Fussbruch bei meinem Agaporniden

Diskutiere Fussbruch bei meinem Agaporniden im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, gestern hat sich mein Schwarzköpchen in der Gardine verfangen und sich dabei offenbar das Bein gebrochen. Ich bin sofort zum Tierarzt...

  1. Axel E.

    Axel E. Guest

    Hallo,

    gestern hat sich mein Schwarzköpchen in der Gardine verfangen und sich dabei offenbar das Bein gebrochen. Ich bin sofort zum Tierarzt gefahren, dieser meinte es könnte sich um einen Kniebruch handeln, er meinte, er könne lediglich ein Schmerzmittel sowie ein Knochenregenerationsmittel reichen.

    Beim Verabreichen des Schmerzmittels habe ich Angst um mein Vögelchen bekommen, denn der Tierarzt meinte, bei dieser kleinen Vogelart dürfe nur eine extrem kleine Menge der Schmerztablette verabreicht werden.

    Mein Vogel hat gestern sehr geschriehen und er hat mir so leid getan. Gestern abend allerdings krabbelte er schon wieder den Käfig herauf, wobei ich denke, dass dieses nicht gut ist.

    Ich habe den Vogel in einen separaten Käfig gebracht, damit er Ruhe hat.

    Meine Frage an Euch:

    Was kann ich tun, und wird der Vogel wieder ganz normal laufen können?

    Könnt Ihr mir Ratschläge geben, was ich noch tun kann ???

    Vielen Dank an Euch im voraus.
    Schickt mir vielleicht doch eine mail !!

    Vielen Dank im voraus !

    Axel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Axel,

    wie geht es Deinem Aga denn inzwischen? Ich kann mir vorstellen, dass ein gebrochenes Knie ein nicht unkomplizierter Bruch ist?

    Ist Dein Tierarzt vogelkundig? Ich lese hier im Forum immer wieder, dass es da Riesen-Unterschiede bei den Ärzten gibt, die sogar über Leben und Tod entscheiden können.

    Sonst guck doch mal oben in der Task-Leiste unter "Adressen", Auswahl "Ärzte" - die wurden von anderen Vogelbesitzern empfohlen.

    Hoffe, dass es Deinem Kleinen bald wieder gut geht. Ach ja, wenn Du siehst, dass er es so aushält mit dem Beinchen, freut er sich bestimmt, wenn er wieder in Gesellschaft seiner Kumpel ist.

    Gruß
    Bine
     
  4. Axel E.

    Axel E. Guest

    Hallo Bine

    Vielen Dank für Deinen Ratschlag. Also mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass der Agapornide sich nicht den Fuss gebrochen hat, sondern sich lediglich eine Zerrung zugezogen hat.

    Er hat eben mit beiden Beinen an der Käfigdecke gehangen und dort bestimmt eine Minute nach unten geschaut, er fliegt viel durch den Käfig, es scheint, dass er zu seinen Freunden will, aber ich weiss nicht recht, ob das gut ist, ihn jetzt schon wieder zu den anderen zu lassen.

    Mal angenommen, der Fuss wäre wirklich gebrochen, dann könnte er doch nicht solche Aktionen machen wie oben erwähnt. Er wird auch von Tag zu Tag aktiver. Am Boden hat er noch ein paar Probleme, er zieht das Bein ein wenig nach.

    Liebe Grüsse

    Axel
     
Thema: Fussbruch bei meinem Agaporniden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpfchen bein gebrochen