Futter

Diskutiere Futter im Katzen Forum im Bereich Tierforen; Hello @Katzenfreunde, ihr erinnert Euch ja noch an diesen Thread...

  1. #1 Wölkchen, 22.11.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hello @Katzenfreunde,

    ihr erinnert Euch ja noch an diesen Thread

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?212877-Katze-bekommt-Babies&highlight=Katze

    Die Babies sind nun aus der Windelzeit, der Mamakatze geht es prächtig; ein Junge wurde behalten, die anderen Katzen vermittelt.

    Jetzt die Frage:

    Welches Futter bietet ihr an, wie oft am Tag?

    Unsere Tochter wird von Nichtwissern immer wieder bombadiert. Der eine meint: Nur Nassfutter, der andere meint: Ne, nur Trockenfutter.

    Ich bin nicht so im Thema Katzen bewandert.

    Was darf ich ich weiterleiten?
     
  2. #2 Karin G., 22.11.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.911
    Zustimmungen:
    1.445
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Wölkchen

    meine Meinung: sowohl als auch.....
    Also Nassfutter, Trockenfutter, Frischfutter, je nach Vorliebe und was die Katze verträgt.
    (unsere allererste Katze vertrug überhaupt kein Trockenfutter, bekam nur schrecklichen Durchfall davon, jedes Tier ist anders).
    Unser Kater verachtet sein Nassfutter, wenn er nicht auch noch ein Löffelchen Trockenfutter bekommt. Bei Rinderhack oder Hühnchen stehen hier alle bei Fuss. Ab und zu ein Kaffelöffel Magerquark. (unsere dritte Katze kann man aber damit jagen)

    Vor allem sich nicht nur auf eine Futtersorte oder Hersteller festlegen, immer wieder wechseln bzw. mischen.

    Die Katze meiner Schwiegermutter bekam nur Trockenfutter. Ihr Fell war sehr hart und stumpf. Beim Kotabsetzen quälte sie sich jämmerliche kleine Böllchen ab. Als wir dann die Katze längere Zeit in Pflege hatten, stellte ich ihre Ernährung so nach und nach rigoros um. Ihr Fell glänzte zum Schluss wunderbar und war seidenweich.
     
  3. #3 Wölkchen, 22.11.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    :zustimm: Danke schön für die rasche Antwort. Supi.

    Sag, was nimmst Du denn gerne für Produkte (wenn Namen nicht erlaubt, gern per PN).

    Und was gibst Du an Frischfutter?
     
  4. #4 Karin G., 22.11.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.911
    Zustimmungen:
    1.445
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Kathi

    Frischfutter hatte ich bereits erwähnt, ab und zu auch mal ein gedünstetes Fischstäbchen ohne Pannade.
    Die diversen Sortennamen helfen dir kaum weiter, weil sie hier in der Schweiz beim Grossverteiler oftmals unter anderem Namen laufen. Man muss probieren, was der Katze schmeckt und was sie verträgt.
     
  5. #5 Wölkchen, 22.11.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Oh echt? Man hatte J. empfohlen, dass sie "gerade" immer die "gleiche" Marke nehmen möge.

    Sie fragt gerade (Telefon), wie viel und wie oft (Menge) man am Tag aus der Dose geben soll.
     
  6. #6 supernicky, 23.11.2010
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html

    "Immer die gleich Nahrung" finde ich sehr doof, weil sich da nichts ausgleichen kann. Man weiß ja nie, was im Fertigfutter so drin ist bzw. fehlt. Außerdem : möchtest du jeden Tag 20 Jahre lang das gleiche essen ? Neh, oder ?
    Und "nur Trofu" ist auch nicht gut. Leite bitte den Link oben weiter.
     
  7. #7 Hellehavoc, 23.11.2010
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also unbedingt drauf achten, dass sowohl NaFu als auch TroFu wirklich HOCHWERTIG sind.
    Was bedeutet, dass ALLE gängigen Supermarktsorten den einzig richtigen Weg antreten sollten: ab in die Mülltonne! Das Zeugs ist absolut unterste Kathegorie das ist ungefähr so wie als wenn sich Menshc aus der Mülltonne von Essensabfällen ernähren müsste.

