Futter für "kranken" Sperli und erweitert: Wie fange ich die Bande?

Diskutiere Futter für "kranken" Sperli und erweitert: Wie fange ich die Bande? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Ok, ich erweitere :D

Schlagworte:
  1. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Ok, ich erweitere :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Papagei1978, 24. Januar 2012
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Huhu, hast du es schon im dunklem vesucht, es wird doch momentan noch früh dunkel.

    Wenn es dunkel und sie nichts mehr sehen können, kann ich meine Teufel von der Stange pflücken, muss aber schnell gehen.
    Ich nehme ein kleines Handtuch zur Hilfe, aber wie gesagt ich bin immer sehr nervös dabei.
    Den Trick mit dem Handtuch habe ich von meiner TÄ, sie wickelt die Vögel immer ein und kann sie gut untersuchen, ohne das sie stiften gehen können.

    Ich wiege vorher immer die Transportboxen, habe dann den Sperling hineingesetzt. Da ich nur 1 Paar habe, konnte ich sie schnell mit Unterstützung (meine bessere Hälfte) einfangen, ohne das sie groß nachdenken konnten.

    Da du ja mehrere hast, ist dass mit dem Sperling-pflücken vielleicht ganz gut, denn mit dem Kescher verbreitest du evtl. Panik. Und sie riechen den Braten....!
    Kannst du in deine Voliere steigen zum einfangen???? Von der Größe müsste es vielleicht gehen!
     
  4. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Conny,

    das tut mir leid mit deinem Geier :(

    Bei mir hat das von der Stange pflücken am Abend immer am besten funktioniert. Auch bei den Schissern. Warten, bis sie pennen und dann vorsichtig pflücken.

    Wenn du fix bist, und einen kleinen Transportkäfig (den ganz kleinen) hast, dann würde ich sie sogar paarweise pflücken und jeweils einen in die Transportbox zwischenlagern. Damit kannst du schon einen wiegen und hast ihn so, dass du ihn dann anschließend mit Medikamenten (wenn du denn brauchst) versorgen kannst.
     
  5. #24 Kleiner Wolf, 24. Januar 2012
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    klar kann ich da reinklettern. Bin ja zum Glück nicht so groß :zwinker:

    Aber das mit dem pflücken klappte bis jetzt nicht. Hab schon versucht die letztens im Halbschlaf zu fangen.
    da ich ja in der letzten Zeit immer nach Sandmännchen ins Bett muss - hab ich das ganze dann mal so gegen 22 Uhr versucht zu machen. Hier im Wohnzimmer war nur noch die Beleuchtung vom Aquarium an. Da war dann gerade die Sonne am untergehen.
    Aber kaum hatte ich die Tür aufgemacht war die Panik schon da. Denen reicht es zur Zeit echt, dass ich vor dem Käfig auftauche schon sind die am flüchten.

    Haben den Käfig etwas doof gebaut, der hat nämlich nur in der Mitte eine Tür. Hätte doch links und Rechts eine einbauen sollen. Vielleicht wäre das besser.

    Vielleicht probier ich das mal mit dem Aktion Tuch.

    So haben wir immer unseren Welli eingefangen, wenn der nicht in den Käfig wollte. Von Hinten angeschlichen und ein Geschirrtuch über ihn geworfen. Bis der sich darunter ausgebuddelt hatte konnte man ihn dann schon in Empfang nehmen. Vielleicht klappt das bei denen auch. Hab ja die Spucktücher (Moltontuch) von Mia hier rumliegen. Die sind schön leicht da bekommen die auch noch Luft durch.
     
  6. #25 Kleiner Wolf, 24. Januar 2012
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    Passiert. So ist das Leben. Doof das es in der letzten Zeit immer dann passiert, wenn bei uns gerade was ansteht.
    Der erste Sperli ist einen Tag vor dem 1. Geburtstag von Lucas gestorben (2009), die Henne ist letztes Jahr an Lucas 3. Geburtstag gestorben. Und am Samstag war die Taufe von Lucas und Mia

    Wie schon beschrieben, die scheinen das zu riechen was ich vorhabe. Sobald ich vor dem Käfig auftauche - egal ob die wach sind oder pennen - ist Panik angesagt

    eine Transportbox hab ich, muss mir noch mal zwei weitere besorgen. Hab sonst nur noch den kleinen Käfig. Zum Übergang für 4 geht der auch. Um mal die Voliere richtig sauber zu machen. Sonst mache ich das ja wenn die im Käfig sitzen. Ist zwar Aktion über mir angesagt, aber zum Einstreuwechsel und die unteren Äste schrubben geht das auch mit Vögel im Käfig.
    Jetzt würde ich gerne mal die Aktion nutzen um alles richtig sauber zu machen.
     
