Ganz viele (leicht wirre) Fragen

Diskutiere Ganz viele (leicht wirre) Fragen im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; So, dann ist es jetzt also so weit in einem Forum anzufangen. Ich spiele in letzter Zeit mit dem Gedanken den Falknerjagdschein zu machen,...

  1. #1 Mitflieger, 04.09.2010
    Mitflieger

    Mitflieger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    So, dann ist es jetzt also so weit in einem Forum anzufangen. Ich spiele in letzter Zeit mit dem Gedanken den Falknerjagdschein zu machen, angefangen hat das ganze in etwa so: Davon abgesehen, dass ich Greifvögel schon immer toll fand und früher immer gerne auf Falknereivorführungen und ähnliches gegangen bin, wengleich ich damals eigentlich nie mit der Absicht gespielt hatte, sowas jemals selbst zu machen, habe ich vor einiger Zeit mit meiner Ausbildung für einen Gleitschirmschein begonnen. Auf einem der Schulungsflüge hatte ich dann die Gelegenheit, mit einem Mäusebussard längere Zeit lang gemeinsamm in einer Thermik zu fliegen, was einfach ein unvergesslicher Moment war, da das Tier meinem Schirm ohne Angst zu zeigen scheinbar interessiert sehr nahe kam. Eine Erfahrung, die ich unbedingt wiederholen wollte. Wie es der Zufall wollte, stand in der dies?monatigen DHV (Deutschen Hängegleiter Verband) Zeitschrif ein längerer Artikel über das sogenannte Parahawking, also dem fliegen mit dem eigenen Vogel. Nach dem lesen war der entschluss gefasst: Sobald du deinen Gleitschirmschein in der Tasche hast, musst du schauen, dass du sowas auch machen kannst!!
    So, ich hab mich jetzt mal etwas in das ganze reingelesen, jedoch erwuchsen daraus für mich mehrere Fragen, bei deren Antwortfindung ich gerne auf eure erfahrenere Hilfe zugreifen möchte.
    Hat von euch schon jemand eigene Erfahrungen mit dem Parahawking gemacht?
    Ich finde im Internet hauptsächlich informationen zu Parahawking n Nepal, in Deutschland scheint das ganze noch ein fremdwort zu sein.
    Was haltet ihr generell von der Idee? Ist das ganze Artgerecht, oder einfach grobe Tierquälerei?
    Ist das mit einem "Eingejagten" Vogel überhaupt möglich? Wie sollte man sich verhalte, wenn der Vogel sich plötzlich im Flug entschließt Beute zu machen? Bis zum gelandet sein und den Vogel erreichen könnte mitunter länger dauern.
    Welche Arten eignen sich generell, eurer Meinung nach? Ich bin von einem Wanderfalken ausgegangen, da man oft hört, das Falken einen eher Verzeihenden und einsteigerfreundlichen Charakter haben und es in ihrem natürlichen Verhalten liegt in der Thermik zu steigen und die Chance damit entgegen zum beliebten Wüstenbussard wohl eher gering ausfällt, dass sich der Vogel irgendwo auf einen Ast setzt und auf ein Kaninchen wartet. Dagegen bin ich jetzt in Zootierhaltung: Tiere in menschlicher Obhut (Wolfgang Grummt,Harro Strehlow) auf einige Punkte gestoßen, die wohl gegen die Haltung sprechen.
    Kann man mit einem nicht Falknerisch gehaltenen Vogel überhaup freifliegen? Okay, ich denke dass es geht (bin mir eigentlich sicher), will mich aber nochmal versichern, ich hab da was komisches gelesen, dass das nur mit falknerisch gehaltenen Vögeln, also an der Leine, möglich ist, falls dies tatsächlich so stimmt, nur aus interesse: Warum???
    So, vorher hatte ich irgendwie noch mehr Fragen, die mir jetzt irgendwie nicht mehr einfallen wollen.
    Alles mit Jagdkursvorbereitung ist bis jetzt noch hochspekulativ, was nicht heißt, dass es eventuel nicht gemacht wird, sondern, dass ich erst och nen geeigneten Moment abpassen muss, will erst meinen Gleitschirm A Schein in der Tasche haben, und dann steht erstmal eine Bachelorarbeit usw. an.

    So, danke erstmal fürs lesen und danke für alle eventuellen Antworten!
     
  2. #2 Regalis, 04.09.2010
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    aber sorry ich würde einfach sagen " Vergess es"! Das mag zwar reichlich toll sein und interressant aber geht doch für mich weit an der Natur vorbei!
    Abgesehen davon das du nur Greife nehmen kannt die auch gerne gleiten und sich hoch schrauben ( sprich Adler , größere Bussarde) hat das mit falknerisch wenig zutun! Falken sind jagdflieger und werden wohl kaum einige Minuten bei dir in der Luft bleiben um mit dir zu " fliegen". Wenn Beute in Sicht ist gehts los und du must sehen wie du schnell hinterher kommst sonst sitzt dein Vogel satt auf nem Baum und zeigt dir den "...Finger". Warum kreisen diese Greifvögel = um Beute zu finden, das bedeutet wenn du mit deinem Greif fliegst und er sieht Beute wird sich an die Arbeit machen da er auch nur fliegt wenn er Hunger hat wird er die Neute haben wollen und du must wieder hinterher!
    Du kannst den Greife immer nur in einigen Etappen begleiten, bei Jungvögeln wird das länger dauern da Sie dich evtl. noch als Eltern ansehen und bei dir bleiben aber spätestens wenn der Greif bei diesen Flügen einige Male Beute gemacht hat und weiß wie es geht wird er nicht mit dir fliegen sondner eher umgekehrt.
    Ich habe jetzt mal völlig davon abgesehen wieviel Arbeit es macht den Vogel dafür fertig zu machen und wieviel Zeit du benötigst um den Umgang mit dem Vogel überhaupt zu beherschen!
    Gruß
    Marco
     
  3. #3 Falconlady, 06.09.2010
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    Jetzt bin ich irritiert. Nur in der falknerischern Haltung werden die Greifvögel frei geflogen (Ok, Ausnahme die Gänsegeier von Hellbrunn). Definier mal was du meinst.
    Zu den Thema gab es hier im Forum übrigens schon mal nen Thread ;)
     
  4. Nika

    Nika Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Erst gestern sah ich eine Kurz-Doku wo ein Falkner beim Gleitschirmfliegen von seinem Saker oder Steinadler begleitet wurde.

    Sehr berühmt ist auch Angelo d`Arrigo, der u.a. mit Steppenadler geflogen ist. http://www.angelodarrigo.com/El_condor_en.php

    Also funktionieren tut es; allerdings denke ich, dass es nicht gerade einfach und außerdem sehr zeitaufwändig ist, einen Greifvogel so zu trainieren.
     
  5. #5 falkenluk, 15.10.2010
    falkenluk

    falkenluk Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz (In der Nähe von Siegen)
    Soooo dann stelle ich mal in diesem Thread meine Frage (Bitte) : Ich suche einen Falkner im Kreis Altenkirchen/Siegen welcher bereit wäre einen interessierten und fragewütigen Menschen (mich) :D mal zur beizjagd mitzunehmen und mir verschiedene Sache zu erklären . Oder weiß jemand wie ich soetwas herausfinden kann , ob es noch Falkner in meiner Umgebung gibt ?


    Ganz lieben gruß
     
  6. #6 Gentilis, 16.10.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    Hallo,

    ich wohne ca. 20 km von Altenkirchen entfernt. Wir teilen uns mit insgesamt vier Falknern ein Revier ganz in der Nähe. Es dürfte bei uns also einiges zu sehen geben und Gäste sind natürlich immer willkommen.

    Ich selbst bin in der nächsten Woche im Urlaub und ab dem nächsten Sonntag zurück. Wir können dann gerne einen Termin ausmachen.

    Viele Grüße

    Oliver
     
  7. #7 Regalis, 16.10.2010
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    eins verstehe ich nicht wirklich. Siegen ist eine Hochburg der Falknerei, man muß nurmal "googlen". Ich wohne ebenfalls in der Näge von Siegen ( 20Km) und kenne in und um Siegen ca. 20 - 30 Falkner!!!!!!!
    Gruß
    Marco
     
  8. #8 falkenluk, 16.10.2010
    falkenluk

    falkenluk Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz (In der Nähe von Siegen)
    Ich bin ebenfalls nächste Woche im Urlaub ! Wäre wirklich toll wenn´s klappeen würde und ich dir mal über die Schulter schauen dürfte ! (Habe mir jetzt frecherweise einfach das du mal herausgenommen) :D Sie klang irgendwie etwas komisch !
    Sofern es nicht erwünscht ist bitte sagen !

    Lieben gruß
     
  9. #9 Gentilis, 24.10.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    So - ich bin dann mal wieder zurück. In der nächsten Woche werde ich fast jeden Tag ins Revier fahren, weil durch den Urlaub natürlich falknerischer Nachholbedarf herrscht.

    Ich schreibe Dir ne PN.

    Und ich möchte selbstverständlich unbedingt gesiezt werden :) !!!
     
Thema: Ganz viele (leicht wirre) Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wirre fragen

Die Seite wird geladen...

Ganz viele (leicht wirre) Fragen - Ähnliche Themen

  1. Ganz viele Fragen zu Rotrückenaras

    Ganz viele Fragen zu Rotrückenaras: Hallo, ich bin Sandra und recht neu im Forum. Bisher habe ich mich hier viel belesen und viele gute Tipps entnommen, auch was Lektüre, zum Thema...
  2. Dienstag, 14.8.18 ganz viele Vogeldokus auf 3SAT

    Dienstag, 14.8.18 ganz viele Vogeldokus auf 3SAT: 13:20 - 13:50 NaturNah Störche 13:50 - 14:20 NaturNah Vogelschützer 14:20 - 14:50 NaturNah Schwarzstorch 14:50 - 15:20 Herr der Greifvögel 15:20 -...
  3. In Berlin gibt es so viele Nachtigallen wie in ganz Bayern

    In Berlin gibt es so viele Nachtigallen wie in ganz Bayern: ..wußte ich auch noch nicht. http://www.welt.de/die-welt/wissen/article7107227/Wilde-Tiere-in-der-Stadt.html Aber man hört sie tatsächlich fast...
  4. Ganz viele Wellibilder + Überraschungsgäste

    Ganz viele Wellibilder + Überraschungsgäste: Da ich jetzt endlich mal 14 Tage Urlaub habe, ist auch endlich mal wieder Zeit für einen großen Schwung Fotos. Und heute gibt es nicht nur Wellis...
  5. Ganz viele Fragen

    Ganz viele Fragen: Hallo. Ich bin ganz neu hier und habe mich angemeldet, weil ich unzählige Fragen habe, die mir nur Experten beantworten können. Es wäre lieb,...