Futterneid und "Schlingen"

Diskutiere Futterneid und "Schlingen" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo an alle! also, nachdem unser Tierarzt sagte, dass man pro Wellensittich nur 1 Teelöffel Futter pro Tag füttern sollte, habe ich die...

  1. franzi

    franzi Guest

    hallo an alle!

    also,
    nachdem unser Tierarzt sagte, dass man pro Wellensittich nur 1 Teelöffel Futter pro Tag füttern sollte, habe ich die Rationen meiner zwei Wellis (von bisher 1.5 - 2 Teelöffel pro Kopf) gekürzt.
    (hatte schon erfahrungen mit Überfütterung und hatte deswegen Panik)... :?

    Seid dem sind die Zwei total gierig und streiten sich sehr um das Essen. Sie stürzen sich aufs Futter und in wenigen Minuten haben sie alles gegessen!!

    ich habe bisher zweimal täglich gefüttert. würde ich alles auf einmal füttern, würden sie auch alles auf einmal fressen! dabei hat der eine noch ne kropfentzündung... :(


    also, wieviel futter täglich und wann?
    Woher kommt dieser Stress beim Fressen?

    bis dann, franzi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. franzi

    franzi Guest

    ooops sorry, da gibt es ja schon ein thema über futterneid!

    aber ich wüsste trotzdem gerne, wie viel ihr euren wellis füttert, und auch mehrmals täglich oder nur einmal!

    thx, franzi
     
  4. Franzi92

    Franzi92 Guest

    Hi Franzi! :0-

    Ich füttere morgens pro Vogel ca. einen halben TL Futter und abends einen Halben. Das mit dem Futterneid ist fast immer so. Am besten ist es natürlich, wenn du für jeden Vogel einen Futternapf hast, vielleicht nicht gleich nebeneinander!? Übrigens wünsch ich deinem einen Welli auf alle Fälle gute Besserung! :prima: :0-
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Muss ehrlich sagen, dass ich 1 TL Futter etwas zu wenig finde. Denke da schon, dass Sittiche, die viel Bewegung haben, auch ruhig mehr Futter haben dürfen. Meine haben immer vollen Zugang zum Futternapf und fressen nicht alles aufeinmal bzw. sind nicht übergewichtig.

    Der Stress kommt vielleicht daher, dass sich beide Vögel gegenseitig Stress beim Fressen machen. Wenn der eine sein Napf leer hat und der andere noch genüsslich rumknuspert, ists kein Wunder, wenn sein gieriger Geselle kommt und sein Futter wegfressen will. Zudem sind Wellis Nomanden (auch die ''domestizierten'' Wellis haben das in sich drin) und fressen daher, was sie kriegen können, wenn es nur wenig gibt.
     
  6. franzi

    franzi Guest

    hallo!

    mein problem ist leider, dass, seid ich das futter etwas gekürzt habe, meine wellis so wahnsinnig gierig sind und praktisch alles sofort fressen was ich ihnen gebe, immer!

    das war davor nie so extrem!

    wenn ich ihnen ihre nachmittagsration gebe, nachdem ich aus der schule bin, ist der ganze käfig voller federn, was ja eindeutig auf ne rauferei hindeutet!

    dazu ist der eine welli eh zu dünn, da er ne chronische kropfentzündung hat, wärend der andere etwas zu viel auf den rippen hat.

    hätte ich das futter nicht so schnell kürzen sollen?

    seid ich die landegelegenheiten in meinem zimmer geändert habe, fliegen sie auch viel mehr als sonst. soll ich das futter erst mal weniger reduzieren? (wenn sie mehr gewohnt sind?)
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Wenn deine Wellis viel fliegen und nicht nur den halben Tag im Käfig sitzen, dann gib ihnen mehr Futter. Hat irgendwie keinen Sinn, wenn sie sich nur ums Futter kloppen. Zudem könntest du auch vielleicht die Futterplätze ändern um Streit zu vermeiden, d.h. wenn sie nebeneinander sind, dann vielleicht einen auf der Käfigseite und den anderen eben an der anderen Seite.

    P.S. Hast PN...
     
  8. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    ...interessant, hab noch nie gehört, dass man das Hauptfutter rationieren soll. Ich halte allerdings auch keine Wellensittiche, aber auch kein Halter und Züchter den ich kenne rationiert das Futter.

    Ist das bei Wellensittichen üblich?

    lg, Othmar
     
  9. franzi

    franzi Guest

    danke... ich glaub ich lass das mit der kürzung erstmal. macht echt keinen sinn wenn die sich dafür so zanken.

    meine viecher sind den ganzen tag in meinem zimmer und scheißen mir überall hin (was auch meinen putz-fimmel erklärt) aber damit will ich verhindern, noch mal einen monstersittich zu mesten (mein erster vogel war 2 jahre allein und wog am ende echt zu viel).

    kann mir nur denken, dass es Neo, der an der kropfentzündung leidet, nicht sehr gut tut, aus panik alles futter zu verschlingen,oder? aber andereseits würde ihm der andere alles wegfressen. ich kann ihn ja nicht dauernd per hand füttern...

    früher hat ein napf immer gereicht, ich weiß auch nicht warum yoshy auf einmal so zickig ist :s

    thx :)
     
  10. franzi

    franzi Guest

    @Othmar

    ich wollte sie ja nicht auf Radikal-Diät setzen. Ich habe nur bemerkt, dass ich anscheinend zuviel fütter und wollte sie langsam auf die normale ration gewöhnen. anscheinend war ich doch zu schnell...
    :(


    ich hab schon gewusst, dass man vögel auf keinen fall zB ne nulldiät machen lassen kann, weil sie dann eher umkippen als abnehmen...
     
  11. Va.

    Va. Guest

    Hallo,

    ich gestehe, dass ich keine Futterrationen gebe. Meine Wellis haben immer den Futternapf voll. Dazu gibt es jeden Tag eine Gemüse und eine Obstart. Meine Wellis sind beileibe nicht zu dick. Dadurch dass sie sich den ganzen Tag bewegen habe ich auch keine Angst, dass sie fettleibig werden. Wenn man Wellis hat, die ein Gewichtsproblem haben, kann ich verstehen, dass man das Futter einteilt. Wenn die Pieper aber genug Freiflug haben und gesund sind, ist für mich eine Einteilung des Futters ehrlich gesagt sinnlos.
     
  12. Danielle

    Danielle Guest

    Ich halte ehrlich gesagt auch nichts davon, das Futter zu rationieren. Zwar sind 2 meiner Mädels etwas proper, das liegt aber vor allem daran, dass sie am liebsten faul im Käfig rumsitzen. Würde ich das Futter wirklich einteilen, würden die beiden die Ration für alle ganz alleine auffressen - für die "sportlichen" bliebe nix übrig - und ob das so zielführend ist?!

    Ich halte es für sinnvoller, die Dickerchen ein bischen zu trainieren, als allen das Futter einzuteilen.
     
  13. #12 SoulOfDarkness, 22. November 2004
    SoulOfDarkness

    SoulOfDarkness Guest

    Futter-Rationierung habe ich bei meinen Wellis auch noch nie gemacht oder machen müssen. Wenn sie Hunger haben, gehen sie halt was fressen, bis sie satt sind. Das ganze aber in einem normalen Rahmen - so empfinde ich das zumindest. Über Fettleibigkeit meiner Wellis konnte ich dabei bisher nie klagen. Nicht mal bei Charly, obwohl er scheinbar nicht weiss, wozu seine Flügel sind. Wenn ich ihn nicht alle paar Tage mal überrede den Käfig für ein paar Runden durchs Wohnzimmer zu verlassen...er würde nur in und auf seinem Käfig rumklettern *g* Rationierung des Futters kommt meines Erachtens nur bei Verhaltensgestörten Tieren in Frage, die ausser Fressen keine andere Beschäftigung sehen. Gesunde Wellis wissen eigentlich, wann sie aufhören sollten zu futtern - so zumindest meine bisherige Erfahrung.
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Meine Brüllgeier haben, als sie noch Futterautomaten hatten, leider dazu geneigt, sich ihre Lieblingskörner rauszusuchen und den Rest rauszuschmeißen. Jetzt füttere ich am Boden, mit einer Olivenschale. Die ist schön lang, dass sich die vier nicht in die Quere kommen, ganz schmal, sodass die Gefahr des Reinkackens geringer ist, und außerdem kommt da nicht ständig Nachschub, wenn man sich seine Lieblingskörner rausgesucht hat. Also muß man wohl oder übel den doofen Rest auch fressen, wenn man satt werden will.
     

    Anhänge:

  15. Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Ich hatte auch schon das Problem mit einer Kropfentzündung und da muss ich sagen war ich wirklich froh wenn der Pieps überhaupt was gegessen hat. Da sie ja völlig gesund war, habe ich das Futter nicht eingeteilt.

    Meine beiden bedienen sich auch so wie es gerade passt und sind nicht übergewichtig. Habe nicht so gute Erfahrungen gemacht wenns ums rationieren geht da beide dann aggressiver sind und alles reinmampfen weils morgen ja nichts mehr geben könnte - bewirkt ja das Gegenteil vom Fit werden. Bietest du ihnen denn jeden Tag Obst od. Gemüse an, wenns schon weniger Körnerfutter ist ??
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. enigma

    enigma Guest

    hallöchen

    meine wellis haben eine grosse schale mit futter, welche immer gut gefüllt ist. dafür haben sie in ihrer voliere auch genügend platz zum rumflattern. täglich frisches obst oder salat gehört auch dazu.

    keiner meiner wellis (4stk) ist zu dick. im gegenteil .. manchmal ist am futternapf so ein kommen und gehen, dass ich zwischendurch angst hab, dass einer zu kurz kommt :D

    aber mehrere futterstellen bringen da auch nix, denn wenn einer zur schale fliegt, wollen die anderen natürlich auch aus dieser schale essen ..

    grüsse
    eni
     
  18. catty

    catty Guest

    Hallo,

    also meine 18 Wellis haben immer Zugang zum Futter.
    Ich habe in der Voliere zwei Futtersilos hängen und keiner meiner Bande ist zu dick. Allerdings haben sie auch den ganzen Tag Freiflug.

    Es kommt auch nicht zum Streit an den Futterstellen, da sich nie mehr als 3 auf einmal dort einfinden und das über den ganzen Tag verteilt. Sie holen sich nur das was sie brauchen, wenn sie sich nicht langweilen.

    Bis dann.....
     
Thema:

Futterneid und "Schlingen"

Die Seite wird geladen...

Futterneid und "Schlingen" - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich-Weibchen stößt Männchen immer vom Futternapf weg

    Wellensittich-Weibchen stößt Männchen immer vom Futternapf weg: Hallo, der jüngere Wellensittich, 4,5 Monate vermutlich Weibchen, lässt das 6 Monate alte Männchen nicht ans Futter und stößt ihn immer weg....
  2. Hilfe - junger Wellensittich greift seinen Buddy an

    Hilfe - junger Wellensittich greift seinen Buddy an: Hallo Zusammen brauche Euren Rat: habe seit 1 Woche 2 junge Wellensittiche (Bambi, 2 Monate alt / Wölkchen, 3 Monate alt). Bin die beiden am...
  3. Die Schlinge zieht sich zu...und das Ende der Geduld ist so langsam erreicht!

    Die Schlinge zieht sich zu...und das Ende der Geduld ist so langsam erreicht!: Nicht nur in Deutschland sind wir und unsere Tiere teilweisen unakzeptablen Übergriffen durch sogenannte Tierschützer und ihren Auswüchsen die...
  4. Futterneid

    Futterneid: Mein Nachwuchs-Erpel verhält sich unmöglich. Er ist schon von klein auf extrem verfressen, aber jetzt nimmt das Formen an die nicht sehr schön...
  5. Futterneid

    Futterneid: Hmm ......... leider finde ich mein Thread hier nicht mehr deswegen stelle ich mal hier die Frage! Ich habe ja in dem anderen Thread schon...