Gebirgslori - Witwer

Diskutiere Gebirgslori - Witwer im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Vogelfreunde, ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem. Die Partnerin meines Gebirgslori Enrico ist letztes Jahr...

  1. #1 Maria-Luise, 14.03.2011
    Maria-Luise

    Maria-Luise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Vogelfreunde,
    ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem.
    Die Partnerin meines Gebirgslori Enrico ist letztes Jahr verstorben. Enrico ist 14 Jahre alt und hat von Anfang an mit dem älteren Weibchen zusammengelebt.
    Die beiden waren manchmal ein Herz und eine Seele, sie haben zusammen gekuschelt, er hat sein Weibchen gekrault und aus seinem Kropf gefüttert.
    Es gab aber auch richtig Zoff. Enrico hat dann das Weibschen kreuz und quer durch die Voli gescheucht und hat sie manchmal stundenlang nicht nach oben kommen lassen, sodaß ich manchmal kurz davor war die beiden zu trennen, aber dann war plötzlich wieder alles eitel Sonnenschein. Nachts haben sie zusammen im Holzkästchen geschlafen.
    Meinen Beobachtungen nach gingen die Agressionen immer von Enrico aus.
    Die Voli steht bei mir im Wohnzimmer.
    Nun suche ich schon lange für Enrico eine Lösung. Obwohl sich Enrico in der Zwischenzeit mir mehr angeschlossen hat, fühlt er sich doch ziemlich alleine. Wenn ich nicht im Wohnzimmer bin ruft er sofort.
    Die Stellen, die Partnervögel vermitteln und auch vorher die Verträglichkeit testen, haben kein Gebirgslori-Weibchen.
    In den Tierheimen habe ich auch keines gefunden.
    Da Enrico wohl nicht ganz so einfach ist, was die Partnerschaft anbelangt, möchte ich gerne austesten, ob er mit der neuen Partnerin auch verträglich ist, denn ich möchte keinesfalls dann lauter Einzelvögel haben.
    Gerne würde ich ein Gebirgslori -Weibchen aufnehmen, das ein ähnliches Schicksal
    wie Enrico hat, also auch irgendwo übergeblieben ist oder aus dem Tierschutz kommt.
    Ich müßte es aber auch wieder zurückgeben können, wenn die beiden nicht verträglich sind.
    Ich suche nach der möglichst besten Lösung für Enrico.
    Für jeden Tipp und Ratschlag wäre ich sehr, sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Maria-Luise
     
  2. #2 Tanygnathus, 15.03.2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Maria Luise,

    In dem Alter ein Weibchen zu finden ist sicher nicht so einfach,gib doch in den Kleinanzeigen eine Suche auf,vielleicht hast Du Glück und es meldet sich jemand.
    Ansonsten würde ich schauen dass ich wenigstens ein geschlechtsreifes Weibchen dazu setze.
    Wie groß ist denn Deine Voliere?
    Vielleicht war nicht genug Ausweichmöglichkeit vorhanden daß er deshalb aggressiv war...in Brutstimmung können die schon mal so werden.
    Hoffe Du hast Glück und findest eine Partnerin für ihn.
     
  3. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    27628
    Hallo Maria-Luise,
    ich habe momentan 2 Gebirgsloripaare (Zuchtpaare) Und insgesamt habe ich schon viele Gebirgsloris gehabt. Natürlich sind mir über die Jahre auch welche gestorben....leider. Erfahrungsgemäß gewöhnen sie sich sehr schnell an eine neue Partnerin / Partner. Ich habe sogar nie erlebt dass ein neuer Partnervögel nicht akzeptiert wurde ! Vielleicht kann es passieren...... weiß ich nicht. Vom Verhalten her würde ich tippen, dass Dein verstorbener Lori auch einen Hahn war. Oder Du hast nicht einen Hahn, sondern eine Henne über ??? Kann es sein ? Gab es mal befruchtete Eier in dem Kasten? Meine Paare "kleben" immer eng an einander, und machen alles zusammen. Aggressivitet den Partner gegenüber habe ich nie erlebt. Und anders kenne ich Gebirgsloris eigentlich auch nicht. Selbst nach kurzem Kennenlernen schreiten sie schnell zur Brut.

