Futtermitteladressen gesucht!

Diskutiere Futtermitteladressen gesucht! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach guten Futtermittel-Adressen. Ich kaufe den Großteil des Futters momentan von Rico`s...

  1. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach guten Futtermittel-Adressen. Ich kaufe den Großteil des Futters momentan von Rico`s Futterkiste,- bin von der Qualität auch absolut überzeugt, nur sind die Körner-Preise sehr hoch. (bestimmte Sachen nehme ich auch weiterhin auf jeden Fall von Rico`s, z. B. die Nüsse / Körnerfutter für 29 Papageien kommt aber schon recht teuer ;) )

    Deshalb die Frage: Wer kennt gute Geschäfte, die Körnerfutter für Papageien (Qualität!) verkaufen??

    Ich brauche Futtermischungen (auch Quell,- und Keimfutter) für folgende Vogelarten:

    Wellensittiche
    Nymphensittiche
    Agaporniden (Rosenköpfchen)
    Venezulaamazonen, Blaustirnamazonen
    Kakadus
    Aras

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen! :)

    Doris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Hallo Doris,

    um dieses Forum nicht mit Werbung der verschiedensten Firmen zu füllen, schicke ich Dir mal einen Tipp per Mail.

    Tja, geht leider nicht, wie ich gerade gesehen habe :( Du hast die Funktion gesperrt.
    Also wenn Du Interesse hast, schick mir einfach ne kurze Mail.
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo Mark!

    Mail ist unterwegs,...

    Allerdings finde ich nicht das es hier "unnötige Werbung" wäre,- ich denke mal das sich die Frage nach dem "richtigen" Futter viele Vogelhalter stellen, so verkehrt sind die Adressen in einem Vogelzubehör-Forum dann ja wieder auch nicht!

    So, und jetzt gleich noch ein paar Fragen:

    Ich habe öfters gehört das manche ihr Futter von "Futterkonzept" bestellen. Wie seid ihr zufrieden, und wie sieht es mit der Qualität aus? Ich habe die Preisliste gerade heruntergeladen (mehr ist unter Futterkonzept auch noch nicht zu haben, an der Seite wird anscheinend gerade gebaut?), und damit wäre ich schonmal gut bedient. Vor allem die Rabatte für Großkunden (wie mich :D ) sind sehr gut. Also, weiss jemand näheres zu dem Geschäft?

    Und falls es hier jemand weiss,- wie sieht es mit der Zusammensetzung der Mischungen

    Wellensittich premium
    Agaporniden / Großsittiche premium
    Großpapagei spezial
    Keimfutter fein bzw. grob

    aus? Was ist da alles drinnen? Kauft hier jemand bei Futterkonzept, und kann mir die entsprechenden Infos geben? (ich will nicht gleich die Leute dort mit den Fragen belästigen, da ich mir ja noch nichteinmal sicher bin ob ich überhaupt bei denen kaufe.)

    Doris
     
  5. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi
    eine möglichkeit an futtermittelhändler zu kommen:im ansässigen vogelverein nachfragen,dort sind leute die großverbraucher sind und billige,gute adressen haben.
    gruß gisi
     
  6. Doris

    Doris Guest

    Hallo Gisi!

    Das habe ich schon vor langer Zeit versucht, und es gab nur eine Adresse (Großhändler in unserer Gegend), und von der bin ich nicht unbedingt überzeugt. Versand ist ja auch kein Problem, vor allem wenn die Qualität des Futters stimmt ist es mir das wert.

    Eure Infos und Erfahrungen zu Futterkonzept interresieren mich schon sehr, denn wie gesagt, die Rabatte finde ich echt toll! (bevor sich das jetzt aber nach der "Spar-Nummer" anhört,- natürlich sind mir die Vögel ALLES GELD DER WELT wert, nur muss man ja nicht zwangsläufig mit Scheinen um sich schmeißen :) )

    PS: Und natürlich soll das Ganze auch keine Werbung für Futterkonzept sein,- Infos und Erfahrungen sind aber erwünscht! (wo kauft ihr anderen eigentlich euer Futter?)