  7. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Gehen deine nicht zum Freiflug raus und pennen dann dort auch irgendwo wenn es dunkel wird? Wenn die das Köpfchen im Gefieder haben, dann sind sie "wehrlos" :D

    Und nachdem bei mir alle immer Paarweise sitzen ist das paarweise Pflücken immer recht kompfortabel möglich :D
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sorry, aber die Aktionen einen Vogel im Dunklen zu packen oder von hinten Tücher drüberzuwerfen soll stressfrei sein im Gegensatz zum Fangen mit einem Kescher?
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ab dem Zeitpunkt wo du ihn in der Hand hast, ist der Stress sicher der Gleiche.

    Aber das Vorspiel ist beim Fangen mit dem Kescher Stress für den Vogel, denn dass kann schon mal dauern, bis man ihn hat. Im anderen Fall ist das kein Stress, weil es hier dieses Vorspiel nicht gibt.

    Und bitte bitte nicht jetzt das Argument, dass das Fangen mit dem Kescher auf Anhieb funktionieren muss...
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Selbst wenn nicht, im Dunklen, am besten noch aus dem Schlaf gepackt zu werden... Naja, wenn Ihr meint es sei besser, bitte.
     
  11. #30 Kleiner Wolf, 24. Januar 2012
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    Nein, sind Stubensitzer.
    Die mögen irgendwie nicht raus. Letztens stand sogar einen kompletten Tag die Tür von dem Käfig offen. Und Lucas hat auch schon mal einen von den Schubern unten offen gelassen. Aber kein Ausbruchsversuch hat stattgefunden. :nene:

    Wenn wir jetzt im Februar den Kirschbaum stutzen, will ich mit ein paar Ästen hier im Wohnzimmer einen "Baum" bauen. Vielleicht gefällt ihnen das als Anflugziel besser als die angebotenen Stangen und Seile.
    Da wir allerdings letztens erst das Wohnzimmer wieder mal umgebaut haben. Sind die angebotenen Äste und Seile sowie so zur Zeit nicht da wo sie hingehören. Vor allem, da unsere Maus hier auch noch ihre Krabbelecke hat.
    Aber ab Februar sind erweitere Baumaßnahmen im Bereich Vogelspielplatz zu erwarten. Dann hat auch der Baumeister hier wieder Zeit. Der hat nämlich das nächste Halbjahr Montags und Freitags frei (im Rahmen seiner Elternzeit).

    Bin schon an der Wunschliste am schreiben :zwinker:
     
  12. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hi Conny,

    lese ich ja jetzt erst....tut mir auch sehr leid. :trost:

    Ich denke, Di brauchst jetzt nicht DIIIIE große Angst zu haben, daß sich jemand angesteckt hat. Wir sind ja leider auch "Mega"erfahren. Allerdings hatten wir das Glück unseren Welli Lari mit einer intensiven und dauerhaften Behandlung zu heilen ( jedenfalls traten die Megas nicht wieder auf ). Unsere vkTÄ sagte damals, was übrigens die meisten Fachleute sagen, daß eigentlich nur Küken, Altvögel und angeschlagene Vögel gefährdet sind, was eine Ansteckung betrifft.

    Was das Einfangen angeht: Bei den Wellis machten wir das immer mit Kescher, da das für uns und die Vögel die schonenste Methode war. Ein weiterer Vorteil war, daß die Geier nur Angst vor dem Kescher hatten aber nicht vor der Hand.

    Sind Deine Sperlies überhaupt nicht ein bißchen zutraulich ? Wir haben Unsere ja von Anfang an an einen Tragestock gewöhnt ( auch wenns lange gedauert hat :D ) aber so können wir unsere "Nicht-Handzahmen" Sperlies von A nach B tragen ( auch wenn sie öfters mal wieder fliegen gehen ) oder wir können sie auf eine präparierte Korkrinde setzen und wiegen ( die Korkrinde steht auf einer Waage und auf der Korkrinde liegt ne Kolbenhirse :zwinker: ). Letzten Sonntag haben wir sie mal wieder nach langer Zeit gewogen: Nemo 34 und Maja 37 Gr.

    Verstehen sich die 5 denn oder gibt es ein fünftes Rad am Wagen ?
     
  13. #32 Kleiner Wolf, 7. Februar 2012
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    nach dem Todesfall im Juni 2011 hatte ich zwei Paare + ein Hahn und eine Henne einzeln. Die beiden haben sich nicht zusammen gefunden.
    Als der Hahn immer schwächer jetzt wurde haben sich die Karten neu gemischt.
    Der einzelne Hahn hatte dann eine Partnerin, mein alter Hahn (der kranke) und die neue Henne waren dann die Einzelgänger.

    Henne ist immer noch Einzelgängerin

    Also Stöckchen gehen die nicht, kann allerdings ohne großes geflattere Futter und Wasser wechseln.
    Alles Andere ist nicht drinne
     
  14. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das hat bei uns auch lange gedauert, bis wir sie soweit hatten. Wir haben immer mit Kolbenhirse geübt. Dann den Stock mit KoHi in den Käfig gehalten und sie fressen lassen.....dann den Stock mit KoHi immer weiter von den Sitzstangen entfernt, damit sie auf den Stock kommen mussten um die KoHi fressen zu können. Nach ein paar Monaten ging das dann auch ohne KoHi. Man muß halt sehr viel Gedult haben.

    D.h., Du hast jetzt zwei Paare und die Henne ist Einzelgängerin ? Hockt sie denn immer alleine oder beschäftigen sie sich auch mal miteinander ?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #34 Kleiner Wolf, 8. Februar 2012
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    Zur Zeit sitzen sie alle zusammen auf dem Boden und Futtern. die "Alpha" Tierchen in der Schüssel der Rest drum herum. Wie meistens

    Die Henne wurde von Anfang an ausgegrenzt. Sie wird geduldet aber das wars dann auch schon
    Zwischendurch hat sich der einzelne Hahn mal ein bisschen sich von ihr graulen lassen, aber der hat ja in der Zwischenzeit eine neue Herzdame. (Bäumchen Wechsel dich)
    Somit hatte ich immer zwei Paare und zwei Einzeltiere im Käfig.
    Deswegen hab ich auch ein bisschen Probleme mir einen neuen Hahn zu besorgen.
    Bis jetzt hab ich kein anderes Tier mit den gleichen Symptomen gehabt wie den anderen Hahn. Die Schnäbel sind alle in Ordnung bzw. in einer guten länge. Die Futtern und sehen nicht gerade dünn aus. Da sie (wenn ich vor der Tür auftauche) in Panik im Käfig rumflattern und auch nach ein paar Minuten, wenn ich meine Fangversuche abbreche, schnaufend am Käfig hängen noch "rundlich" aussehen. Mache ich mir in Bezug auf abnehmen trotz futtern - keinen Kopf.
    Ist auch nicht mehr Stress im Käfig bei fünf wie vorher bei sechs.
    Also nach dem letzten Todesfall war bei fünf im Käfig mehr Chaos als jetzt. Da hat sich auch nach dem die neuen Henne eingezogen ist der Stress nicht wirklich gelegt.

    Ich glaub ich werde ab und zu mal das Futter durch die Käfigtür auffüllen. Bis jetzt nutze ich ja meine Schuber unten. Vielleicht kann ich die somit mal etwas in Verwirrung bringen, das die nicht immer gleich Panisch reagieren, wenn die Käfigtür aufgeht.
     
  17. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    wie gesagt, wenn Du keine Küken, Altvögel oder sonst anfällige Vögel mit schwachem Immunsystem hast, denke ich nicht, daß sich jemand angesteckt hat.

    Gib zur Sicherheit z.B. 3x Sammelkotproben ab ( also jetzt eine, nächsten Monat eine und den Monat drauf eine ) und sollte da nichts rauskommen, würde ich schon an ein neues Hähnchen für die arme Henne denken.
     
Thema:

Futter für "kranken" Sperli und erweitert: Wie fange ich die Bande?