Fußprobleme

Diskutiere Fußprobleme im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, zu meiner Familie gehört seit 5 Jahren ein Halsbandsittichpärchen (Egone und Oskar). Nun macht mir seit knapp 2 Wochen Oskar ziemliche...

  1. Michy

    Michy Guest

    Hallo,

    zu meiner Familie gehört seit 5 Jahren ein Halsbandsittichpärchen (Egone und Oskar). Nun macht mir seit knapp 2 Wochen Oskar ziemliche Sorgen.

    Alles begann damit, dass mir auffiel, dass Oskar Landeprobleme hatte, ziemlich tief auf der Stange saß und er sein Futter nicht mehr mit einer Kralle festhaltend aufnahm. Ich bin dann gleich zum Tierarzt. Dieser diagnostizierte eine Ständerlähme und verabreichte ihm an 3 aufeinanderfolgenden Tagen Spritzen. Eine grundlegende Besserung setzte schon nach der ersten Spritze ein. Nach den drei Tagen schien das Problem behoben und der Fuß funktionierte wieder einwandfrei.

    Heute morgen kam dann der große Schreck. Oskar, der sonst fröhlich den neuen Tag begrüßt, saß wieder "tiefergelegt" auf der Stange und als er etwas später ein paar Schritte ging, fiel mir auf, dass er den linken Fuß nachzog und die Zehen nicht richtig um die Stange schloss, sondern abspreizte. Ich werde heute nachmittag gleich wieder zum Tierarzt fahren.

    Kennt sich von euch jemand mit dem Problem Ständerlähme aus bzw. hat eine Idee, was noch die Ursache für Oskars Problem sein könnte?

    Vielen Dank im voraus.

    Michy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Michy,
    "Ständerlähme" hört sich toll an, ist meines Erachtens aber nur eine Beschreibung des Symptoms, nicht einer eigenständigen Krankheit.
    Wenn Du Dein Bein nicht richtig bewegen kannst, hat das ja auch eine Ursache: Prellungen, eingeklemmte Nerven, Rheuma o.ä. Anders ist es auch beim Vogel nicht: Da können die Ursachen (bei Handaufzuchten) Mineralstoff- oder Vitaminmangel sein, Prellungen oder Brüche und leider auch Organerkrankungen wie Tumore. Wenn Dein TA ein Vogelspezialist ist, kann er sicher eine Röntgenaufnahme machen (kostet ca. 40 Mark, geht fix und ist daher keine übermäßige Belastung für den Vogel). Eine Fraktur würde man darauf auf jeden Fall erkennen, und auch Veränderungen im Bauchraum, die auf einen Tumor schließen lassen (genau läßt sich ein Tumor im Bauchraum leider selten diagnostizieren).
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück!
     
  4. Michy

    Michy Guest

    Hallo Anne,

    vielen Dank für deine gestrige Antwort. War gestern nachmittag noch beim Arzt und der hat auch gleich eine Röntgenaufnahme gemacht. Es ist zum Glück kein Tumor. Oskar hat an einem Gelenk einen Bänderriss und dadurch hat sich das Gelenk etwas verschoben. Operieren kann man das aufgrund seiner kleinen Beinchen leider nicht, so dass er wohl langfristig eine kleine Fehlstellung davontragen wird.

    Jetzt muss er erstmal für mehrere Wochen in einen separaten Käfig. Aber Egone kommt ihn jeden Tag besuchen. Naja, und ich hab schon jede Menge Ideen, wie ich Käfig und Wohnung "behindertengerecht" gestalte.

    Viele liebe Grüße

    Michy
     
  5. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Michy,
    puuh, gute Nachricht - das ist ja alles halb so schlimm!
    Viel Spaß beim Umdekorieren!
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Fußprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ständerlähme