Gähnen die Grauen oder steckt da was anderes dahinter?

Diskutiere Gähnen die Grauen oder steckt da was anderes dahinter? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Unseren Julius haben wir nun knapp 3 Wochen und stellen fest, dass er zeitweise mehrmals hinterher seinen Schnabel aufreißt und es sieht so aus,...

  1. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Unseren Julius haben wir nun knapp 3 Wochen und stellen fest, dass er zeitweise mehrmals hinterher seinen Schnabel aufreißt und es sieht so aus, als ob er gähnt! Währenddessen sitzt er auch immer ganz entspannt auf einer Stange! Ist er dann wirklich müde, oder könnte sich auch was anderes dahinter verbergen. Da wir uns ja noch nicht wirklich mit den Grauen auskennen, sind wir natürlich bei solchen Sachen auch immer alarmiert!
    Kann mir auch jemand sagen, wieviel Zeit ein Grauer am Tag für die Gefiederpflege benötigt? Ist es normal, dass er sich häufig am Kopf kratzt, oder liegt es daran, dass er erst 6 Monate ist und sich noch etwas Babyflaum verabschiedet und Federn nachkommen?
    Liebe Grüße
    Kati
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Penelope

    Penelope Guest

  4. #3 yvonne_eic, 26. August 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo Kati,

    das Gähnen ist ganz normal. Das tun alle Vögel, vor allem, wenn sie ein wenig müde werden und so vor sich hin dösen, aber nicht wirklich tief schlafen. Und das ist auch ein Zeichen, dass sie sich sicher und wohl fühlen, genauso, wenn sie mit dem Schnabel wetzen - das ist ebenso ein Wohlfühl- und Mir-gehts-gut-Zeichen.

    Genauso das am Kopf kratzen, so lange es nicht allzu oft nacheinander vorkommt. Meine zwei kratzen sich auch immer mal am Kopf, oder kraulen sich gegenseitig, was ja auch viiiieeeel schöner ist, als sich selbst kratzen zu müssen :D . Wie oft sie das am Tag tun :+keinplan schwer zu sagen, ich zähle ja auch nicht mit, wie oft sie sich putzen und kratzen.
    Wenn sie das allerdings mehrmals pro Stunde machen würden, würde ich mir da an Deiner Stelle schon Gedanken machen, und Deinen Schatz mal einen vogelkundigen TA vorstellen und ihn auf Parasiten und so untersuchen lassen.

    Versuch Deinem Grauen so früh wie möglich an das Baden zu gewöhnen, das hilft der Gefiederpflege. Meine habe ich jetzt seit ca. 4 bzw. 3 Monaten, und ich hab sie bisher noch nicht zum Baden bringen können. Ich hoffe, dass die zwei dennoch einmal daran Gefallen finden werden :+screams: .
     
  5. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Meine Beiden steigern sich gerne ins Gähnen und ins Kopfkratzen hinein. wenn einer anfängt, muss der andere gleich mitmachen. Das kann manchmal länger gehen :D
     
  6. Motte

    Motte Guest

    Meine Nysis machen das auchschonmal und dann ausgiebig. Meist habe ich den Eindruck das sie dann den gesammelten Gefiederstaub oder Federfläumchen loswerden wollen. Allerdings sieht es bei den Nymphen anders aus als bei den Wellis, erfüllt aber wohl den selben Zweck. Die Nymphen sehen dabei aus als wollten sie regelrecht was hochhusten. Unter und Oberschnabel recken sich nach vorn, der Hals wird gestreckt. Bei den Wellis klappt nur der Oberschnabel hoch.

    Sorgen mache ich mir deswegen nicht. Ich glaube so werden sie wiegesagt verirrte Spelzen und Fusselskram los, oder entspannen sich einfach.
     
  7. Evelin

    Evelin Guest

    Also ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst..... meine Graugeierchen gähnen auch hin und wieder. :) :0-
     
  8. #7 flatterman, 26. August 2004
    flatterman

    flatterman Guest

    :0- hallo :0-

    Das ist ganz normal :D graue gähnen genau wie alle anderen lebewesen wenn sie müde sind.
    Meiner verbindet das dann noch meistens mit Schnabelknirschen, was auch soviel bedeutet wie: mir geht´s gut.

    Gruß Manni
     
  9. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Mir kam es bisher immer so vor, als ob meine Coci das immer nur aus Verlegenheit gemacht hat.
    Als wir aber in der Tiho waren, machte sie dieses wieder und da hat die Ärztin gesagt, dass das AUCH ein Anzeichen für Aspergillose sein kann. Und Coci hat diese auch.
    Allerdings wird das Dein junger Vogel ganz sicher nicht haben.
     
  10. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Meine wurden vor gar nicht all zu langer Zeit vom TA durchgecheckt und sind körperlich gesund.

    Eben hate es bei uns richtig gegossen und meine saßen gähnend draußen. Es ist eben auch ein Wohlfühlzeichen. Wenn ich gähne machen meine auch öfter mit :D
     
  11. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hallo zusammen,

    also so ganz falsch ist es nicht was die TiHo (nehme mal an die in Hannover) sagt. Wenn ein Papagei hier und da mal gähnt ist das ok, aber es sollte nicht ständig sein oder längere Zeit an einem Stück. Ansonsten ist es im Bereich des "Normalen"

    Ein übermäßiges Gähnen deutet u.U. auf eine Erkrankung der Atemwege hin, die nicht selten mit Aspergillose in Verbindung zu bringen ist.

    Gähnen in dem Fall ist KEIN Zeichen von Müdigkeit! Es tritt zwar meistens auf, wenn die Geier zur Ruhe kommen, aber es hat nur insofern etwas damit zu tun, dass sich im Ruhezustand die Atmung, bzw. die Sauerstoffzufuhr, die teilweise 3 x so hoch ist wie die von Säugetieren gleicher Größe, verlangsamt und Papageien mit Aspergillose oder anderen Atemwegsproblemen dann leichter Probleme bekommen und einen Ausgleich durch das Gähnen schaffen wollen. Wer aspergillosekranke Papageien hat, weiß, dass die "Anfälle" nicht selten im Ruhezustand auftreten und nicht während der Aktivität. Die Atmung ist nicht mit der des Menschen zu vergleichen.

    Das Gähnen dient u.a. dazu die Kropfmuskulatur zu strecken und dort ein bißchen "aufzuräumen", das kann manchmal nahrungsbedingt, aber auch atmungsbedingt sein. Wenn man genau hinschaut machen die Geier beim Gähnen fast immer einen langen Hals. Das ganze Atemsystem ist wesentlich komplizierter, aber dem von Menschen und Säugetieren weitaus überlegen und es besteht außer aus der Lunge noch aus den vorderen und hinteren Luftsäcken, wo sich natürlich auch Pilze einnisten können. Die Luftsäcke sind u.a. Grund dafür, dass ein Vogel überhaupt fliegen kann.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Unseren fehlt nichts, und die gähnen auch immer wieder mal. Meist abends,
    wenn es schon spät ist, und sie auch sonst ruhiger werden, die Gefiederpflege
    bereits abgeschlossen ist und noch so ein bißchen "rumgehangen" wird.
     
  14. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Na dann bin ich ja beruhigt! Dann scheint mit unserem Kleinen wohl alles ok zu sein. Es sah für uns nur etwas merkwürdig aus, erst der lange Hals und dann das kräftige Gähnen dahinter. Mit dem Schnabel macht er auch manchmal richtige Schnalzgeräusche und das ist dann auch ein Zeichen dafür, dass er sich bei uns wohl fühlt. Das ist ja richtig klasse. Tja, Papageiensprache müßte man können, was die uns wohl alles zu erzählen haben ;) :D !
    Liebe Grüße
    Kati
     
Thema: Gähnen die Grauen oder steckt da was anderes dahinter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei gähnt

    ,
  2. graupapagei gähnt

    ,
  3. ständiges gähnen beim Papagei

    ,
  4. Papagei gähnt vuel,
  5. wie oft gähnt ein papagei am tag,
  6. graupapagei verhaltensweisen wenn er gähnt oder mit dem kopf gesten macht,
  7. warum steckt gähnen an,
  8. taube gähnt oft,
  9. graupapagei schluckauf gähnen,
  10. ziegensittich gähnt schläft viel,
  11. http:www.vogelforen.degraupapageien66495-gaehnen-grauen-steckt-anderes-dahinter.html,
  12. gähnen graupapagei,
  13. graupapagei gähnt häufig,
  14. graupapagei krankheiten gähnen
Die Seite wird geladen...

Gähnen die Grauen oder steckt da was anderes dahinter? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...