(G) - WICHTIG!! Post von der Tierseuchenkasse! Geht das ALLE Geflügelhalter an???

Diskutiere (G) - WICHTIG!! Post von der Tierseuchenkasse! Geht das ALLE Geflügelhalter an??? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wir haben vor einiger Zeit Post von der Tierseuchenkasse:+klugsche bekommen. Und da steht drinn dass man den Geflügelstall nur noch in...

  1. #1 zwerghuhn123, 8. März 2006
    zwerghuhn123

    zwerghuhn123 Guest

    Wir haben vor einiger Zeit Post von der Tierseuchenkasse:+klugsche bekommen. Und da steht drinn dass man den Geflügelstall nur noch in Schutzkleidung betreten darf etc...
    Das kann ich aber irgendwie nicht glauben. Gilt das auch für Private Hühnerhalter die weniger als 4 Stück (ich hab 3 Zwerghüner) haben??? oder nur für welche die das beruflich machen und mit den Hünern auch handeln?

    Diese Frage is jetzt wirklich wichtig, weil wenn das so is wird mein Pappa meine lieben tierschen gnadenlos ...schlachten :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Das gilt wohl nur für die, die auch in die Tierseuchenkasse einzahlen, weil sie entschädigt werden wollen, wenn die Bestände gekeult werden. Auflagen gibt´s ja bei jeder "Versicherung", das gilt aber nicht für Nichtversicherte
     
  4. Munin

    Munin Guest

    Tja.. mordsökonomisches Wirtschaftssystem hierzulande.. :k

    Übrigens.. wenn man will, dass einem das eigene Stallgeflügel einen Vogel zeigt, empfiehlt sich gleich sowas:
     

    Anhänge:

  5. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, richtig schick :D
    Mal was anderes, wie dieses eintönige Desinfektionsweiss
     
  6. #5 zwerghuhn123, 8. März 2006
    zwerghuhn123

    zwerghuhn123 Guest

    Also sind das keine sicherheitsmaßnahmen sondern dadurch wird nur gewäleistet dass man dann geld bekommt (bei einer möglichen SChlachtung vom staat..) oder?
     
  7. lagrima

    lagrima Guest

    Wenn ich mit so nem Anzug auftreten würde, würde meine Gans wohl ins Koma fallen...

    Schon möglich, daß sie von der Tierseuchenkasse das gern so hätten, würd ich allerdings nicht machen... also ich so ganz persönlich ;)

    lg lagri
     
  8. #7 zwerghuhn123, 8. März 2006
    zwerghuhn123

    zwerghuhn123 Guest

    dann muss ich jetz wohl nur noch meinen vater davon überzeugen... ach klappt schon hoffentlich :bier:
     
  9. #8 tatti-1401, 8. März 2006
    tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich dachte es sei Pflicht in die Tierseuchenkasse einzuzahlen auch wenn man nur einige Hühner hat.Oder bin ich jetzt falsch informiert?

    Grüße von Tatti
     
  10. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Tierseuchenkasse ist eine Pflichtversicherung!!!!!!!

    http://www.ndstsk.de/index.php?bereich=1&topic_id=7
    So oder ähnlich sieht es in jedem Bundesland aus.
    Es ist keine "wenn ich entschädigt werden will" Versicherung, wie es Karin aus unwissenheit behauptet, es ist eine Pflichtversicherung!
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Du weisst sehr gut, dass das völliger Quark ist, um nicht zu sagen Käse ! *kopfschüttel*
     
  12. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Ach Karin, reagier doch nicht wieder so schmollent, nur weil dein persönliches Rechtsempfinden zum wiederholten mal nicht mit der Rechtslage übereinstimmt. Wie ich dir schon wiederholt versucht habe zu erklären, wäre es gut sich vorab zu Informieren und nicht falsche Dinge zu behaupten. Es gibt auch noch andere die diese Beiträge von dir lesen und dann vielleicht auch noch deinen Aussagen vertrauen und hinterher in Schwierigkeiten geraden.
    Kennst du den Ausspruch:
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht
     
  13. #12 LadyCassandra, 11. März 2006
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    also da kann man ja nur mehr den kopf schütteln aday

    zieh bloss dein ding durch..erklär dem jungen nicht was los ist und nimm gerne in kauf das sein vater seine paar tiere schlachtet..du bist mir ein held..da könnt man nur mehr kotzen

    aber es gibt vor dem gesetzt ja keinen unterschied ob es nun ein kleiner hobbyhalter ist (jaja die sind solchen wie dir ja eh ein dorn im auge) oder ein grosser betrieb..immer nur schön druff um recht zu behalten

    Tina
    fassungslos
     
  14. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    natürlich hat aday recht.

    für denjenigen, der darunter fällt, ist es eine pflichtversicherung.

    sie ist nur in den einzelnen bundesländern unterschiedlich ausgestaltet.

    manche bundesländer haben sogar reine hobbyhaltungen darunter fallen lassen,
    bei anderen hängt es von der anzahl der gehaltenen tiere ab usw.
     
  15. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Und weswegen hat Aday dann Recht, wenn er sagt, dass jeder, der Geflügel hält dort einzahlen muss ????

    Ich kann mich Tina nur anschliessen. Bevor ich jemanden sage, dass er gesetzteswidrig handelt und er lieber seine Tiere schlachten soll, erkundige ich mich lieber, wieviel Tiere gehalten werden und vor allem wo, bevor ich pauschalisiere und damit eventuell ein Todesurteil ausspreche, denn nicht jeder erkundigt sich an passenderer Stelle, als ausgerechnet in einem Forum, wo mindestens 50 % der Aussagen Halbwahrheiten sind.
     
  16. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Schmollent ? Was ist das denn ? Sowas wie ein Erekker ?

    Hör endlich auf, Deine Halbwahrheiten an den Mann bringen zu wollen. Du scheinst keine Skrupel zu haben, selbst wenn das Leben von einigen Tieren davon abhängt :k

    Und mein persönliches Rechtsempfinden bringe ich übrigens mit keiner Rechtslage in Verbindung. Ich halte mich dsbzgl. lieber an Fakten.
     
  17. #16 südwind, 11. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2006
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    @ aday, der junge mann, (zwerghuhn123)der hier hilfe suchte, sollte schon richtig informiert werden und nicht mit halbwahrheiten verunsichert werden.

    es ist so, dass in verschiedenen bundesländern auch verschiedenste beitragssatzungen gültig sind und wie hier in diesem fall, (lebenswichtig FÜR SEINE ZWERGHÜHNER), auch bei bestimmten geflügelhaltungsbedingungen.
    da kommt es auch darauf an, ob es legehennen sind oder eine gewisse beitragshöhe nicht überstiegen wird.

    in bayern geht es anscheinend nicht nur um enten, sondern auch um hühner.

    und so variiert die beitragsermessensgrundlage von land zu land. also bitte vorsicht mit deinen pauschalurteilen, die tieren das leben kosten könnten.

    wichtig wäre, hier in diesem fall, in welchem bundesland zwerghuhn, seine 3 hühner hält. das konnte ich nicht enträtseln.
     
  18. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Genau und deshalb habe ich dies in meinem ersten Beitrag zu diesem Thema geantwortet:
    Über die Unterschiede je nach Bundesland habe ich bereits in meinem ersten Beitrag hingewiesen.
    Aber:
    Ich bin gerne bereit dazuzulernen Südwind. In Welchem Bundesland wird denn zwischen Legehennen (wie wird diese definiert) und sonstige Hühner unterschieden?

    Ich weiß auch nicht, in welchem Bundesland zwerghuhn123 wohnt. Fakt ist:
    Tierseuchenkasse ist eine Pflichtversicherung, auch wenn Karin natürlich voll informiert und total alle rechtlichen vorgaben scheinbar kennt und sagt:
    Wer hier jetzt halbwahrheiten verzapft, südwind und Karin, das lasse ich doch mal die User entscheiden, die vielleicht ein interesse daran haben ordentlich informiert zu werden und das mit dem hinweis auf Gesetze usw., oder vielleicht gibt es ja auch einige, die sich auf eure Aussagen berufen möchten und dabei aufgrund eurer falsch-Informationen sogar am ende bei einer Kontrolle auch noch bestraft werden.
     
  19. #18 südwind, 11. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2006
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    dieses habe ich in unterschiedlichen ländern zur tierseuchenkasse gelesen.

    schliesst also nichtlegende hühner aus. ich gehe davon aus, dass es nichtlegende hühner gibt und die somit ausgeschlossen sind aus der beitragspflicht in diesem land.. und wenn zwerghuhn123, 3 zwerghühner hält, dann sicher nicht, damit sie ständig eier legen müssen. aber ob zwerghuhn in diese kategorie fällt weiss ich ja nicht, da mir das bundesland nicht bekannt ist.

    was legehennen sind, werd ich jetzt nicht erklären müssen.

    und du aday, hast zum massstab "niedersachsen" genommen und hast behauptet so ähnlich sei es auch in anderen bundesländern. und das stimmt vielleicht schon bei zwerghuhn eben nicht.

    es ist wohl ein unterschied, ob ich beiträge zahlen muss und so forderungen stellen kann oder ob ich ausgeschlossen bin und nicht im seuchenkanzug meinen hühnern im stall begegnen muss, worauf es ja zwerghuhn123 ankommt..
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Ah, Hähne muß ich nach der südwindschen Meinung also nach ihrem (oder so ähnlich in anderen Bundesländern, von mir) nicht angemeldet werden. Und es gibt ja dann nach südwindscher
    Meinung auch Hühner (also Hennen) gibt, die keine Eier legen. Zum Glück gibt es ja die Gentechnik und auch die Redordenküken, die es den Hühnern erlaubt, auf das Eierlegen zu verzichten.
    Habe ich dich in die enge getrieben, das du mit so argumentationsversuchen ankommen mußt, die weit abseits von der realität sind und dann auch noch Versuchen nach dem Motto, nur wer Beitrag bezahlen müßte muß auch melden? Vielleicht solltest du mal genauer nachschauen. Änderungen gibt es darüberhinaus fast jedes Jahr.
    Also mindestens 2? Für welche Jahren?
    Für 2006 gab es wahrscheinlich bei allen änderungen. In Hessen z.B. waren eine bestimmte Anzahl Hühner bisher immer Beitragsfrei. Seit diesem Jahr nicht mehrt. Melden mußte man sie aber auch immer, trotz evtl. Beitragsfreiheit.

    Meldepflicht hast du aber auch dort in deinem Beispiel, auch wenn man darauf verzichtet unter einem Betrag von 2,50Euro Beitrag zu fordern. Wenn die Tiere dort gemeldet sind, auch wenn kein Beitrag bezahlt werden muß, sind die trotzdem versichert.

    Mit dem Lesen und dem verstehen hast du es scheinbar nicht so, vorallem bei rechtlichen dingen.

    Wer lesen kann und vorallem noch verstehen, ist Klar im Vorteil.:D
     
  22. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    aday du darfst deinen luftballon behalten meldepflicht einerseits und beitragsbefreiung andererseits. wobei ich davon ausgehe, dass bei einer befreiung der beiträge, wegen einzeltieren, ansprüche eher nicht erhoben werden würden. es ging ja eigentlich um den seuchenanzug, den zwerdhuhn123 vermeiden will, da sein vater die hühner sonst schlachtet. und deswegen könnte er auf den anzug wohl schon verzichten meine ich.

    wie karin schon schrieb, "wer einzahlt, müchte wahrscheinlich auch entschädigt werden".

    und eine strafsache kann ich schon garnicht entdecken, wie du androhst.

    hier kannst du dich schlauer machen. von wegen "2"

    http://www.tierseuchenkasse.de/
     
Thema: (G) - WICHTIG!! Post von der Tierseuchenkasse! Geht das ALLE Geflügelhalter an???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meldepflicht private Hühnerhaltung

Die Seite wird geladen...

(G) - WICHTIG!! Post von der Tierseuchenkasse! Geht das ALLE Geflügelhalter an??? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Farbschlag Poster

    Zebrafinken Farbschlag Poster: Guten tag, ich suche ein Poster wo Farbschläge mit Bildern abgedruckt sind. Hab zwar schon eins gesehen aber leider auf Englisch. Deutsch wäre...
  2. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Partner verstorben, wie geht es weiter?

    Partner verstorben, wie geht es weiter?: Meine lieben Vogelfreunde. Wie ich hier Gebilde am Vorderrücken schon geschrieben habe ist heute unsere 8 jährige Paula verstorben. Ich habe...
  5. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...