Ganz plötzlich Sperlingspapagei krank - Hilfe!

Diskutiere Ganz plötzlich Sperlingspapagei krank - Hilfe! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ganz fest drücke ich dir und der kleinen die daumen :zustimm: du hast nun wirklich alles getan, was du tun konntest. hoffen wir das beste!

  1. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Mittelfranken
    ganz fest drücke ich dir und der kleinen die daumen :zustimm:
    du hast nun wirklich alles getan, was du tun konntest. hoffen wir das beste!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Mach ich auf jeden Fall.

    Du hast alles getan was du tun konntest udn der rest wird auch wieder, ganz bestimmt -- immer positiv denken. :trost:
     
  4. #23 Gldfsch1979, 26. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Anruf vom Tierarzt

    So er hat angerufen:

    Flip scheint es ein wenig besser zu gehen als gestern. Aber sie will wohl nicht richtig fressen. Also muss sie gefüttert werden mit Papageienaufzuchtbrei oder so was. Sie soll noch eine Woche beim Tierazt bleiben, da sie jeden Tag Antibiotikum gespritzt bekommt. Ansonsten wurde keine Vergiftung festgestellt. Es scheint wohl was Bakterielles zu sein. Mal sehen, was auf den Agarplatten wächst. Ich soll heute abend noch mal anrufen. Es ist wohl noch nicht wirklich ausgestanden....

    Puh.....
     
  5. #24 Gldfsch1979, 27. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Zeitungspapier giftig?

    Hallo,
    also erst mal zu Flip, es gibt noch nichts Neues. Ich werde aber nachher mal anrufen. Gestern abend hat sie noch nicht alleine gefressen :(

    Vorhin ist mir aufgefallen, dass die Sperlis nach nun etwa 1,5 Jahren herausgefunden haben, dass sie am Zeitungspapier knabbern können. Ich hab den Käfig mit Zeitungspapier ausgelegt, dann Sand und dann Hölzchen. Meinem Nymphensittich zuhause hat das Knabbern am Papier nie was ausgemacht. Sollte ich da was anderes nehmen bei den Sperlis? Womit legt ihr Käfige und Volieren aus???

    Mach mir halt echt Sorgen. Will ja nichts falsch machen und jetzt bin ich halt echt sehr vorsichtig geworden....
     
  6. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Mittelfranken
    für flip sind meine daumen weiter gedrückt.

    zum zeitungspapier: ich bin da immer sehr vorsichtig und habe nie bedrucktes papier genommen. wenn, dann habe ich küchenkrepp, papiertischdecke oder packpapier verwendet.
    jetzt nehme ich nur noch buchenholzgranulat (die grosse voliere könnte ich auch schlecht mit papier auslegen)
     
  7. #26 Gldfsch1979, 27. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Keine Verbesserung

    Ich glaube, wir brauchen langsam ein Wunder.... Die Tierärztin hat gerade angerufen und gesagt, dass es Flip sehr schlecht geht. Sie befürchtet, dass die Kleine den heutigen Tag nicht überlebt. :(
    Die inneren Organe sind immer noch geschwollen, Tumor nicht ausgeschlossen. Sie wollen es aber dennoch weiter versuchen. Wollen mich aber anrufen, wenn sich etwas tut.
    Ja, was soll ich sagen... Ich sag gar nichts mehr. Ich hoffe einfach nur, dass sie es noch schafft.
    Ich mach mir irgendwie Vorwürfe, dass ich irgendwas falsch gemacht habe. Bin kein Experte auf dem Gebiet Papageienhaltung. Will aber gerne dazulernen. Die Tierärztin sagte auch etwas von der Luftfeuchtigkeit. Hat da einer von euch Erfahrung mit. Mit Dorit hatte ich schon mal gesprochen, und das ist wohl nicht so einfach. Möchte gerne wirklich was tun, damit die Kleinen es besser bei mir haben. Bin also für alles, alles, alles offen.
    Sie haben heute das erste mal geraspelte Karotten bekommen. Nachdem Greeny es probiert hatte, wurden auch die anderen neugierig. Doch Bill, Flips Partner, hat die Karotten mit größter Verachtung aus dem Topf geworfen.
    Ja, die anderen munteren mich schon auf. Aber Flip geht mir nicht aus dem Kopf.....

    Isrin: Danke für den Tipp. Das mit dem Küchenpapier probiere ich!!!
     
  8. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Mittelfranken
    kerstin, dass tut mir leid, dass es deiner kleinen noch nicht besser geht.
    ich bin mir aber sicher, dass du nichts falsch gemacht hast.
    von beginn an deiner sperlihaltung hast du ausführlich berichtet - was soll denn da falsch gelaufen sein? mach dir keine unnötigen gedanken - vögel werden nun auch mal krank und manchmal ist ihnen dann nicht zu helfen. hatte ich auch schon.

    dass eine gnügende luftfeuchtigkeit wichtig ist, hatten wir auch schon irgendwo besprochen. bei mir stellt sich die frage nicht, ob sie stimmt, da ich neben der voliere ein aquarium stehen habe. somit passt die feuchtigkeit.
     
  9. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kerstin,

    das tut mir ja so leid, dass es Flip schlechter geht. Ich habe die ganze Zeit so sehr gehofft und alle Daumen gedrückt, womit ich aber jetzt trotzdem nicht aufhöre. Manchmal geschehen Wunder und Flip wird vielleicht doch wieder gesund.

    Ich denke ebenfalls nicht, dass Du irgend etwas falsch gemacht hast. Wie meine Vorschreiberin geschrieben hat, manchmal werden Tiere auch krank und das haben wir dann nicht in der Hand. Du hast doch sofort reagiert und bist zum Tierarzt gefahren.

    Was Du auch in die Volieren legen kannst ist unbedrucktes Zeitungspapier. Hier bei der AZ bekommst Du für 5,00 Euro eine Restpapierrolle. Ich habe die auch immer für alles Mögliche zu Hause. Du musst im Kundencenter in der Stadt bezahlen und bekommst einen Gutschein (wenn würde ich gleich mehrere holen) und dann musst Du sie im Druckzentrum in Mombach abholen. Die sind allerdings sehr schwer, da musst Du einen starken Mann mitnehmen.
    Das Papier kann man gut zurechtschneiden auf die Größe, die man braucht. Das ist halt auf Dauer erheblich preisgünstiger wie Küchenrolle.

    Nun drücke ich mal weiter fest die Daumen und meine Grauen ihre Krallen für die kleine Flip.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  10. #29 dunnawetta, 27. März 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Schnapp Dir Greeny, fahr mit ihm zur TA und laß ihn als Gesellschaft für Flip da. Vielleicht hilft das Flip, neuen Mut zu fassen. Außerdem könnte dann sowas wie Futterneid geweckt werden. Wenn sie wieder selbst fressen würde, wäre das die Hälfte der Miete. Daumen sind gedrückt.
    LG
    Anne
     
  11. #30 Gldfsch1979, 27. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dass du dir Gedanken machst :trost: . Der Arzt meinte nur, es könnte ansteckend sein, daher soll ich die verbleibenden auch genau beobachten. Ich kanns also nicht riskieren ihren Partner zu ihr zu setzen, er könnte auch krank werden. Sie muss da jetzt alleine durch... so hart wie sich das anhört...

    Aber ich hab eben den Nebler gesucht und gefunden, den ich mal für die Schlange gekauft hatte. Die braucht ihn nicht mehr. Den Nebler hab ich jetzt neben den Käfig gestellt.

    Mal gucken, ob das was bringt....
     
  12. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Mittelfranken
    kerstin, ich will dich nicht verunsichern - aber lies bitte auch dieses thema durch
     
  13. #32 Gldfsch1979, 27. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Nebler

    Ja, denke, dass man einfach jeden Tag das Wasser wechseln die Schale säubern muss, damit Bakterien nicht entstehen. Ich hab hier eine Luftfeuchtigkeit von zur Zeit knapp über 30. Also von Feuchtigkeit kann man da nicht sprechen. Aber wenn du ne andere Idee hast, dann gerne.
    Aquarium geht nich, da ist momentan kein Platz für :zwinker:
     
  14. #33 Gldfsch1979, 27. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Flip hat es leider nicht geschafft

    Hallo,

    so nun ist es also ausgestanden. So blöd es sich anhört, ich bin irgendwie erleichtert, dass ich endlich eine Antwort habe. Dieses Warten macht einen verrückt.
    Natürlich ist es traurig, dass sie es nicht geschafft hat, aber wenigstens muss sie sich jetzt nicht mehr quälen.


    Also dann kleine Flip,

    Es verabschieden sich von dir:

    Dein Frauchen, immerhin warst du fast 2 Jahre bei mir und ich hab dir, als ich dich aus der schlechten Haltung holte, versprochen immer auf dich aufzupassen. Tut mir leid, dass ich es nicht besser gemacht habe.

    Dein Partner Bill.

    Deine Freunde Greeny, Batman, Niki, Max, Moritz, Tweety und Grey.

    Und natürlich Stephan, der sich um euch alle gekümmert hat, wenn ich nicht da war.

    Mach es gut, wir werden dich nicht vergessen!!!!
     
  15. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Mittelfranken
    kerstin, dass tut mir leid! lass dich in den arm nehmen :trost:
    du hast auf die kleine gut aufgepasst - glaube es mir.
     
  16. #35 Gldfsch1979, 27. März 2007
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    noch was

    Ich werde mich in den nächsten Tagen mit der Tierärztin treffen und dann mehr erfahren... Dann melde ich mich noch mal bei euch.

    Ich möchte mich bei euch noch mal bedanken für die Hilfe, seelische Unterstützung und die vielen Tipps. Das hat mir echt sehr sehr geholfen!!!

    Also vielen vielen Dank!!

    Aber jetzt muss es weitergehen, auch wenn ich eigentlich weder Lust habe zum Tierarzt zu fahren, noch darüber nachzudenken, wo ich ein neues Weibchen herbekommen soll. Doch darum werde ich mich so schnell wie möglich kümmern müssen, denn die zwei Männer streiten sich ganz fruchtbar um das übrige Weibchen. Ich werde mal eine Anfrage im Forum für Sperlis posten, vielleicht sitzt irgendwo ja ein Weibchen und sucht einen Partner....
     
  17. #36 dunnawetta, 27. März 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Tut mir wirklich leid für Flip und Euch. Bevor ich Dir gepostet habe, daß Du Dir den Partner schnappen und mit ihm zur TA fahren sollst, bin ich davon ausgegangen, daß sie es vermutlich schon alle haben, falls es etwas Ansteckendes sein sollte. Und es deshalb keine Rolle mehr spielt, daß ihr Partner sich nichts fängt. Jetzt hast Du einen ungeklärten Todesfall, so daß es im Interesse der Anderen besser wäre, zu wissen, woran Flip gestorben ist. Umgucken nach einem anderen Weibchen-ok, aber abholen würde sie erst, wenn ich wüßte, daß der der Rest der Bande gesund ist.
    LG und fühl Dich :trost:
    Anne
     
  18. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kerstin,

    ich habe es Dir schon am Telefon gesagt, wie leid mir das mit der kleinen Flip tut.
    Als meine Jackoline im letzten Jahr gestorben ist, hat mir eine ganz liebe Freundin eine Nachricht geschickt:
    Als Gott sah, dass ihr Weg zu schwer wurde und steinig, legte er den Arm um sie und sprach komm heim.
    Sie ist nun über die Regenbogenbrücke gegangen und es geht ihr sicher gut.

    Besser als Du es getan hast, konntest Du nicht auf sie aufpassen.

    Ich drücke
    Doris
     
  19. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    Mir tut das Ganze sehr leid, aber vor allem wegen dem kleinen Flip, der ein Woche beim Tierarzt verbringen musste – herausgerissen aus seinem zu Hause, weg von seinen Kameraden, täglich attackiert mit einer stechenden Spritze, ohne sein sorgendes Frauchen – einfach schrecklich!

    Vielleicht ist er letztendlich an dem Kummer gestorben, dass er bei fremden Menschen in einer fremden Umgebung, seine Krankheit durchstehen musste und nicht, weil er schwer krank war. Vögel sterben an Stress – und das war Stress! Ich verstehe die Tierärztin nicht, die einen kleinen geselligen Vogel (wenn auch krank) eine Woche in ihrer Klinik in Einzelhaft nimmt, und ihn mit Spritzen kuriert/attackiert, obwohl sie noch keine Diagnose hat !

    Ich würde kein Tier in einer Tierklinik belassen, sondern es täglich hinbringen oder wenn es gar nicht anders geht (aber höchstens 1 – 2 Tage), dann würde ich das Tier in der Tierklinik täglich mit seinem Partner/seinen Kameraden besuchen.
    Ich glaube auch nicht, dass er etwas Ansteckendes hatte, denn Vögel infizieren sich schnell und die anderen hätten sich, bis es bei dem kleinen Flip ausbrach, schon längst angesteckt.

    Ach ja, wenn wir unsere "guten Ärzte" nicht hätten...!!!! :nene:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sorry, aber so nen Blödsinn! :nene: Das Tier täglich in die Klinik zu schleppen ist sicherlich auch nicht gesünder. Kerstin hat vermutlich auch ohne schlechtes Gewissen schon genug Probleme momentan...
     
  22. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Dino,

    deine Gedanken um den kleinen Flipp in Ehren,
    aber meinste nicht, dass du dir jetzt selbst wiedersprochen hast bezügl. des Stresses.

    Meinst du, täglich zum TA zu fahren wäre weniger aufreibend für so einen kleinen, kranken Pieps als in Obhut einer Ärztin zu bleiben.
    Glaub mir, wenn das wirklich so schlimm für die gefiederten Patienten wäre, hätte Ärzte wohl kaum eine krankenstation in ihrer Praxis eingerichtet.

    Kerstin hat das alles richtig und im Sinne ihrers Kleinen gemacht, da braucht sie jetzt solche (wenn vielleicht von dir auch gut gemeinten) Worte nicht.

    Hoffen wir für deine Vögel und für dich, dass ihr nie in so eine Situation kommt.
     
Thema: Ganz plötzlich Sperlingspapagei krank - Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapagei krank

    ,
  2. sperlingspapageien krankheiten

    ,
  3. sperlingspapagei krankheiten

    ,
  4. Sperlingspapageien Krankheit,
  5. sperlingspapageien durchfall,
  6. krankheiten bei sperlingspapageien,
  7. sperlingspapagei krankheit,
  8. Blaugenick-Sperlingspapagei durchfall,
  9. sperlingspapagei allein krankheit,
  10. sperlingspapagei sieht flauschig aus. krank,
  11. blaugenick sperlingspapagei krankheiten,
  12. sperlingspapagei aufgeplustert,
  13. sperlingspapagei krank ist ,
  14. durchfall sperlingspapagei,
  15. sperlingspapagei plötzlich ständig kopfnicken,
  16. kranker sperlingspapageien Durchfall
Die Seite wird geladen...

Ganz plötzlich Sperlingspapagei krank - Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Rotköpfige Papageiamadine krank?

    Rotköpfige Papageiamadine krank?: Heute aus Zufall gesehne das eine meiner RP der Kopf ganz kahl ist ! Hab sie gleich erst mal aus der Voliere genommen .Was könnte es sein sonst...
  2. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  3. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  4. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  5. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...