Futter selbst anbauen.

Diskutiere Futter selbst anbauen. im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Wer baut sein Ara Futter, dazu zähle ich jetzt auch, Obst und Gemüse, selber an? Und vor allem wie lagert ihr es nach der Ernte? Bin heut...

  1. #1 Herder Hunde, 26. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2012
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wer baut sein Ara Futter, dazu zähle ich jetzt auch, Obst und Gemüse, selber an?
    Und vor allem wie lagert ihr es nach der Ernte?

    Bin heut über Futterpflanzen gestolpert

    Hier mal der Link zu den Pflanzen.

    Hab davon einige Pflanzen besorgt und in den Volieren gepflanzt. Mal sehen was kommt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Herder Hunde,

    hier hab ich schon ein paar Tipps gegeben...:zwinker:

    Ansonsten:

    Äpfel im kühlen aber frostfreien dunklem Keller auf der Hort (weiß gerade nicht den hochdeutschen Namen) lagern, ab und an mal drehen wegen der Druckstellen.

    Möhren ebenso, aber mit einen Tuch (Bettlacken) abgedeckt, halten aber nicht so lange wie Äpfel!


    Paprika, putzen und einfrieren, matschen aber ein klitzekleinwenig nach dem auftauen.

    Habe zwar keine Aras, aber ne Menge anderer "Viecher" die auch das ganze Jahr über was "frisches" wollen/brauchen. :D
     
  4. Hawky

    Hawky Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auf deinem Bild ist auch eine Feige abgebildet. Blätter und Rinde sind für Papageien schwach giftig.

    VG
     
  5. #4 Gruenergrisu, 26. Juli 2012
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HAllo,
    ich habe meine Volieren mit den unterschiedlichsten Stauden und Gräsern (habe mich vorher gründlich hinsichtlich der Ungefährlichkeit alle Pflanzenteile informiert) bepflanzt, desweiteren mit Hopfen und Zuckerschoten. Die Zuckerschoten wurden nicht beachtet, beim Hopfen werden die neuen Triebspitzen ständig abgenippt, sodass ich Astburgen gebaut habe. Erst, wenn er eine gewisse Höhe erreicht hat, wird er als voliereneigen akzeptiert.
    Die Zuckerschoten werden sehr gerne genommen, wenn ich sie abpflücke. Ich verfüttere die ganze Schote.
    Die Stauden wurden teilweise erheblich dezimiert. Gut hält sich Storchschnabel, Nelkenwurz und Walderdbeeren. Niedrige bodendeckende Stauden werden aus Spass zerrupft, treiben aber wieder aus, wenn die Wurzeln in Ruhe gelassen wurden.
    Aras werden vermutlich so zerstörend wirken, dass es garnicht zur Fruchtreife kommt.
    Grüße
     
  6. #5 Herder Hunde, 26. Juli 2012
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    kühl lagern, ok

    aber ich bin die letzte zeit wieder bei einigen züchtern gewesen
    die frieren zb mais so ein ohne ihn zb in eine tüte zu packen, gibt doch gefrierbrand oder irre ich mich da?

    das gleiche mit granatäpfel

    ich friere auch viel ein, aber alles in tüten.

    aprpro mais
    den friere ich halbreif ein sowohl aber trockne ich auch die reifen kolben
     
  7. #6 Tanygnathus, 26. Juli 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Das denke ich mir auch, darum packe ich meinen Mais und die Hagebutten auch in Tüten zum einfrieren.
    Obwohl es auch Gefrierschränke gibt, die haben eine Schublade ganz schmal wo man lose Beeren einfrieren kann..:+keinplan
     
  8. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    vor Kurzem wurde hier in der Ernährung auch in etwa das Thema angesprochen.

    Wie sieht's denn bei deinen Vögeln mit Trockenobst aus, wäre ein Dörrautomat evtl. was.

    Feigen und Physalispflanzen sind bei uns aus dem Resteessen der Tiere vom Kompost gewachsen,
    jedoch fehlte immer noch etwas mehr Sonne für die Früchte.
    Cranberry mögen meine Vögel nur frisch, nicht wenn diese eingefroren wurden, genauso Mais und Granatapfel.
    Und auch ich packe alles in Gefrierbeutel oder Tupperschüsseln, aber ich habe auch nicht die Masse an Tiere.
     
  9. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP

    Gefrierbrand gibt es nur bei Fleisch und (selten) bei Fisch...:zwinker:

    Denke aber Deine Vögel mögen den Trockenmais nicht so gerne, oder?

    Das ist der Schockfroster...;) allerdings denke ich, daß dies zu klein ist für die Anzahl der Aras die der Herder Hunde hält...


    Das denke ich auch...
     
  10. #9 Tanygnathus, 26. Juli 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Genau Schockfroster oder Superfroster heißt es :)
    Klar für die Menge wo man für Aras braucht ist dieser Schieber zu klein, mir gings um den Gefrierbrand.
    Kam mir komisch vor, dass Hersteller so was anbieten, wenn man es doch besser in Tüten packen sollte.
    War mir selber nicht sicher beim einfrieren.
    Dann kann man also Mais und im Prinzip auch Beeren ohne Beutel einfrieren?
    ( Die Beeren tut man denke ich ja trotzdem eher in Beutel und nicht lose in die Schublade )
     
  11. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Bettina,

    Mais und anderes (Wild)Gemüse) sowie Beeren, kannst ohne Probleme ohne Tüten einfrieren.

    Der (als völlig überzogen angesehene) Gefrierbrand entsteht ja erst durch den Kontakt, Kunststoff in Verbindung mit tierischen Eiweiß/Blut.

    Ich habe die Holunderdolden, auch immer ohne Tüte eingefroren, als ich noch Beos hatte.

    Ebenso den Mais, als ich noch Amas und Meerschweinchen hatte.

    Ganze (halbreife) Sonnenblumenköpfe lassen sich auch super einfrieren, ebenso halbreife Hirse.

    LG Andreas
     
  12. moon1245

    moon1245 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Hallo....

    elche der Pflanzen hast du den gesetzt ?
    Es sind nicht alle winterhart bei uns.
     
  13. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    folge dem Link, das ist das blau unterlegte Wort...:zwinker:


    Es sind, Gojibeere, Feige, Granatapfel, Apfelbeere, Maulbeere und Cranberry,

    Und diese Pflanzen sind alle winterhart.
     
  14. moon1245

    moon1245 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Bin den Link gefolgt u. dachte du hast nicht alle genommen.
    Also ich weiß nicht wer dir erzählt hat das alle winterhart sind ?????
    in welcher Region wohnst du ????? zwei sind mit Garantie nicht winterhart...
    zumindest nicht hier in Berlin u. eine Sorte sollte bei Neupf. winterschutz bekommen.
     
  15. Richard

    Richard Guest

    Zumindest getrocknete Feigen lassen sich wunderbar einweichen und werden dann sehr gerne gefressen!
     
  16. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Und welche sollen das bitte sein?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. moon1245

    moon1245 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Also ich hoffe das bekommt hier niemand in den falschen Hals :nene:
    Auf jeden Fall sind Feige u. Granatapfel nicht winterhart.Als Neupf. u. Jungpf.
    Maulbeere braucht wenn sie neu gepf. u. klein sind Winterschutz.Es müßen milde Gegenden sein
    Weinanbaugebiete da könnte es klappen.Sonst einfach in einen gr. Kübel pf. u. im Winter rein holen
    u. kühl aber frostfrei überwintern.
     
  19. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Nö, ich bekomm nix in den falschen Hals...und ich hoffe Du auch nicht, wenn ich Dir in einigen Punkten widersprechen muss.

    Erstens ist der Begriff "winterhart" ein Kaugummibegriff, und existiert in dem Sinne eigentlich gar nicht, es müßte wenn dann "frostbeständig" oder "frostressistent" heißen.

    Zweitens, gibt es genügend Neuzüchtungen (der Feige), die ressistent gegen Frost sind, bis zu
    -20° C, wenn auch nicht über längere Wochen.

    Drittens es heißt nicht Winterschutz sondern Frostschutz, oder Kälteschutz.

    Aber bitte nix für ungut!

    Ich lebe in einen Weinanbaugebiet, und mir hats auch im Februar die Feige weggehauen, als wir 2 Wochen lang Temperaturen, im zweistellligen Minusbereich hatten.

    Und Feigen im Haus zu überwintern, habe ich noch nie gehört...vergeilen die dann nicht???

    Wenn das es nun doch zu botanisch wird, und Du es möchtest, könnte Susanne es bestimmt auf die Gartenbank schubsen?!...

    LG Andreas
     
Thema:

Futter selbst anbauen.

Die Seite wird geladen...

Futter selbst anbauen. - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...