Futteraufbewahrung

Diskutiere Futteraufbewahrung im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; ....wir kaufen nur Kleinstmengen ....aber dafür ist die Gefahr geringer, dass unsere Papageien altes oder gammeliges Futter essen müssen und...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Diese Kunden habe ich ganz besonders geliebt :D
    Die kauften alle vier Wochen eine Tüte Futter, immer frisch...
    Das die Tüten aber alle aus ein und derselben Körnerlieferung stammte, die also schon eine gewisse Zeit lang gelagert wurden... :~
    Kolbenhirse wird auch jede Woche frisch geerntet, auch im Winter :)
    Sorry :D
    Guckigucki...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Alfred Klein, 22. August 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Denke bitte mal nach.
    Geerntet wird nur einmal im Jahr. Du bekommst aber zu jeder Zeit Futter zu kaufen. Was glaubst Du denn wo das her kommt? Ich kann es Dir sagen. Aus den riesigen Speichersilos der Futtermittelfabrikanten in Holland. Da drin liegt es bis zur nächsten Ernte, also rund ein Jahr. Ja meinst Du denn das was Du in kleinen Packungen kaufst ist frischer als das was ich im Sack kaufe? Doch wohl kaum. Es ist völlig unerheblich wo das Futter gelagert wird so lange man es richtig macht. Ob im Papiersack oder im Silo, das macht keinen Unterschied. Teuer ist keineswegs günstiger als billig.

    @ Tiffi, gleicher Gedanke.
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    @ depechem 242

    Ergänzend sollte man ehrlicherweise noch erwähnen, das es schon Kontinental unterschiedliche Anbaugebiete gibt. Wo klimatisch bedingt auch zu unterschiedlichen Zeiten geerntet wird.
    Jedoch ist das für uns nur marginal, denn wie Alfred sagte, die großen "Produzenten/Hersteller" kaufen es Tonnenweise, eigentlich Containerweise.
    Weiterhin kann man davon ausgehen, dass unser Körnerfutter nur zweite bis dritte Wahl ist, denn gute große fette Körnchen werden für die menschliche Ernährung benötigt, kosten dementsprechend mehr und sind somit für unsere Lieferanten nicht so reizvoll, da viel zu teuer.
    Lediglich in guten Erntejahren, wo es eine Überproduktion gibt. Was jetzt auch zu vernachlässigen ist, den interessante Saaten werden für Biotreibstoff benötigt, zudem geschieht es durch klimatische Einflüsse immer seltener, dass es zu einer "Überproduktion" kommt. Eher umgekehrt. Man dürfte davon ausgehen dass die Qualität des Futter, wie wir sie bisher kennen, bei zunehmenden Preisen qualitativ sinkt :k
    Von den ganzen Saaten die uns zur Verfügung stehen, ist soweit ich informiert bin, die Spitzsaat die einzige Saat die gezielt für die Fütterung von Vögeln angebaut wird :idee:
    Vielleicht noch diverse Saaten für Zeisige? Da bin ich jetzt etwas überfragt.
    Du kannst also kaufen wann Du willst, und so "viel" Du willst.
    Denn Du weißt nicht wie viel der "Produzent/Hersteller" eingekauft bzw. eingelagert hat. Ab wann es also wieder "frisches" Futter gibt :D
    Mit Blick auf die Ernteausfälle kaufen viele "Produzenten/Hersteller" auch über die Maßen, um die Versorgung auch in schlechten Jahren zu gewährleisten :zustimm:
    Weiterhin vergiss bitte nicht :D, man hat erwiesener Maßen in Pharaonengräber sehr, sehr alte Saaten gefunden, die noch immer keimfähig und wuchsfähig waren. Waren die "frisch"? Viele machen Frische auch an der Keimfähigkeit fest, was auch wieder nicht richtig ist. Was ist "frisch" bei einem Korn? (anderes Thema).
    Das einzige wirklich "frische" Futter würdest Du bei einem Hirseanbauer finden, siehe Link, wenn Du die Körnchen in den Rispen selber erntest, trocknest und anschließend drischt. Nichts anderes ist unser Körnerfutter. Klar, "Sonne" wächst nicht in Rispen, aber ich glaube Du weißt was ich meine.
    Seid also alle ganz entspannt, sucht euch einen sauberen, guten Futterhändler, und kauft :bier:
     
  5. #24 Green Joker, 22. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Gefahrgutzulassung heißt doch hier, dass man darin sicher Gefahrgut transportieren kann, ohne dass die umwelt zu Schaden kommt. Ob das gefahrgut dabei Zinkteile aufnimmt, interessiert es wohl nicht ;)

    Sprengringe heißen heute nicht mehr Sprengringe, die "fachgerechte" Bezeichnung lautet Seeger-Sicherungsring.
    (Aber das nur am Rande ;) )

    Ich denke aber, es ist auch schlauer, lieber kleine mengen zu kaufen, wenn man nicht garantieren kann, dass der 25kg-Sack trocken untergebracht ist. Denn was nützen einem 25kg verschimmeltes Futter?
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Im Gegenteil, es darf den Inhalt ja auch nicht verfälschen.
     
  7. #26 Green Joker, 22. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Das wäre den Gefahrstoffen bei uns auf Arbeit auch egal. Denn ob Öle oder Fette Zinkpartikel aufgenommen haben, interessiert ja hinterher keinen. Wie das bei anderen Gefahrstoffen aussieht, kann ich nicht beurteilen ;)
    Es sind ja keine großen "Brocken" die abgehen. Für Vögel würden ja kleinste mengen im Ernstfall schon ausreichen.
     
  8. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Dann nimm doch Hartfaser. Da hast Du keinen Stress und die Sprengringe :D, brauchst du ja auch nur wenn Du die Tonne verschließen willst. Muss man ja nicht, Deckel auflegen reicht ja :zustimm:
    Ich persönlich mache mir wegen Zink gar keine kopfzerbrechen.
    Ich würde eher sagen das es ein Qualitätsproblem ist. Ebenso die heutigen Käfige/Volieren.
    [HR][/HR]
    Wenn ich mir die heutigen Vorsatzgitter so anschaue, wenn man die 1 Jahr in Gebrauch hatte, komme ich echt in Versuchung mir etwas eigenes zu designen :idee:....:D

    Ist doch komisch das früher die Sittiche und Papageien keine Probleme damit hatten, steinalt wurden.
    Und nu? Schwups die wups.... haben sie alle Naselang eine Zinkvergiftung...8)
     
  9. #28 Green Joker, 22. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ja ich finds auch seltsam. Nun habe ich ja keine nagenden Vögel, aber ab und an "lutschen" die schonmal am gitter rum...
    Man muss es ja nicht heruasfordern, denke ich. Gibt ja genug, womit wir unseren Ärger haben, mit den Viechern.
     
  10. #29 Alfred Klein, 22. August 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Das mit der Gitterbeschichtung kann ich bestätigen. Ich habe noch einige große Rollkäfige von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] in Gebrauch. Zwei sind messigbeschichtet, einer verchromt. Die Dinger sind jetzt schon fast 20 Jahre alt und das sieht man ihnen nicht an. Kein Krümel Rost, das Messing noch immer top und der verchromte sowieso. Bei dem neueren Zeugs geht das Messing spätetestens nach einem Jahr ab. Ich vermute mal das ist alles billiger Chinamist, da wird an der Beschichtung gespart auf Teufel komm raus. Die teuren lackierten Rollkäfige sind ja auch nur deshalb lackiert weil das billiger ist als verchromen oder Messing. Eine Tauchlackierung geht in Sekunden wogegen verchromen recht aufwendig ist weil man Chrom nicht direkt auf Stahl aufbringen kann sondern zuerst verkupfern muß. Das Ganze elektrolytisch was dauert und kostet. Nur ob es Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] noch gibt, das war eine italienische Firma, und wenn ob die noch die Qualität von früher herstellen weiß ich nicht.
     
  11. #30 Drachen-Fee, 23. August 2011
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Also Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] gibt es noch. Ich kenne die als Herrsteller von Hundtransportboxen....
     
  12. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    So kommt man wieder vom 100 ins 1000ste

    Ja Alf, Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] gibt es noch, der Sohn (oder einer der Söhne?) hat das vor einigen Jahren übernommen und sie haben ihre Produktionsstätten ins "Umland" verlagert.
    Kostenersparnis... Naja Du weißt schon.
    Vielleicht sind die Käfige aus Übersee besser, da die in Papageienhaltung einfach weiter sind und auch mehr forschen?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 Alfred Klein, 23. August 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Seit wann sind die weiter?
    Du solltest doch wissen daß kupierte Flügel bei denen man die Flügelspitzen amputiert hat keine Seltenheit sind. Ebenso wenig wie durchtrennte Stimmbänder bei Hunden oder entkrallte Katzen. Geh mir weg mit denen.
    Außerdem findest Du bei denen senkrechte Gitterstäbe auch an den teuren Rollvolieren. Da ist nix mit weiter.
     
  15. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Mit solchen Banalitäten halte ich mich nicht auf.
    Ich meine die Medizin.
    Bei uns leider noch ein Stiefkind.
    Zudem, es kommt auch auf das Bundesland an...denke ich?
     
Thema:

Futteraufbewahrung

Die Seite wird geladen...

Futteraufbewahrung - Ähnliche Themen

  1. Futteraufbewahrung -mit Fotos

    Futteraufbewahrung -mit Fotos: Hallo :0- Ich bin immer sehr neugierig,wie andere Halter ihr Futter für ihre Federbällchen aufbewahren.....:D Zeigt doch bitte mal Eure Dosen und...