    Doris
     
  7. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi
    bei uns im raum frankfurt-rhein-main-gebiet kaufen viele vereinsmitglieder bei futtermittelhändler ESCHENBRENNER dieser bezieht sein futter von HUNGENBERG,QUIKO und MATADOR.
    http://www.futtermittel-hungenberg.de
    sehr preißwert und er bringt es mir bis in mein garten.
    vielleicht solltest du mal im anderen verein fragen oder jemanden der sich auskennt
    gisi
    [Geändert von gisi am 08-12-2000 um 11:00]
     
  8. #7 Vogelfreund, 8. Dezember 2000
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Futtermittel......

    Also ich bekomme meine Körner von Zoo Bieber.

    Bis jetzt war ich immer sehr zufrieden. Pünktliche Lieferung und erstklassige Qualität.

    Kann ich nur weiter empfehlen.

    http://www.zoo-bieber.de
     
  9. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Vogelfreund

    Wieviel oder welche Werbung ist im Forum eigentlich erlaubt?
    Du hast ja auch schon Beiträge gelöscht. Die Antworten ergaben dann keinen Sinn mehr.

    Viele Grüße
     
  10. #9 Vogelfreund, 8. Dezember 2000
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo,

    also in diesem Fall, das jemand Adressen sucht und welche genannt werden, finde ich das ok.

    Wenn eine Firma XY kommt und meint in jedem Forum schreiben zu müssen:

    Besuchen Sie unseren Online-Shop: irgendwo.de

    Laufend Sonderangebote.....

    Dann ist das in meinen Augen zuviel.
     
  11. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Also ich bestelle direkt bei Hungenberg und bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  12. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Also ich hoffe das das hier niemand in den falschen Hals kriegt,- ich bin auf der Suche nach geeigneten Adressen wo ich Futtermittel herbekomme, mit Werbung hat das nicht viel zu tun. Ich meine wo soll ich denn sonst fragen als bei einem VogelZUBEHÖR-Forum? Jeder Vogelhalter muss sich damit auseinandersetzen, als woher er was bezieht, deshalb finde ich es auch recht gut wenn hier ein paar Adressen stehen.
    So, ich werde mir jetzt die Seiten mal ansehen,... :)

    Doris
     
  13. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Futterkonzept

    Moin Doris!

    Ja, im Augenblick sind wohl noch an der Arbeit, auf den früheren Websites gab es mehr Infos und Bilder der Futtermischungen.
    Ich habe zweimal Futter bei Futterkonzept bestellt/gekauft und den (alten) Laden auch besucht. Ich bin mit den Futtermischungen und der Qualtität sehr zufrieden gewesen und werde sicherlich auch immer mal wieder dort Futter bestellen. Für Großpapageien fand ich die Mischung auch besser als die Graupapageienmischung von Rico, die für meinen Geschmack noch zu viele Sonnenblumenkerne enthält
    (ob das gut ist, hängt eben von den Haltungsbedingungen und der übrigen Fütterung ab, ich weiche da lieber auf die Amazonenmischung aus, wenn ich bei Ricos bestelle). Ich kann es also nur empfehlen.
    Ich will aber noch anfügen, das ich die Körnerfutternmischungen für meine Geier immer wieder mal ändere und selbst zusammenstelle und deshalb nur selten fertige Mischungen bei Ricos oder Futterkonzept kaufe.
    In den meisten Fällen ist dies auch der preiswerteste Weg, außerdem bin ich der Übrezeugung, das es auch für die Geier bei Körnerfutter gut ist, immer mal wieder etwas anderes im Napf zu haben.
     
  14. Doris

    Doris Guest

    Hallo Rüdiger!

    Mal eine Frage: Du schreibst das du oft auch das Futter selbst zusammenstellst. Was genau fütterst du dann? Welche Körnersorten? Selbst zusammenstellen ist ja bei Futterkonzept, etc. gut möglich, wäre sicher interresant für die Geier, bzw. noch mehr Abwechslung.

    Doris
    [Geändert von Doris am 09-12-2000 um 15:39]
     
  15. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doris,

    ich mische mein Futter zwar zum größten Teil nicht selbst (bin auch an der Antwort interessiert), aber Rüdiger hat Recht mit den Sonnenblumenkernen bei Rico's. Die sind mir beim Nymphenfutter auch zuviel, deshalb mische ich es entweder mit dem Futter ohne Sonnenblumenenkerne oder WS-Futter. Manchmal gibts auch nur Futter ohne SB. Ansonsten mische ich Quinoa, Japanhirse, Wildsamen oder ähnliches, je nach Bedarf dazu.

    LG
    Meike
     
  16. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Wegen den Sonnenblumenkerne,- ich denke da ähnlich wie ihr. Ich nehme deshalb momentan von Rico`s für alle meine Großpapageien Amazonen vital (ohne SB), bzw. Amazonen spezial 1 (mit wenig SB). Und je nach Art erweitere ich das dann noch mit ein paar Einzelsaaten, bzw. bei den Aras durch Nüsse (alle paar Tage). Bei den Kakadus habe ich bisher auch Amazonen vital und Amazonen spezial 1 abwechselnd verfüttert, also mal mit, mal ohne Sonnenblumen. Ist meiner Meinung nach so das beste, denn ganz will ich auf Sonnenblumen auch nicht verzichten (irgendwo müssen die Geier auch ihr Fett herbekommen), jeden Tag will ich sie aber nicht geben da ansonsten nur die Sonnenblumen gefressen werden.

    Durch Reduzieren der Futtermenge kann man bei Einzelvögeln oder Einzelpaaren das selektieren bestimmter Körnersorten schon einigermaßen verhindern. Aber versucht das mal bei 3 Aras oder 4 Amazonen. *g* Die Futtermenge ist da automatisch höher als der Bedarf des einzelnen Vogels (ist ja logisch, es sind ja mehr Tiere ;) ) Und wenn dann z. B. Pauli (meine Blaustirnamazone) als erster beim Napf sitzt, der die Futtermenge für 4 Amazonen enthällt, kann er sehr schön selektieren, und wieder mal nur Sonnenblumenkerne oder sonstwas fressen. Bei der Gruppenhaltung ist das Ganze oft schon extrem schwierig, vor allem weil die dominanten Tiere ja automatisch als erstes beim Napf sitzen und sich alles "gute" (aus Vogelsicht: die Sonnenblumen) heraussuchen können, während sich rangniedrigere Tiere "gesund" (vom Rest) ernähren müssen.

    Was mir bei der ganzen Sache aber sehr hilft ist Quellfutter,- biete ich die Samen nämlich gequollen an werden ausnahmslos ALLe Körnersorten gefressen, da gibt`s komischerweise kein selektieren mehr (schmeckt wohl besser :D). Aus diesem Grund bekommen meine Vögel auch fast täglich Quellfutter anstatt der trockenen Saaten.

    Aber jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen :~
    Auf jeden Fall bin ich gespannt auf die Körnerfutter-"Rezepte" (Zusammensetzung der Mischung,..)!

    Doris
     
  17. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Rezepte?

    Moin moin!

    Doris, das von Dir geschilderte Problem kenne ich auch wie wohl jeder, der mehrere Vögel vor allem im Schwarm hält. Eine Lösung weiß ich auch nicht: eine zeitlang hatte ich es bei meinen beiden Grauen so gemacht, das bei der Fütterung Charlie in seinem Freßkäfig eingesperrt wurde, so das er sich dort an seinem Näpfen gütlich tun konnte und Alf Gelegenheit hatte, auf dem Kletterbaum aus den Näpfen zu fressen (Alf ist zwar der Boss, aber nicht so verferssen wie Charlie: der stürzt bei der Fütterung sofort auf den neuen Napf, Alf hat es da nicht so eilig). Aber das ist nur ein Weg, wenn man weniger Geier hält und einen Freßkäfig zur Verfügung hat.

    Zu den Rezepten: da muß ich Euch enttäuschen. Im Prinzip verfahre ich nämlich genauso wie ihr, Doris und Meike. Eigentlich sollte sich mein Beitrag eher gegen fertige Rezepte oder Mischungen richten bzw. gegen das "sklavische"
    Festhalten an solchen Rezepten.
    Dazu gibt es nämlich meines Erachtens einfach zu viele Unwägbarkeiten und Variablen. Der Kalorienverbrauch der Vögel ja nicht immer gleich groß: da gibt Gattungs- und Artunterschiede (weshalb "Rezepte" auch besser in den einzelnen Foren zu veröffentlichen wären); individuelle Unterschiede - der eine Geier fliegt mehr, der andere weniger; situative Unterschiede - während der Brutzeit wird anderes Futter gegeben als davor/danach; und Unterschiede in den Haltungsbedingungen: so können bspw. im Schwarm gehaltene Vögel, Vögel in großen Volieren mit viel Bewegungsmöglichkeit oder in Freivolieren mit klimatischen Schwankungen und vermehrten Reizen und (im positiven Sinne) Streßfaktoren ein fettreicheres Futter bekommen als paarweise gehaltene Papas mit gelegentlichen Zimmerfreiflug.
    Insofern ist es stets Erfahrungssache, was man seinen Geiern geben und bieten sollte, Rezepte sind allenfalls eine Richtschnur, die einen besonders als Anfänger die Orientierung erleichtern und die es vielleicht auch ermöglichen, die Güte fertiger Mischungen zu beurteilen.

    Angefangen habe ich auch damit, das ich, sowie ich bemerkte, das die "nornmalen Mischungen" im "normalen Handel" den Bedürfnissen der Vögel meist nicht entsprachen,
    recht genau versuchte, die Mischungsrezepte in der Literatur zu kopieren, indem ich die einzelnen Sämereien recht genau abwog. Aber mir fiel natürlich bald auf, das es eine ungeheure Vielfalt von Rezepten gibt, die jeder von seiner Erfahrung aus unter den spezifischen Haltungsbedingungen entwickelt hat. Stefan Luft (Der Graupapagei) bspw. nennt eine von ihm verwendte Diätmischung für die jährliche Ruhephase von etwa September bis Mai: 30% Kardi, 20% Sonnenblumenkerne, 10% Getreide, 10% Mais, 10% Hülsenfrüchte (eingeweicht oder gekocht) 10% verschiedene Nüsse, 5% Hafer und 5% verschiedene Kleinsämereien. Er sagt aber auch, das andere Mischungen nicht schlechter sein müssen.
    Nicht nur aus dem oben genannten Grund bin ich inzwischen zu der Ansicht gekommen, das bei Beachtung einiger Grundregeln wie vor allem Maßhalten bei fetthaltigen Sämereien das festhalten an stets der gleichen Mischung nicht notwendig ist: schließlich fressen viele Vogelarten - mit Ausnahme der Nahrungsspezialisten - nicht jeden Tag das geliche und das das ganze Jahr hindurch, sondern sie finden täglich anderes Futter oder ernhähren sich eine zeitlang bei Verfügbarkeit auch sehr einseitg ( in diesem Zusammenhang ist in bezug auf die Obstfütterung in Papageien 12/2000 gerade ein Artiekl von Völker Würth erschienen, der mioch auch überlegen läßt, ob ich die tägliche Obstsalatfütterung nicht auf "trennkost" umstellen sollte).
    Außerdem haben so die Geier mehr Abwechslung auch beim Körnerfutter und bei Verfütterung von Kleinsämereien bei größeren Papas mehr Beschäftigung beim Fressen.

    Grundsätzlich nehme ich fast alle im Handel erhältlichen Sämereien, was manchmal aber schwierig ist und einige Fahrerei bedeuten kann:
    Kardi, Sonnenblumenkerne, Hafer, Weizen, Gerste, die verschiedenen Hirsesorten, Kürbis, Melonen-, Gurkenkerne, Negersaat, Kanariensaat /Glanz, Mohn, Hanf, Leinsamen, Buchweizen, Wildsaat/Grassamen, Baumsaat (diese schläfgt sogar an Beliebtheit bei meinen Grauen die Sonnenblumenkerne), Paddyreis und Reis. (Hülsenfrüchte gibt extra es gequollen oder gekocht, dann auch mal mit Naturrei und Wildreis sowie weiteren Gemüsesorten. Weich gekocht wird es auch von Wellis und Großsittichen angenommen. Daneben gibt es auch anderes Körnerfutter als Quell- oder Keimfutter).
    Nicht immer enthält die Mischung alle Saaten, einige Saaten werden auch selten und reduziert verfüttert wie bspw. Mohn und Hanf. Mal werden Sonnenblumenkerne ganz weggelassen, mal als Leckerli extra gereicht, mal die angesprochenen ca. 20% hinzugegeben.
    Mal nehme ich auch fertige Mischungen von Rico oder Futterkonzept, die ich verfeinere, mal Taubenfutter als Basisfutter (den Tip habe ich von Mona, Doris).
    So mag die einzelne Mischung auch einmal unausgewogen sein, ich denke jedoch, im gesamten ist das Körnerfutter ausgewogen. Außerdem konnte ich beobachten, das so auch unbeliebtere Sämereien wie bspw. Paddyreis in Ermangelung besserer Körner gefressen werden. Es gibt sogar Tage, da kommt in die Näpfe der Mohren und Grauen nur eine Großsittichmischung, so das sie sich den normalerweise unbeliebten Kleinsämereien zuwenden müssen.
    Natürlich ist dies nur dann ein Weg, wenn man öfters selber mischt (bei mir inzwischen etwa wöchentlich bis alle zwei Wochen), moscvht man sich einen größeren Vorrat für bspw. ein halbes Jahr, dann wäre es zu einseitig.
    Den Wellis gebe ich in die übliche Hirsemischung auch ab und an Mischungen für Prachtfinken, Kanarien, Waldvögel sowie häufiger Wildsaaten (auf http://www.zosterops.de/ztschr.htm findet sich eine Zusammenfassung eines Artikels aus "Kleintierpraxis 5/98, demnach das Ergebnis einer des Instituts für Tierernährung und des Tierschutzzentrums der Tierärztlichen Hochschule Hannover, wonach Wellis durchaus in der Lage sind, Kanarienfutter zu verdauen und umgekehrt).

    Tja, soviel zu meinen Rezepten, die darauf hinauslaufen, das ich inzwischen keine mehr habe, sondern nur noch ein paar Grundregeln, die beachtet werden sollten.

    Einen schönen zweiten Advent!
     
  18. Doris

    Doris Guest

    Hallo Rüdiger!

    Deine Einstellung zu fertigen Mischungen teile ich voll und ganz. Wenn ich mir manches Papageienfutter das hier verkauft wird (Mischungen mit ungeschälten Erdnüssen, 70% Sonnenblumenkerne, etc.).

    Na dann freue ich mich aber dass ich mit meinem "Herummischen" nicht alleine bin. :-)
    Nehme auch immer was von dem Körnerfutter oder mal was von der anderen, mische das zusammen oder nehme gleich einmal neue Futtermischungen, etc. So kommt auch ins Körnerfutter viel Abwechslung rein. Z. B. lieben meine Amazonen, nicht lachen, die WELLENSITTICHfuttermischung im gequollenen Zustand über alles.

    Doris
     
  19. malu

    malu Guest

    Okay, dann muss ich mich auch mal "outen":
    Ich kaufe mein Futter häufig bei Rico's, schlichtweg weil ich meist verpenne rechtzeitig zu bestellen, und Rico's durch einen Schlenker auf dem Heimweg von der Arbeit gut zu erreichen ist. Wenn ich es mal nicht verpenne zu bestellen, dann mache ich das bei Hungenberg (weils günstiger ist). Und bei BEIDEN hatte ich die Möglichkeit, das Grossittichfutter für meine Nymphen OHNE Sonnenblumenkerne zu kaufen, das Futter wurde (ohne Aufpreis) für mich gemischt, und statt Sonnenblumen war eben mehr vom anderen drin.

    Da kann man bei beiden mailen und seine Sonderwünsche gezielt angegeben, kein Problem.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ralde

    Ralde Guest

    Servus Doris!

    Hast du schon auf Claudias Hp geschaut??
    http://www.welli-shop.de

    Ich kaufe mein Futter eigentlich bei der Vogelfarm in Tobelbad/Steiermark

    Liebe Grüße aus Kärnten

    http://www.8ung.at/webwelli
     
  22. Clemens

    Clemens Guest

    erfahrung

    also ich habe seinerzeit mein futter über blattner bestellt und hatte mit lebenden beilagen mehr als einmal probleme,so auch einige meiner befreundeten.
    da ich sehr heikle vögel habe,gefiel mir dies nicht sonderlich gut.
    ich wechselte kurzzeitig zu einem ansässigen händler und kam dann zur fa.hungenberg und habe keinerlei probleme,weder mit dem futter,noch mit der keimfähigkeit.
    es liegt sicherlich auch daran,ob man erfahrung mit dem keimen von futter hat.
    über futterkonzept kann ich eigentlich nicht viel sagen.
    mfg clemens
     
Thema:

Futtermitteladressen gesucht!