Futter online mischen lassen?

Diskutiere Futter online mischen lassen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Prinzipiell ist die Idee einer individualisierten Futtermischung gut, allerdings nicht neu. Im Großabnehmerbereich (Nutztierhaltung) durchaus...

  1. #21 Kasimir_RH, 24. April 2011
    Kasimir_RH

    Kasimir_RH Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72... Raum Tübingen
    Prinzipiell ist die Idee einer individualisierten Futtermischung gut, allerdings nicht neu. Im Großabnehmerbereich (Nutztierhaltung) durchaus bekannt. Ich erinnere mich auch an eine Möglichkeit, Müsli (für Menschen) individuell mischen zu lassen. Im Bereich der orthomolekularen Medizin gibt ebenfalls solche Mischkonzepte.
    Worauf ich aber hinweisen möchte: Zwar haben wir alle schon beobachtet, dass gewisse Körner liebend gerne genommen werden, andere bleiben dagegen (scheinbar) liegen. Doch wird von den Sorten, die übrig bleiben, tatsächlich gar nichts gefressen? Was da doch so alles in den Schnabel wandert, bekommen wir meist gar nicht mit.
    Deshalb kann es ziemlich einseitig (und schlimmstenfalls gefährlich) werden, sich nur auf die präferierten Körner zu fixieren. Also, ein wenig eigenes Futter-Know-how, was über die Betrachtung der Futterschale hinausreicht, gehört schon dazu.

    Deshalb die Anregung: Für die weniger Kundigen wären "Rahmenmischungen", auf die jeweilige Vogelart abgestimmt, nicht schlecht, die dann der Shop vorgeben sollte.
    Weiterhin wäre es klasse, wenn die Beimischung wichtiger Vitamine (können z.B. [groß-]technisch aufgesprüht werden) möglich wäre, wie Vit. D, Vit. B-Komplex u.a., ggf. auch spezielle Mineralstoffe und Aminosäuren.
    Tatsache ist natürlich auch, dass für einen solchen Betrieb die Zulassung als Futtermittelhersteller (Mischbetrieb) erforderlich ist, und ganz heikel wird es, wenn ebenfalls lebensmittelliefernde Tiere u.U. versorgt werden (Hühner, Gänse, Tauben ...).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Leute, das gibt's doch alles schon - auf die jeweilige Vogelart abgestimmtes Futter, von Leuten die wirklich Ahnung von dem Thema haben. Ansonsten kann ich nur Kasimir zustimmen - ohne ausreichendes Wissen über die Ernähungsgewohnheiten und -bedürfnisse der gehaltenen Art geht das u.U. gewaltig in die Hose - wenn ich hier im Ernährungsforum oder auch in den Fachforen lese, was die Leute ihren Vögeln alles füttern wollen...
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Ich habe mich ja maßlos geärgert als ich von der neuen Futterverordnung gelesen habe, so langsam aber beschleicht mich das Gefühl das dieses Gesetz wohl doch zum Schutze des Kunden seine Berechtigung haben wird.
    Man bekommt ja regelrecht Angst wenn man das hier liest!
    Da freut es einen wenn nachgewiesen werden kann, dass der Vogel durch das Futter starb.
    Manchmal frage ich mich wieso muss das Rad neu erfunden werden.
    Sind nicht gerade Futtermittelhersteller wie Hungenberg und Blattner maßgeblich daran beteiligt, dass heikle Arten überhaupt in Menschenhand gehalten werden konnten. Natürlich mit Hilfe von bekannten Züchtern die sich den seltenen Arten annahmen (auch davon ist einer hier) und man ein Futter entwarf!
    Selbst Verselle bediente sich nahmenhafter Züchter und in Zusammenarbeit wurden neue Mischungen geschaffen.

    Noch sinnloser sehe ich den Gedanken sowas überhaupt zu planen.
    Frischeres Futter ist doch ein Witz. Wie soll das denn passieren?
    Bis so ein Shop läuft bedarf es teilweise Jahre.
    Da kauf ich dich die Einzelsaaten und mische es mir selber, vor allen Dingen kann ich dann keinen belangen wenn ich keine Ahnung von Mischungen habe.
    Zukünftigt wird es so sein, dass jede Mischung einer Analyse bedarf, entsprechende Plane liegen in den Schubläden der Ämter.
    So eine Analyse kostet um die 90 - 150 Euro.
    Was soll denn dann 1 kg Futter kosten? 200 Euro? :D:D:D

    Tolle Geschäftsidee!!!

    Tam
     
  5. W. Lee

    W. Lee Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chonburi / Thailand
    Ja über gutes Futter läst sich ja immer streiten, mein Futter für meine Grauen, als ich noch in Deutschland gelebt hatte, brachte mir immer ein Freund aus Thailand mit bei dem Futter hatte ich keine Probleme, und hatte im Jahr zweimal Nachzuchten.

    Heute lebe ich selber in Thailand, und stelle selbst Futter für Papageien und Sittiche her, bez. ich Mische es selber.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Futter online mischen lassen?

Die Seite wird geladen...

Futter online mischen lassen? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen

    Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen: Hallo Ihr Lieben, leider komme ich aktuell einfach nicht weiter. Ich suche UV-Lampen und LSR für meine Prachtfinken, kann aber online irgendwie...