Futterhölzchen in Wild- und Papageienfutter

Diskutiere Futterhölzchen in Wild- und Papageienfutter im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Freunde der gefiederten Abteilung, Wir haben 2 Blaustirnamazonen, die für ihr Leben gerne die kleinen schwarzen Hölzchen fressen, die...

  1. #1 MacKie62, 08.12.2021
    MacKie62

    MacKie62 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebe Freunde der gefiederten Abteilung,
    Wir haben 2 Blaustirnamazonen, die für ihr Leben gerne die kleinen schwarzen Hölzchen fressen, die oft dem Körnerfutter in sehr kleinen Mengen beigemischt. Sie finden sich ebenfalls in allen Körnerfutterarten für Wildvögel wieder, die ich in unserem Garten täglich verfuttere. Auch die Wildvögel lassen diese scheinbare Delikatesse nicht zurück auch wenn das andere Futter manchmal fast unberührt ist; was äußerst selten vorkommt. Die Hölzchen sind meist sehr dünn (1-5mm), schwarz und oft leicht gebogen.

    Kennt jemand diese Hölzchen und welche Holzart hierfür verwendet wird.

    Viele Grüße,
    Markus
     
  2. #2 harpyja, 08.12.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1.502
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,
    ich kenne das nur aus Wildvogelfutter sehr schlechter Qualität und habe es für Teile der Sonnenblume gehalten (Blattäste?), die nicht aussorttiert wurden - vielleicht auch zur Gewichtssteigerung der Packung...
    Welches Produkt fütterst du denn deinen Amazonen?
     
  3. #3 MacKie62, 08.12.2021
    MacKie62

    MacKie62 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    vielen Dank @harpyja für deine schnelle Antwort.
    Das Amazonenfutter haben wir von einer Mühle hier bei uns ums Eck als Offenfutter, wird immer speziell angemischt. Die Marke ist mir nicht bekannt. Der Eigentümer ist selbst Papageien-Züchter und kennt sich normalerweise sehr gut aus, aber was das ist weiß er auch nicht. Nur dass seine Geier das Zeugs auch sehr mögen.
    Im Mühlenfutter sind aber immer nur ganz wenige dieser Stöckchen drin. Im Wildfutter von Multifit Leibgericht ist die Häufigkeit schon größer.
    Von den Sonnenblumen sind die Stöckchen aber höchstwahrscheinlich auch nicht. Ich dachte zunächst an eine Art Süßholz. Konnte aber bisher keinen Bezug herstellen. Ich hatte daraufhin eine kl. Packung Süßholz gekauft. Die Begeisterung meiner wählerischen Amazonen hielt sich aber in Grenzen. Daraufhin ich habe selbst einmal abgebissen, um festzustellen, ob es irgenwie nach Wachholder oder einer anderen Frucht schmeckt; kein Geschmack - zumindest nicht für mich. Es ist mir daher auch schleierhaft, was die beiden daran finden, dass sie so darauf abfahren:-)). Ich habe einmal ein Bild angehängt, von dem, was ich heutre früh im Wildfutter auf die Schnelle gefunden habe.

    Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

  4. #4 Sam & Zora, 08.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    4.024
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Markus und willkommen bei den Vogelforen! :zustimm:
    Es sieht mir nach Johannisbrotstückchen aus. Johannisbrot gehört zu den Hülsenfrüchten, enthalten viel Nährstoffe und sind sehr gesund.
     
  5. #5 Karin G., 08.12.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.248
    Zustimmungen:
    2.541
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    solche Stückchen hatte ich auch schon im Wildvogelfutter, hielt das für "Abfall".

    Haben deine Amazonen genügend Knabberäste zum zerpflücken?
    Vielleicht fressen sie diese Holzstückchen nicht sondern zerlegen sie nur in die Bestandteile?

    Johannisbrot? Auch eine Überlegung wert
     
  6. #6 esth3009, 08.12.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    2.636
    Ort:
    Piratenland
  7. #7 Sam & Zora, 08.12.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    4.024
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Futtern keine Wildvögel und selten Papageien...diese Wurzeln sind mega bitter.
    Johannisbrot dagegen hat bissel den Geschmack von Schokolade/Kakao....Markus, bitte noch einmal ein Stückchen probieren. :)
     
  8. #8 esth3009, 08.12.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    2.636
    Ort:
    Piratenland
    Meine knabbern diese auch.
     
  9. #9 Sam & Zora, 08.12.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    4.024
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Echt jetzt? Hatte mal welche bestellt, haben meine noch nicht mal angesehen, die Wurzeln hatten auch nen ganz komischen Geruch.
     
  10. #10 esth3009, 08.12.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    2.636
    Ort:
    Piratenland
    Ich hab sie selber nicht probiert aber mal Spaßeshalber einen Teeaufguss gemacht. Mit ein wenig Honig drin schmeckte der nicht mal schlecht. Geruch hatten meine gar nicht.
    Zerkleinern ja aber ich glaub richtig fressen nein.
     
    Sam & Zora gefällt das.
  11. #11 esth3009, 08.12.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    2.636
    Ort:
    Piratenland
    Das ist die einige Möglichkeit raus zu bekommen was es ist. Wenn die Vögel davon nicht umgefallen sind wird es Dir auch nicht schaden.
     
    Sam & Zora gefällt das.
  12. #12 MacKie62, 08.12.2021
    MacKie62

    MacKie62 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr Lieben,
    Vielen Dank für eure vielen Hinweise. Zum Beißen haben die beiden mehr als genug; bei uns sieht es täglich aus wie in einer Werkstatt. Holz und Karton sind die beliebtesten Werkstoffe. Da sie fast den ganzen Tag Freiflug genießen, lässt sich der Müllhaufen auch nicht nur um den Käfigbereich begrenzen - aber egal. Ich sage meiner Frau stets, die beiden dürfen mehr als es unsere Kinder je durften.
    Johannisbrot haben wir auch - das zerlegen sie ebenfalls und fressen es auch hin und wieder - aber auch hier hält sich die Begeisterung in Grenzen. Nichts geht über die ominösen Stöckchen - es ist wie eine Sucht. Sobald ich einige aus dem Futter herausgesucht habe, gibt es kein Halten mehr, bis alles gefuttert ist. Und dann gibt es fragende Augen... waaaas, nichts mehr da; jetzt aber flott - geh mal schön neues Material besorgen!
    Ihr kennt das vermutlich, wenn man sich bei Papageien fühlt wie ein Sklave.
    Ich muss dann mal weiter recherchieren... mal sehen, ob ich evtl noch einen Futterhersteller anschreiben kann. Mglw. gibt es dort jemanden, der ad-hoc einen Antwort hat.
    Wenn ich mehr weiß, lass ich es euch ebenfalls wissen. Sollte noch jemand einen weiteren hinweis haben, bitte wieder melden. Vielen Dank euch.
    LG,
    Markus
     
    Zitrri gefällt das.
  13. #13 Karin G., 08.12.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.248
    Zustimmungen:
    2.541
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    haha, das stimmt :D
     
  14. #14 Alfred Klein, 09.12.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.836
    Zustimmungen:
    2.303
    Ort:
    66... Saarland
    Vielleicht Süßholz?
     
    MacKie62 gefällt das.
  15. #15 Geiercaro, 10.12.2021
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    1.101
    Ort:
    Hessen
    Sieht fast aus wie die getrockneten ,dünnen Stängel von Topinambur ?? Ich trockne das jedes Jahr aus eigener Ernte von dick bis zu dünnen Stängeln und das sieht so ähnlich aus. Karin hat das Zeug doch auch für ihre Geier. Also da fahren meine darauf ab,als ob sie nix anderes hätten.Aber nur ne Vermutung. In meinem Futter hatte ich noch nie solche Stängelchen.
     
    esth3009 und MacKie62 gefällt das.
  16. #16 MacKie62, 14.12.2021
    MacKie62

    MacKie62 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Alfred,
    danke für den Hinweis... Süßholz hatte ich auch gedacht un habe mal ne Packung kommen lassen. Und was soll ich sagen... sie schauen es mit dem A.... nicht an. Interessiert sie nicht - nicht mal um das Holz zu zerlegen. Somit fühle ich mich auch wie der Depp vom Dienst:-)).
    Danke nochmals...

    Aber Geiercaro hat etwas interessantes geschrieben, das ich als nächstens ausprobieren werde. Topinambur und getrocknete Löwenzahnwurzeln werde ich mal bestellen und der Papageien Glück damit einmal auf die Probe stellen. Irgendwann werde ich herausfinden was die beiden so gierig macht... wenn ich die Hölzchen aus dem Futter heraussuche und eine kleine Menge auf dem Tisch steht, benehmen sich die beiden wie Junkies und machen sich sofort ans Werk, die Hölzchen zu verspeisen. Da bleibt dann nichts übrig.

    Gruß,
    Markus
     
    esth3009 gefällt das.
  17. #17 Karin G., 14.12.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.248
    Zustimmungen:
    2.541
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    kann man getrocknete Topinambur-Stöckchen bestellen? Habe nur Pulver bzw. Knollenstückchen gefunden
    So sehen die Stöckchen aus: klick
     
  18. #18 Sam & Zora, 14.12.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    4.024
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Kann man...habe welche mit Sonnenblumenblüten für die Wühlkiste bestellt und so wie die Hölzchen ausschauen, hat Carola mit ihrer Vermutung voll ins Schwarze getroffen. :zustimm:

    klick
     
    esth3009 gefällt das.
  19. #19 MacKie62, 14.12.2021
    MacKie62

    MacKie62 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Karin,
    schau mal hier in der Körnerbude.de nach getrockneten Topinambur Stäbchen wie Corinna bereits erwähnte.
    LG,
    Markus
     
  20. #20 Karin G., 14.12.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.248
    Zustimmungen:
    2.541
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    der Link ist doch schon im vorherigen Beitrag drin :zwinker:
     
Thema:

Futterhölzchen in Wild- und Papageienfutter

Die Seite wird geladen...

Futterhölzchen in Wild- und Papageienfutter - Ähnliche Themen

  1. Kann man Taubenflöhe von Handfütterung wilder Tauben bekommen?

    Kann man Taubenflöhe von Handfütterung wilder Tauben bekommen?: Hallo, Ich habe heute eine kleine Schar Stadttauben mit Körnern gefüttert, während ich auf meinen Zug gewartet habe. Eine der Tauben (unberingt)...
  2. Steinkauz Zucht und Auswilderung

    Steinkauz Zucht und Auswilderung: Hallo liebes Forum, ich bin ganz neu hier, da ich mir seit längerem eine Frage stelle. Während meines Biologie Studiums habe ich im Rahmen meiner...
  3. Ein Raubvogel? jagt am Futterhaus die Wildvögel

    Ein Raubvogel? jagt am Futterhaus die Wildvögel: Guten Tag liebe Vogelfreunde, Zur Zeit kann ich vom Wohnzimmerfenster einen Raubvogel? beobachten der die Wildvögel am Futterhaus belagert und...
  4. Fütterung von Wildvögeln: Sonnenblumenkerne nicht gegessen

    Fütterung von Wildvögeln: Sonnenblumenkerne nicht gegessen: Hallo, wir füttern ganzjährig Wildvögel in zwei Vogelhäusern. Jetzt fällt mir auf, dass die Vögel alle Bestandteile des Futters essen, nur die...
  5. Wildvogelfutter

    Wildvogelfutter: Auf der Suche nach einer passenden hängenden Futterstelle, analog der I love Robins Feeder, bin ich endlich fündig geworden klick und habe mich...