Fussloses Baby

Diskutiere Fussloses Baby im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Möchte eins klar stellen ich habe diese Entscheidung nicht gefällt. Es ist kein Nachwuchs von meinen Vögeln. Aber ich stehe hinter der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Möchte eins klar stellen

    ich habe diese Entscheidung nicht gefällt.

    Es ist kein Nachwuchs von meinen Vögeln.

    Aber ich stehe hinter der Entscheidung von Tommy und werde ihn in jeder erdenklichen Weise unterstützen.

    Was ich nochmal betonen möchte:
    Die Frage nach ähnlichen Erfahrungen und links habe ich vor 3 Tagen ins Forum gesetzt. Zwischen der Frage und den Bildern leigen also 36 Std. .
    Meint ihr vor 3 Tagen wäre es anders gewesen??

    Und auch die Entdeckung der fehlenden Zehen liegt nicht viel länger zurück.

    Also ich denke, da machen 2 oder 3 Tage keinen Unterschied oder???

    Außerdem war die Entscheidung mehr oder weniger dafür das Junge am Leben zu lassen schon gefallen, bevor ich den Tread eröffnet habe.

    Und der Amts-TA hat bei der Untersuchung am Di schon gesagt, das er bis zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Gründe sieht das Junge einzuschläfern.

    Wenn er nicht, wer sollte es dann in Euren Augen tun ???

    Wir brauchen glaube ich nicht nochmal von vorne anfangen, was wäre wenn....

    Es ist im Grunde zu spät erkannt worden das mit dem Jungen etwas nicht stimmt, was es erschwert den (vielleicht richtigen) Schritt zu gehen.

    Warum und weshalb braucht auch nicht mehr ausdiskutiert werden.

    Es ist auch Tommy kein Vorwurf zu machen, das er vielleicht in manchen Augen nicht so gehandelt hat wie es ein Anderer getan hätte.

    Fakt ist, das es jedem von uns passieren kann und keiner hier und jetzt behaupten kann er hätte sich anders entschieden.

    Ich denke das kann man erst wenn man selber in der Lage war und selbst dann ist es mit Sicherheit noch nicht gesagt, das man so entscheidet, wie es im Grunde richtig ist.

    Aber was ist richtig???
    Ich glaube auch diese Frage ist nicht ganz klar zu beantworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Addi

    Addi Guest

    Als wenn

    ein Amtstierarzt die Weisheit mit Loffeln gefressen haette bzgl

    bzgl dieser Problematik . Ein Massstab waeres für mich nie gewesen ,der bin ich in diesem Falle
     
  4. Bell

    Bell Guest


    Wo steht, daß der Kleine nun von Hand aufgezogen wird ?
     
  5. #44 Chaosbande, 24. April 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Nicht in diesem Forum. Pico hatte vorhin statt des Bildes einen Link angegeben, da konnte man einen Beitrag lesen, in dem Tommy es erzählt hat.
     
  6. #45 Bell, 24. April 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2003
    Bell

    Bell Guest

    Dazu fällt mir dann wirklich nichts mehr ein !!! 0l

    So wird aus einem kleinen Vogel ein physischer und auch noch psychischer Krüppel :( :(
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ob soviel Unvernunft fällt mir nichts mehr ein. Der Kleine hat mein vollstes Mitgefühl! Ich werde langsam richtig sauer!! Ganz besonders schlimm finde ich, daß er schon so groß ist.

    Wie kann man nur so ignorant den Bedürnissen des Kleinen Individuums entgegen handeln. Wie kann man sich das nur anschauen können, wenn er erst einmal erwachsen ist und ........
    Oh, mein Gott! Der arme Kleine:

    Wie wird er denn sein Leben verbringen? :k Nicht nur, daß er tägliche Probleme mit dem Elementarsten haben wird, er wird auch einsam sein...
    Ein Zusammenleben mit anderen Grauen wird für ihn mehr als schwierig...


    Eine sehr traurige
     
  8. #47 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    was wird das hier???

    ihr regt euch alle auf, dass er den kleinen nicht sofort hat einschläfern lassen, welchen er in seiner obhut hat, aber könnt es nicht ertragen die fotos am bildschirm zu sehen??? was soll er denn sagen?

    das ist nicht fair!

    bevor ihr euch jetzt alle auf mich stürzt - ich KANN es NICHT beurteilen wie ein ausgwachsener papagei mit so einer behinderung zurecht käme.
    ich lese hier heraus, dass addi diesbezüglich wohl die meiste erfahrung hat, würde über seine meinung ernsthaft nachdenken. ansonsten lese ich hier hauptsächlich spekulationen.
     
  9. #48 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW

    handaufzuchten sind psychische krüppel?
    damit schlägst du nicht wenigen hier mitten ins gesicht.
     
  10. Bell

    Bell Guest

    Claudia, ich denke man muß Dir nicht erzählen, was mit einem Papagei passiert, den man isoliert von Hand aufzieht, oder ?
     
  11. #50 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    nein, muss man nicht. ich hatte zwei.

    beide führen heute ein artgerechtes leben im schwarm, wie alle anderen auch.
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Haben die auch alle keine Füße ?
     
  13. #52 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    kein kommentar auf diese provokation.
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Das ist keine Provokation, sondern eine berechtigte Frage.

