Ganz leies Stimmchen

Diskutiere Ganz leies Stimmchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Lieben, ja ihr lest richtig und ich habe mich nicht verschrieben. Mein Neuzugang der Schwarzkopf-Pfirsichkopfmix Bibi hat ein ganz...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    ja ihr lest richtig und ich habe mich nicht verschrieben.
    Mein Neuzugang der Schwarzkopf-Pfirsichkopfmix Bibi hat ein ganz leises Stimmchen ! Zuerst habe ich gedacht ich höre nicht recht, ein Aga der nicht laut rumschreit ????

    Nun ja er oder sie ist munter und macht keinen kranken Eindruck, trotzdem ist mir das mit der leisen Stimme nicht geheuer !

    Oder gibt es Ausnahmen bei den Aga`s ?

    Oh man ich hoffe nur daß er/sie wirklich gesund ist, den nochmal ein Trauerfall innerhalb kürzester Zeit verkrafte ich nicht mehr.


    Liebe Grüße

    Petra

    :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Petra!

    Natürlich hoffe ich auch, dass der Kleine gesund ist!
    Eine leise Stimme als Krankheitssymptom ist zumindest ungewöhnlich - ich kann mir zwar Erkrankungen im Hals- und Kehlbereich vorstellen, die eine Art Heiserkeit und leise Stimme hervorrufen (d amüßte ich mal nachschlagen, gehört habe ich davon) , denke aber (bei aller Vorsicht) eher an einen individuellen Charakterzug des Agas.
    Interessant wäre in diesem Zusammenhang etwas über seine Herkunft zu erfahren: so weiß man von handaufzuchten, die ohne oder nur mit wenig Kontakt zu Artgenossen aufgewachsen sind, das ihnen oft ein Teil des natürlichen Geräuschrepertoires fehlt.

    Ebenso ist wahrscheinlich, das es an der noch neuen Situation liegt und er mit zunehmender Eingewöhnung auch lauter wird.
     
  4. #3 Martin Unger, 29. August 2003
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo ihr 2,

    also ich habe einen Rußkopf der ganz selten Stemmäßig aktiv ist, und wenn er ist ist er ganz ruhig. Ich weiß jetzt nicht ob es was mit einer Krankheit zu tun hat, aber er ist schon so seit ich ihn bekommen habe....so vor ca. 5 Jahren.

    Es grüßt Euch

    Martin
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Rüdiger.
    Schlag mal bitte nach, denn einen Aga mit " Stimmproblemen " kenne ich nicht. Aber man lernt nie aus.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. knuppel

    knuppel Guest

    Einen ruhigen Aga? Das wäre doch manchmal zu schön, aber auf Dauer würde auch was fehlen.
    Irgendwie bringen die einem richtig Leben in die Bude!
    Alleine schon früh das rufen *hi hi*
     
  7. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    danke erstmal für die Antworten.

    Also eine Handaufzucht ist es nicht. Im gegenteil die waren zu hauf in der Voliere.

    Ich muß dazusagen laut Züchterin ist es noch ein junger,
    liegt es evt. daran ?
    Aber meine Rosis haben trotzdem schon früh rumgeschrien, und auch bei meinem Rocky der ja auch ziemlich jung zu mir gekommen ist habe ich nicht so ein leises Stimmchen bemerkt.

    Der hammer ist ja selbst wenn sie/er meckert, klingt das richtig süss leise, und sie/er meckert gerade viel , den man will ja schließlich in die große Voliere und nicht in dem vergleichsweise kleinen Käfig sitzen. Na ja ich stelle mir das so vor , vor meiner 1-Zimmerwohnung steht eine Luxusvilla, so oder ähnlich muß sich ja meine Bibi jetzt fühlen.

    Hmm wie gesagt die Kotaussscheidungen sind normal, an der Atmung habe ich auch nicht`s auffälliges feststellen können, und auch sonst macht er/sie keinen auffälligen Eindruck.

    Liebe Grüße

    Petra



    :0- :0-
     
  8. #7 claudia k., 29. August 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo petra,

    nochmal zu meinen damaligen verpaarungsversuchen mit der lutinohenne:

    weil die züchter mal keinen hahn mehr zur auswahl hatten, haben sie mir einen hahn von einem anderen züchter besorgt.
    ich staunte dann zuhause auch, weil er sich so ganz anders anhörte als meine agas.

    es war aber nur eine frage der zeit, dann hörten sich alle gleich an.
    sind eben papageien, die nachplappern ;)
    in diesem fall die eigenen artgenossen.

    warte mal ab, vielleicht hat dein bibi bald den selben "slang" wie deine übrigen agas?

    gruß,
    claudia
     
  9. Guido

    Guido Guest

    Hi Tanja
    wenn ich morgens nach Hause komme und da wäre nicht dat geliebte Agageschrei, dann würde mir auch wat fehlen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  10. #9 claudia k., 30. August 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    wenn ich daran denke, als ich mal meine beiden augäpfelchen ein paar tage beim ta lassen musste.

    diese stille zu hause war die hölle!

    und wie oft ich zur leeren voliere gegangen bin ...
    :(

    da habe ich mir geschworen nie wieder "pssssssssssst!" zu sagen, wenn ich mal telefonieren, oder einen film gucken will.

    ;)
    claudia
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Willste mir etwa erzählen dat Agas auf pssssssssst hören? :D
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Guido!

    Wenn Du es laut schreist, gucken sie vielleicht mal kurz?;)
     
  13. #12 Guido, 30. August 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2003
    Guido

    Guido Guest

    Hi Rüdiger
    Dann schauen sie wirklich auch nur ganz kurz, wenn überhaupt. Und dann geht es sowieso weiter, nur lauter. Kannste eben nix machen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    genau das wollte ich auch gerade schreiben, bevor ich auf die zweite seite klickte.

    :D
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Sowat verstehen eben nur Agaverrückte. Die " Andere Dimension ". Entweder man hat sie lieb, oder es geht nicht. ( ich meine natürlich die Vögel )
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi guido,

    so isses. ;)

    mein freund begreift das auch gerade.
    ;)

    bei der wohungssuche war mein kriterium immer, dass wir zwischen den vögeln und den schlafräumen mindestens eine, besser zwei türen schließen können.
    weil aga-schnäbel kann man nicht schließen.
    :D

    aber finde ich ja süß, dass er immer versucht zu analysieren, warum ernie gerade so laut schimpft.
    ich erkläre ihm dann immer, dass das garkein schimpfen ist, sondern ein ganz normales geplappere.
    :p

    gruß,
    claudia
     
  17. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia.
    Wenn Dein Freund langsam begreift wie die Agas sind, können wir wohl bald einen neuen Agafreund begrüssen. Dat mit dem Analysieren soll er sich aber abschminken, ich habe es schon lange aufgegeben. Agas kann man nicht verstehen, nur hören :D

    Liebe Grüsse :0-
     
  18. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    So, nun habe ich nachgeschlagen.
    Eigentlich schreibe ich es ungerne und hoffe, Petra macht sich dadurch keine Sorgen!
    Das folgende hat nichts mit dem leisen Stimmchen von Bibi zu tun, sondern ist ganz allgemein.

    Heiserkeit und Stimmveränderungen kann bei Papageien durch eine Verändernung an der Syrinx hervorgerufen werden - das kann sogar bis zur Stimmlosigkeit gehen.
    Die Syrinx ist das Stimmorgan der Papageien, die im Gegensatz zu uns Menschen keine Stimmbänder haben.

    Eine Veränderung der Syrinx wiederum kann einmal durch eine Infektion hervorgerufen werden:
    In Frage kommen verschiedene Bakterien-, Pilz- und Virenarten, aber auch auch Parasiten wie die Luftsackmilben.
    Dabei ist die heiserkeit aber meist nur ein Symptom unter anderen: hinzu kommen in der Regel noch Niesen und Husten, Nasenausfluß, schweres Atmen, Würgen etc.. (Vgl. A. Wedel, Ziervögel - Erkrankungen, Haltung, Fütterung. Parey-Verlag Berlin 1999, S. 139).
    Auch von daher denke ich, braucht sich Petra wegen Bibi keine Sorgen zu machen.

    Auch durch nicht-infektiöse Erkrankungen im Atmungstrakt kann es zu einer Veränderung der Syrinx kommen, am häufigsten durch verschluckte Fremdkörper (vgl. Kaleta et al., Kompendium der Ziervogelkrankheiten, Schlütersche 1999, S.163 f.).
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi Rüdiger
    Danke für die ausführliche Erläuterung, wenn wir Dich nicht hätten. Ich wusste absolut nicht dat es so eine Krankheit gibt.
    Liebe Grüsse und nochmal Danke
    Guido :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi guido,

    schaumermal, ernie hat sich auf jeden fall schon mit ihm solidarisiert. wenn ich mal mit ernie schimpfe (t'schuldigung :~ ) , fliegt er auf den kopf meines freundes und meckert mich von da oben an!
    :D
    tze!

    gruß,
    claudia
     
  22. Guido

    Guido Guest

    Wenn ich mal mit Ernie schimpfe tschuldigung

    Hi Claudia
    Du brauchst Dich gar nicht zu entschuldigen. Wat glaubste denn wie oft ich meine Agas schimpfe. Dat juckt die doch garnicht. Die fliegen dann in sichere Entfernung und schimpfen zurück :D
    Gegen Agageschimpfe haste keine Chance 8o
    Im Gegenteil. wenn die waagerecht auf der Lampenschaukel hängen und mit " Kopfstossen " mir laut ihre Meinung kundtun, muss ich meistens lachen :?
    Schon habe ich verloren
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
Thema:

Ganz leies Stimmchen