Futtermenge für Nymphensittiche

Diskutiere Futtermenge für Nymphensittiche im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wieviel Körnerfutter gebt ihr euren Nymphen täglich (zusätzlich zu Obst/Gemüse/Grünfutter)? Wie oft bzw. wieviel Keimfutter bekommen...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    wieviel Körnerfutter gebt ihr euren Nymphen täglich (zusätzlich zu Obst/Gemüse/Grünfutter)?

    Wie oft bzw. wieviel Keimfutter bekommen sie bei euch?

    Und wieviel bzw. wie oft bekommen sie Kolbenhirse?

    Also meine 6 bekommen je einen Eßlöffel (ca. 17g) Körnerfutter pro Vogel und Tag zusätzlich zum Obst/Gemüse/Grünzeug. Allerdings fressen sie das Obst und Gemüse nicht (Ausnahme: Getrocknete Früchte von Ricos). Sie haben dabei täglich 24 Std. Bewegung in einem 2,5m x 2m Vogelzimmer und am WE in der ganzen Wohnung.

    Reicht die Menge aus, oder ist das schon zu viel? Sie haben anfangs 2 EL pro Vogel und Tag bekommen und wurden immer dicker, dann habe ich auf 1,5 EL pro Vogel und Tag reduziert und sie wurden immer noch dicker.

    Allerdings habe ich bei 1 EL pro Vogel und Tag das Gefühl, das sie abends ziemlich ausgehungert sind. (Kolbenhirse ca. alle zwei Wochen mal eine für alle 6 gemeinsam)

    Ich bin also ziemlich ratlos, denn ich will ja nicht, daß sie zu dick werden - aber hungern sollen sie natürlich auch nicht!!

    Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen!!

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ach ja,

    SB`s bekommen sie nur gelegentlich ein paar und Hanf bekommen sie gar nicht.

    Das Körnerfutter ist das Premium von Bird-Box bzw. das Premium Prestige von Versele Lage (also alles "fettarm").

    Liebe Grüße:0-
    Dunja
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dunja :0-


    Ich habe jetzt erst mit der neuen Volie Schüsselchen. Vorher hatte ich nur Futtersilos. Aber 1 El. reicht im Moment nicht aus. Meine futtern aber auch nicht alle Körner. Auch wenn sonst nichts drinnen ist, dann wird lieber gehungert.

    Kolbenhirse gibts bei meinen 8en so jeden 2. Tag 2 große oder dann halt mehr kleine. Aber erst wenn sie sich mit Körnerfutter sattgefuttert haben.

    Keimfutter mache ich 1x in der Woche. Ich verwende die Siebmethode. Das erste bekommen sie nach ~ 12h als Quellfutter. Und der Rest dann so nach und nach. Insgesammt 2-3 Tage.
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    3 - 4 x die Woche gibts Keimfutter, Obst und Gemüse im täglichen wechsel und Körnerfutter etwa 1 Eßl. pro Schnabel, für die Wellis ein Teel. pro Schnäbelchen.

    Hirse nur ab und an, als Lockmittel oder Belohnung. Die Näpfe sind abends bis auf ein paar Körnchen leer, auch die nicht so beliebten Körner werden zum Schluß herausgepickt.

    Durch die Bank wiegen die Rabauken zwischen 90 und 108g, also ganz normalgewichtig. Mit ganz wenigen Ausnahmen gibts täglich etwa 5 -7 Std. Freiflug und ansonsten viel zum Klettern und Turnen in der Voliere.
     
  6. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ja, einen EL bekommen sie bei mir auch pro Schnabel und abends ist dann restlos alles aufgefressen. Wenn ich dann mit Futter hantiere, stürzen sie sich regelrecht auf mich, als wenn sie am verhungern wären.

    @krabbi

    3-4 die Woche Keimfutter? Züchtest du? Meine würden dann aus dem Balzen gar nicht mehr herauskommen:D

    Gebt ihr das Keimfutter zusätzlich zum Körnerfutter, oder gibt es an dem Tag ausschließlich nur Keimfutter? Und wie sehen dann die Mengen aus?