    Handaufzuchten haben es so schon schwer genug sich im Schwarm einzufinden. Als Krüppel aber noch mehr.

    Und wenn ich mir Dein Profil anschaue - welcher Schwarm ?

    Und woher soll Tommy einen Graupapageienschwarm nehmen ?
     
  15. #54 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    also nochmal klartextiger:

    dass die handaufzuchten wie alle anderen auch im schwarm leben, sollte deutlich machen dass es nicht zutrifft, dass, wie von dir behauptet handaufzuchten "psychische krüppel" werden.

    nur darum ging es mir in der antwort auf dein erstes provokantes posting.


    das problem sich einzufinden stellt sich dem grauen nicht, da tommy keinen schwarm hat. damit beantwortet sich deine frage von selbst.

    aber soweit sind wir doch noch überhaupt nicht! im moment geht es darum, was mit dem grauen überhaupt passiert.


    btw:
    meinetwegen, auch wenn es hier nichts zur sache beiträgt: meine beiden handaufgezogenen agas musste ich wegen meiner dominanten berta an die züchter zurückgeben (war vorher so abgesprochen). dort leben sie glücklich und zufrieden (verwildert) im aga-schwarm.
     
  16. Addi

    Addi Guest

    Kennen wir wirklich nicht die Antwort?

    Haben wir nicht alle genügend nackte Graue gesehen , die bessere Vorraussetzungen hatten ?

    Weil Einer Vogel usw . Was passiert ihm wohl wenn der innige Kontact den er aufgrund seiner Behinderung mit sicherheit erfaehrt mal abreist ,

    da wirds problematisch
     
  17. Bell

    Bell Guest

    Beide Deiner Ex-Agas sind ISOLIERT von Hand aufgezogen worden ??

    Wenn ja, dann müssen sie sehr früh wieder mit Artgenossen zusammen gekommen sein, denn sonst wäre eine Verwilderung nicht mehr so einfach möglich.

    Und wenn doch, so zeige mir jemanden, der einen Schwarm geeigneter Graupapageien hält, wie die besagte Züchterin die Agas ?

    Wenn Du meinst, daß man erstmal alles abwarten sollte, weil man ja nicht mit Gewißheit sagen könnte, welches Leben diesem Grauen bevorsteht, dann muß ich leider sagen, daß ist wenig vorrausschauend um nicht zu sagen naiv.

    Aber sollen die Leute doch machen, was sie wollen. Wenn sie sich die Suppe einlöffeln, dann müssen sie es eben ausbaden - oder nee, nicht ganz richtig - der Papagei muß es 8(
     
  18. #57 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    nebenkriegsschauplatz

    wo bitte habe ich etwas von "abwarten" geschrieben???

    ich schrieb, ich KANN es NICHT beurteilen.

    zum thema "schwarm" hatte ich auch schon geantwortet.

    habe keine lust mich dauernd zu wiederholen.
     
  19. Addi

    Addi Guest

    zur Not

    eines Tages aufm Gnadenhof wo man allerdings erst abklaeren muss ob die Aufnahmekriterien passen ,auch da wird er wenig chanchen haben


    Langes Vorausschauen ist schon angezeigt bei Vögeln die uns wenn artgerecht gehalten überleben .


    Ich vermeide es bewusst die Bilder noch mal anzu sehen , claudia weil wir auch nur Menschen mit Gefühlen sind ,aber alles ist wirklich gesagt und Schlaechter ist wohl keiner von uns


    Und pico: Der Vogel ist schon laenger aus der Bruthöhle entnommern Oder?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 claudia k., 24. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    das meine ich doch addi.
    ihr wollt/könnt euch die bilder nicht ansehen, aber tommy erlebt den kleinen grauen seit wochen life. ich versetze mich "nur" mal in seine lage.

    ich glaube, ich hätte den grauen auch schweren herzens einschläfern lassen. (soweit ich das beurteilen kann, ich war zum glück noch nie in so einer situation.)
    ich fand es nur nicht fair wie einige leute hier sich "hochgeputscht" haben. und ihn regelrecht als tierquäler bezeichnet haben. das hilft sicher keinem weiter (deine postings meine ich noch nicht mal).

    gruß,
     
  22. #60 Addi, 24. April 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2003
    Addi

    Addi Guest

    so zum letzten

    bei der ersten Nestkontrolle beim ersten wahrnehmen dessen was Fact ist ,spaetestens am Naechsten Tag haette ich ihn verabschiedet ,

    ich denke auch dass er viele Qualen in seiner Zukunft erleben wird .

    aber dass solls auch abschliessend gewesen sein


    :0-
    Das ist sicherlich eine Definitionsfrage

    Wo faengts an wo hört es auf , ist unbewusste Tierquaelerei auch eine solche (abgesehen vom Tier natürlich).zu bewerten usw
     
Thema:

Fussloses Baby

Die Seite wird geladen...

Fussloses Baby - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  3. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  4. Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling)

    Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling): Hallo ihr Lieben Seid 5 Tagen hab ich einen kleinen Feldspecht ...ich denke das es einer ist Ich hab ihn fliegen Banane und Eigelb verfüttert...
  5. HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!

    HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!: Hallo, Ich habe folgendes Vogel Problem. Vor ungefähr drei Wochen haben wir unsere (eigentlich nur noch für Gerümpel bestehende) Garage...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.