    Gute TroFu Sorten: Happy Cat fit&well grain free und Orijen.
    GuteNaFu: Grau, RealNature, Porta21, Terra Felis, Schesir (das Alleinfutter)

    Bei NaFu ist GANZ WICHTIG: es muss zu mehr als 70% Fleisch drin sein und wenig bis keine Nebenerzeugnisse (Umschreibung für Abfälle) und getreide solte keins drin sein und Zucker gehört ebenso nicht ins Futter.

    Ich habe für meine 2 Kitten folgenden Essensplan (den vertragen sie gut und das wird auch gefuttert):
    Morgens: für beide das hochwertige TroFu. zusätzlich bekommt der große seine Wasserschüssel mit Taurin, der Kleine eine Schüssel Aufzuchtmilch.
    Mittags: Der Große bekommt Schesir Thun 100g und siene 2. Wasserschüssel, der Kleine seine 2. Milchration und für den Nachmittag TroFu zur freien Aufnahme.
    Abends: der Kleine bekommt 100g BARF supplementiert, der Große entweder Thun oder TroFu.

    Über die Nacht gibts dann noch mal Milch und Wasser und ein bisschen Thun.
     
  8. #8 Wölkchen, 23.11.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Animonda pur soll auch gut sein
     
  9. #9 Wölkchen, 23.11.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  10. #10 Hellehavoc, 23.11.2010
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Animonda ist aber leider auch eines der Futter mit der kleinstmöglichen Akzeptanz.
    Keine Ahnung warum, aber sehr viele Katzen mögen es nicht.

    Selbst mein ewig hungriger Streunerkater, der sonst echt alles futtert, verzieht bei Animonda nur angeekelt die Schnauze und schaut mich vorwurfsvoll an.
     
  11. #11 Wölkchen, 04.12.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Oh ne.... gestern bekomm ich doch am Telefon zu hören, dass die Katzen "Milch" zu trinken bekommen (das weiß ich ja sogar als Leihe, dass Milch nichts für Katzen ist - die Begründung bräuchte ich noch mal...wegen der Lactose ?!?!) und "Thunfisch ohne Öl" aus der Dose zu essen (mal ausprobiert - nicht täglich).

    Das ist doch gar nicht gut.......

    Oder geht das mit dem Thunfisch?
     
  12. #12 Micky&Ralf † 2018, 04.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2010
    Micky&Ralf † 2018

    Micky&Ralf † 2018 † 27.04.2018

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Die Erklärung ist eigentlich recht einfach, Animonda benutzt keine Lockstoffe, wie einige andere Hersteller ;)
    An das Animonda kann man sie eigentlich schnell Gewöhnen in dem man das alte Futter nimmt und mit Animonda mischt und langsam das gewohnte Futter immer mehr reduziert.
    Ich habe unsere Katzen alle darauf umgestellt in der Regel dauerte es keine Woche und es wurde akzeptiert.

    Bei Trockenfutter sollte man wirklich auf das "teure" ausweichen Royal Canin zum Beispiel.
    Wer vor den Preisen zurück schreckt, sollte dabei bedenken, dass bei dem Futter hinten weniger rauskommt.
    Also spart man schonmal am Katzenstreu, dass nächste ist: man brauch wesentlich weniger Futter als das normale.
    Auch ist die Verträglichkeit um einiges besser also ist es unterm Strich nicht viel teurer ;)
    Zucker:
    Neberzeugnisse:
    Pflanzliche Nebenerzeugnisse
    Quelle für die Zitate

    Da wir über Jahren einen Diabetiker (den wir leider dieses Jahr erlösen mussten, da er Bauchwassersucht bekam :( ) hatten wir uns mit dem Futter und Inhaltsstoffe beschäftigt und mit Animonda und Royal Canin die besten Erfahrungen gemacht.
    Wir haben bei unseren Kater dadurch den Zucker gut unter Kontrolle gehabt obwohl er trotzdem noch gespritzt werden musste ( er hatte noch andere Probleme, Leber, Herz und Co).

    Aus dem Tierheim hatten wir uns wieder einen Diabetiker geholt und durch die Umstellung auf das Futter brauch er zur Zeit kein Insulin mehr, ich denke das spricht für sich ....

