Garten als Lebensraum für Vögel

Diskutiere Garten als Lebensraum für Vögel im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tiffani, Nachbars bekommen erst einmal einen halboffenen Nistkasten geschenkt ... Ja, ich kenne solche "Geschenke" ich nenne so etwas...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    [​IMG]
    DAS nennst Du Garten?
    So etwas läuft bei uns unter der Bezeichnung "Stadtpark" :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #182 IvanTheTerrible, 24. Oktober 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Anfang der 60ziger hatten wir in Nordwestfalen Gartenrotschwänze reichlich.
    Innerhalb weniger Jahre waren sie 1966 alle verschwunden.
    Traf zufälligerweise mit den verstärkten Einsatz von Pestiziden zusammen.
    Dort wird man auch keine mit Cd's anlocken können.
    Der Schall reicht ja nicht bis möglicherweise nach Hessen.
    Auch an meinem neuen Wohnort in der Nähe von Köln habe ich seit 20jahren keine mehr zu Gesicht bekommen.
    HRS ja, aber auch wenige.
    Also wird auch hier keine Beschallung etwas nützen.
    Ivan
     
  4. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Liane,

    sei unbesorgt; ich mach "Dir" gewiß keine Wildblumenwiese platt; sowas würd ich mir nie erlauben. ;-)
    Könnt ich gar nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
    Außerdem würde mich meine Frau sonst fast "auffressen." :D
    Wir haben im naturnahen Garten 2 Rasenstücke nebeneinander, a ca. 10 x 20 m mit zahlreichen Wildblumen und einigen Schmetterlingen u. weiteren Insekten;
    Blumeninseln z.T. selbst eingesäht.
    Diese werden meistens nur 1 x pro Jahr im Herbst gemäht.
    Am 3. Rasenstück / Obstbaumwiese auch ca. 10 x 20 m mit sehr wenigen Wiesenblumen will ich mich dann öfters vergreifen
    u.a. für bessere Bedingungen für Gartenrotschwanz und andere Vögel, die gern Nahrung an gemähten Stellen suchen.

    VG
    Swift_w
     
  5. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Ivan,

    in der Tat ist der Gartenrotschwanz-Rückgang in Nordwest-Deutschland besonders dramatisch.

    Gartenrotschwanz-Situation in NRW

    VG
    Swift_w
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Jetzt will ich den Radikal-Mähern mal meine Blumenwiese schmackhaft machen. :D

    Februar :-------------------------------------------------Anfang März :

    [​IMG]...[​IMG]

    Mitte März :----------------------------------------------Ende März :

    [​IMG]...[​IMG]

    Ende März :----------------------------------------Anfang April :

    [​IMG]...[​IMG]
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Mitte April :-------------------------------------------Ende April :

    [​IMG]...[​IMG]

    Anfang Mai :-------------------------------------------Mitte Mai :

    [​IMG]...[​IMG]

    Ende Mai :---------------------------------------------Anfang Juni :

    [​IMG]...[​IMG]
     
  8. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Und so sieht die Wiese Mitte Juni aus, wenn nur noch die kleine Blumeninsel stehen bleibt :

    [​IMG]

    Amseln, Drosseln, Gartenrotschwanz und Kumpane freuen sich...der Rest weint. :traurig:
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Li, ich liebe solche Wiesen...
    Da könnte ich mich in die Hängematte legen und nur schauen....*träum....*
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Das sagt sich mein Bruder auch immer, wenn er zu Besuch kommt, Tif.

    [​IMG]...[​IMG]

    Aber spätestens zur Grillsaison muß der Garten "menschennutzbar" sein ! :D
     
  11. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Wat für ne süße Leben ... !!! Und die Wiese geht auch kaum besser ... (ich werde doch nur versuchen zu kombinieren)!
     
  12. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Mir lassen Gartenrotschwanz & Co ja immer noch keine Ruhe
    Die eigentlich hier in Mitteleuropa heimische Wildkatze - mit angenommen identischer ökologischer Nische im Vergleich zur verwilderten Hauskatze - hat in Abhängigkeit ihrer jeweiligen Lebensräume Reviergrößen von im Mittel 570 ha (Kater) und 190 ha (Katze). Es kommen also auf ein Katerrevier drei Katzenreviere bei einer mittleren Dichte von 0,0007 Wildkatzen pro 1000 qm.

    Die drei bei mir vorkommenden Hauskatzen nutzen vor allem die beiden links und rechts gelegenen Nachbargrundstücke, naja, und eben meines. Bei ca. 1200 qm pro Grundstück entspricht dies einer Dichte von etwa 0,8 Katzen pro 1000 qm ...

    ... und damit knapp dem Faktor 1200!!!

    Ich sollte hier gar nicht versuchen, Gartenrotschwänze und andere seltenere Insektenfresser anzusiedeln!

