Futter

Diskutiere Futter im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich bin grad so begeistert dass ich das unbedingt hier schreiben muss. Die Geschichte ist die, dass mein Hugo leider immer die Futternäpfe...

  1. Pauline1

    Pauline1 Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin grad so begeistert dass ich das unbedingt hier schreiben muss.
    Die Geschichte ist die, dass mein Hugo leider immer die Futternäpfe ausscharrt oder gleich ganz aushängt und auf den Boden schmeisst. Das macht er seit ca. 2 Monaten. Ich gebe schon extrem wenig in den Napf, aber es landet alles unten. Da ja Maja auch was fressen muss ist das ein Problem. Wenn ich seinen Napf entferne geht er zu Maja und das gleiche Spiel.
    Nun habe ich dank eines lieben Forummitgliedes ein tollen Link erhalten über die Fütterung von Papageien. Ihr werdet jetzt denken: das kennen wir schon. Ich kannte es nicht und habe es heute gleich ausprobiert. Habe meine Grauen mit zerkleinertem (Mixer) Gemüse, zerhakten Nüssen, alles schön gewürzt mit Chilli, Kurkuma, Ingwer, zerklelinerte Kidnaybohnen, Kichererbsen, Erbsen gefüttert. Damit sie es nicht von vornherein ablehnen habe ich ein wenig vom gewohnten Körnerfutter untergemischt. Aber sie haben sich gleich auf das Frischfutter gestürzt. Ich war begeistert. Wollte Euch das unbedingt mal empfehlen, falls es noch nicht alle kennen Es ist doch so dass Gemüse meistens auf dem Boden landet. Zerkleinert mögen sie es sehr gern.

    Den Anhang Hugo und Maja.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brutus&Ally, 30. Januar 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo Helga,

    ein sehr schönes Foto von deiner fressenden Bande, ich habe diese Futterkombi auch schon zusammengestellt und muss sagen die fressen das wie die Raben.Aber mir ist das zu anstrengend geworden, deswegen kaufe ich das nun fertig bei parrotshop: Mexican Spicy Noodle Mix Wagner's Kochfutter 40 g oder das Hawaiian Sweet Noodle Mix Wagner's Kochfutter 40 g.Das Spicy ist der Hammer reicht für zwei Tage eine Tüte, wenn ich die aus den Futterfach heraushole ist ein Spektakel.Kaufe nun immer gleich 10 Tüten damit kommt man weiter und bei Amazon gibt es die auch, das soll hier keine Schleichwerbung sein aber es gibt nichts besseres im Netz.

    Lg Brutus
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Wenn du dir die Mühe machst Gemüse zu dünsten oder leicht anzugaren; kannst du ihnen noch mehr Freude bereiten.
    1 Möhre (z.b. auf die Kartoffeln gelegt, wenn du für euch kochst) grob in Stücke geschnitten (so dass sie sie bequem ins Füßschen nehmen können) und noch leicht bissfest herausangeln. Lauwarm geben und sie sind happy. Gerade Möhren sind so sehr beliebt. Geht auch mit Blumenkohl- oder Brokkoliröschen, mit Süßkartoffel und normalen Kartoffelstückchen, Kürbis und Apfel. Aber immer das Salz weglassen, beim Kochen.
    Reste vom Obst- , Gemüsegeschnibbel werden bei mir gegart, püriert und in Eiswürfelbehältern eingefroren. Dann in Zipperbeutel umgepackt und du hast rasch eine kleine Abendköstlichkeit für die Grauen. Pro Vogel ein kleiner Würfel, in der Mikrowelle erwärmt und sie sind glücklich. Egal, ob Petersilienwurzel, Pastinake, Sellerie, Kartoffel, Kürbis, Apfel, Birne, Banane, etc. sie essen das sehr gerne. Man kann sie so gut mit Frischkost versorgen. Gartenzeit ist bei uns auch immer gut, man hat alles im Garten und oftmals im Überfluß. Für den Winter hat man so immer was parat.

    Nimm keine Kidneybohnen oder Kichererbsen aus der Dose! Da ist allerlei ungesundes drinnen. Von Zucker oder Salz über Konservierungsmitteln.....

    Du kannst sie prima im Trockenzustand benutzen. Mitkochen und anbieten.
    MfG
    Marion L.
     
  5. Pauline1

    Pauline1 Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marion,
    in den Bohnen bzw. Erbsen war nur etwas Salz drin. Ich weiß schon dass sie das nicht sollen. Es waren nur wenige. Ich habe gefrorene Erbsen und Vogelbeeren, die ich jedes Jahr einfriere, dazugemischt. Natürlich auch Karotte, Paprika und Endiviensalat. Es ist so, dass ich auf dem Land wohne und bei diesem Schnee die Straße dicht ist. Ich habe also heute alles genommen was die Küche her gab. Beim nächsten Einkauf kommt mehr dazu und dann friere ich auch ein. Ich finde einfach die Idee, Frischgemüse zu zerhäkseln total super. Bohnen werden heute Abend eingeweicht (habe verschiedene im Haus) und dann morgen früh gekocht.

    Bei Wagner´s kaufe ich auch immer und habe dort heute früh schon Kochfuttermischungen bestellt. Es macht einfach richtig Spaß zu sehen wie die zwei reinhauen. :)
     
  6. Wollschaf

    Wollschaf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ottobrunn
    Hallo,

    wir haben auch gute Erfahrungen mit Kochfutter gemacht.
    Blattspinat, Grünkohl, blumenkohl, Brokoli, Möhren und etwas Fischfilet leicht geköchelt und pürriert. Roh dazu ein paar Mandeln, Leinsaamen und Salat dazu geschrettert und untergemengt. Lauwarm serviert, und schon ist alles zweitrangig.

    Den Rest portionieren und einfrosten, alle drei Tage gibts das dann in der Mikro aufgewärmt.

    Gehen Bohnen wirklich? Haben gedacht davon bekommen die Blähungen :-).


    Gruss
    Wollschaf
     
  7. Pauline1

    Pauline1 Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Doch Bohnen gehen auch. Auch Erbsen und versch. Linsen. Das sagt ein Vogelexperte (Marcus von Kreft :zwinker:)
     
  8. #7 Cyano - 1987, 30. Januar 2015
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Wie bei allem:
    Die Dosis macht das Gift.
    Etwas Blähungen sind normal und nur ein Problem der menschlichen Etikette.
    Wie es auch mal Martin Luther bei einem Gastmahl angedeutet hatte.
    Auch bei rohem Mais gibt es da durchaus mal Blähungen, aber meine Pfläumchen hatten die Kolben in nullkommanix geschreddert.
     
  9. #8 papugi, 30. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    bohnen sollen nicht nur angedunst werden aber gekocht.
    Die roten kidney bohnen wurde ich nicht futtern.
    Auch kichererbsen sollen gekocht werden.


    Wie sieht ihr "blahungen" bei papageien????


    Blahungen werden bei menschen durch die bakterien die die zellulose verarbeiten verursacht...spezie wenn der darm nicht an gemuse oder bohnen gewohnt ist...ausserdem kann man blahungen von gekochten bohnen vermeiden wenn man sie mit der alge (wakame wenn ich mich gut erinnere) kocht...
    aber ob das auch so bei papageien ist??? mmh?
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec

    korrektur (die zeit war zu kurz...)

    Blahungen ( ich meine damit gase denn blahung ist etwas anderes) werden bei menschen durch die bakterien die die zellulose verarbeiten verursacht...speziel wenn der darm nicht an gemuse oder bohnen gewohnt ist = hat nicht genug von den bakterien...

    Man kann blahungen von gekochten bohnen vermeiden wenn man sie mit der alge (lwasame denke ich) zusammen kocht...nur ein stuck ist genug.

    Ich habe aber noch nie gehort das papageien gase (pf...) ausscheiden...deren darm ist auch proprotionnel viel kurzer als unserer...also wie kann das sein diese blahungen???
     
  11. Billy

    Billy Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pohlheim/Gießen
    Haha, können Papageien echt Blähungen bekommen?
    Pupsen sie dann?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Wollschaf

    Wollschaf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ottobrunn
    Hi, das sollte keine Feststellung sein mit den Blähungen :). War nur ein Gedanke von Papageienanfängern wie mir. Ist aber gut eines besseren belehrt zu werden.

    Och hatte nämlich letztens einen Hund im Zug dessen Püpse ganz böse gerochen haben. Aber die Verdauung von Säugetieren und Vögeln zu vergleichen ist auch nicht klug. ;)

    Liebe Grüsse
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    nie gehort ...

    habe schlecht den namen der alge getippt...die alge heisst wakame aber andere algen tuen wahrscheinlich den gleichen job im darm bei der verdauung von bohnen....ach ja..und diese algen verkurzen die kochzeit der bohnen erheblich.

    Stinkende "pupse" sind ein indikator von fermentation ...nicht gutes zeichen...:D
    probiotiks helfen.
     
Thema: Futter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fütterung beispiel graupapagei

    ,
  2. haben papageien blähungen

Die Seite wird geladen...

Futter - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...