Futter für ein Jungspatz

Diskutiere Futter für ein Jungspatz im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Seit einer Wochen pflege ich ein kleiner Spatz der aus dem Nest gefallen ist. Da das Nest umzugänglich ist, habe ich es aufgenommen. Nach...

  1. #1 astride, 13.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Seit einer Wochen pflege ich ein kleiner Spatz der aus dem Nest gefallen ist. Da das Nest umzugänglich ist, habe ich es aufgenommen.
    Nach Untersuchung beim Tierartz und Infos für die Aufzucht, bekommen habe, habe ich bis Heute Fischgranulat im Wasser aufgeweicht als Nahrung gegeben. Nun wiegt es 18gr, ist Fit und steht schon kurz auf den Beinen beim Fressen. Das Gefieder entwicklet sich gut.
    Ich denke dass ich langsam auf Körnerfutter umstellen kann. Habe dafür Kanarienfutter gekauft obwohl man mir empfohlen hat Finkenfutter zu geben. Das hab ich leider im Zoohaus nicht bekommen.
    Meine Frage ist: wie ich unser "Piep" beibringen kann auf Körnerfutter umzusteigen? Habe ein paar Körner unter dem Brei vermischt aber es stosst es wieder aus dem Schnabel raus. Jetzt probiere ich es einfach indem ich es in der nähe seines Nests hinstelle mit Wasser. Mal sehen...
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit?
    Ich wäre sehr dankbar...

    Gerne würde ich ein Bild von seinen Vorschritten zeigen, habe aber kein Webspace...
     
  2. #2 Mr. Bond, 13.07.2010
    Mr. Bond

    Mr. Bond Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    2
  3. #3 Mariama, 13.07.2010
    Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Astride,

    für Spatzenküken eignet sich ein Brei aus Kaytee exact oder Nutribird A21 mit kleinen Grillen, Heimchen, Mückenlarven, Pinkies und Drohnenbrut.

    Ab der dritten Woche kommen eingeweichte Hirsekörner und und Gräsersamen dazu.

    Fischfutter erstaunt mich etwas, habe allerdings keine Ahnung ob dort ähnliche Zutaten enthalten sind.

    Wie alt ist denn der Kleine?

    Liebe Grüsse
     
  4. #4 astride, 14.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die Futterart habe ich von einer erfahrene Dame die in Der Storchenstation Möhlin arbeitet. Sie haben auch dort eine Auzucht von Wildvögeln. Das Futter hat sicher die richtigen Nährstoffe. Piep entwickelt sich sehr gut. Kann nicht sagen wie alt er ist. Ich habe es jetzt 8 Tage und als ich es fand waren nur kurze Feder an den Flügel zu sehen. Kennt jemand eine Webspace-Anbieter wo ich meine Bilder hochladen kann, dann könnte ich die Fotos zeigen...
    Danke dass Ihr geantwortet haben. Ich glau^be es dauert nicht mehr lange dann wird er seine erste Flüge versuchen...
     
  5. #5 Mariama, 14.07.2010
    Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
  6. #6 astride, 15.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Lapingi, 15.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    sieht doch gut aus. Ich kenne mich zwar nicht aus, aber Fischfutter ist ja oft auch insektenlastig. Evtl. hats dem Spatz deshalb nicht geschadet ? Warte mal noch auf Expertenmeinungen.
     
  8. #8 Daniela J., 16.07.2010
    Daniela J.

    Daniela J. Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Frankfurt a. M.
    Hallo Astride,

    na, dann sind wir ja nicht die ersten Spatzeneltern, die sich aktuell mit dem Thema auseinandersetzen müssen. ;)

    Wie ich das von den Fotos her einschätzen würde, ist unser Kleiner in etwa eine Woche weiter als Deiner.
    Vor einer Woche haben wir ihm gut 90% Insekten gegeben, primär Heimchen, Stubenfliegen, Grillen, ganz selten mal einen Mehlwurm und ansonsten alles an Insekten, was wir so im Zimmer fangen konnten. Ab und an gab es eingeweichte Beoperlen und vereinzelt mal etwas Apfel mit dem einen oder anderen Grassamen dran.
    So langsam haben wir dann umgestellt, so dass er aktuell in etwa 75% Insekten bekommt, der Rest besteht aus Beoperlen, Apfel, gekeimtem Waldvogelfutter und ab und zu mal etwas, was draußen blüht, wächst und gedeiht an Wildblumen oder Kräutern. Immerhin soll das ja mal alles seine Nahrung werden.... ;)