    Eine ist eigentlich immer unterwegs, egal zu welcher Tages- u. Nachtzeit.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Die Rote hat bestimmt wieder gerade Deinen Lurch und Krötenbestand inspiziert :D
     
  14. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    *Treffer* ... inspiziert und versucht zu zerspielen! Die Braune machts schnell,
    nimmt aber immerhin einen Bissen Roheiweiß und lässt den Rest liegen.
    Singvögel werden von den beiden nur gejagd, gefressen nie ... von der
    dritte Katze kann ich es nicht sagen, sie ist extrem scheu ...
     
  15. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Brauchst mir über Katzen nix erzählen :D, waren ständige Begleiter in meinem Leben...
    OK... für die Vögel die in Bäumen brüten hätte ich ein bis zwei Lösungen, für danach wenn sie am Boden rumhüpfen auch.
    Leicht zu bewerkstelligen, nur wenig Handwerkserfahrung nötig :zustimm:
     
  16. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne mich mit denen nicht so aus ... lerne sie in den letzten Jahren erst langsam kennen, vor allem in ihrer ökosystemaren Wirkung :D

    "OK... für die Vögel die in Bäumen brüten hätte ich ein bis zwei Lösungen, ..."
    ... allgemein bekannt, denke ich! Gehen in meinem Fall aber auch gar nicht rauf ...

    "... für danach wenn sie am Boden rumhüpfen auch."
    Du meinst aber nicht vom Grundstück mit Wasser vergrämen ... ?
     
  17. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich denke an reinen Nest und Fluchtschutz...
    Z.B.....
    1)

    2)

    3)

    Naja...den Rest wirst Du wohl alleine finden ;)

    Als Fluchtschutz am Boden empfehle ich Armiereisen, welches in den Boden als eine Art Iglo eingeschlagen wird, so angebracht das die Abstände für die Vögel zum reinschlüpfen reichen, sie Katzenpfoten aber nicht erreichen. Dieses alles dann locker mit irgendetwas kriechendem bewachsen lassen :zustimm:
    Wenn Du mir folgen kannst :idee:

    Und die hier, würde ich auch nicht vergessen :zwinker:
     
  18. #197 Rud, 3. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2010
    Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Kästen sind einfach spitze ... die Preise auch, aber es lohnt sich!!!

    Und der Jungvogelschutz: Halte die Idee mit dem Stahlgeflecht für richtig gut, aber bei mir für wenig wirkungsvoll!
    Es finden sich einfach zu viele Hecken, Büsche etc., in denen die JV umgehend Schutz suchen würden ... die wenigen
    auf Deine Weise geschützen Bereiche fielen einfach kaum ins Gewicht; dass die JV ausgerechnet dort Unterschlupf
    suchen, erscheint mir zu unwahrscheinlich ...
     
  19. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    War nach Dienstschluss kurz bei einem Bekannten (ca. 10 km entfernt). Er hatte bis vor 6 Jahren traditionell ein Paar
    Gartenrotschwänze am Haus ... bis die Katze kam !!! Noch nicht einmal Lebensraumzerstörung, und doch ...
    ein eher klassisches Ende!

    Gruß
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #199 Tiffani, 3. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nein, es wäre nur für größere Freiflächen, wenn die Katzen aus dem Heckenbereich angreifen und der Jungvogel diese nicht mehr erreichen kann. So was wie ein Schutzbunker, Notunterschlupf :D
    Wenn um den dann ständig eine Katze rumschleicht würde sogar dir das auffallen und du könntest eingreifen...
    Man bräuchte so etwas wie einen Fluchttunnel vom ungeschützten Bereich bis hin zum geschützten...
    Aber die einfachste und billigste und nebenbei immer noch auch andere nutzbringende Eigenschaften in sich vereinende, ist eine Alarmanlage auf vier Beinen...:zustimm:
    Armer Rudi...:D den Teufel mit dem Belzebub austreiben...:+knirsch:
     
  22. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Heckenbraunelle & Co warten aber nicht auf Freiflächen auf die Katze ... die halten sich schon in der Deckung auf ... nur, selbst dort werden sie gepflückt - und zwar nicht nur JV! Im Gegenteil, vor die Terrassentür wurden mir nur Altvögel während der Brut und Jungenaufzucht gelegt ... Ich halte das für kaum praktikabel.

    Eher den Parameter "Hauskatzendichte" demjenigen der "Wildkatzendichte" annähern ... Faktor 1200, ist doch absurd!!! Gespräche ...???

    Nachbar´s seine Gartenkatze, die ihr Leben lang draußen lebt, zu einer wenigstens phasenweise echten Hauskatze zu machen, grenzt doch schon an Tierquälerei ...
     
Thema: Garten als Lebensraum für Vögel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bluthasel in der voliere