Gänse als Haustiere

Diskutiere Gänse als Haustiere im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo zusammen. Wir haben uns vor kurzem ein Häusschen mit einem recht großem Grundstück (ca. 2.500 qm) zugelegt. Das Grundstück hat eine leichte...

  1. #1 Holgi1805, 20.04.2005
    Holgi1805

    Holgi1805 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Wir haben uns vor kurzem ein Häusschen mit einem recht großem Grundstück (ca. 2.500 qm) zugelegt. Das Grundstück hat eine leichte Hanglage, es gibt sehr viele Bäume und unterschiedlichsten Bewuchs. Alles in allem wirkt es sehr natürlich. Wir überlegen nun, welches Tier sich eignet, die Rasenflächen ein wenig zu bearbeiten und zudem noch zutraulich ist. Ich denke, zwei Gänse kämen in Frage. Trotz ausgiebiger Internetrecherche habe ich aber nur unzureichende Informationen sammeln können. Hier meine wichtigsten Fragen: Sind Gänse generell flugunfähig - das Grundstück ist komplett eingezäunt (Zaunhöhe ca. 1,10m). Wir haben einen sehr kleinen Teich (ca. 4 m") - reicht der aus? Sind die Gänse sehr laut (Wir kennenunsere Nachbarn noch nicht)? Hält man immer ein Pärchen oder besser zwei gleichgeschlechtliche Tiere (wir wollen eigentlich keinen Nachwuchs). Kann man die Tiere auch mal 3 Tage oder vielleicht auch eine Woche alleine lassen. Brauchen sie eine besondere Unterkunft?

    Vielleicht hat jemand Antworten oder vielleicht Tipps für gute Internet-Links.
    Wir würden uns sehr über Antworten freuen.
     
  2. #2 puppetmaster, 20.04.2005
    puppetmaster

    puppetmaster Guest

    Hallo

    Also Gaense sind sehr unkomplizierte Zeitgenossen.
    Ihnen reicht eine große Wiese, Wasser (muss) und ab und an ein wenig trocken Brot.
    Denke bitte im Winter, das das Gras nicht waechst.
    Wenn du keine Fuechse in der Naehe hast, kannst du die Tiere auch Nachts draussen lassen. Einige sagen, das man große Gaense auch nachts draussen lassen kann.. Ich geh immer auf Nummer sicher und sperr sie weg.

    Grundsaetzlich wuerde ich ein paar holen. Die binden sich fuers Leben und es ist ruhiger als wenn du zwei gleichgeschlechtliche tiere haelst.
    Gaense eignen sich perfekt als Waechter.
    Sie bzw der Ganter schlaegt an sobald was sich was unnatuerliches regt.
    Gaense schnattern gern.. Also wenn du empfindliche Nachbarn hast, wuerd ich es sein lassen.
    Die Eier die die Gans im Fruehjahr beginnt zu legen, wuerde ich wegnehmen und essen (schmecken sehr gut) solltest du dennoch Nachwuchs haben wollen (weiterverkauf oder essen) kannst du sie liegenlassen und ausbrueten lassen.

    Wenn du Zeit hast und Lust bekommst du deine Gaense im Goessel alter sehr zahm.
    Kauf sie mit 14 Tage alter.. natuerlich waer noch ganz frisch gelegt :-9 aber das kann auch nach hinten losgehen. Lass sie von ihrer Mutter alles noetige lernen und erwerbe sie mit 2 Wochen. Dann investierst du in der ersten Zeit ein paar Stunden.. setzt dich zu ihnen .. fuetterst sie mit leckerlies (Loewenzahn zB) und gehst mit ihnen ne runde draussen rum (ins fremde) dann kommen sie dir wie ein Hund hinterher..

    Wenn die Tiere aelter sind/werden.. wird warscheinlich die zutraulichkeit abnehmen, und auch der Ganter ein wenig angriffslustiger werden.
    Das liegt an der Geschlechtsreife und dem Schutzinstinkt zu seiner Gans. (so hab ichs mir immer erklaert :-) )
    Dann kann es auch mal sein das er dich angreift oder dir in die Wade zwisken will. uns erwachsenen tuts nicht sonderlich weh..aber bei Kindern muss man aufpassen.. da Gaense nicht grad zimperlich sind....

    Es ist ganz nett mit Gaensen kann aber im Garten eine echte Plage werden...
    Also sollte dein Stueck wirklich nur aus Grasland bestehen, also kein Gemuese oder sowas..
    Die Baeume die du erwaehnst, sollten auch schon groß sein und keine Jahresstaemmchen oder sowas...

    Dann kannn da nichts mehr im weg stehen.

    Gruß puppetmaster
     
  3. #3 Holgi1805, 20.04.2005
    Holgi1805

    Holgi1805 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos. Ich habe glatt vergessen zu fragen, welche Gänseart sich am besten eignet. Und wichtig: Könenn Gänse fliegen bzw. unseren Zaun überwinden?

    Wäre klasse, auch hier eine Antwort zu bekommen. Danke
     
  4. #4 puppetmaster, 20.04.2005
    puppetmaster

    puppetmaster Guest

    Also ich habe ganz normale Hausgaense

    http://www.lars-schreiber.de <-- unten sind Bilder

    fuer die war ein 1,20 hoher Zaun kein akt..

    Nun sind die Schwungfedern ab und sie bleiben schoen auf ihren Weidegrund :-)

    Welche Rasse sich eignet.... hmm schwere Frage.. da du sie nur Grasen lassen willst, tun es eigentlich alle Gaense..
    Dann belibt das Kriterium des aussehens...
    Pommerngaense finde ich persoenlich ganz huebsch..
    genau wie Tulouser die aber wiederum etwas anfaelliger sein sollen...

    Ich kann mich ueber meine nicht beklagen....
    Die fressen ordentlich .. waren nie krank.. legen super.. und eine davon brutet im Moment..
    Einer der Ganter ist recht agressiv was fremde angeht....
    Auch unseren Nachbarsjungen hat er schon mal umgeworfen und ein paar mal richtig gezwickt.. (aber wer Steine schmeist hats nicht ander verdient)
    Sie sind sehr nachtragend und erinnern sich an alles...

    Also Gaense.... immer wieder gern :-)

    Eigentlich hatte ich sie geholt um Rasenmaeher zu spielen in unserem Garten..
    Aber sie wurden bald zu "garten" maeher und haben alles weggefressen
    Noch dazu kommt das sie unheimlich viel fressen was auch in gleicher Menge hinten wieder den Ausgang findet :-) Der Vorteil.. nach einem Regenguss verschwindet das ausgeschiedene wieder.. und eignet sich vorzueglich als duenger fuer die Wiese...
    Noch dazu scharren Gaense nicht. also lassen die Gradnarbe voellig in Ruhe...

    Ich wuesche dir auf jeden Fall viel Spass, falls du dich entschliessen solltest ....


    Gruß
     
  5. gama

    gama Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wir haben uns vor einem jahr auch gössel geholt - zufällig war es auch noch ein paar. haben wir aber nicht gewußt.
    unsere nachbarn haben wir vorher informiert, da wir doch recht nah beieinander wohnen. nachdem keiner was dagegen hatte und eher froh war, dass jemand in den gärten die "wachhund-funktion" übernimmt haben wir uns zwei geholt. rasse wissen wir nicht genau - auf jedenfall größer wie pommerngänse und grau. beide sind sehr anhänglich da wir als sie klein waren und auch noch heute viel zeit mit beiden verbringen. wenn ich im garten arbeite dürfen sie aus dem gehege raus und folgen mir auf schritt und tritt. zwischenzeitlich machen wir ausflüge auf nachbars wiesen usw.
    das einzigeste worauf man achten sollte wenn man gössel holt, dass die badegelegenheit so angelegt ist, dass sie nicht ertinken können - kleine flache schale/wännchen und stein in der mitte, dann haben wir das kleine gehege komplett mit einem netz überspannt, dass keine raubvögel rein kommen. abends natürlich immer einsperren und bei starkem regen habe ich die kleinen ins trockene geholt - solange sie noch kein richtiges gefieder haben und somit noch nicht "imprägniert" sind.
    zwischenzeitlich hoffen wir selbst auf gössle, da unsere gustine nun seit knapp vier wochen brütet.
    unser jakob hat sich nur ein bischen laut und ungezogen uns gegenüber aufgeführt als es an die paarungszeit ging und mich dann auch mal gerne "getreten", wenn ich ihn dann abgeworfen habe mußte er wütend fauchen - aber ansonsten, sind beide lieb.
    fremde im garten werden nicht geduldet - ruhe kehrt erst ein, wenn mein mann oder ich dabei sind.
    wir sperren auch beide abends ein, wobei unsere sobald es dämmert auch ein bischen jammern und ängstlich sind.
    über die urlaubszeit werden beide von meiner mutter versorgt - jedoch sollte man einige tage vorher "üben" - unsere zwei stellen sich da ein bischen blöde an.
    kurz und knapp: gänse ist was wunderschönes, sie können sehr anhänglich werden und haben eine ganz besondere art - nur, wer gänse haben will braucht platz/weidefläche, wasser und zeit, wenn sie zutraulich werden sollen.

    ach, noch zum schluss - bekannte von uns haben pommerngänse - gegen denen ihr geschnatter sind meine beiden kaum hörbar.
     
  6. gama

    gama Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    zum fliegen,

    wir haben keine fügel gestutzt - hätte ich eh nicht über´s herz gebracht. flugübungen haben wir gemacht und leichtes abheben klappt. vermutlich sind meine beiden ein bischen zu schwer - jedoch können beide wenn sie wollen und sich in not fühlen locker 1,50 m mit sprungkraft und flügelschlag überwinden. ich bin aber der meinung, wenn sie wissen wo sie hingehören ergreifen sie nicht freiwillig die flucht.
     
  7. #7 Holgi1805, 21.04.2005
    Holgi1805

    Holgi1805 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hinweise.Ich habe gestern mit einem Züchter gesprochen, der mir Pommern-Gänse als unerfahrenen Neuling empfohlen hat. Da er auch zahlreiche andere Gänsearten züchtet, halte ich seinen Tipp für "ehrlich". Allerdings meinte er auch, dass die Tiere relativ leise sind. Ich muss mich wohl überraschen lassen.
    gruss
     
  8. gama

    gama Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    der züchter war bestimmt ehrlich.
    vielleicht liegt es auch bei unseren bekannten daran, dass dort wo die gänse gehalten werden recht viel "publikumsverkehr" ist.
    aber auf alle fälle wünsche ich dir viel spass mit den gänsen, bestimmt wirst du begeistert sein.
     
  9. TiTo

    TiTo Guest

    Flughöhe und so

    Hallo,

    Gänse sind klasse. Wir haben uns letztes Jahr ein Paar Altdeutsche Landgänse gekauft. Die sind im Herbst ziemlich über die Wiese geflitzt und sind auch immer wieder abgehoben. Die Gans haben wir dann bald täglich vom Nachbarn wieder rübergeholt bis sie schliesslich auf unserem Gewächshaus (>3,5 m hoch) gelandet ist und sich da erst 20 Min später wieder runtergetraut hat. Wir mussten also auch leider ihre Federn etwas kürzen.
    Gerade haben wir übrigens 9 kleine Gössel, 3 Tage alt, die sind vielleicht niedlich :-) Ganz besonders gefällt mir der Familiensinn, den die Tiere haben. Nicht so wie Erpel und Hähne, die ihre kleinen auch noch abmackeln.
     
  10. #10 Angela21, 25.04.2005
    Angela21

    Angela21 Guest

    Kuck bloß dass du nicht 2 Ganter erwischst :-) ich wurde gestern von meinen zwei schwer misshandelt !!! jetzt sind meine Beine voller blauer Flecken und es schmerzt überall !!! Die sind agressiver wie jeder Kampfhund :-)
     
  11. gama

    gama Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    hallo angela,

    das ist ja schrecklich mit deinen gantern - traust du dich überhaupt noch ins gehege. :traurig: kann ich mir garnicht vorstellen bei unserem jakob, wenn ich im garten bin kann sein er setzt sich neben mich und macht ein nickerchen...
     
  12. #12 Angela21, 26.04.2005
    Angela21

    Angela21 Guest

    Hey Gama,

    nein ohne Besen o.ä. trau ich mich da nicht mehr rein! Die warten ja nur darauf dass sie mich mal erwischen :-) so kommts mir zumindest vor! Ich weiß auch nicht was mit denen los ist...! Am Anfang waren die noch so zahm... Hm...
     
