Futterreinigungsgerät?????????Ja oder Nein

Diskutiere Futterreinigungsgerät?????????Ja oder Nein im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hab mal ne frage:Kennt oder benutzt Ihr ,für Eure Vogelfutterkörner so ein Futterreinigungsgerät??Bin am überlegen,mir son teil zu holen:~...

  1. #1 Kongopapa24, 12. November 2005
    Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo,
    hab mal ne frage:Kennt oder benutzt Ihr ,für Eure Vogelfutterkörner so ein Futterreinigungsgerät??Bin am überlegen,mir son teil zu holen:~ Doch Ich möchte ja nicht einfach mal über 90 Euro zum Fenster rausschmeißen.Denn Ich wollte vorher schon wissen,ob die anschaffung lohnt und dadurch das Futter ,wirklich sauber von Staub,Schmutz anderen unreinheiten wird?:? Habe bis jetzt nur ein Futterreinigungsgerät,im Bird-Box Shop gesehen.Gibts da noch andere Sorten von?Wie ist die lautstärke der Geräte?Hat Wer sowas und ist zufrieden damit?Möchte sauberes Papageienfutter haben:~und staubfreier

    Danke schonmal für die Tips:jaaa:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herbert Wahl, 12. November 2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Kongopapa,

    ich glaube Du verstehst da was falsch:
    Mit einem Futterreinigungsgerät reinigt man nicht frisches Futter.
    Das Gerät wird eingesetzt, um heruntergefallenes Futter zu reinigen, damit man es nochmals anbieten kann. Im Wesentlichen werden dabei die Spelzen entfernt
    Ich würde es nicht verwenden, kenne aber Vogelhalter, die darauf schwören.

    Wenn Dir das frische Futter nicht sauber genug ist, dann wirst Du wohl weiter die einzelnen Körner mit der Bürste abschrubben müssen.
     
  4. #3 Kongopapa24, 12. November 2005
    Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo,
    herruntergefallenes Futter????????Das landet bei mir im Müll!Ich dachte,man könne es dafür anwänden:? Nein,abschrubben von einzelnen Körnern ist zu zeitaufwändig und mühsam.:zwinker:

    trotzdem danke
     
  5. hansklein

    hansklein Guest

    Tschuldigt, muss Lachen...

    Ob die Geier in der Natur auch ihre Körner hygenisch abschrubben und die Äste die sie zernagen, bevor sie sich die kulinarischen Genüsse von Mutter Natur auf der Zunge zergehen lassen???

    Liebe Grüsse

    Hans
     
  6. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    wie schon geschrieben ist das angesprochene gerät der bird-box dazu gedacht, z.b. den inhalt eines napfes am abend in das gerät zu geben, so werden die körner von den spelzen getrennt und alles was nicht gefressen wurde, kann wieder angeboten werden.

    ich denke die anschaffung lohnt sich in erster linie bei denjenigen, die sehr viel futter im monat verbrauchen oder bei futtersorten die extram teuer sind.

    ich persönlich sammel de futterreste und puste sie einmal im monat vorsichtig im garten mit presslust aus. ist billiger und der effekt ist derselbe.
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    ich habe momentan 4 Futternäpfe für 4 Wellis (ja, sie zanken trotzdem). Dort puste ich im Laufe des Tages die Spelzen einmal kurz runter und gut ist. Den größten Teil an Spelzen schmeißen sie von alleine aus den Näpfen.

    Für mich persönlich würde so ein Teil keinen Sinn machen und ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll. Aber das muss jeder selber wissen ... :zwinker:
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ich habe mal so ein Futterreinigungsgerät auf einer Vogelbörse gesehen.
    Der der sie angeboten hat hat sie selbergebaut. Er hat einfach einen
    Holzkasten gebaut. Ein altes Gebläse von einem alten Computer genommen und 2 Schälchen. Das hat gut funktioniert. Das geht wohl bei Wellifutter
    gut. Ob es bei Papageienfutter genauso funktioniert bezweifel ich da
    der Abfall da schon schwerer ist. Ich würde mir so was auch bauen. Mir
    fehlt nur das Gebläse. (Mal auf meinen Rechner schiel) :D
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Mhm, damit
    habe ich es noch nicht probiert.
    Ist aber auch einen Versuch wert. :D

    Im Ernst, ich geh auch einfach auf den Balkon und puste es aus und runtergefallenes Futter kriegen die Hühner unseres Freundes. Das wird nicht bei den Geiern wiederverwendet.

    Azrael
     
  10. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    ist ganz einfach: in den garten, vor dir eine schale mit dem futter und dann konzentrieren , . . .. . .
     
  11. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    Hallo,
    danke für Eure informativen antworten!
    Also werde Ich mir das doch nicht kaufen.Werde dann wohl weiterhin,bevor Ich Körnerfutter gebe,in den Napf blasen müssen;)
    Oder vielleicht mal durchsieben,das das kleinzeug und der Staub aus dem neuen Futter raus kommt. Werde dann wohl anscheinend eigene mittel,methoden und wege finden müssen:~ :?
     
  12. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    du hattest also ursprünglich vor das frisch gekaufte futter zu reinigen ?

    ist das denn so verdreckt?
     
  13. Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest


    Hi,
    Wenn man dareinpustet,bläst,wie auch immer:~
    Dann kommt schon einiges zum vorschein.So zb. etwas Staub oder hole Sonnenblumenkerne,lose schalen...........:kAm meisten stört das staubige
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. HansS

    HansS Guest

    Futter ausblasen

    also ich verwende schon immer den Staubsauger, dabei sauge ich den Futternapf oben ab, danach schütte ich das Futter mehrfach dicht am Saugschlauch der vorbei, die Spelzen werden dabei weil sie leichter sind als die vollen Körner aufgesaugt und der Staub damit auch.
    Meine Grauen sind nur so wählerisch, sie fressen nur die Sonnenblumenkerne,
    die weißen Kardisatkerne und noch ein paar braune Körner. Zwei drittel des Futters wird nicht angerührt, muß ich immer wegwerfen.
    Was fressen eure Grauen eigentlich wirklich für Körner ???
    Ers grüßt euch
    Hans S.
     
  16. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    dann solltest du einmal den futterlieferanten wechseln, denn hülsen oder staub sollte im futter nicht drin sein.


    dann iss der staubsaugerbeutel ja ruck zuck voll.

    frag mal im grauenforum nach, dort kann dir sicherlich geholfen werden, denn ich denke das hier liest nicht jeder ;)
     
Thema:

Futterreinigungsgerät?????????Ja oder Nein