    Nachdem er vorgestern die ersten Flatteransätze gezeigt hatte, ist er nun auch umgezogen in einen größeren Sittichkäfig, der mit Pappe ausgekleidet wurde. Hier drin befinden sich Naturäste, Schälchen mit Körnerfutter, Wasserschale, überall hängt durch die Gitter etwas, was auch draußen wächst: Wildblumen, Johannisbeeren, etc. Er wird sichtlich angeregt durch die Vielfalt und ist sehr aktiv dabei, alles zumindest mal in Augenschein zu nehmen.

    Auch wenn er noch nicht selbständig frisst, so denke ich, dass eine Neugier in den nächsten 1-2 Tagen dazu führen wird, dass er mal das eine oder andere mit dem Schnabel anpicken wird.

    Da es auch für uns das erste Mal ist, hoffe ich, dass wir ihn so gut auf sein Leben draußen vorbereiten können (wenn nicht, bin ich für Kritik dankbar! ;) ).
    Aber bisher entwickelt er sich prima.

    Du kannst hier seine Geschichte nachlesen:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?212618-Notfall-was-ist-das
     
  9. #9 Daniela J., 16.07.2010
    Daniela J.

    Daniela J. Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Frankfurt a. M.
    Ganz vergessen:

    wir haben hier in der Ecke ums Haus nicht sonderlich viele Spatzen. Vor wenigen Tagen sind wir im Netz auf diese Seite hier gestossen:
    http://www.lisa-freundeskreis.de/magazin/ratgeber/vogelstimmen-der-spatz

    Er ist sichtlich angetan von den netten Geräuschen, die seinem Geschrei so ähnlich sind. ;)
    Keine Ahnung, ob es was bringt. Aber ich finde die Idee aus Sozialisierungsgründen immer nett, wenn Tiere die Stimmen von Artgenossen hören können, wenn sie sie zumindest mal nicht direkt sehen. ;)
     
  10. #10 astride, 16.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Langsam gewöhnt sich unser Piep an der Körner. Ist schnell satt aber werde zusätzlich Fliegen dazu mischen und das Käfig dass ich Heute erworben haben bereit stellen. Die Idee mit den Gartensträuchen und Blumen im Käfig aufzuhängen, find ich gut. Davon haben wir genug im Garten... Leider werden wir eine Woche in unserem Wohnwagen verbringen und werde deswegen so viel Pflanzenvielfalt mitnehmen wie es geht. Ich danke Euch sehr für Eure Tipps und Ratschläge. Melde mich wenn ich zurück bin und über die weitere Entwicklung unseres Piepmatz berichtet. Danke, und Dir Daniela viel Erfolg und alles Gute für den Kleinen Zwerg.
     
  11. #11 Lapingi, 16.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    auch hier viel Erfolg :zustimm::zustimm:
     
  12. #12 astride, 24.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es sind wieder ein paar Tage vergangen und Piep wird immer lebendiger und neugierig. Aber er braucht noch kein Käfig. Er ist ständig bei mir auf der Schulter auch wenn ich im Garten bin. Ich lasse ihn dann im Gras herum laufen. Interessiert ist er schon aber schnell ist er wieder auf meiner Schulter. Auch im Auto bleibt er auf meiner Schulter ohne sich zu entfernen. Ich habe der Vogelaufzucht in Möhlin angerufen und sind mit meinen Vorgehensweise sehr zufrieden. Es ist scheinbar normal dass sie so angänglich sind, kann sich aber schnell ändern. Auch bei Fressen kann ich so weiter vorgehen: Fischbrei mit Körner. Da die Körner zu gross sind (Kanarienvögelkörner) habe ich sind zermalmt. Sie nimmt sie ganz gut auf und biete sie immer an wenn sie auf meiner Schulter sitzt.
    Das Fliegen klappt auch ganz gut. Aber Abends kurz vor 21.00 Uhr wird er richtig aufgezogen und fliegt herum, ist unruhig. Dann weiss ich, es ist Zeit ins Bett zu gehen. Sie liegt dann in seiner Schuhschachtel, den Deckel (halb geschnitten) drauf und dann ist Ruhe bis ca. 7.00 Uhr Morgens...
    Hier ein aktuelles Bild:
    http://www.pic-upload.de/view-6460423/22.7b.jpg.html
    Es ist schon erstaunlich wie er sich entwickelt. Aber ich weiss dass er sicher 1 bis 1 1/2 Woche im Rückstand steht. Aber er hat noch Zeit. Oder?
     
