wir dann eingegriffen und die Blauen von den anderen getrennt.
     
Thema: Fussbeisserin und Partner ausgespannt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.desperlingspapageien155828-fussbeisserin-partner-ausgespannt.html

    ,
  2. sperlingspapagei paar dazu gesetzt

    ,
  3. sperlingspapageien partner treu

    ,
  4. sperlingspapageien ein paar dazu der partner wird angegriffen
Die Seite wird geladen...

Fussbeisserin und Partner ausgespannt - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...