Futtertrog für innen oder außen???

Diskutiere Futtertrog für innen oder außen??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben! Habe meinen George(9 Jahre) jetzt seid ca 1 1/2 Wochen. So langsam hat er sich eingewöhnt und ich glaube, er fasst auch langsam...

  1. Sabsi

    Sabsi Guest

    Hallo Ihr Lieben!
    Habe meinen George(9 Jahre) jetzt seid ca 1 1/2 Wochen. So langsam hat er sich eingewöhnt und ich glaube, er fasst auch langsam Vertrauen.
    Meine Bestechungsversuche mit Kolbenhirse, Salat( sowas kannte er vorher noch nicht einmal!!!8(), etc klappen schon ganz gut.
    Er ruft auch ab und zu nach mir, oder anwortet und schnattert den lieben, langen Tag vor sich hin. Vor allem wenn ich Musik anhabe dreht er auf.:~
    Jetzt aber zu meiner Frage. Wäre es sinnvoll einen Wasserspender und einen Futtertrog zu kaufen, wobei ich Futter und Wasser wechseln kann, ohne in den Käfig zu greifen. Mein kleiner flattert dann immer wild umher. Das tut mir dann regelrecht Leid, aber er braucht doch frisches Wasser etc. Was meint Ihr. Wäre so eine Alternative für die Anfangszeit besser? :? So bekommt er nur Leckereien, wenn die böse Hand in den Käfig kommt;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabsi,

    schön, dass es schon Fortschritte gibt!!

    Einen Wasserspender von aussen kannst Du auf jeden Fall nehmen. Da dort die Öffnung in der Regel nicht so gross ist, bestehen auch weniger Chancen, dass Dreck reinfällt als bei einem richtigen Napf. Natürlich muss das Wasser weiterhin täglich gewechselt werden.

    Wenn Du auch einen Futterspender nehmen willst, dann sollte es einer "für Nymphensittiche" sein. Die sind genau richtig für Wellensittiche, andere sind zu klein. Allerdings kriegt man die nur an einen Welli-Käfig, wenn man eine Stange raus knipst (ist aber eig. kein Problem). Auch sind manche Vögel so "clever", dass sie aus solchen Spendern das Futter "kehren", weil es Spass macht oder um an besonders beliebte Körner zu kommen. (meine machen das nicht). Dem kann man aber begegnen, indem man eben nur eine Tagesration reinfüllt anstatt immer ganz voll.

    Ich habe so welche und bin zufrieden: Klick


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. Sabsi

    Sabsi Guest

    Danke für den Tip! Und was hällt du von einem Voilerenautomat??? Da könnte er sich gleich auf den Rad setzen???
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabsi, sowas kenne ich nicht, aber wenn Du eine Voliere hast, wie wärs dann mit einem Futterdrehtablett? (gibts auch noch woanders, war der erste Link, den Google ausspuckte ;-).
    Muss man einbauen, aber ist praktisch.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  6. Sabsi

    Sabsi Guest

    nee, ich hab keine Voilere...:)
     
Thema:

Futtertrog für innen oder außen???