(G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten"

Diskutiere (G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten" im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; 1002 ! Klasse

  1. Darkdream

    Darkdream Guest

    1002 ! Klasse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Munin

    Munin Guest

    1005! (ich hab' gerade ein Datenbank-Backup durchgeführt, so dass ich die 1000 ganz verpasst hab..):D :D



    Gruß,
    Werner
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Klasse !!! :beifall:

    ich bin indessen weiterhin damit beschäftigt, die Petitionsliste zu verteilen, auch in Nicht-Vogel- oder Hühnerforen
     
  5. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    1012! Wird immer mehr! Prima.
     
  6. Munin

    Munin Guest

    Besten Dank für Deinen Einsatz! Ich habe hier im Hintergrund natürlich auch noch diverse Mailing-Aktionen laufen, aber größere Vereine und Organisationen brauchen immer erst eine gewisse Zeit. "Greenpace" hatte zwar geantwortet, sich aber auf Grund von primärer Ausrichtung auf Schutz von Wald und Natur für "nicht zuständig" erklärt. Eine dahingehende Beantwortung der Mail, dass z.B. ein Wald ohne Vögel doch ein ziemlich ödes Schutzobjekt darstellt, habe dann aber doch aus Höflichkeit nicht abgeschickt. Zumindest hatten sie mir einige andere Adressen mitgeteilt. Da wollte ich dann auch nicht so sein..:~

    Gruß,
    Werner
     
  7. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Die Unterzeichner kriegen bestimmt alle kein Tamiflu ;)
     
  8. #47 Hexe Elstereule, 28. Februar 2006
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Kriegen wir eh nicht, es sei denn wir sind beruflich damit beschäftigt, die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. :k Die gebunkerten Mengen von Tamiflu reichen soweit ich weiß, nicht für alle.
    Vielleicht sollten wir nicht nur contra Massentötung sondern auch pro Impfung stimmen?

    Angie
     
  9. Munin

    Munin Guest


    Die häufigsten Nebenwirkungen von Tamiflu sind Übelkeit, Erbrechen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Durchfall und Schwindel.

    Angesichts der im Zuge der H5N1-Gegenmaßnahmen ablaufenden Sauereien stellen sich bei mir exakt oben genannte Symptome ein. Auch ohne "Tamiflu". Auf die Einnahme dieses Zeugs kann ich also in jedem Fall verzichten. :D

    Gruß,
    Werner
     
  10. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ob das wirklich schlimm ist ?

    Solange die geimpften Tiere dann trotzdem Überträger sein können, bringt das wohl herzlich wenig. Ich vertrete ja eher die Theorie, dass es das Virus auch hierzulande schon lange gibt und dass sicherlich auch schon Menschen daran verstarben, ohne dass jemand auf die Idee gekommen wäre, dass die mit H5N1 infiziert waren.
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich denke, Tamiflu wirkt vermutlich sowieso nicht?
     
  12. #51 Hexe Elstereule, 28. Februar 2006
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Nee, ich glaub nicht, denn wenn es zu einer Pandemie kommen sollte, nützt Tamiflu auch herzlich wenig; es wird auf jeden Fall jede Menge Todesopfer geben.
    Die Sache mit dem Impfen hast Du natürlich im Grunde recht, nur gibt es 2 Impfstoffe: einer, bei dem die Erreger in großer Zahl ausgeschieden werden und ein anderer, bei dem die Ausscheidungsrate sehr gering ist. (stand in der letzten Ausgabe der >Zeit<)
    Wenigstens für die Hobbyhalter wäre das eine Maßnahme. Für Großbetriebe ist das problematisch (wurde ja schon genug diskutiert)
    Massentötungen sind auf jeden Fall ethisch nicht zu vertreten, zudem schürt das noch zusätzlich die Ängste in der Bevölkerung; gesperrte Ställe, Tests und Abwarten bei nichtinfiziertem Geflügel wäre hier die bessere Alternative.
    Viele Grüße
    Angie
     
  13. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sogar durch Tamiflu, denn die Nebenwirkungen sind noch nicht hinreichend bekannt und gestestet.

    Sollte ich mal durch Zufall eine Packung davon bekommen werde ich sie verschenken :D
     
  14. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Nö wieso denn? Wenn andere damit die große Kohle machen können...
    kannst die Pillen ja dann bei Ebay versteigern ;)
     
  15. Redcap

    Redcap Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Munin/Werner,

    da wir über das Hühner-info-Forum versuchen ein Bündnis gegen die Keulung gesunder Geflügelbestände auf die Beine zu stellen, möchten wir Dich bitten uns zu erlauben auf Deine Petition zu verlinken, damit wir uns nicht mit einer weiteren Petition verzetteln

    Außerdem würde ich gerne wissen, welche Verbände Du schon kontaktiert hast?
    Ich denke jedenfalls an den Tierschutzbund, BDRG, VHGW.
    Welche Resonanz hast Du bisher?

