Futter

Diskutiere Futter im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, ich hatte Euch ja gestern von Bernie erzählt. Habe aber noch mal eine Frage. Ich gebe meinen Sperlies - Großsittichfutter ohne...

  1. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Leute,
    ich hatte Euch ja gestern von Bernie erzählt. Habe aber noch mal eine Frage.
    Ich gebe meinen Sperlies - Großsittichfutter ohne Sonnenblumenkerne ( Nur als Leckerlie) - Kiwi, Apfel, Möhre, Erbeeren, Gurke usw. also viel Obst und Grünzeug. Alles 2 Wochen neue Äste ( Buche, Hasel oder Apfel).
    Nun war ich ja am Freitag bein Züchter und der verfüttert Pellets und auch Matzinger
    Hundefutter also Trockenflocken zusätzlich. Kennt jemand das und wenn ja sind Pellets als Zusatznahrung gut, wo bekommt man sie und wieviel soll man denn geben?
    Habe ich bis jetzt noch nie gemacht. Ist ja Klasse so ein Austausch. Bin immer offen für Neues. Freu mich wieder über Infos
    Gruß
    Nelson
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Naja ob ich Hundefutter geben würde glaube ich nicht, da ich auch kein Hundehalter bin kann ich nix zu den Beschaffenheiten von Hundefutter sagen. Aber ich würde mal behaupten das es viel zu Energiereich für den kleinen Sperlikörper ist. Auch würde ich an deiner Stelle von den Großsittichfutter auf eine reine Sperlimischung umsteigen. Da diese zum Beispiel keine Grassamen enthalten. Eine gute Mischung bekommst du inzwischen bei fast allen seriösen Online-Händlern. Ansonsten viel Obst und Grünzeug ist immer gut.
     
  4. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ach so und Quell und Keimfutter. allerdings nur wenn es nicht so war ist. Habe immer Angst es schimmelt in kürzester Zeit. Habe diese Idee mit der Rasenstange gesehen - finde ich ja lustig. Macht Ihr das regelässig?
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    wie Bastian schon schrieb, würde auch ich KEIN Hundefutter geben.
    Dass Zuchtpaare energiereicheres Futter brauchen, sollte auch allen klar sein - sie müssen eine Leistung (Zucht) erbringen, die unseren "Stubenvögeln" nicht abverlangt wird.

    Quell- und Keimfutter kriegen meine so gut wie nie, denn damit kannst du sie in Brutstimmung versetzen.
    Da die Zucht hier in Deutschland aber ohne Zuchtgenehmigung verboten ist, müssen sie nicht "brutig" werden.
    ... und da du deine auch noch paarweise hälst, könnten sie schnell auf "dumme Gedanken" kommen.
     
  6. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Nein - züchten will ich nicht. Könnte ich auch gar nicht. Das wird mir zu viel. Seht Ihr unser erster Züchter hat uns gesagt - 2 x die Woche Keimfutter und man braucht nie Vitamine. Tolle Wurst. Und Pellets - gebt Ihr die? Habe ich bisher auch nirgends gesehen!
     
  7. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Bisher hatte ich noch Glück und keine Henne hat Eier gelegt. Aber so langsam kommen sie in das Alter. Ein Züchter hat uns gesagt, wir sollen die Eier dann abkochen,
    der andere hat gemeint - mit einer Nadel reinpieksen. Was ratet ihr?Habe schon gelesen, das wenn es damit losgeht und man nimmt die Eier weg, dann legen sie immer wieder. Unser eines Paar - Klausi und Püppi sind immer dabei wenn ihr wisst was ich meine - aber Eier hatten wir noch nicht.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Meine kriegen keine Pellets - ich lasse mir dieses Futter schicken: klick


    Ich habe - als meine Henne unbedingt brüten wollte - die Eier abgekocht (in eine Tasse gelegt und mittels einer Kaffepadmaschine das Wasser eingefüllt. Im Topf gekocht platzen die Eier)
     
  10. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Und dann legst du die Eier wieder rein und irgentwann verlieren sie das Interesse.? Muss man einen Nistkasten einsetzen oder alles so lassen? Ich denke manchmal
    ohne die richtige Gelegenheit haben sie Schwierigkeiten überhaupt welche zu legen. Einfach auf den Boden? Na ja bis jetzt ist es ja nicht so weit.
     
Thema:

Futter