Gänseschlachtung am Altmühlsee

Diskutiere Gänseschlachtung am Altmühlsee im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Einiges Europa --wenn man schon in Schweden (EU-Mitgliedsstaat) und Deutschland (ebenfalls EU-Mitgliedsstaat) schon grundsätzlich...

  1. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Einiges Europa

    --wenn man schon in Schweden (EU-Mitgliedsstaat) und Deutschland (ebenfalls EU-Mitgliedsstaat) schon grundsätzlich unterschiedlicher Auffassung ist bezüglich einer einzigen Gänseart, wie kann man dann ernsthaft ein EU-weites Natur-/Tier- und Artenschutz- Management (z.B. beim Kormoran) erwarten?

    idS Daniel

    P.S.: die Kanadagänse hier sind nicht etwa wegen dem Verlust ihres ursprünglichen Lebensraums in Nordamerika hier. Sondern weil ein schwedischer Baron sich welche hat mitbringen lassen, weil sie sich so schön auf seinem Parkteich gemacht haben..........
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    0
    Sie fressen Anglern die Wasserlinsen weg ;)
     
  4. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Wenn man da nach Links sucht, stößt man eher auf Quellen, die das Gegenteil belegen.

    Das Fazit dieser Studie : Es gibt eigentlich nur zwei tatsächliche Probleme.
    1) Badegäste fühlen sich durch den Kot belästigt.
    Wobei der Gänsekot nachweislich ungefährlich ist.
    2) Konfontrationen zwischen Jägern und Naturschützern.
    Wobei sich gezeigt hat, daß die Bejagung nicht zu Bestandsregulierungen führt, sondern lediglich zur Bestandsverschiebung zugunsten der Graugans.

    Was ich nicht wußte :
    Grau- und Kanadagänse verpaaren sich mitunter. Diese Hybriden sind unfuchtbar !
    Da stellt sich die Frage, ob ein Gänsemanagement nicht auch erwägen könnte, die Eier von Grau- und Kanadagans auszutauschen.
    Die fehlgeprägten Gänse würden dann keine weitere Nachkommenschaft mehr produzieren.
     
  5. #44 Plymrock, 2. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2010
    Plymrock

    Plymrock Guest

    der mensch ist, so gut wie, überall heimisch, wir sind also auch da, wo andere tierarten leben. wir müssen aufhöhren, uns als fremdkörper in diesem ökosystem zu sehen, wir gehöhren da genau so rein, wie gans und fuchs

    also ich glaube, diese zahlen kann man so ohne weiteres nicht stehen lassen....

    lg Plym

    PS: sehr interessant, wie das gehacke weiter geht, nachdem uns der kormoran nicht mehr zur verfügung steht..
     
  6. Scorpi

    Scorpi Guest

    so ist es plym

    als es darum ging die raben zu dezimieren --war das klagen gross -es gäbe kaum noch niederwild -usw

    auch damals konnten wir anhand ihrer statistiken belegen -das es so nicht stimmig war .wenn es um die Bejagung einer Tierart geht ,sind es meist immer die gleichen Argumente die hingedreht und angeführt werden .

    Lady -die Gänse sind nicht fehlgepraegt und sind nicht aus dem Grunde unfruchtbar --aber sie sind es von daher hast du schon recht
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich will es nochmal deutlicher erklären :
    Wenn ich einer Kanadagans das Gelege entnehme und die Eier einer Graugans unterschiebe, so werden junge Kanadagänse von Graugänsen aufgezogen und entsprechend auf diese geprägt sein.
    Diese auf Graugänse fehlgeprägten Kanadagänse werden sich wahrscheinlich mit Graugänsen verpaaren und somit unfruchtbare Hybriden erzeugen.
    Verstanden ???
    Meines Erachtens nach wäre das die humanste Art der Bestandsregulierung.
     
  8. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    geht das so einfach?
    Bei Greifvögeln verändert sich das Balzverhalten nämlich nicht, auch wenn die Ammen von mir aus Habichte waren.
     
  9. #48 Kanadagans, 2. Juni 2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy!

    Nicht so ganz richtig. Die Kanadagans wurde in Schweden ganz bewusst mit dem Ziel eingeführt, mal als Jagdvogel zu dienen. Die erste Aussetzungen wollten nicht recht gedeihen und vermehrten sich unbefriedigend, erst mit einem späteren Import und Freisetzung (auch als Parkvögel) kam der Wendepunkt. Und nun haben die Schweden zuviel zu schiessen, tja...

    Die Berliner Kanadagänse stammen im übrigen von einem Paar mit fünf Jungen ab, welches aus Ziervogelhaltung 1983 in Freiheit gelangte, und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden dort belassen wurde. Bis etwa 2005 hatte sich die Population auf etwa 350 Vögel vermehrt, und einen 5 km- Radius um den Ort der Erstansiedlung nicht nennenswert verlassen.
    Ab etwa 2005 erfolgen Erkundungsflüge und kleine Ansiedlungen ins/ im Berliner Umland, in den Berliner Osten und teils sogar bis Neuruppin nördlich von Berlin.
    Hybridisationen mit Graugänsen, die sich seit 2008 vermehrt in Berlin zeigen, kommen nicht vor, beide Arten wahren eine deutliche Distanz voneinander.

    Dafür hat man dann überall Hybriden rumstrunzen, die nach nichts aussehen (was bei Grau x Kanada leider der Fall ist). Dann lieber die Eier zu späten Brutzeitpunkten wegnehmen, zu denen kein Nachgelege mehr gezeitigt werden kann/ wird, und die reinen Arten für sich.
    Zudem ist es nicht grundsätzlich so, dass die Branta x Anser- Hybriden grundsätzlich unfruchtbar sind. Es sind Fälle bekannt, nach denen sich Schnee x Weißwangen-, oder Bläss x Weißwangen- Hybriden verpaart mit einem artreinen Vogel doch fortpflanzen konnten.
    Zudem bringen die Hybriden keinerlei Vorteil, weil diese bevorzugt geschossen werden, und man somit wieder das gleiche Problem hat wie vorher ;).

    @buteo: Ja, ist leider so.
    Auf Menschen geprägte Gänse verpaaren sich gut und ohne weiteres mit Gänsen, jedoch musste wegen der Prägungsproblematik unter Gänsevögeln ein ziemlicher Einschnitt im Projekt zur Wiederansiedlung der Zwerggans in Lappland hingenommen werden...
    Anfangs erbrütete man sowohl Eier maschinell und zog sie in Menschenhand auf, als auch wurden Weißwangengänse als Zieheltern genutzt.
    Die Gelege freilebender Weißwangen wurden gegen Zwerggansgelege ausgetauscht, und die Weißwangen zogen die artfremden Jungen problemlos auf. Leider stellte sich dann aber nach zwei/ drei Jahren heraus, dass die Zwerggänse mit Weißwangen- Zieheltern sich bevorzugt mit jenen verpaarten, und so für die Arterhaltung aus dem Spiel waren...

    Grüße, Andreas
     
  10. #49 MarcusAurelius, 4. Juni 2010
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    ALLE Menschen haben die Natur verändert, Lebenräume wurden auch durch eure Häuser in Städten/Dörfern verkleinert. Neben der Ausschöpfung der Nachhaltigkeit ist Jagd auch dazu da um in diesen eingeschränkten Lebensräumen die dementsprechenden und für diesen Lebensraum tragbaren Wilddichten zu erhalten. Die Natur sich selbst überlassen in einer Kulturlandschaft ist verantwortungslos. Ich bin ebenfalls Jäger und meine Statement wäre in diesem Fall (Gänse-"Problem") kein Töten der Tiere in dieser Zeit!!
     
  11. #50 blue-karl, 14. Juni 2010
    blue-karl

    blue-karl Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt ja ein paar nette Meinungen hier.
    Aber trotzdem ein paar aktuelle Pressemeldungen:
    Viel Zeit hat der könig nicht mehr um seine Aktion durchzuführen.
    Deshalb wäre es wirklich SEHR wichtig das gerade jetzt der Protest nicht abbricht.
    http://www.abendzeitung.de/bayern/191352
    http://www.jagd-bayern.eu/Nachrichten-Einzelanzeige.18.0.html?&cHash=542505bf82&tx_ttnews[backPid]=18&tx_ttnews[tt_news]=186
    http://www.bn-muenchen.de/presse/2010/20100609_gaense_in_muenchen.pdf
    http://www.merkur-online.de/nachric...elschuetzer-vermuten-manipulation-798077.html
    Wer dagegen vorgehen will, hier steht genau wie es geht:
    http://www.care2.com/c2c/share/detail/1559235
    Aktuell wurde nun noch bekannt das dieses Projekt durch christiane hof
    psychologisch betreut wird. Für diese hof werfen die Suchmaschienen dieselbe Wohnadresse
    aus wie für diesen König. Ein Schelm wer Schlechtes dabei denkt.
    Ob diese psychologische Betreung ehrlich unabhängig von dem Projekt ist??
    Bitte, bitte. bitte macht alle mit.
    Viele weitere Infos auf http://www.gaensewacht.de
     
  12. #51 Penelope67, 16. Juni 2010
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    habe an hunderte Personnen weitergeleitet...vor Allem im Ausland. es wird sogar überlegt eine konkrete Aktion mit mehreren Personnen zu starten die physisch vor Ort die Aktion stören.
     
  13. #52 Tinker_Bell, 16. Juni 2010
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Super!

    So schade, dass ich gerade nicht in Deutschland bin, sonst wäre ich auch dabei!!!
    Werde mal beim LBV am Altmühlsee anfragen, ob die näheres wissen...
     
  14. Birdy

    Birdy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bitte um mehr Infos zu dem Thema, würde mich durchaus beteiligen. Ist zwar ein ordentlicher Weg von mir hier aus Köln, aber das würde ich Kauf nehmen. Hätte 3 Plätze frei, wer mitfahren möchte, einfach eine PN an mich!
     
  15. #54 Paloma negra, 17. Juni 2010
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Ich wundere mich schon die ganze Zeit, wieso ein Kollege der Mod. hier eine Tierschutzinitiative als "Sekte" beschimpfen darf. Ist das nicht üble Nachrede und sogar strafrelevant? Oder wie soll man das verstehen, wenn hier die Gänsewacht so übel beleidigt wird? Und das nicht gelöscht wird?

    Penelope: Super Aktion von dir! :beifall:
     
  16. tamborie

    tamborie Guest

    Deine Sätze sind doch auch Aua für die Augen.
    Dich verklagt doch auch keiner.
     
  17. #56 Penelope67, 17. Juni 2010
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    @tamborie
    wieder Mal ein toller Beitrag von tam...
     
  18. #57 Penelope67, 17. Juni 2010
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    wohnt jemand in der Nähe? haben die schon Junge?
     
  19. #58 Tinker_Bell, 17. Juni 2010
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Wohne zwar nicht mehr in der Nähe aber sie haben sicherlich schon Junge, um die Zeit hatten sie immer schon welche, als ich noch in Muhr am See gewohnt habe.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Penelope67, 17. Juni 2010
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    also wir versuchen das eben auf die beine zu stellen, wer interesse hat bitte pn.

    man soll sich das so vorstellen: wir paar hansis, gegen wer weiß wenn, und an welchem tag genau? wohl in der dämmerung, ?

    na ja, am besten ist die blasen die aktion erst mal ab durch druck der öffentlichkeit;
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Habt ihr Kontakt zur LBV-Umweltstation am Altmühlsee ?
    Die müssten es doch mitkriegen, wenn die Gänse eingefangen werden.
     
Thema: Gänseschlachtung am Altmühlsee
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänse am altmühlsee

    ,
  2. altmühlsee verschlammt

    ,
  3. content