    Bei mir gibt es max. einmal wöchentlich Keimfutter und dann ausschließlich (also plus Obst etc.) und dann pro Schnabel 2 EL

    Ich finde es ganz schön schwierig, das richtige Mengengverhältnis herauszubekommen:?

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich züchte nicht. (Noch nicht)
    Bis jetzt machen sie noch keine Anstalten, intensiv nach Ecken zu suchen. Gebalzt wird hier eh auf Deibel kommraus, aber balzen alleine bringt ja noch keine Küken. :D

    Wenn ich merke, dass es ernst wird kann ich ja immer noch das Futterangebot etwas ändern. Sie lieben das Keimfutter eben so sehr;). Ich reiche das Keimfutter zusätzlich, aber auch nur wenig.
     
  8. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Zu dem anderen kommen sie bei mir nicht, weil es immer ein - zwei neugierige Schwarmkollegen gibt, die zuschauen und dabei stören möchten;)

    So hatten sie bisher alle noch keine richtige Gelegenheit "dazu":D

    Lieben Gruß:0-
    Dunja
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0


    Beruhigend zu wissen, dass es bei anderen ganz genauso ist.
    Dachte schon nur meine Hähne wären so.
    Unter den zurzeit elf Nymphen sind drei feste Paare, die nirgens ein ruhiges Plätzchen für sich finden können, ohne gleich eine Peepshow abzuliefern und Störungen mit schubsen und drängeln über sich ergehn lassen müssen.
     
  10. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    @Dunja,:0-
    was für Körnermischung gibst Du? Gibst Du mir einen Tip?
    Meine bekommen Großsittichkörnermischung ohne SBK von Rico's. Jeden Tag gebe ich je 3 TL in 2 Näpfe. Davon werden nur kleine Körner und Kürbiskerne gefressen. Den Rest, fast die Hälfte, darf ich wegschmeissen. Also recht wenig Körner werden gegessen.

    Jeden Tag 2 x (morgens und abends) bekommen sie Quellfutter (6 Körnermischung vom Bioladen). Das auch ca. 3 TL. Das Quellfutter wird lieber gegessen. Wenn ich diese Näpfe mit Obst fülle, schmeißt unser Macho den Napf runter. Obst wird nur in Spieß angehängt akzeptiert. Außerdem essen sie jeden Tag verschiedene Salatsorte.

    Obwohl sie jeden Tag treten, gibt's keine - Gott sei Dank - Eier.

    Ich denke, dass meine zu wenig Körner fressen. Ach ja, Kolbenhirse konsumieren sie auch, zusammen ca 2 Stück pro Woche.

    Außerdem essen sie auch gerne die Weizengräser.

    Yve:0-
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Yve :0-


    Ich habe das selbe Problem das bei mir viel im Schälchen bleibt das sie nicht mögen 8( . Ach wenn es dann am Nächsten Tag nur Reste gibt werden die kaum angeschaut, dann wird lieber gehungert :o .
    Es wäre trotzdem gut wenn Du einen kl. Anteil SB drinnen hast da die essentielle Aminosäueren enthalten. Ich mische Futter mit und ohne SB und Wellifutter zu gleichen Teilen.

    Hier mal ein Bild von unseren Resten :k .
    Wie bei Dir, die kl. Hirsesaaten sind alle gefuttert.
     

    Anhänge:

  12. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    @Heidi:0-
    so ist es, die wählerischen Geier;) . SBK bekommen sie als Leckerli aus meiner Hand. Da betteln sie richtig danach.:)

    Yve:0-
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    bei uns war es auch gar nicht so leicht , die richtige Menge herauszufinden.....als die Küken noch gefüttert wurden und wuchsen haben sie deutlich mehr Futter gebraucht als jetzt ....da war jedes Schälchen abends ratzekahl leer gefressen und sie warteten auf Nachschub.
    Zur Zeit füttere ich pro Tag und Vogel 1EL , Großsittich und Wellifutter aus unserer Zoohandlung je zur hälfte gemischt , Krümel bekommt einige SB Kerne extra weil sie durch die fütterei ein bißchen dünn geworden ist.
    Ich warte aber mit dem Nachfüllen der Schälchen immer , bis auch die weniger beliebten Körnchen weitgehend gefressen sind , ich denke dann ist das Futter abwechsungsreicher als wenn sie sich nur die Leckerlis rauspicken.
    Obst und Gemüse gibts natürlich täglich , Kolbenhirse 1-2 mal die Woche und Quellfutter gar nicht , weil Krümel dringend eine Erholung braucht und ich sie nicht zu neuerlicher Eierproduktion anregen will
     
  14. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Also bei mir sind abends wirklich nur noch leere Hülsen im Napf - es wird restlos alles gefressen.

    Als Futtermischung verwende ich das Premium-Futter von Bird-Box mit der Gemüsemischung (allerdings fressen sie das natürlich nicht0l )

    Neulich wollte sich der eine von meinen Geier sogar auf einen Schokokuss stürzen, den ich gerade gegessen habe - das haben sie sonst nie gemacht, da sie (fast) alle nicht zahm sind:?

    Lieben Gruß:0-
    Dunja

    PS: Habe jetzt länger nichts geschrieben, weil der Server in unserer Firma gehackt worden ist und mein privater PC in Reparatur war)
     
  15. Stina

    Stina Guest

    Näpfe leer? Sowas gibts bei mir gar nicht! Ich habe so kleine Blech(?)näpfe, die sind immer ca. halbvoll. Ich mische Welli- und Grosssittichfutter. So 2x pro Woche gibts ne Kolbenhirse für die beiden.

    Näpfe leer fressen lassen könnt ich nicht, da gäbs Mord und Totschlag (beim Fressen hört die Freundschaft auf). Poldi frisst wesentlich schneller als Grisu, da würde sie zu oft leer ausgehen, da er sie auch vom Napf wegjagt. Ich habe übrigens schon 2 Näpfe hängen. Poldi pendelt dann immer zwischen den Näpfen hin und her, um Grisu zu verjagen.

    Obst? Gemüse? Vergiss es. Das vergammelt im Käfig..... (ich nehms natürlich rechtzeitig wieder raus) SBK? *bäh* Quell- oder Keimfutter? *mag ich nicht* Aber dann nach den Chips geiern, wenn man die Tüte aufmacht - wie die kleinen Kinder, nur Ungesundes essen wollen.....
    Ab und dan kriegen sie noch Sticks vom Raiffeisen-Markt, die mögen sie richtig gerne.

    Sind die beiden etwa nicht normal???? Oder mach ich was falsch????
     
  16. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Tja Obst und Gemüse fressen meine auch nicht - ich versuche es nun schon seit einem Jahr, indem ich es ihnen in den verschiedensten Formen und Größen anbiete.

    Das einzige Obst, was sie fressen, ist der Fruchtmix von Ricos Futterkiste (getrocknet).

    Ungesundes Menschenfutter:D würden meine Damen und Herren nicht anrühren, da sie es gar nicht kennen und gar nicht so fixiert auf die Sachen sind, die ich esse.

    Und der Futternapf ist weiterhin abends ratzekahl leer gefressen und morgens stürzen sie sich dann auf den "Nachschub". Allerdings habe ich nicht den Eindruck, daß es ihnen schlecht dabei geht - sie haben jetzt nur endlich eine gute "Nymphenfigur" und sind nicht mehr so "wohlgerundet". Vorher haben sie trotz 24 Std. Freiflug am Tag - zumindest war das mein Eindruck - aus Langeweile gefressen.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  17. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Nachtrag

    @ Stina

    ich habe für meine 6 Nymphen nur einen Napf - allerdings ist das so ein Pflanzenuntersetzer aus Ton mit einem DM von 30 cm, der auf dem Volierenboden steht. Das klappt ganz gut und Streit gibt es nur gelegentlich - sie fressen halt in "Schichten", immer nur die Nymphis zusammen, die sich auch verstehen:D

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  18. #17 Martin Unger, 21. Januar 2004
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    also bei meinen Nymphen bleiben auch immer ein paar Körner übrig, die stelle ich einfach raus auf den Balkon, da kommen dann die Spatzen und holen sich den Rest. Die Fütterungsmeneg ist auch ungefaär ein Esslöffel pro Nymph, wobei ich das nicht jeden Tag abmesse, dies habe ich einmal gemacht. Die Menege war gut und inzwischen ist es eben Augenmaß.

    Hirse und Keimfutter gebe ich im Schnitt 1-2 mal die Woche.

    Es grüßt Dich

    Martin
     
  19. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Heute bin ich krankheitsbedingt bereits um 13.00 Uhr nach Hause gekommen und der Futternapf ist jetzt schon absolut leer - nur noch Hülsen drin8o

    Sie haben pro Schnabel 1 Esslöffel Körnerfutter bekommen und zusätzlich getrocknetes Obst und Weidenzweige mit jungen Knospen.

    Ich habe ihnen erstmal einen Sorghum gegeben, auf den sie sich sofort wie ausgehungert gestürzt haben.

    Ich verstehe das nicht - alle anderen geben ihren Nymphis doch auch jeweils einen EL Körnerfutter.

    Sind meine denn so verfressen? Ich weiß echt nicht mehr weiter!!!

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Dunja,

    sieht so aus, dass Deine wirklich verfressene Nymphies sind.:p
    Meine verschmähen die Sorghum-Hirse. Bäh~ ~ Ricos Trocknobst wird auch nicht angerührt. Dafür ist frischer Salat immer willkommen. Ich werde bei nächster Futterbestellung Deine Körner probieren. Vielleicht bleibt dann 1/3 übrig.

    Ich habe auch heute einen halben Tag Grippe-bedingt frei. Dir wünsche ich gute Besserung!

    Yve:0-
     
  22. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    @ Yve
    Ich wünsche dir auch gute Besserung - ich habe strenge Bettruhe verschrieben bekommen wegen Erkältung und entzündeter Lymphdrüsen etc. *aua*.

    Ach ja, meine Vielfraße fressen, bis auf frisches Obst und Gemüse , alles, was ich ihnen anbiete. Gott sei Dank fressen sie aber Salat, Vogelmiere , Löwenzahn etc. - so bekommen sie wenigstens etwas frisches.

    Und ich habe gestern mal bei Ricos nachgefragt, laut denen enthält deren Trockenobst genauso viele Vitamine wie frisches Obst - im Gegenteil, das getrocknete hätte sogar einen höheren Anteil an Vit. B als frisches Obst und Gemüse. Das hat mich erstmal ein bißchen beruhigt.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
Thema: Futtermenge für Nymphensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich futter menge

    ,
  2. nymphensittiche wieviel futter

    ,
  3. futtermenge nymphensittich

    ,
  4. nyphensittich futterbedarf,
  5. wieviel fressen nymphensittiche,
  6. Nymphensittich futter,
  7. wieviel futter braucht ein nymphensittich am tag,
  8. wieviel fressen nyphensittich am tag ,
  9. nymphensittich futtermenge,
  10. futterbedarf nymphensittich,
  11. Wieviel Futter nymphensittich ,
  12. wieviel frisst ein nymphensittich,
  13. nymphensittich wieviel futter,
  14. nymphensittichfutter wie viel,
  15. wieviel futter braucht ein nymphensittich,
  16. wieviel ggramm futter fuer nymphensittich,
  17. wie viel frisst ein nymphensittich,
  18. dürfen nymphensittiche bananen essen,
  19. tägl. futterbedarf bei Nynphsittich,
  20. www. wieviel friest ein Nyphensittig pro Tag,
  21. wieviel futter für nymphensittiche,
  22. nympfensidische futter,
  23. körnermenge gramm futter pro nymphensittich,
  24. wieviel friesst ein nymphensittich,
  25. wieviel schlaf braucht ein nymphensittich
Die Seite wird geladen...

Futtermenge für Nymphensittiche - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  4. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  5. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...