    LG
    Ralf
     
  13. #13 Hellehavoc, 04.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2010
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Wölkchen Thun ist ok, so lange er nicht ausschliesslich gegeben wird. Im Thun sind so gut wie keine der Nährstoffe, die Katze benötigt in ausreichender Menge drin.
    Milch geht auch, so lange sie lactasereduziert ist.
    Mein Quiky sabbelt am Tag auch immer noch 4 Schalen Aufzuchtmilch weg und es geht ihm prächtig.

    Ich roll mich gleich vor Lachen auf dem Boden! RC ist der selbe Scheiss wie die andere als so super bezeichnete Supermarktpampe! Lesen der INCIS soll da durchaus helfen!

    GUTES TroFu hat 0 bis unter 5% Getreideanteil! Gutes TroFu bekommt man NICHT im Supermarkt! Gutes TroFu ist SAUteuer eben wegen der Incis. Gutes TroFu wird von Orijen hergestellt oder von AlmoNature oder CatsBest.


    Auch das ist vollkommener Unfug.
    Katzen machen bie TroFu Ernährung genausoviel Groß wie mit NaFu - ja sie puschen sogar mehr weil sie mehr Wasser trinken.


    Auch das ist bis auf dass man weniger Futter braucht Unfug!
    Verträglich ist TroFu nicht besser als NaFu - und das Billigzeug schonmal 3 mal nicht!
    Man sollte ausserdem NIEMALS ausschliesslich TroFu füttern.


    Oh ja, vor allem weil RC ja so furchtbar wenig Zucker drin hat (*Ironie*).
    Animonda ist zudem ein Mittelklassefutter. HOCHWERTIGEs NaFu ist z.B. von Porta21, Grau, TerraFelis.

    Mal wahllos was rausgefischt:
    Animonda
    Vom Feinsten Menue mit Geflügel + Nudeln
    Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (25 % Geflügel), Bäckereierzeugnisse (4 % Nudeln), Mineralstoffe

    HOCHWERTIGES NaFu enthält _mindestens_ 60-70% Fleischanteil und _keinen_ Bäckereikram und 70% und mehr Feuchtigkeit.
    Ausserdem enthält hochwertiges NaFu Taurin in ausreichender Menge. Ein als alleinfuttermittel deklariertes Katzenfutter MUSS das sogar drin haben. Taurin ist für die Katze lebenswichtig.
    In TroFu ist beispielsweise so gut wie KEIN Taurin drin.

    Zum Vergleich Grau:
    Grau Schlemmertopf Pute&Reis, 100gr.

    Zusammensetzung:
    Fleisch (mind. 65 % Pute), Vollkornreis, Mineralstoffe und Taurin.

    Nährwertanalyse
    Rohprotein
    10,2%
    Rohfett
    5,0%
    Rohasche
    1,4%
    Rohfaser
    0,5%
    Kalcium
    0,3%
    Phosphor
    0,25%
    Magnesium
    0,017%
    Taurin
    0,10%
    Feuchtigkeit
    80%

    Wer wirklich seine Katze so artgerecht wie möglich ernähren will, der BARFt komplett.

    Natürlich ist das mit richtig Arbeit etc. verbunden weswegen das vermutlich nicht jeder machen kann oder will.
    Zudem muss man auch noch in Betracht ziehen, dass die Miezen während des Urlaubs auch mal in eine Pension müssen und dort wird wohl kaum gebarft.

    Ich habe meine Miezen auf Teilbarf umgestellt. Es gibt 1 BARF Mahlzeit pro Tag, 1 Grau/Porta21 Mahlzeit und 1 hochwertige TroFu Mahlzeit.
     
  14. #14 Micky&Ralf † 2018, 04.12.2010
    Micky&Ralf † 2018

    Micky&Ralf † 2018 † 27.04.2018

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ersens habe ich nie gesagt, man sollte ausschließlich nur Trocken füttern und zweitens, genau das Wahllose rausgreifen ist daneben gegangen ;)
    Nur mal schnell rausgesucht ....

    und auch bei RC gibt es unterschiede.

    Also schön Brav hinten auf die Dose/Beutel gucken.
    Soviel zu deinem hochwertigen Futter mit mindesten 65% da gehe ich drüber und bevor es hier nun ausartet, bin ich raus aus dem Thread.
     
