Futternäpfe

Diskutiere Futternäpfe im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich suche für meine Aras Futternäpfe die von denen nicht aus der Halterung entfernt werden können. Die Fütterung findet im Schutzraum...

  1. Harzbub

    Harzbub Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich suche für meine Aras Futternäpfe die von denen nicht aus der Halterung entfernt werden können. Die Fütterung findet im Schutzraum statt.
    Habe Näpfe mit Klammern, die sicher seien sollen, jedoch hat es keine 5 Minuten gedauert und sie lagen auf dem Boden.
    Kennt jemand Hersteller von Futtertischen oder ähnlich?
    Danke für die Antworten.
    MfG
    Heinz Spuck
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ossili

    Ossili Guest

    Wir haben selber eine Idee gehabt. 2Futternäpfe mit Halterung gekauft und am Baumstamm befestigt. Mein Oskar hat einen großen, verzweigten Ständer. Die Schüsseln sind aus Edelstahl. Da haben wir in jede ein Loch gebohrt und dann mit einer Schraube festgedreht. So ist das fast sicher.
    Denn wenn er mal ärgerlich ist, hebt er die Schüsseln raus und wirft sie durchs Zimmer. Und so geht das nicht mehr.
     
  4. Melberger

    Melberger Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Hast du zufällig ein foto von dem Baum mit den selbst gebohrten Schüsseln.Und wenn sie festgebohrt sind wie wechselt man denn dann das Wasser ? Kann ich mir jetzt das gar nicht genau vorstellen! Suche aber auch schon länger nach Futternäpfen die der vogel nicht rausbekommt.Selbst im drehteller draußen liegen die Schüssel nach 5 min.unten. Und auch in der innenvoliere geht es sehr schnell,wenn er sauer ist.Im Montana Käfig hat er es noch nicht geschafft aber dafür hat er schon die bedrahtung reduziert was ich auch nicht grade toll finde, da die drahtteile sehr scharfkantig sind wenn sie ab sind.

    Danke !
    Gruß Melanie
     
  5. #4 Alfred Klein, 15. Dezember 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Leute

    Um zu verhindern daß die Geier die Futternäpfe demontieren verwende ich Edelstahlnäpfe wie in diesem Link. Die können nicht so einfach ausgehängt werden und für begabte Bastler unter den Geiern gibts da auch noch eine Federsicherung.
    Lediglich die Flügelmuttern der Halterung sollte man gegen normale Muttern, am besten welche mit Sicherung (Nylstopmuttern), austauschen weil die Geier nur zu gerne die Flügelmuttern aufschrauben.
    Ich habe diese Näpfe schon sehr lange und bin wirklich zufrieden damit, die hängt so schnell keiner aus.
     
  6. Harzbub

    Harzbub Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ein ähnliches System habe ich montiert.
    Um selbst den Napf aus der Halterung zu nehmen bedarf es schon einen erheblichen Kraftaufwand. Ich verstehe es eigentlich selbst nicht,
    aber die Beiden sind so gierig darauf und werfen Sie ständig runter.
    Ich habe schon überlegt einfach ein Paar schwere Futternäpfe auf den Boden zu stellen, dies scheint am sinnvollsten zu sein.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hi,

    ich habe eine große und dicke beschichtete Arbeitsplatte als Futterstelle.
    In diese Arbeitsplatte sind Löcher gesägt, die die Größe der einzulassenden Näpfe hat.

    Die Näpfe sind aus Edelstahl.
    Damit nun die Näpfe nicht rausgehoben werden können, ist über die ganze Reihe eine an beiden Enden durchbohrte Alu-Profilstange gelegt, die an beiden Enden von unten verschraubt wird.

    So kann nix runtergeschmissen oder ausgekippt werden.

    Die Platte wird weder von den Aras noch den Kakadus angefressen.

    Hier mal ein Bild von der Futterstelle. Ich hoffe, man erkennt es gut.
     

    Anhänge:

  8. Melberger

    Melberger Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Das ist ja witzig habe gestern grade die Näpfe von Alfred Klein hier in der birdbox bestellt . :freude: wenn sie wirklich so toll halten. Mal Schauen !
    Ich werde berichten !
    An Heike, bekommst du denn deine Näpfe noch selbst zum befüllen raus ?
    Mit auf dem Boden stellen ich weiß nicht recht ich kann nur sagen das mein Vogel selten auf dem boden ist,er holt sich noch nicht einmal ein leckerlie vom Boden wieder. Und mit dem Kot hätte ich bedenken ! Aber vieleicht einfach mal ausprobieren jeder Vogel ist anders !


    Liebe Grüße Melanie
     
  9. Harzbub

    Harzbub Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Boden ist wahrscheinlich wegen der Verschmutzung auch nicht so gut.
    Da die Näpfe vorhanden sind gefällt mir der Vorschlag mit den Lochbohrungen für die Näpfe sehr gut. Werde mal abwarten ob noch weitere Vorschläge oder Bezugsquellen kommen.
    Danke schon einmal für die Antworten und allen eine besinnliche Adventszeit.
    MfG
    Heinz
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi ;

    So wie ich es verstanden habe sind die Näpfe von Ossili fest verschraubt, würde ja dann bedeuten diese mittels Werkzeug nur gewechselt werden könnnten----------------ist das so :? .

    Zu den Klammern hätte ich auch noch eine Frage; habt ihr dabei keine Angst das der Ara mit der Zunge zwischen diesen Klammern hängenbleibt ( sie knappern ja nun fast überall drann rum ) und somit ernährungsunfähig sein könnte---------is nur mal sonne Überlegung.

    Futternäpfe kann man alternativ auch Prima mit Klettband befestigen------funktioniert hier seit Jahren schon recht gut.

    MFG Jens
     
  12. Melberger

    Melberger Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Da ich die Klammer näpfe an die Holzwand vom Schutzhaus anbringen möchte hoffe ich das der Vogel da nicht von hinten oder unten ran kommt.An einem gitter wäre es vieleicht nicht so angebracht.Ich werde es versuchen.
    Aber der Tip mit dem Klettband ist genial sollte es also bei den bestellten näpfen nicht klappen werde ich auf klettband umsteigen. Aber auf so etwas kommt man von selbst leider nicht :zwinker: Danke !

    Liebe Grüße Melanie
     
Thema: Futternäpfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehteller für futternäpfe

    ,
  2. futterstelle aus klammern

    ,
  3. Ara Futternäpfe

Die Seite wird geladen...

Futternäpfe - Ähnliche Themen

  1. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  2. Kanarienhenne brütet ohne Eier im Futternapf

    Kanarienhenne brütet ohne Eier im Futternapf: Hallo zusammen, ich habe mich gerade frisch hier angemeldet, weil ich mir Sorgen um meine Kanarienhenne Maja mache. Kurz damit ihr ein paar...
  3. Wellensittich-Weibchen stößt Männchen immer vom Futternapf weg

    Wellensittich-Weibchen stößt Männchen immer vom Futternapf weg: Hallo, der jüngere Wellensittich, 4,5 Monate vermutlich Weibchen, lässt das 6 Monate alte Männchen nicht ans Futter und stößt ihn immer weg....
  4. Futterspender oder Futternapf ?

    Futterspender oder Futternapf ?: Hallo, ich benutze zur Zeit Futternäpfe bei meinen Kanarien und bin damit nicht wirklich glücklich. Die Vögel lassen die Samenschalen in den...
  5. Ameisen im Futternapf

    Ameisen im Futternapf: Hallo, seit unserem Umzug - und verstärkt in den letzten Tagen - habe ich ein kleines Ameisenproblem in der Agavoliere im Wintergarten. Im...