ganz plötzlich flugunfähig?!!!!

Diskutiere ganz plötzlich flugunfähig?!!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, als ich heute nach Hause kam, sah ich wie immer zuerst nach meinen Vögeln. 4 saßen im Käfig, fehlte also noch einer. Dieser saß...

  1. #1 RosaEngel, 3. März 2003
    RosaEngel

    RosaEngel Guest

    Hallo,

    als ich heute nach Hause kam, sah ich wie immer zuerst nach meinen Vögeln.
    4 saßen im Käfig, fehlte also noch einer.

    Dieser saß jämmerlich auf dem Wohnzimmertisch und sah mich mit großen Augen an. Beim Näherkommen bemerkte ich, daß sein rechter Flügel fast wie abgeschnitten aussah, es fehlten ganz plötzlich die langen Schwung- oder Flugfedern. Diese lagen verstreut auf dem Boden. Mein Vogel konnte nur noch auf dem Tisch herumhüpfen und flattern, aber ohne Erfolg.

    Mein Sittich kann nicht mehr fliegen!

    Wißt Ihr vielleicht, was das sein könnte? Nur eine vorübergehende Mausererscheinung oder was Ernsthaftes? Habe den Sittich erst seit kurzem aus dem Tierheim und freue mich auf Tips.

    Liebe Grüße,
    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Sylvia,

    wenn die Federn nicht abgebrochen sind, werden sie hoffentlich bald nachwachsen. Schau dir mal die ausgefallenen Federn genau an. Mitunter passiert es, daß ein Vogel während der Mauser für ein paar Tage flugunfähig ist.
    Könnte auch eine Schreckmauser gewesen sein.

    Nun mußt du sehen, daß der Kleine die nächsten Tage gut ans Futter herankommt und auch genug Mineralien bekommt.

    Sind sie lange unbeaufsichtigt außerhalb der Voliere? Es wäre schlimm, wenn der flugunfähige an die Erde fällt und nicht mehr nach oben kann. An der Erde hat er Panik.
     
  4. #3 RosaEngel, 3. März 2003
    RosaEngel

    RosaEngel Guest

    Hallo Dagmar,

    Danke für Deine Antwort.

    Die Käfigtüre ist eigentlich immer offen, so daß die Vögel immer rausdürfen, wenn sie wollen. D.h. wenn ich in der Arbeit bin oder mal bei meinem Mann schlafe, ist die Türe auch offen.

    Aber bis die Federn - hoffentlich - nachgewachsen sind, lasse ich die Türe erst mal zu!

    Bin immer noch entsetzt, daß der Vogel erst fliegen konnte - muß ja aus dem Käfig geflogen sein - und dann plötzlich die Federn verlore hat!

    Gruß,
    Sylvia
     
  5. agga12

    agga12 Guest

    hi ist uns auch mal passiert...
    gleich 2 mal...
    aber alle beide konnten nach ein paar wochen wieder fliegen der eine weniger als der andrer, da er sich seine flugfedern selbst kaputt gemacht hat...

    du kannst den käfig ruhig offen lassen, da der vogel so war er zumindestens bei uns wusste das er nicht mehr fliegen konnte und dann nurnoch auf dem käfig sitzten geblieben ist...
    für den notfall hab ich ihm eine leiter aus der abdeckung von unserer heizung hingestellt auf der er dann ganz schnell wieder hoch klettern konnte....


    also ich denke mal das wird schon wieder....

    vielleicht hat er auch wirklich am fenster einen großen vogel gesehen und sich so erschrocken das er seine federn verloren hat "schockmauser"


    also alles gute noch
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    lasse ihn wieterhin raus, aber unter Beobachtung...Gib ihm gutes und gesundes Futter, viel Obst und Mineralien und so Zeug, ich denke das wird schon wieder....

    Liora
     
  7. Pinguin

    Pinguin Sklavin der Australier-WG

    Dabei seit:
    26. Oktober 2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Sylvia!

    Das hatte vor kurzem mein Zebrafink Q auch. Auf einmal fehlten auf einer Seite die Schwungfedern. Da ich arbeiten bin, habe ich nicht gesehen, wie es passiert ist - entweder Schockmauser oder ein Streit mit den anderen? - und dann mußte er ein Weilchen im Käfig bleiben, da er natürlich nicht drinbleiben konnte, sondern immer versuchen mußte zu fliegen. ;)
    Ist schon unvernünftig, aber dank viel Obst und Gemüse und AviConzept sind die Federn schnell wieder nachgewachsen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hallo!

    Unser Rockie konnte auch fliegen, als wir ihn bekommen haben. Dann sind die Schwungfedern abgebrochen - Renner!! :(
    Hab jetzt eine Leiter am Tisch und der Kleine kann rein und raus wie er will.

    Also wichtig ist, wie er die Federn verloren hat. Wenn die abgebrocen sind, siehst Du, das der Kiehl nicht richtig rausgewachsen ist. Im Bruch ist auch Blut zu sehen. Vermutlich im Gefieder auch. Ist aber bei uns nie passiert, daß alle Federn gleichzeitig ausgefallen oder abgebrochen sind.

    Ich denke eher, er wird sich erschreckt haben.

    Gruß
    Kiki, Rockie und Floh
     
  10. #8 RosaEngel, 5. März 2003
    RosaEngel

    RosaEngel Guest

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten!

    Ich hab nicht den Eindruck, daß die Federn abgebrochen sind, aber garantieren kann ich dafür nicht.
    Ich hoffe einfach mal, daß er in wenigen Wochen wieder fliegen kann.

    Liebe Grüße an Euch alle,
    Sylvia

    P.S. Kiki, tut mir leid wg. Deinem Vogel - aber sicher geht es ihm trotzdem gut! :-)
     
Thema:

ganz plötzlich flugunfähig?!!!!