Gänse als Wachtiere

Diskutiere Gänse als Wachtiere im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Moin! Wir sind vor kurzem (endlich) auf´s Land gezogen. Leider stellt sich heraus, daß im Dorf die Unsitte eingerissen ist, die Dorfköter auf...

  1. #1 Angelus Noctis, 7. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    Moin!

    Wir sind vor kurzem (endlich) auf´s Land gezogen. Leider stellt sich heraus, daß im Dorf die Unsitte eingerissen ist, die Dorfköter auf unser Grundstück schei*en und die Kinder da spielen und ihren Müll liegen zu lassen. Da wir den ganzen Tag nicht da sind, um sowas zu verhindern, möchte ich Tiere, die auf´s Grundstück aufpassen.
    Ein Hund fällt flach wegen keine Zeit und mein Freund möchte auch keinen. Also schweben mir Gänse vor, da hier vor längerer Zeit auch schon Enten und Gänse gehalten wurden. Schön wären 2 Wachtiere (+x fürn Topf, falls Platz).
    Das Grundstück hat ca 400qm Wiese +Hof+Stall und wurde vorher für ein Pony genutzt. Auf dem Grundstück ist ein ca. 6x6m großer und bis 1,80 tiefer Teich mit reichlich Schnecken, Fröschen und einigen Fischen.

    Da ich aus der Nagerecke komme, hab ich außer den Basics, die man sich anschmökern kann, kaum Ahnung vom Gefügel. Daher meine Frage:
    Welche Gänserasse sollte ich für uns wählen und wie viele sollten es maximal sein? Wie ernähre ich sie optimal außer, daß sie draußen weiden?


    Angelus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anser

    Anser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angulus!
    Ich will Dich nicht frustrieren, aber ich glaube, dass Euer Problem eher nicht durch Gänse zu lösen ist. Sie wären ohne Umzäunung nicht sicher vor Fuchs und Marder, die wissen nämlich auch, dass Ihr den ganzen Tag nicht da seid. Auch Gänse machen extrem viel Dreck, sie setzen sehr oft Kot ab, auch ins Wasser. So ein Teich freut die Gänse, er muss aber einen Abfluss, Filteranlage, Pumpe o.ä.haben, sonst verwandelt er sich in kürzester Zeit in eine stinkende Kloake. Was ist mit einem Zaun um Euer Grundstück??

    LG, Barbara
     
  4. #3 Angelus Noctis, 8. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    Unser Grundstück HAT einen Zaun! Das ist ja der Witz! 8o
    Nur ein neues Hoftor brauchen wir. Und das würde ich noch machen, bevor da Geflügel beikommt.
    Der Teich hat keinen Abfluß, aber eine Filteranlage ist geplant. Würde das wirklich reichen?

    Daß Fuchs und Marder auch tagsüber gut unterwegs sind, hatte ich allerdings nicht bedacht. Das könnte der Stein des Anstoßes sein. Unsere Vermieterin hatte auf dem Grundstück früher auch Gänse, hat uns aber nur gesagt, wir sollen sie nachts wegsperren wegen Fuchs und Marder. Das wäre ja kein Problem, da wir eine schöne, große Pferdebox dafür nutzen können. Aber tagsüber ist halt wirklich nur Nachbars Hund in der Gegend. Und gerupft auf der Wiese möchte ich sie ja nun auch nicht finden... :nene:


    Angelus
     
  5. #4 pauli1995, 8. Mai 2007
    pauli1995

    pauli1995 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    gänse in der nacht

    Hallo,

    Wir halten auch Wassergeflügel in einer länlichen gegend. Das Problem mit fuchs und Marder am Tag existiert nach meinem Wissen nicht!!! Ich hab auch schon mal gesehen, dass Gänse als Wachtiere gehalten wurden. Das mit dem Gänasekot ist natürlich schon existent, aber wenn das Geläne gross genug und der Besatz nicht zu dicht ist, denke ich wird das kaum ins Gewicht fallen.

    Gruss
     
  6. #5 Angelus Noctis, 8. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    Hmmm... Also doch Gänse tagsüber draußen? Als Wachtiere sind sie Familienmitglieder. Und die gönn ich halt keinem zum Frühstück! :nene:
    Geplant waren auf das Gelände min. 2 Gänse (Ganter + Gans), damit die Tiere nicht vereinsamen. Mehr müssen es nicht unbedingt sein. Meinst Du, das ginge noch vom Mistfaktor her?


    Angelus
     
  7. #6 Tallinas, 8. Mai 2007
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Hallo,

    400qm hört sich zwar im ersten Moment sehr groß an, ist aber als Weide für Gänse viel zu klein. Man rechnet pro Gans mind. 500qm Wiese, ansonsten ist sie recht schnell kahlgefressen und total verkotet. Man darf nicht unterschätzen, was eine Gans so über den Tag wegfrisst und was vorne reingeht, mus hinten auch wieder raus. Selbst, wenn du ihnen Weizen mit Hafer anbietest, werden sie die Wiese vorziehen und das Getreide erst einmal links liegen lassen.

    Eine Filteranlage, die die Hinterlassenschaften von Gänsen schafft, ist mir bisher noch nicht untergekommen. In dieser Beziehung sind Gänse richtige kleine Schweine. Sie machen keinen Unterschied, ob sie nun ins Wasser oder auf dem Land koten, das ganze lässt sich am Teichgrund als Mulm nieder und stinkt gotterbärmlich. Unser Teich ist bestimmt nicht klein, aber 2 x pro Woche muss Wasserwechsel einfach sein. Auch die Fische, Frösche etc. werden nicht lange im Teich überleben, da dieser bald keinen Sauerstoff mehr ausweisen wird.

    LG
    Conny
     
  8. #7 pauli1995, 9. Mai 2007
    pauli1995

    pauli1995 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Enten

    Hallo,

    zu dem Kotproblem mit Gänsen kann ich konkret nix sagen, weil wer nur indische Laufenten Halten. Bei denen hält sich das aber in grenzen

    Gruss
     
  9. #8 Angelus Noctis, 10. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    Ich glaube, die Kotfrage stellt sich gar nicht mehr, wenn der Garten von der Fläche zu klein für die Tiere ist. Wenn ich sie schon anschaffe, möchte ich ihnen auch bieten können, was sie brauchen. Und wenn ich das nicht kann, schaff ich sie mir gar nicht erst an... :nene:

    @pauli
    Ich behalte die Laufenten mal im Hinterkopf, falls wir irgendwann mal den Geflügelbestand erweitern wollen. Bis dahin bleibt´s dann wohl erstmal bei Hühnern und unserem quengeligen Amselziehkind...


    Angelus
     
  10. theus

    theus liebt Gänse

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BLK
    Hallo,

    ich habe meine Wiese noch mal nachgemessen, es sind 350 m². Darauf habe ich 1,2 Pommerngänse. Ich kann aber in keinster Weise feststellen, das es dort wie kahl gefressen aussieht, im Gegenteil, ich muss ab und zu noch nachmähen. Auch das Kotproblem hält sich in Grenzen.
    Die Sache des Aufpassens hat bei uns voll und ganz der Ganter übernommen, der Hund ist nur noch Statist, Kuscheltier. Ich bin der einzige, dem er nichts tut - außer in der Brutzeit.
    Also auf 400 m² kannst du beruhigt 2 Gänse halten, da passiert nichts. Den Teich würde ich absperren und die Gänse nur alle paar Tage mal zum Baden darauf lassen, dann bleibt das Teichwasser auch in Ordnung.
    Ich habe eine Kinderbadewanne mit Wasser stehen, das reicht zum Säubern des Gefieders. Das ist immer noch billiger, wie eine aufwändige Filteranlage oder Wasserwechel eines Teiches.

    Ansonsten überleg es dir noch mal...

    viele Grüße Matthias
     
  11. #10 Angelus Noctis, 14. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    @theus
    Hmmm... Ich glaub, ich guck bei uns im Dorf (oder den Nachbardörfern) mal, ob da wer Gänse hat und wie die gehalten werden/den Garten umgestalten. Es wäre schön, wenn´s klappen würde. Aber ich möchte halt auch nicht, daß wir dann feststellen, daß es doch zu klein ist und sie dann wieder abschieben. :nene:
    Gibt´s da Unterschiede in den Rassen, wieviel Dreck sie machen? Denn Pommerngänse hatte ich mir schon angeschaut. Die finde ich sehr schön. Wenn die weniger schmoddern als andere Rassen, wär das ja was.

    Und wie krieg ich das hin, daß die Gänse wissen, wer zur Familie gehört und damit auch auf´s Grundstück darf. Nicht, daß sie mein Männe nicht mehr rein lassen! :~


    Angelus
     
  12. Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Hallo,

    alle Gänse machen gelich viel Schmutz/Kot. Manche Gänse lernen genau zu unterscheiden, wer fremd ist und wer zur Familie gehört, aber manchmal kann es passieren, dass sie einigen Familienmitgliedern nicht besonders gewogen sind, dieser wird verfolgt und auch schon mal gebissen.

    Das zur Zeit die Wiesen grün und saftig sind und die Gänse nicht schaffen, sie kahlt zu fressen, ist im Frühjahr ganz normal, doch wie sieht es dann im Sommer und Herbst aus, wenn es wenig regnet usw. Ausserdem fressen Gänse selektiert, d. h., harte und bittere Gräser bleiben stehen, die müssen gemäht werden.

    LG
    Conny
     
  13. #12 Angelus Noctis, 14. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    *seufz* Ich bin inzwischen etwas verwirrt ob der vielen unterschiedlichen Meinungen. Aber ich glaube, als nächstes geh ich wirklich erstmal Gänsehalter besuchen. Ich würde mich aber auch sehr über weitere Beiträge freuen. Wir müssen hier ja nix über´s Knie brechen. Denn, wenn wir sie anschaffen, will ich sicher sein, daß das paßt...

    @theus
    Die Frage, wie´s im Sommer und Herbst ausschaut, würde mich auch mal interessieren. Geht das bei Dir dann auch noch?


    Angelus
     
  14. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    naja fakt ist jedenfalls je kleiner die gans umso kleiner der kot und damit auch die masse an dreck. ich würde auch sagen das du auf 400qm ruhig ein paar halten kannst. allerdings würde ich mir überlegen welche rasse du nimmst. pommern sind recht schwer,brauchen viel grün und scheißen daher auch ordentlich. aber es gibt auch kleinere hausgansrassen die besser für dich in frage kommen. einfach mal googln da findet man genug.
     
  15. Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Hi,

    sie möchte Gänse ja als Ersatz für Wachhunde, was soll sie dann mit "Minigänsen" ? Den leichten Rassen müssen/sollten ausserdem die Flügel beschnitten werden, ansonsten fliegen sie von dannen.

    LG
    Conny
     
  16. #15 Angelus Noctis, 14. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    Also Pommern wären schon schön gewesen. Und Tallinas hat das Problem ja schon geschrieben.

    Gibt es eigentlich außer Gänsen noch Geflügel, das wachsam und geeignet ist und sich bei den gebotenen Bedingungen eher wohl fühlen würde? :idee:


    Angelus
     
  17. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    unter den hausgänsen gibt es keine "minis". aber ob man nun ein paar tolouser,pommern oder doch elsässer gänse hält ist schon ein unterschied in sachen kot und futterbedarf. und anschlagen tun diese alle bei fremden auf dem grundstück. allerdings ist das auch die eizigste eigenschaft die gänse als wachhund auszeichnet, denn auf angriffslust kann man nicht setzen. denn das ist von tier zu tier unterschiedlich. davon mal ganz abgesehen lassen sich die wenigsten "bösewichte" von einer gans beeindrucken.
     
  18. Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Das es unter Gänsen keine sogenannten Zwerge/Minis gibt, ist mir klar, deshalb auch die Anführungszeichen. Es ging mir um die imposante Größe der Tiere, da sie ja als Wachhunde dienen sollen. Und die leichteren Rassen schrecken schon zweimal keinen Bösewicht ab.

    LG
    Conny
     
  19. theus

    theus liebt Gänse

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BLK
    Hallo,

    auf meiner Wiese gibt es auch im Sommer und Herbst keine "Dreckprobleme", außer vorm Stall, da ist alles kahl, sind aber nur 4 - 5 m.
    Die Wiese muss ich auch im Sommer mal mähen. So viel fressen meine Gänse nun auch nicht mehr. Das ist nur in der Wachstumsphase so.
    Hab mal ein Bild von meiner Wiese angehängt, da sind auch noch Hühner und Pekingenten drauf unterwegs und die Pommis waren auch noch zu viert, ich stehe ungefähr in der Mitte. Das Bild ist vom August 05.

    Gruß Matthias
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angelus Noctis, 15. Mai 2007
    Angelus Noctis

    Angelus Noctis Guest

    @ambos
    Bei Kindern reichen laut zeternde Gänse, die müssen nicht beißen! :D
    Den Rest erledigen neugierige Nachbarn... :~

    @theus
    Also mit dem Zustand der Wiese könnte ich leben. Und mehr als die beiden Gänse sollen da auch nicht rumflitzen. Die Hühner kriegen Stall mit Auslauf separat, den sie nach Belieben verwüsten dürfen...
    Die Ecke vor´m Stall wäre bei mir Weg und Carport. Das ließe sich gut reinigen. Da ist mir egal, wenn sie schmoddern, solange sie nicht unter´s Auto kriechen.

    Apropos Wachstumsphase: Wie alt sollten die Gänse minimal/maximal, wenn wir sie anschaffen sollten?


    Angelus
     
  22. theus

    theus liebt Gänse

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BLK
    Hallo,

    je jünger umso besser. Ich hab meine mit 10 Tagen bekommen. Die sind mir überall hin gefolgt. Die sind mir sogar in die Hosenbeine gekrochen, wenn sie Schutz und Wärme gesucht haben. Der Ganter liebt immer noch Hosenbeine...:( - manchmal.
    Naja, so lange es nicht meine sind.

    Gruß Matthias
     
Thema: Gänse als Wachtiere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänse als wachtiere

    ,
  2. Gänse wachtiere

    ,
  3. gans als wachtier

    ,
  4. wachtiere,
  5. geflügel wachsam,
  6. wie viele gänse minimal,
  7. suche gAense als hund ersatz,
  8. Papagei als Wachtier,
  9. gänse viel dreck,
  10. http:www.vogelforen.dewassergefluegel139352-gaense-wachtiere.html,
  11. gänse dreck,
  12. gänse als wa
Die Seite wird geladen...

Gänse als Wachtiere - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  3. 2 Gänse suchen Ganter

    2 Gänse suchen Ganter: Wir haben 2 Gänse von 6 Wochen. Ich möchte ein Ganter dazu setzen. Jetzt kann ich eine abholen von 1 Jahr. Frage ist nur, geht das. Oder ist es...
  4. Bestimmung Gänseart

    Bestimmung Gänseart: Hallo an alle, besitze diese zwei Gänse, meine Frage ist, da ich diese geschenkt bekommen habe, zu welcher Rasse die beiden gehören ? Weiß-Grau...
  5. Bei unseren Gänsen fängt das Jahr nicht so gut an

    Bei unseren Gänsen fängt das Jahr nicht so gut an: Hallo, als ich heute früh die Gänse und Enten aus dem Stall gelassen habe, bermerkte ich, daß der Nonnenganter sich etwas zurück hält. Ich...