  13. #13 Lapingi, 24.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ein süßer Bursche.....:freude:
     
  14. #14 klumpki, 24.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2010
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    :k:k:k:k wie kann eine Aufzuchtsattion damit sehr zufrieden sein:? Mit einer artgerechten Aufzucht eines Wildvogels hat das absolut nix mehr zu tun8(.


    Liebe User und Spatzenfinder, bitte so nicht!
     
  15. #15 astride, 29.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Da würde ich gerne ein paar Erklärungen haben. Ich bin für jede Tipps sehr dankbar.
    Das Futter sollte ja das Richtige beinhalten ob es Fischbrei mit Körner ist oder Lebensfutter. Oder?
    Soll ich es in einem Käfig stecken und raus stellen?
    Den Ganzen Tag ihn alleine lassen und nur zur Futterzeit zu ihm gehen?
    Oder was meinst Du genau, Klumpki?
    Ich bin Mutter und wenn Piep Schutz sucht weil er sich erschreckt hat und zu mir fliegt oder wenn er Müde ist Abends und unter meinen Haaren sich versteckt... Ist das die falsche Haltung? Ihn den ganzen Tag da zu sein wenn er Hunger hat, oder Nähe sucht, in der Wohnung herum fliegen kann, den Garten entdecken kann aber ihn nicht aus den Augen zu lassen wegen unsere 2 Nachbarskatzen. Ist das zu menschlich? Ich habe eine Käfig gekauft, denke dass ich es nicht benutzen werde. Lieber ihn die ganze Wohnung zur Verfügung stellen und ihn fliegen lassen je nach Lust und Laune. Und so lange er nicht selbstständig fressen kann, wird er sowieso nicht weg fliegen... Und er wird auch selber entscheiden wenn er soweit ist...

    Aber ich wollte auch von seinen Vorschritten erzählen. Jetzt geht er auf Ameisenjagd. Wenn er eine sieht ist er ganz wild. Pickt alles was am Boden liegt. Ist sehr neugierig. Versucht Blätter zu knabbern oder wühlt in der Erde herum. Dabei möchte ich gerne wissen oder es Pflanzen im Garten gibt die für ihn giftig sind? Oder Zimmerpflanzen?
     
  16. #16 Lapingi, 29.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ich denke schon, daß es im Wohnzimmer Pflanzen gibt, die nicht für Vögel geeignet sind. Du solltest ihn nicht an Zimmerpflanzen knabbern lassen.
     
  17. #17 astride, 30.07.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Bis jetzt hab ich kein Problem damit, aber vorsorgen ist besser als heilen... Im Garten dagegen wird alles probiert was Blätter oder Blumen hat, auch ausgedortes...
     
  18. chipsy

    chipsy amselmami

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lugano, Switzerland,
    ich muss klumpki recht geben, es ist ein wildvogel und kein wellensitich! es ist nicht gut wenn der wildvogel sich zu sehr an dern menschen gewöhnt, man sollte bei der aufzucht so wenig kontakt mit dem Vogel haben wie nur möglich, nur zum füttern und käfig putzen...

    schau mal unter http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/aufzuchtgefahren.html
     
  19. #19 klumpki, 01.08.2010
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo Astride,
    1. Schuhschachtel ist sicher keine Dauerlösung für einen Ästlingsvogel, auch nicht zum Schlafen. Da benötigt er eine artgerechte Behausung, wo er einbeinig auf einem Ästchen schlafen kann, wie draußen in der Natur.
    2. Anfliegen lassen von Wildvögeln ist grundsätzlich nicht zu erlauben, erschwert die Asuwilderung und Abnabelung. Gerade Spatzen können sehr frech werden, fremde Menschen sind nicht zimperlich, wenn sie belästigt werden.
    3.Ästling frei im Garten zu lassen ist eine Gefahrenquelle, erst wenn der Vogel flügge und scheu ist, sollte er in Freiheit kommen. Alles anderer erschwert eher den Abnabelungsprozess.
    4.Zum Fischfutter sage ich jetzt mal nix. Habe selber schon öftter mal gepostet, das ein kleiner Teil Beoperlen gegeben werden kann, der allerdings extra für Vögel hergestellt wird, für manche User eine gangbare Lösung.
    Ich selber füttere gar nix Industrielles, sondern nur Frischfutter, so naturnah wie eben möglich, die Elternvögel machen es vor, (habe einen ganzen Eisschrank voller Insekten).
    5. So kleine werden alle 1-2 Stunden gefüttert, da hat man genug Kontakt mit dem Tier, da braucht man zwischendurch keine "Kuscheleinheiten".
    6. Ist er Futterfest, kommt er raus in die Voliere, dort lernt er die Natur in geschütztem Rahmen kennen, artgerechtets Futter, was er draußen finden kann, nicht aus dem Napf und kann scheu werden. Ist alles soweit, ist er lebenstauglich für die Freiheit. Ein Wildvogel, der sich von Menschen, Katzen und sonstigen Gefahren fernhält.
     
  20. #20 astride, 01.08.2010
    astride

    astride Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dann habe ich ganz viele Fehler gemacht... Schade dass ich es erst jetzt erfahre...
    Sie hat Heute angefangen ganze Körner zu fressen und das Verlangen nach dem Brei hat abgenommen. Wenn ich im Garten bin gebe ich ihr alles was ich an Samen finden kann und Insekten die ich finde. Ich habe sicher zu sehr bemuttert, deswegen werde ich auch in Möhlin anrufen und sehen ob ich es eventuell dort hinbringen kann. So wird sie unter Artgenossen sein und von ihnen lernen. Ich denke dass es so besser ist bevor es zu spät ist. Danke Klumpki für die nützlichen Infos. Aber eins ist schwer einzuhalten Piep bekam jede 1/2 oder 3/4 Stunde zu Füttern... Jedes Mal wenn sie sind gemeldet hat.
     
Thema: Futter für ein Jungspatz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jungspatzen füttern

    ,
  2. jungspatz

    ,
  3. jungspatz füttern

    ,
  4. jungspatzen,
  5. was fressen jungspatzen,
  6. was fressen spatzenküken ,
  7. was fressen Spatzküken,
  8. jungspatz fuettern,
  9. futter für spazenküken,
  10. spatz futter umstellen,
  11. spatzenküken füttern,
  12. was essen jungspatzen,
  13. spatzenküken großziehen,
  14. handaufzucht Spatz kellerassel,
  15. was fressen spatzen am liebsten,
  16. spatz ästling futter,
  17. aufzucht von jungspatzen,
  18. vogelbaby fischfutter,
  19. jungspatz essen,
  20. flugunfähiger Jungspatz,
  21. Welche Nahrung für jungspatzen,
  22. jungspatzen fütteen,
  23. welches futter gebe ich jungspatzen,
  24. jungspatzen bei fuetterung,
  25. futter jungspatz
Die Seite wird geladen...

Futter für ein Jungspatz - Ähnliche Themen

  1. Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch

    Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch: Hallo an Alle, ich habe erst in einen alten Beitrag von Evy gepostet, nun aber Sorge, dass das untergeht. Deshalb mein eigener Thread. Es ist...
  2. Altvögel füttern Meisenknödel - Problem?

    Altvögel füttern Meisenknödel - Problem?: Ich habe jetzt ein paar mal beobachtet, wie adulte Kohl- und Blaumeisen ihren (bereits flüggen) Jungvögeln Meisenknödel verfüttern. Ist das ein...
  3. Übernehme Pflege von Beo' s

    Übernehme Pflege von Beo' s: Liebe Forengemeinde, wie oben genannt, werde ich in absehbarer Zeit die Pflege für diverse Vögel übernehmen. Es ist sind anderem 2 Beos dabei....
  4. Sperling Nestling Aufzucht

    Sperling Nestling Aufzucht: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich habe vor sechs Tagen auf dem Nachhauseweg einen kleinen Nestling gefunden. Es war kein Nest zu finden, in...
  5. 2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe

    2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe: Hallo hab ein ca. 2 Einhalb Wochen altes Nymphensittichküken. Ich muss es mit der Hand aufziehen. Der Kleine ist in den 4 Tagen wo ich ihn habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden