Gans - immer noch Problem

Diskutiere Gans - immer noch Problem im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hab am 11.04.07 Beitrag über meine Gans geschrieben. Sie wird, wie ich festgestellt habe, von der anderen Gans stänidg am Kopf gebissen...

  1. #1 Hoppelpoppel006, 7. Mai 2007
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,

    hab am 11.04.07 Beitrag über meine Gans geschrieben. Sie wird, wie ich festgestellt habe, von der anderen Gans stänidg am Kopf gebissen und wehrt sich nicht (die kl. Gans ist jetzt von dem Ganter und der anderen Gans getrennt). Sie bekommt jetzt zum Futter Futterkalk wegen der weichen Eier (ist schon besser geworden). Aber leider wachsen die Federn nicht so richtig nach, sie ist noch ganz kahl am Kopf. Ich habe nu in der Tiershop-Apotheke geforscht und 2 Sachen gefunden, die evtl. schnelleren Federwechsel beeinflussen. Hat jemand mit diesen Produkten schon Erfahrung gesammelt:
    1. AviConcept Pulver (zur Unterstützung der Federbildung; oder
    2. SC 20 Tropfen (auch Unterstützung d. Federbildung und kahle Gefiederstellen). Oder habt Ihr evtl. einen anderen Rat für mich, wie ich der Gans beim Futter etwas beimischen kann für das Federnwachstum?

    Gruß Hoppel : traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.236
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Hoppel

    oh je, das arme Gänschen :traurig: Gut dass Du sie vom Ganter und der anderen Gans getrennt hast. Nur wird das mit dem Federwachstum halt seine Zeit dauern, geht nicht so schnell wie das Ausrupfen.

    AviConcept ist sehr gut, das kannst Du genau nach Anweisung dosiert verabreichen.

    Wegen der weichen Eier ist vor allem die Gabe von Calcium sehr wichtig. Ist meist in "normalen" Vogelmineralien (z.B. aus Online-Shops oder Zoohandel) enthalten.

    Falls Dein Gänschen offene Bisswunden haben sollte, würde ich zusätzlich noch Propolis verabreichen. Gibts inner Apotheke. Gebe ich meinen Geierchen zur Immunstärkung (z.B. während der Mauser) auch. Ich kaufe immer die Kapseln von Sanhelios. Selbige öffne ich, und streue etwas von dem Pülverchen übers Körnerfutter. Propolis ist ein Naturprodukt der Bienen. Nebenwirkungen sind keine zu befürchten.

    Ich wünsche Deinem Gänschen alles Gute, und dass ihre Federchen bald nachwachsen werden :trost:
     
Thema:

Gans - immer noch Problem

Die Seite wird geladen...

Gans - immer noch Problem - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  4. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...