Gänse mit fremden Küken halten??

Diskutiere Gänse mit fremden Küken halten?? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo Ihr, mich beschäftigt eine wichtige Frage, brauche dringent Euren Rat.:idee: Ich werde mir in zwei Wochen 3 Gänse zulegen. 2 weiblich...

  1. Kess

    Kess Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47665 Sonsbeck
    Hallo Ihr,

    mich beschäftigt eine wichtige Frage, brauche dringent Euren Rat.:idee:

    Ich werde mir in zwei Wochen 3 Gänse zulegen. 2 weiblich und 1 männlich.

    Die drei sind ca. 2 Jahre alt. Nun meine Frage, ist es möglich junge Gänse dazu zu setzten? :? Die kleinen sind 3 Monate alt.

    Allerdings waren die drei "alten" bis jetzt immer unter sich. Das Gehege ist groß, so dass sich die Tiere, wenn sie wollen aus dem Weg gehen können.

    Freue mich auf Eure Antworten.

    Schönen Tag noch
    Grüße aus NRW Kess:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kess

    Kess Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47665 Sonsbeck
    Probieren

    da hier noch keine Antwort gekommen ist, meint Ihr ich soll es einfach mal probieren?

    Habt Ihr schon mal gemixt, was das zusammen stellen von Gruppen angeht?

    Netten Gruß Kess
     
  4. #3 Karin G., 13. Mai 2007
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.055
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Kess

    willkommen im Forum :0-

    aber heute ist Sonntag, ausserdem Muttertag. Da musst du schon noch eine Weile warten, bis du Antwort bekommst.
     
  5. Kess

    Kess Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47665 Sonsbeck
    Jaaaaaaa

    :freude: danke

    Ja, das weiss ich doch, habe auch Muttertag. Bin nur soo sehr ungeduldig. Ich freue mich eben so sehr das ich wieder Gänse bekomme.

    LG
     
  6. chris92

    chris92 Ziergeflügelzüchter

    Dabei seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    46414 Rhede
    wenn die Gänse nicht in der Balz sind (was glaube ich jetzt der fall ist) sollte es kein problem geben aber wenn gebalzt wird könnte es zu toten kommen.
    muss man asprobieren wenn es ärger gibt dann trennen.
    mfg chris
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Das geht, aber Du mußt sie gaaanz langsam aneinander gewöhnen. Und dafür brauchst Du Platz, und am besten einen Trennzaun in der Mitte. Den kann man nach einer Weile(2-3 Wochen) auch wegnehmen, aber dann mußt Du zuerst aufpassen,daß auch wirklich nichts passiert. Die Größeren können die Kleineren übel herumjagen am Anfang, also brauchen sie Ausweichmöglichkeiten und optische "Raumteiler". Im Stall würde ich sie auch sicherheitshalber zunächst in 2 Abteile einsperren. Falls sie sich später wirklich mögen, kann man sie auch alle zusammen im Stall lassen. Ich hab verschiedene Gänsearten, und ich trenne sie auch nachts in einzelne Gruppen: Kanadagänse,Höckergänse ( jeweils 2), und dann noch die Dänischen Ganter mit der Lippegans. Ich habe sie alle nach und nach zusammengewürfelt, als Nächstes hab ich noch ein Fund- Kanadagansgössel, das aber erst eine Woche alt ist, welches noch später dazukommt. Im Moment bin ich noch der Babysitter, das Gössel wurde weitab von jedem Teich auf einem Autoparkplatz gefunden ( keine Ahnung, wie es dorthin kam??)
    Die weißen Gänse sind die Frechsten und jagen die anderen gelegentlich auf engem Raum ( draußen ist das meist ok), und die Kanadagänse ärgern auch wirklich gern die Höckergänse, weil die nicht so schnell laufen können. Wenn dann keiner ausweichen kann, kann das böse enden. Der Kanadaganter wurde schonmal arg von den weißen Gantern vermöbelt, seitdem hab ich da ein Auge drauf, daß sowas nicht mehr passieren kann.
    Im Übrigen sind sie aber alle eine gute Gänseherde geworden, im Freien verstehen sie sich super und bleiben auch alle gern zusammen.
     
  9. Kess

    Kess Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47665 Sonsbeck
    Vielen Dank

    für Eure Antworten. Dan lag ich mit meiner Vermutung, dem Trennzaun, ja gar nicht mal so schlecht.

    Werde es so machen. Das Gehecke ist auch groß genug um geteilt zu werden und Ställe habe ich zwei, das passt ja dann auch sehr gut.

    Vielen Dank noch mal
    LG Kess
     
Thema: Gänse mit fremden Küken halten??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nehmen gänse fremde küken an

    ,
  2. gänse aneinander gewöhnen

Die Seite wird geladen...

Gänse mit fremden Küken halten?? - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...