Futterproblem!!!

Diskutiere Futterproblem!!! im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine beiden Grauen, eigentlich nur der Hahn, machen Probleme beim Fressen! Da der Hahn (knappes Jahr alt) sehr wenig Obst frisst, bekommt er...

  1. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Meine beiden Grauen, eigentlich nur der Hahn, machen Probleme beim Fressen!

    Da der Hahn (knappes Jahr alt) sehr wenig Obst frisst, bekommt er erst nachmittags Körner und tagsüber Obst und Gemüse, das er aus Hungergrunden natürlich bedingt auch frißt... Nun kommt aber das nächste Problem: er sortiert beim Körnerfutter extrem aus... Entweder frißt er nur die Kardisaat oder die SBK- beides leider sehr fettreich! Alles andere bleibt liegen! Die Reste einfach im Napf lassen, damit er sie fressen muss, geht nicht... Der ist stur und frißt einfach nicht weiter- selbst, wenn ich ihm die Körner am nächsten Tag nochmals gebe, sitzt er nur davor und frißt nichts. Das bleibt natürlich gewichtsmäßig nicht ohne Folgen... Ich muss also kurzfristig eine Lösung finden!

    Abgesehen von der ungesunden Ernährung, die er da betreibt, kann
    es auch nicht sein, dass ich die Reste komplett wegschmeiße!!! Da ich nicht das billigste Futter kaufe, sehe ich das nicht ein... In der Vergangenheit habe ich auch andere Sorten ausprobiert..alles ohne Erfolg! Das gleiche Problem hatte ich mit meiner Henne (als sie noch alleine war), die aber inzwischen, mit den obigen Methoden, fast alles auffrißt...

    Dass Graue dazu neigen, sich einseitig/fettreich zu ernähren, weiß ich wohl, aber so geht es nicht weiter...

    Habt ihr Ideen???

    Außerdem würde mich interessieren, wie ihr die Obst-/Gemüsegabe tagsüber, in Abwesenheit, handhabt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Drea

    Drea Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Halte zwar keine Graupapageien, würde es aber mal mit Gemüse- oder Obstsaft im Wasser versuchen. Evtl. kurzfristig ein Vitaminpräparat ins Wasser geben.
    Falls Du noch ein Futter ohne Körner anbietest, könntest Du mal eine Art Brei mit Obst versuchen.
    LG Drea
     
  4. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Drea!

    Das Problem ist ja, dass ich tagsüber wenig Zeit habe, ihn zu kontrollieren...

    Es ist wirklich so, dass er nichts anderes frisst...
     
  5. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,also ich mache es ja auch so..morgens Keimfutter/Obst und abends Körner mit Trockenobst und Nüssen und natürlich wird erst das "beste" gefressen,aber ich bin sturer als meine Grauen und häng die Futterschale solange rein,bis nur noch ein kläglicher Rest über ist. Ich gebe auch alle 2 Tage Karottensaft zum trinken,mache einen Spritzer Obstessig ins Wasser und im Wechsel streu ich Spirulina und Nekton msa übers Frischfutter...also denk ich mal,selbst wenn sie keine Körner zu sich nehmen würden,hätten sie doch alles was sie brauchen. Achso,alle paar Tage gibts Hüttenkäse oder Ei etc. und zum knabbern stets Äste,im Sommer dann Grünfutter!
     
  6. #5 Saschca, 31. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2007
    Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Waltraud,

    bei meiner Henne hat meine Sturheit auch geholfen, aber der Hahn ist ein anderes Kaliber :zwinker: ! Inzwischen vermute ich, dass er lieber verhungern würde, als dass er auch nur einen Korn vom ungeliebten Körnerfutter frisst. Du kannst dir das nicht vorstellen: der sitzt und sitzt und sitzt...das Futter bleibt unberührt! In der Zwischenzeit hat meine Henne (die beiden muss ich beim Fressen getrennt setzen, weil die Henne sonst nichts abbekommen würde...außer die Körner, die der Herr Graf nicht mag!) schon zweimal Nachschub bekommen! Ei bekommen meine auch- ist er aber nicht so heiß hinterher! Käse und Naturjoghurt frißt nur die Henne! Walnuss, Haselnuss (beides aus dem eigenen Garten) und Paranuss habe ich auch schon ausprobiert- frißt er nicht... Auch keine Weintrauben, wofür andere Graue sich die Schwanzfedern ausreißen würden :D ! Alles, was feucht ist, wird auch gemieden... Zusätze gebe ich auch- da kommt er nicht dran vorbei :D

    Waltraud...du siehst, wer hier die Hosen anhat :D !

    Es muss aber schnellstens eine Lösung her und die kann nicht sein, dass er sich mit Kardi und SBK vollstopft!
     
  7. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Stefani

    Lösung gibts da wohl nur eine: du musst sturer sein als der Graue ;)

    Wieviel Körner fütterst du denn? Mehr als 2 Eßlöffel würde ich pro Vogel schon mal gar nicht reingeben. Und das bleibt dann drin, bis er ausreichend davon gefressen hat.
    Er wird schon nicht verhungern ;)

    Zu deiner Beruhigung kannst ihn ja täglich wiegen.
    Falls es dann doch zu einer bedrohlichen Abnahme kommen sollte kannst du immer noch "weich" werden ;)

    Viel Erfolg
    Alpha
     
  8. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,frißt er wenigstens Gekeimte Saaten? Und das mit der Sturheit....er wird dich kennen!:D:D:DBist du sicher stur genug zu sein...denn sie sind schlau........seeeeehr schlau!!!;)So nun wünsch ich dir noch einen guten Rutsch und mehr Erfolg,nächstes Jahr!:D
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alpha,

    so weit sind wir doch schon- er hat fast 40 g abgenommen und nun wird es schwierig!

    Die Böden der Näpfe sind nie bedeckt- bei der Henne funktioniert das wunderbar! Sie frißt aber auch ausreichend Obst und Gemüse!

    Es ist wirklich kein Spaß- er frißt einfach nicht... Letzte Woche war ich beim TA und auch er meinte, dass es höchste Eisenbahn wird. Leider muss ich ihn nun gewähren lassen....ansonsten würde er mir vom Fleisch fallen. Das Spielchen geht nun schon fast drei Monate...ich bin ratlos!!! Brei oder ähnliche Dinge kann ich ihm auch nur schwerlich verabreichen, da er aufgrund seiner schlechten "Kindheit" als HZ Angst vor Berührungen hat!
     
  11. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Waltraud,

    entschuldige- Keimfutter frißt er auch...hatte ich vergessen :D !
    ...aber das kann ich augrund der Hygiene (zeitlich) nur am WE anbieten!

    Jaaaaaa, die Grauen sind seeeeehr schlau :~ !

    Dir auch einen guten Rutsch und alles Gute...Steffi
     
Thema:

Futterproblem!!!

Die Seite wird geladen...

Futterproblem!!! - Ähnliche Themen

  1. Futterproblem

    Futterproblem: Hallo Leute, Ich habe heute Morgen um 9 Uhr meine beiden Sperlingspapageien bekommen, seitdem haben die noch nichts gegessen ,außer Kolbenhirse......
  2. der spatz gefährdet?-futterproblem in der voliere

    der spatz gefährdet?-futterproblem in der voliere: ich habe beim volierenbau bei der gitterweite zwar die größe der gehaltenen vögel berücksichtigt,nicht aber daran gedacht dass in meiner region...
  3. Futterproblem Zwergwachteln....???

    Futterproblem Zwergwachteln....???: Erstmal hallo ihr alle ;) ich habe vor ca anderthalb Wochen endlich meine Kanarienvoliere im Garten fertiggestellt .(stelle die Tage noch Bilder...
  4. Futterproblem...

    Futterproblem...: Hallo, Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Problem helfen: Ich kauf immer das Futter vom Loro Parqe, die abgepackte Mischung. Nur leider...