(G) - Legebatterienverbot soll ausgehebelt werden

Diskutiere (G) - Legebatterienverbot soll ausgehebelt werden im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; In mehreren Bundesländern gibt es offenbar Bestrebungen, das Verbot von Legebatterien auszuhebeln. Nach einer Meldung des "Spiegel" arbeiten...

  1. #1 südwind, 4. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2006
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    In mehreren Bundesländern gibt es offenbar Bestrebungen, das Verbot von Legebatterien auszuhebeln. Nach einer Meldung des "Spiegel" arbeiten Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern an einer Verordnung, die wieder Kleinkäfige für Legehennen vorsieht. Bundeslandwirtschaftsminister Seehofer habe schon Zustimmung signalisiert. Seit wegen der Vogelgrippe eine Stallpflicht gilt, werben die Betreiber von Legebatterien verstärkt für ihre Anlagen.


    http://www.tagesschau.de/sendungen/...5296676,00.html

    NACHTIGAL ICH HÖR DICH TRAPSEN!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 4. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Na klar doch.

    Die Büttel der Hühnerbarone haben darauf nur gewartet.
     
  4. schwan

    schwan Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Das Legebatterien unter diesen Umständen natürlich wieder ins Gerede kommen war doch klar ;oder sogar gewollt?!?!?
    Man sollte doch lieber in anbedracht der vielen Fälle die Ursache finden und nicht mit dieser Stallplicht es noch schlimmer machen.Das ist auch keine Lösung.(ich denke, es waren nicht die Zugvögel)

    Schwan
     
  5. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    also das mit den legebatterien hab ich gehört, aber seehofers zustimmung ist mir neu ... sorry...aber der gehört auch mal in einen kleinen käfig 8( zusammen mit dem rest dieser verbrecher!

    hübsch gestapelt und bitte recht eng ...

    ich glaubs ja nciht...also ob die stallhaltung das ultimative sei...welches geflügel war denn zuerst positiv in frankreich? genau, das im stall ... daueraufenthalt im stall! ...

    spitze... 8(
     
  6. #5 Désirée, 4. März 2006
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hmm, ich find den Artikel leider nicht unter dem Link. Ob das ganze verfassungsrechtlich gerechtfertigt ist bleibt zu prüfen. Da muss man sich noch einmal die Tierschutzbestimmungen zu Gemüte führen.

    Ich meine die Bundeswehr hat man ja auch schon fast bei der WM eingeplant, aber das geht ja nicht. Nur der Bürger kann das ohne Voreknntnis nicht wissen.
    Es wird alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird:mukke:
     
  7. #6 dunnawetta, 4. März 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
  8. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    in den Nachrichten wurde gesagt ,daß die Käfige gnädigerweise 5 cm höher
    sein sollen als die Bisherigen. Zählt wohl unter Scherz und Frohsinn.
    Gruss Hoki
     
  9. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    war doch klar das die aktuelle Situation mal wieder ausgenutzt wird. Die haben doch nur drauf gewartet wieder ihr Legebatterien nutzen zu können und anzupreisen. Das war gewollt, da bin ich mir ziemlich sicher.

    Nichts desto trotz kaufe ich weiterhin keine Eier aus Käfighaltung auch nicht bei 5cm höherem Käfig, die spinnen doch.
    Es geht nichts über Freiland oder Bioeier, die auch viel besser schmecken;)

    LG
    Crissi
     
  10. *Susa

    *Susa Guest

    Die Frage ist nun, wie reagiert der Kosument? Freilandeier im eigentlichen Sinn gibt es keine mehr, zumidest nicht aus Deutschland. Ist ein Ei noch "Bio" oder "Öko", wenn es nicht aus Freilandhaltung stammt? Demeter und Bioland sagen "ja", warum wohl?
    Wer preisbewusst einkauft, kann jetzt natürlich auf die "Eier aus Bodenhaltung" umschwenken.
    Und wer das "gesunde" Ei will, für sich, der sollte bei den Batterie-Eiern bleiben, die sind nämlich am wenigsten schadstoffbelastet.
    Man könnte sich auch in Zukunft "eierfrei" ernähren (Veganer- oder Hühnereiallergiker-Kochbücher).
    Muss wohl jeder selber wissen.
    LG, Susa
     
  11. dtcd

    dtcd Guest

    Hallo,
    als Konsument verhalte ich mich wie schon die letzten Jahre : Nur Öko- bzw. Bio-Eier, keine Eiernudeln u.ä. Ansonsten gibts eben was anderes. Also ändert sich bei mir nichts.
    Aber irgendwie müßte man das Bewusstsein der Bevölkerung noch mehr wachrütteln, damit Ökobauern nicht vor dem Ruin stehen.
    Aber wie ???
     
  12. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Auf der Internetseite des Tierschutzbundes gibt es eine Aktion gegen Verlängerung der Legebatteriehaltung. Dort ist ein Textvorschlag sowie die (Mail-)adressen der zuständigen Verbraucherminister der einzelnen Bundesländer.

    Ich habe gestern schon meine Mail abgesandt...

    Gruss Elena
     
  13. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Nur in Deutschland?

    In gesamt Europa laufen derzeit die Bemühungen die Laufzeiten der Legebatteriehaltung zu verlängern und dies wird wohl auch geschehen, alleine um Bedarf an sauberen Eiern zu decken in der Zukunft von Vogelgrippe.
    Rechne eigentlich schon dieses Jahr mit einer entsprechenden Änderung aus Brüssel.
     
  14. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
  15. Lexx

    Lexx Guest

  16. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany

    Rheinland-Pfalz spricht sich gegen Käfighaltung von Legehennen aus

    Stallpflicht zur Bekämpfung der Vogelgrippe nicht als Plädoyer für die Käfighaltung missverstehen

    Vom 07.03.2006



    MAINZ (dpa) Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Margit Conrad (SPD) hat sich gegen eine Aufhebung des ab dem kommenden Jahr geplanten Verbots für Käfighaltung von Legehennen ausgesprochen. Die Ministerin erteilte damit heute in Mainz dem Bestreben einiger Bundesländer eine Absage, die das Verbot kippen wollen.

    „Es ist eine Unverfrorenheit, wenn die Ausbreitung der Geflügelpest jetzt von einigen Landesregierungen dazu missbraucht wird, den Tierschutz auszuhebeln“ sagte Conrad. Die Stallpflicht zur Bekämpfung der Vogelgrippe solle nicht als Plädoyer für die Käfighaltung missverstanden werden.

    Die Regierungen von Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen fordern, dass das für 2007 geplante Kleinkäfigverbot aufgehoben wird. Gestützt wird das Verbot dagegen von einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, dass Käfighaltung als „nicht tiergerecht“ ansieht. Mit den ersten Fällen der Vogelgrippe in Deutschland war die Debatte um dieses Thema erneut entbrannt. http://www.main-rheiner.de/region/objekt.php3?artikel_id=2293468
     
  17. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    Zitat von Aday:
    ich hoffe, dass deine tierquälerische these, der rolle rückwärts, nun doch nicht eintrifft, denn
    SPD will bei Käfigverbot für Legehennen bleiben
    Spitze der Bundestagsfraktion gegen Pläne einiger Bundesländer


    Hamburg - Die Spitze der SPD-Bundestagsfraktion will gegen den Willen einiger Bundesländer am Verbot der Käfighaltung für Legehennen festhalten. «Wir wollen kein Zurück zur Käfighaltung», sagt der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrich Kelber dem «Spiegel» laut Vorabmeldung vom Samstag. Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern wollen am 7. April eine Verordnung durch den Bundesrat bringen, die es erlaubt, Hühner auch künftig in Kleinkäfigen zu halten, die jedem Tier nur eine Fläche von etwas mehr als einem DIN-A-4-Blatt zugestehen.

    http://www.dieneueepoche.com/articles/2006/03/11/10680.html
     
  18. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
  19. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    angenommen, es ginge tatsächlich durch, daß die käfighaltung verboten wird... dann kommen die hühner in bodenhaltung? ... gibt es da vorschriften, wieviel tiere auf 1qm gehalten werden dürfen? oder haben sie bei gleich geringem platz nacher "nur" keine gitter mehr um sich herum?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Bodenhaltung ist die gleiche Quälerei. Ein Huhn gehört nach draussen !
    Für mich persönlich besteht kein Unterschied, ausser dass das Huhn in Bodenhaltung auch mal den nackten Hals strecken kann, ohne gegen Gitter zu stossen ...
     
  22. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    @karin, ... aber aus legebatterie wird doch höchstens bodenhaltung, oder? ... laß mich gerne aufklären, freiland wäre natürlich das schönste! bio eben, aber das wird wohl kaum durch kommen :nene:
     
Thema:

(G) - Legebatterienverbot soll ausgehebelt werden

Die Seite wird geladen...

(G) - Legebatterienverbot soll ausgehebelt werden - Ähnliche Themen

  1. G-Vogelschutz

    G-Vogelschutz: Der Count-Down läuft. Die letzten 11 Tage, an denen Ihr durch Euer Voting, unser Projekt unterstützen könnt laufen. Es wäre schön, wenn Ihr voten...
  2. Suche gute Fotos von A. g. buteoides/albidus-Rotvogel

    Suche gute Fotos von A. g. buteoides/albidus-Rotvogel: Ist nicht so richtig wichtig, aber fragen kostet ja nichts... :) Ich würde demnächst gern einen Buteoides-Rotvogel oder einen dunklen...
  3. Grosse v o g e l b ö r s e

    Grosse v o g e l b ö r s e: Große Westerwälder VOGELBÖRSE Am Samstag, dem 27. Oktober 2012 In der Stelzenbachhalle in 56412 Oberelbert -...
  4. Große W e s t e r w ä l d e r V o g e l s c h a u

    Große W e s t e r w ä l d e r V o g e l s c h a u: Große Westerwälder Vogelschau am Sa., dem 24. und So., dem 25. September 2011 in der Stelzenbachhalle in 56412 Oberelbert Backhausstraße...
  5. M u l t i v e r e r b u n g, mosaik, opal

    M u l t i v e r e r b u n g, mosaik, opal: Hallo, wieder eine Frage an die Genetikspezialisten. Ich habe für das nächste Jahr folgende Verpaarung vor: Hahn rot-schwarz spalt mosaik, spalt...