  13. #13 Pommerngans, 08.06.2005
    Pommerngans

    Pommerngans Guest

    Gänse als Haustiere/ werde von meinem Ganter "vermöbelt"

    Hallo,

    zum Thema Gänse als Haustiere gibt es zu dem bereits gesagtem fast nichts zu ergänzen. Vielleicht das die Lautstärke nicht unbedingt von der Rasse abhängt. Ich habe selber Pommerngänse (ein Pärchen) und die sind sehr ruhig und melden sich auch nicht öfters als z.B. ein Hund (ich wohne mitten in einem Wohn-/Stadtgebiet!!).

    Wir haben eine sehr enge Bindung zu unseren beiden Gänsen und können mit den beiden sogar richtig knuddeln. Jedoch werde ich als "Ganter" auch zweitweilig vermöbelt. Das ist allerdings völlig normal, den liest man bei Konrad Lorenz zu diesem Thema nach, stellt man fest, dass dies zum normalen "Gockelgehabe" wie bei uns Menschen (Männern??) gehört.

    Mein Ganter prügelt sich regelmäßig mit mir um dann anschließend zu seiner Dame zu laufen und ihr laut schnatternd zu erzählen was für ein toller Typ er ist! Die Balgereien übersteht man bewaffnet mit einem kräftigen Arbeitshandschuh recht gut und man hat auch selber mächtig Spass dabei.

    Man muß allerdings vorsichtig sein wenn der Ganter anfängt mit der Vorderhand zu "schlagen". Dann sollte man höllisch aufpassen, den dies wird extrem schmerzhaft (das gibt mehr als nur blaue Flecke, bis hin zu Knochenbrüchen bei einem selbst) und am besten geht man dann flüchten.

    Dies wird selbstverständlich wieder mit einem Siegesgeschnatter bei der Herzensdame quittiert.

    Gruß Peter
     
Thema: Gänse als Haustiere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gans als haustier

    ,
  2. gans haustier

    ,
  3. gänse als haustier

    ,
  4. gänse haltung haustier,
  5. gänse als haustiere,
  6. gänse als haustiere halten,
  7. wie hält man eine gans als haustier,
  8. gänse handzahm machen,
  9. gänse zahm machen,
  10. gänse einzelhaltung,
  11. pommerngänse fliegen,
  12. Gew?chshausbau Christes,
  13. Gänse sind sehr anhänglich,
  14. gans zahm,
  15. ganse Haustiere ,
  16. wollen keinen nachwuchs von einem gaensepaar,
  17. eine gans als haustier,
  18. gänse zahm bekommen,
  19. haustier gans,
  20. Sind Gänse handzahm ,
  21. gänse lautstärke,
  22. kann man Gänseküken zahm kriegen,
  23. gänsenals haustier,
  24. ganter als haustier,
  25. ganse lautsstarke
Die Seite wird geladen...

Gänse als Haustiere - Ähnliche Themen

  1. Entenküken an Mensch gewöhnen

    Entenküken an Mensch gewöhnen: Hallo, ich habe seit 2 Tagen 3 kleine Entenküken bei mir sitzen (zwischen 4-6 Tage alt). Habe sie gekauft bei einem Hobby Entenzüchter. Nun meine...
  2. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  3. Gänse-Pflegekinder

    Gänse-Pflegekinder: Hallo, da ich selbst aus einer TA-Praxis komme, weiß ich natürlich um das Belassen der Küken in der Natur. Wie dem aber auch sei, gestern sind...
  4. Falken und Gänse in einem Nistkasten

    Falken und Gänse in einem Nistkasten: Hallo zusammen, ich habe am Haus einen Nistkasten für Falken und Eulen. Dieser ist in 2 Bereiche aufgeteilt. Zum einen ein heller Bereich für...
  5. Nachwuchs bei unseren großen Gänsen

    Nachwuchs bei unseren großen Gänsen: Hallo, in den Zeiten von Corona usw. gibt es kaum etwas erfreuliches. Nun unsere graue Pommerngans Bertha sitzt auf 5 Eiern. Gestern ist das 1....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden