Futter im Schutzhaus

Diskutiere Futter im Schutzhaus im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, nachdem ich un auch ein kleines Schutzhaus an meiner Außenvoli habe, möchte ich recht gern, daß meine Piepser ihr Futter im...

  1. heppl

    heppl Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92421 Schwandorf
    Hallo zusammen,

    nachdem ich un auch ein kleines Schutzhaus an meiner Außenvoli habe, möchte ich recht gern, daß meine Piepser ihr Futter im Schutzhaus zu sich nehmen (schon mal für den Winter üben). Nur die Bande geht da nicht rein...:nene:

    Soll ich nun einfach so "hart" sein und das Futter im Schutzhaus anbieten und draußen gar nix mehr? Gehen die dann doch vor lauter Hunge ins Haus?

    Ich trau mich nicht so recht...:~ Hungern sollen die süßen ja auch nicht.

    Was meint ihr?

    Vorab schon Danke für eure Tips
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 24. Juli 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Ines,
    ich würde den Weg zur neuen Futterstelle schön mit Hirsekolben "dekorieren" und auch dort das Lieblingsfutter anbieten. Wellis sind immer skeptisch bei Neuerungen. Nach und nach würde ich dann draußen das Futter bis auf Null reduzieren.
     
  4. Gill

    Gill Guest

    Also ich würde quasi nochmal ganz von vorne anfangen und meine Wellis erstmal so 2 Tage (ca.) im Schutzhaus eingesperrt lassen, damit sie erstmal wissen und es lernen wo sie dort Futter finden. Dann würde ich die Ausfluglöcher wieder öffnen, den Wellis jedoch draussen kein Futter mehr anbieten.
    Sie sollten so den Weg vom Schutzhaus nach draussen und wieder rein ins Schutzhaus kennen und wissen wo sich dort im Schutzhaus das Futter befindet.
    Ich füttere meine Vögel auch grudsätzlich nur im Schutzhaus und hatte bisher selbst bei neuen Vögeln keine Probleme.
     
  5. heppl

    heppl Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92421 Schwandorf
    Naja, im Schutzhaus kann ich sie nicht wirklich 2 Tage einsperren, dafür ist es zu klein. :nene: Es ist als Schlafplatz für kalte Tage gedacht und eben als Futterplatz. :bier: :+popcorn:

    Ab und zu war ja schon mal einer drin zum gucken. Aber ans Futter sind sie nicht gegangen. Ich glaub ich brauch mehr Geduld...:trippel:

    Ich glauben man kann sie wirklich nur ganz langsam reinlocken und das Futter draußen dann reduzieren. Ich versuche es weiter.:zustimm:

    Und wenns nachts ganz kalt wird, müssen sie abends rein und ich mach erst morgens wieder auf nur bis dahin sollten sie es eben gewohnt sein.
     
  6. carinam

    carinam Putzfrau der wellivilla

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    genau das gleiche Porblem hatte ich auch! ich hab hier auch schonmal gepostet!
    ich habe den rat von gill befolgt und meine süßen für 2 tage drin gelassen und mein schutzhäuschen ist auch nicht gerade das größte...........aber da mussten se durch und jetzt haben sies raus.........nur sie schlafen bei diesem wetter noch oft draußsn weil es ihnen drinnen zu warm ist......verständlich
     
  7. heppl

    heppl Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92421 Schwandorf
    Ich bin einfach zu vorsichtig, es könnte den süßen nicht gut genug gehen.

    Nun bin ich aber über meinen Schatten gesprungen und habe in der Außenvolli einfach kein neues Futter angeboten. Ich bin Vormittags nicht zu Hause und dachte mir, wenn ich schon so "grausam" bin, dann will ich es gar nicht sehen bzw. hören wie den Piepsern der Magen knurrt:D

    Und siehe da, sie gehen ins Haus zum futtern :beifall: :dance: :freude:

    Tja, mit Hunger im Bauch geht man eben über Leichen und auch in ein Haus:D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. carinam

    carinam Putzfrau der wellivilla

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    na siehste mit konsequenz hats geklappt! prima! aich wenn es dir schwer gefallen sein muss
     
  10. #8 Saskia137, 27. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Ines,

    schön, dass Du nen Weg gefunden hast, Deine Pieper an das Futter im Schutzhaus zu gewöhnen.

    Dass es Dir schwer gefallen ist, glaube ich sofort, denn sehr ähnliche Reaktionen beobachte ich auch bei der Schwester und den Eltern von meinem Schatz. Die sind auch immer übervorsichtig und teilweise auch inkonsequent, wenn sie die Geier an was neues gewöhnen wollen/sollen, wie z.B. Äste mit Blättern, die werden nach 1-2 Stunden, wenn die Pieper sich nicht von ihrem Ast wegbewegt haben, wieder rausgenommen. Bei meinem Schatz und mir blieben die belaubten Äste von Anfang an drin und wenn sie nach 2 Stunden noch nicht ran sind, haben sie sich meist nach 3-4 Stunden dann endlich getraut. Unsere sind dadurch mittlerweile in dieser Richtung mehr als nur ein bisschen Neugierig. *juppieduh*
     
Thema:

Futter im Schutzhaus

Die Seite wird geladen...

Futter im Schutzhaus - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...