  15. #15 Hellehavoc, 04.12.2010
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Sorry, aber wer RC als gutes Futter bezeichnet, sollte sich meiner Ansicht nach wirklich nochmal ernsthaft mit der richtigen Katzenernährung befassen. Vor allem wenn man ein diabetisches 'Tier hat!
     
  16. #16 Wölkchen, 04.12.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Aber man sagt doch, dass Milch Durchfall/Erbrechen erzeugt?!?!

    Reicht nicht einfach Wasser?
     
  17. #17 supernicky, 05.12.2010
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Normalerweise ist Wasser besser, ja.
     
  18. #18 Hellehavoc, 06.12.2010
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Wölkchen Milch erzeugt nur Durchfall, wenn Katzen eine Lactaseunverträglichkeit haben (was die meisten haben).
    Diese Unverträglichkeit kommt daher, dass die Miezen das enzym, was Lactase spaltet ab dem Kittenalter nicht mehr produzieren, wenn sie nicht durchgängig weiter Milch bekommen.

    Bekommt also eine Miez durchgängig Milch vom Kittenalter an, stellt sie das Enzym weiter her und verträgt daher Milch.

    Trotzdem sollte man diese natürlich verdünnt geben (1:4) oder auf Aufzuchtmilch umstellen, die ist Lactasereduziert.
     
  19. #19 Wölkchen, 06.12.2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    OK - ist so weitergegeben
     
  20. #20 simply red, 30.12.2010
    simply red

    simply red Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaltenkirchen
    ewige diskussion trofu contra nafu

    katzen sind fleischfresser und somit schliesst sich trofu aus...als alleiniges futtermittel, als ergänzung gerne es gibt da sehr gute präparate vom tierarzt mit wenig bis keinen "füllstoffen" und wenn man es gegen rechnet gegen die "aldi-futter" ist es auch noch günstiger, da die katze ,mehr aus dem futter rauszieht weniger ausscheidung produziert....

    und milch dürfen sie schon allerdings wäre es schön, wenn es mit wasser gemischt wird (weil es sehr fett ist) und nur gelegentlich gegeben wird...dies sollte dann allerdings auch als futter gerechnet werden und nicht als flüssigkeit.

    apropos wasser....immer entfernt vom futter aufstellen, da die katze es sonst als farb-, geruchs- und geschmackloses futter wertet und zu wenig trinkt...

    frischfutter geht soooo vieles....geht nach dem geschmack der katze. eine meiner katzen mochte keinen fisch die andere kein rind. wieder eine andere liebte hartgekochte eier....(habe ich gemerkt als es mir mal vom tisch fiel....;-) )

    ausprobieren, achtet aber bitte darauf, dass es nicht zu fett ist und wenn fettreich dann nur sehr gelegentlich füttern.....
     
Thema:

Futter

Die Seite wird geladen...

Futter - Ähnliche Themen

  1. Kanarienfutter Witte Mole

    Kanarienfutter Witte Mole: Hallo Vogelfreunde Weiss jemand wo ich Vogelfutter von der Firma Witte Mole bestellen kann in 5 kg, keine 25 kg das ist zu viel danke für eure...
  2. Partner füttert toten Vogel

    Partner füttert toten Vogel: Hallo! Ich hatte mich vor einiger Zeit mal hier wieder gemeldet, war dann aber nicht wieder im Forum gewesen, weil hier noch viel nebenher lief....
  3. Suche noch einen Futterladen im Raum Duisburg

    Suche noch einen Futterladen im Raum Duisburg: Hallo Vogelfreunde Möchte noch mal was fragen früher bin ich noch mit meinen Onkel immer Hühnerfutter und Vogelfutter holen gefahren da gabs...
  4. Kanarienfutter und Exotenfutter

    Kanarienfutter und Exotenfutter: Liebe vogelfreunde Wünsche euch allen erstmal ein gesegnetes Osterfest. Habe ein Frage an euch ,habe mitbekommen das einige ihr Vogelfutter in...
  5. Eltern rupfen Küken und füttern nicht richtig

    Eltern rupfen Küken und füttern nicht richtig: Mein Kanarienvogel Paar hat 2 Küken im Alter von 17 Tagen. Seit gestern sind die Kleinen aus dem Nest raus und wollen auch zum schlafen nicht mehr...