Gänse als "Haustier"

Diskutiere Gänse als "Haustier" im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! Meine Mama will sich nächstes Jahr Gänse als Haustier bzw Gartenwächter holen. Nun habe ich aber keine Ahnung was man da alles beachten...

  1. #1 Bibiana, 15.11.2006
    Bibiana

    Bibiana Guest

    Hallo!
    Meine Mama will sich nächstes Jahr Gänse als Haustier bzw Gartenwächter holen.
    Nun habe ich aber keine Ahnung was man da alles beachten muß, wie alt das die kleinen sein müssen um sie nehmen zu können und wie alt sie höchstens sein dürfen das sie auch "zahm" werden.
    Sie sollen ja nicht geschlachtet werden sondern eben einfach wie Haustiere gehalten werden und den ganzen Garten plus ein kleines Häuschen zum Unterschlupf haben.
    Was könnt ihr mir da alles raten?
    Ach ja, es sollen ganz normale Gänse sein!
     
  2. andi3

    andi3 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    mh kann ich dir nicht vel zu sagen ich weiss nru das es immer bssser ist wenn du eine gans und kein ganter nimmst die macht auch schon genug lärm!!!
     
  3. #3 chris92, 16.11.2006
    chris92

    chris92 Guest

    achwas gänse sind immer lauter als ganter und nur ein tier ist tierquelerrei! sollten schon mindestens 2 tiere sein.
    mfg chris
     
  4. andi3

    andi3 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    m h okay so hats mir jedenfalls jemand erklärt ih halte auch nix davon ma erhlich;)
     
  5. #5 anser fabalis, 16.11.2006
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    das würde ich nicht sagen, das gänse immer lauter sind als Ganter- bei mir ist es eher ungekehrt!
    allerdings habe ich nur nordische Wildgänse und Hawaiigänse- wie´s bei den Hausgänsen ist kann ich nicht sagen

    Eine gans alleine ist sowieso Tierquälerei und auf jeden fall abzulehnen.

    mfg anser fabalis
     
  6. #6 Imperfect, 16.11.2006
    Imperfect

    Imperfect Bresse-Fan

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Deine Mama will sich Gänse als Haustiere halten und Du weisst nicht was man beachten muss? Hast Du Deine Mama schon mal gefragt, was sie an Wissen hat?
    Normale Gänse gibt es nicht. Es gibt verschiedene Rassen und Hybriden. Jede Gans, egal welcher Gattung, hat Grundbedürfnisse wie z.B. zwingend eine Badegelegenheit. Ein Unterschlupf ist schon gut, aber denkt auch mal an Stallpflicht, falls es wieder zur uneingeschränkten Knasthaft kommt. Dann darf die Hütte nicht zu klein sein.
    Gänse könnt ihr noch so jung kaufen. Die erste Zeit wirds so laufen wie bei Amy und die Wildgänse. Sobald aber ein Paar dabei ist und dieses geschlechtsreif wird, kennt der Ganter keine Freunde mehr. Ausnahmen gibt es sicher, aber meine Erfahrung ist eher, dass die Idylle Gössel-Gans/Mensch nicht lange anhält.
    Als Wächter sind Gänse super geeignet. Bei uns schreien auch die Gänse als erstes und dreimal lauter als die Ganter.

    Grüsserchen
    Claudia
     
  7. #7 Bibiana, 17.11.2006
    Bibiana

    Bibiana Guest

    Erst mal danke für die Antworten!
    Nein meine Mama hat genauso wenig Ahnung wie ich, darum frage ich ja jetzt hier, um etwas darüber zu erfahren bzw mich genug zu informieren, um möglichst alles richtig zu machen wenn das nächstes Jahr Gänse bei meiner Mama einziehen sollen.
    Mit der Hütte habe ich mich wohl falsch ausgedrückt, das ist ein richtiges kleines Häuschen, allerdings nur mit einem Zimmer, war früher eine Waschküche und hat ca 15qm, sollte also wieder Stallpflicht kommen, könnte man da gut zwei rein stecken.
    Und wegen der Paarhaltung, kann man auch zwei Gänse ohne Ganter zusammen halten? Müßte doch auch möglich sein, oder?
    Mit Hausgänsen habe ich die weißen gemeint, so typische Martinsgänse.
    Eine Schwimmgelegnheit wäre auch kein Problem, bei 1500qm Garten wird es wohl möglich sein den Gänsen einen Teich zu bauen, wobei ich aber auch schon irgendwo gelesen habe das die ein Planschbecken für die Gänse hatten weil das Wasser sonst zu stinken anfängt wenn nicht oft genug gewechselt wird...
     
  8. #8 Chrischi, 17.11.2006
    Chrischi

    Chrischi Guest

    Hühner, Gänse, Enten.
    Marie-Theres Estermann
    Preis: EUR 9,90
    Taschenbuch - 128 Seiten
    U lmer, Stgt.
    Erscheinungsdatum: März 2001
    Auflage: 6. Aufl.
    Erst mal lesen,dann die Nachbarn fragen wie die drüber denken.
    Ich würde wenn sie sich nicht vermehren sollen zwei Mädchen nehmen und den Nachbarn ab und zu Gänseeier schenken.Meine legen pro Jahr wenn sie nicht brüten 2X 20 Eier pro Tier.
    Direkt vor dem Haus sollten sie nicht laufen sie scheißen alles zu.
    LG Chrischi
     
  9. #9 Imperfect, 18.11.2006
    Imperfect

    Imperfect Bresse-Fan

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bibiana!

    Wenn Du einen Teich nicht so anlegen kannst, dass dieser sich von selbst regenerieren kann ist ein Planschbecken wohl angebracht. Ist zwar nicht artgerecht aber als Notlösung bei fast allen Gänsehaltern die Regel. Befruchtung findet bei Wassergeflügel üblicherweise ím Wasser statt. Geübte Landgänger mit Planschbecken entwickeln eine Technik, die dennoch einige Küken hervor bringen.
    Zwei Gänse zusammen geht auch gut. Obwohl Du und Deine Ma trotzdem damit rechnen müssen, dass eine zu brüten anfängt. Da ist dann tägliches Nest zerstören angesagt. Gänse besteigen sich auch gleichgeschlechtlich.
    15 qm für zwei Gänse klingt zwar gigantisch im Verhältnis zum Platz für Mastgeflügel, aber zum rumrennen und Flügel schlagen ist die Fläche ein Pups.
    So typische Martinsgänse sind nicht unbedingt für den Hausgebrauch. Sie sind auf eine bestimmte Fütterung angewiesen. Ähnlich wie die Legehybriden in der Hühnerwelt.
    Habt Ihr mal Züchter besucht?

    Grüsserchen
    Claudia
     
  10. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    also das legehybriden bei hühnern auf eine bestimmte fütterung "angewiesen" sind habe ich ja noch nie gehört. wir haben unsere immer genau so gefüttert wie alle anderen hühner auch ( körnemischung, grünzeug usw usw.) und sie haben trotzdem gut gelegt und waren kerngesund. klar kriegen die hühner in der massentierhaltung legemehl und legen dadurch besser aber das machen andere rassen durch diese fütterung auch. und ich bezweifle das " martinsgänse " wie sie hier genannt werden nicht auch ohne eine spezielle fütterung artgerecht leben können. man muss sich nur mal bei den bauern umgucken, die halten alle diese gänse. es wurde mal eine gruppe zum masten gekauft und dann ein paar behalten um im nächsten jahr selbst gänsebraten aufzuziehen. bei uns hier gibt es auch jemanden der legehühner und " martinsgänse " freigekauft hat, und diese
    leben seit jahren auf einer wiese und es fehlt ihnen an nichts.......und speziell gefüttert werden sie auch nicht.
     
  11. #11 Imperfect, 19.11.2006
    Imperfect

    Imperfect Bresse-Fan

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Du magst Recht haben, Ambos. Hast Du aber mal nachgefragt, wie lange diese Tiere lebten oder am Leben gelassen wurden? Ich mag mich hier auch nicht über Fütterung streiten. Das artet eh nur aus.

    Grüsserchen
    Claudia
     
  12. #12 anser fabalis, 21.11.2006
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    Das stimmt sicher nicht, dass Legehybriden oder auch Mastgänse eine "spezielle" Fütterung brauchen- nur die gewünschte Leistung (Eier, Fleisch) wird erst später oder garnicht erreicht! Das sind aber nur die Bedürfnisse der Menschen- ich glaube dass es dem Tier an sich besser mit einer "weniger harten" Ernährung geht! mfg
     
Thema: Gänse als "Haustier"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänse als haustier

    ,
  2. gänse ohne ganter halten

    ,
  3. gans als haustier

    ,
  4. gänse halten,
  5. welches tier ist lauter gans oder ente,
  6. bedürfnisse hausgänse,
  7. 2 gä nse ohne ganter halten,
  8. gänse stallpflicht Lärm,
  9. ganse Haustiere ,
  10. unterschlupf für Gänse,
  11. gans küken kaufen haustier,
  12. zwei gänsemädchen zusammen hlten,
  13. Adler als haustiere,
  14. wandert gans ab ohne ganter,
  15. gans ohne ganter empfehlenswert,
  16. vier gaenze ohne ganter,
  17. gänse unterschlupf
Die Seite wird geladen...

Gänse als "Haustier" - Ähnliche Themen

  1. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  2. Gänse-Pflegekinder

    Gänse-Pflegekinder: Hallo, da ich selbst aus einer TA-Praxis komme, weiß ich natürlich um das Belassen der Küken in der Natur. Wie dem aber auch sei, gestern sind...
  3. Falken und Gänse in einem Nistkasten

    Falken und Gänse in einem Nistkasten: Hallo zusammen, ich habe am Haus einen Nistkasten für Falken und Eulen. Dieser ist in 2 Bereiche aufgeteilt. Zum einen ein heller Bereich für...
  4. Nachwuchs bei unseren großen Gänsen

    Nachwuchs bei unseren großen Gänsen: Hallo, in den Zeiten von Corona usw. gibt es kaum etwas erfreuliches. Nun unsere graue Pommerngans Bertha sitzt auf 5 Eiern. Gestern ist das 1....
  5. Fragen zu Weißkopfpapageien

    Fragen zu Weißkopfpapageien: Hallo Com, Ich will mir Papageien oder Sittiche anschaffen und bin dabei im Netz auf Weißkopfpapageien gestoßen. Leider gibt es nur wenig Infos zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden