Ganz schnelle Hilfe angesagt

Diskutiere Ganz schnelle Hilfe angesagt im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Am 27.06. ist das erste Baby von drei befruchteten Eier geschlüpft. Am 29.06. das zweite und am 03.07. das dritte. Gestern war alles in Ordnung...

  1. #1 Elbu62, 6. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2005
    Elbu62

    Elbu62 Guest

    Am 27.06. ist das erste Baby von drei befruchteten Eier geschlüpft. Am 29.06. das zweite und am 03.07. das dritte.
    Gestern war alles in Ordnung und eben, als ich nachschaute waren die ersten zwei Jungen tot. Kropf noch halb gefüllt. Auch keine anderen sichtbaren Verletzungen.
    Das dritte lebt zwar noch, aber sieht was schwach aus. Im Kasten lagen noch die zwei unbefruchteten Eier und seit heute noch ein Ei zusätzlich.

    Was kann passiert sein und sollte ich das letzte Junge reinholen und per Hand aufziehen.
    Das Problem ist, ich gehe vormittags arbeiten für 4 Stunden. Bin also für ca. 4,5-5 Std. nicht da und es ist ja erst drei Tage alt. Ich bin verzweifelt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FamFieger, 6. Juli 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Elbu,
    so ging es mir mit meinem einen Küken,.. urplötzlich war es tot der kropf war ebenfalls gefüllt.... nur hatte mein küken einen orangelichen aufgequollenen bauch,... WARUM weiß ich allerdings nicht!

    Du könntest das Küken zufüttern und dann wieder in den Kasten legen...

    es ist mit 3 Tagen schon noch sehr klein, wieoft es jetzt gefüttert wird weiß ich nicht, da müsste ich mal meine Sammy fragen, *ggg*
    Hmm,.. mitnehmen kannst es nicht?!?... in einem Körbchen mit Rotlichlampe... :? oder kurzfristig urlaub machen, hmm,.. deine kids können auch nich überbrücken?! ...
    viell. würde ja auch die mutter die 5 Std. überbrücken und doch füttern,.. ist aber halt sehr ungewiss... :nene: *ratlosgugg*

    SORRY
     
  4. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Nein Jessy, mitnehmen zur Arbeit geht nicht und meine Kinder sind vormittags auch in der Schule. Urlaub ist jetzt schlecht, weil ich in 2,5 Wochen Urlaub habe. Ich glaube, das es mindestens alle 2 std. gefüttert werden muß.
    Ich kann auch nicht 100% sagen, ob vielleicht auch da ein anderes Paar versucht hat, den Kasten zu übernehmen. Habe jedenfalls keinen anderen Nymphen gesehen.
    Es ist für die Eltern die erste Brut und vorgestern hatte ich alle drei Jungen kurz mal rausgeholt. War aber nicht länger als ne Minute. Kann es damit was zutun haben?
     
  5. #4 Pai_Chan, 6. Juli 2005
    Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Ich glaube nicht dass es damit zusammenhängt - normalerweise nimmmt man sie ja zur Kontrolle ab und an kurz raus - wenn es nicht zu lange ist und sie nicht auskühlen dabei.

    Wenn es einen gefüllten Kropf hat dann füttern die Eltern doch, dann musst du es ja nicht selber füttern.
    Hudern sie es denn auch?
     
  6. #5 Elbu62, 6. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2005
    Elbu62

    Elbu62 Guest

    Es sind ziemlich ängstliche Nympheneltern. Sobald ich in das Schutzhaus der Aussenvoliere komme, fliegen sie raus, bzw. sind schon draussen, weil sie mich an der Türe hören. Deshalb kann ich nicht genau sagen, ob sie hudern.
    Der Kropf des letzten Babys ist nicht mehr so voll. Nur würden das Weibchen denn auch so früh wieder anfangen Eier zu legen?
    Oder hat doch ein anderes Paar Besitz vom Kasten ergriffen und läßt die Eltern nicht zu dem Jungen, bis es dann verhungert ist?

    Ich habe noch Bilder gemacht, vielleicht würden die was helfen. Sind allerdings nicht so scharf. Möchte sie aber nicht unbedingt reinsetzen.
     
Thema:

Ganz schnelle Hilfe angesagt

Die Seite wird geladen...

Ganz schnelle Hilfe angesagt - Ähnliche Themen

  1. so schnell

    so schnell: so schnell vergeht das Jahr
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...