    Gruss

    Daniel
     
  16. Munin

    Munin Guest

    Sorry vorab für die "kompakte Schreibe", aber muss noch mal kurz los. Melde mich später aber noch ausführlicher.

    Verlinkung selbstverständlich erlaubt / erwünscht. Resonanz bisher voliegend: www.tierrechte.de , positiv. Was noch aussteht, dazu dann später mehr.

    Gruß,
    Werner
     
  17. Rala

    Rala Guest

    Darf ich den Link der Petition an einige Tierschutzmailinglisten weiterleiten ?

    Liebe Grüße
    Marion Anschütz
     
  18. Munin

    Munin Guest

    Sicher. Übrigens nicht nur an Tierschutzorganisationen, die an Zynismus kaum mehr zu überbietende Wortschöpfung "vorsorgliche Tötung" als solche halte ich schon für skandalös genug. Diese an sich hat m.E. schon das Zeug zum "Unwort des Jahrtausends".

    Ich sags noch mal deutlich: Wer für sich kein Problem mit dem Begriff "vorsorgliche Tötung" im Zusammenhang mit der Vernichtung gesunder Vögel auf Grund H5N1 hat, der hat -diese Schlussfolgerung liegt nur zu nahe- auch bei anderer Gelegenheit kein Problem mit "vorsorglicher Tötung" gesunder Lebewesen.

    Gruß,
    Werner
     
  19. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    diese these ist meiner meinung nach viel zu pauschal ! weitergedacht heist das ja, wer die petition nicht unterstüzt, billigt das vorgehen, heist dieses gut und würde ebenso handeln ( vorausgesetzt ist in diesem fall, dass es sich nicht um eine diskusion um die bezeichnung der vorgänge handelt, sondern um eine diskusion die die maßname als solches in frage stellt).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Munin

    Munin Guest

    Es heißt genau umgekehrt, nämlich: Das Potential einer ablehnenden Haltung gegenüber "vorsorglicher Tötungen" besteht eben nicht nur im Kreise von Tierfreunden bzw. unmittelbar Betroffener. Deswegen wäre es auch zu kurzsichtig, die Petition ausschließlich an Tierschutzverbände bzw. Organisationen weiterzureichen.

    Im Übrigen hast Du recht. Es geht tatsächlich nämlich um beides. Einmal ganz konkret um die Verhinderung "vorsorglicher Tötung" von Geflügelbeständen so wie die grundsätzliche Ächtung jeder "vorsorglichen Tötung". Das wird aber im Wortlaut des Petitionstextes auch deutlich, in dessen entsprechender Passage es heißt: [..Die Unterzeichner kommen weiterhin darin überein, dass die "vorsorgliche Tötung" gesunder Lebewesen IN KEINEM FALL eine akzeptable Option sein darf. ..]

    Also nicht nur gesunde Vögel nicht vorsorglich vernichten, gar kein Lebewesen vorsorglich vernichten.


    So klarer?

    Gruß,
    Werner
     
  22. #60 Eddy Eagle, 1. März 2006
    Eddy Eagle

    Eddy Eagle Guest

    Habe bis jetzt immer nur mitgelesen, heut schreib ich mal was.
    "Vorsorgliches Töten" is ja wohl pervers und zeugt doch nur von Hilflosigkeit. Wenn ich nur an die 15.000 getöteten Hühner in Griechenland denke...
    Mal gespannt wie lange die Stallpflicht für Hühner noch gelten soll, man spricht ja mittlerweile von Jahren.
    Hilft wohl nur Einsperren + permanente Desinfektion (Chemie..?? By the way: WOMIT kann ich eigentlich desinfizieren wenn ich müsste..??)

    Aber eigentlich braucht man sich nicht zu beschweren. Die Probleme sind ja hausgemacht...
     
Thema: (G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. petition geflügelpest vogelfrei

    ,
  2. online petition vogelgrippe

Die Seite wird geladen...

(G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten" - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen

    Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen: Hallo Ihr Lieben, leider komme ich aktuell einfach nicht weiter. Ich suche UV-Lampen und LSR für meine Prachtfinken, kann aber online irgendwie...
  4. Petition gegen die Zulassung von Diclofenac

    Petition gegen die Zulassung von Diclofenac: Die Eu plant Diclofenac in der Nutztierhaltung zuzulassen. Dieses Mittel hat in Asien die Geierpopulationen an den Rand des Aussterbens gebracht....
  5. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...