    Ich finde auch, dass Du versuchen solltest einen "erwachsenen" Gebirgslori zu finden. Manchmal lohnt es sich die Lorizüchter aus den Kleinanzeigen einfach so zu kontaktieren...... auch wenn sie nicht genau den gesuchten Gebirgslori anbieten.
    Viel Glück !
     
  4. #4 Maria-Luise, 19.03.2011
    Maria-Luise

    Maria-Luise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Bettina, lieber Niels,
    vorab erstmal ganz herzlichen Dank für die Antworten.
    Demnächst mehr, ich bin gerade mit der Zeit knapp.
    Liebe Grüße
    Maria-Luise
     
  5. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    27628
    Kein Problem. Wir sind gespannt wie es weitergeht.
     
  6. #6 Maria-Luise, 26.03.2011
    Maria-Luise

    Maria-Luise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Bettina, lieber Niels,
    ich habe jetzt nochmals verschiedene Anzeigen gestartet und suche weiter nach einer passenden Partnerin für Enrico.
    Für beide Loris habe ich eine Geschlechtsbestimmung, Enrico ist also sicher ein Hahn.
    Ich habe jetzt erfahren, daß im Tierheim Hamburg ein einzelnes zehnjähriges Rotflügelsittich-Weibchen sitzt. Könnte das ev. auch klappen? Oder würdet Ihr eher davon abraten? Meine Idee ist eben, möglichst zwei einsame Vögel zusammenzuführen.
    In einer Fernsehsendung habe ich jetzt gesehen, daß Vögel in der freien Wildbahn welche monogam leben, nach dem Tod des Partners meistens alleine bleiben und sich keinen neuen Partner suchen. Soviel ich weiß, leben Papageien in der Natur ebenfalls monogam, trifft das auch auf die Loris zu?
    Enrico quatscht zwar viel aber leider kann er mir nicht mitteilen, was er möchte.

    Liebe Grüße
    Maria-Luise
     
  7. #7 Tanygnathus, 26.03.2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Maria Luise,

    Also von einem Artfremden Partner rate ich Dir ab, das kann ganz schön schiefgehen.
    Ich würde wenn Du keine in seinem Alter findest zur Not eine jüngere nehmen.
    Ich kann für Dich in der AZ mal eine Annonce schalten wenn Du magst.
    Wenn ja,dann gib mir einfach per PN Deine Nummer oder Mail dann stelle ich eine Suche für Dich ein,wo die Züchter sich dann direkt bei Dir melden sollen.

    Lg Bettina
     
  8. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    27628
    Hallo
    Die Rotflügelsittichhenne als Partnerersatz halte ich auch nicht für eine gute Idee. Selbst wenn sie sich zusammenraffen sollten, wäre es für beide eine Notlösung. In der Natur würde es nicht passieren. Außerdem würde der Körnerfressende Sittich schnell auf dem Geschmack von Lorisuppe kommen. Davon wird er zu dick und fehlernährt. Meine Sittiche bekommen einmal pro Woche eine ganz kleine Portion "Nekton Lori" Sie stürzen sich drauf, als wären sie am verhungern. Manche Loris fressen sehr gerne Sonnenblumenkerne. Nach heutigem Wissen vertragen sie sie aber nicht in größere Mengen. Loris haben keinen Grit im Kropf -für den Verdauungsanfang von trockenes Körnerfutter.

    Das Papageien die den Partner verlieren, freiwillig solo bleiben habe ich noch nie gehört oder erlebt. Mag natürlich trotzdem sein dass es das gibt. Wo hast Du die Info her ?

    Es ist NICHT schwierig eine Gebirgslorihenne zu finden. Mir ist letzten Sommer eine gestorben. Nach zwei Wochen hatte ich schon eine neue. Sie wurde sofort überschwinglich begrüßt ;-)
     
  9. #9 Maria-Luise, 30.03.2011
    Maria-Luise

    Maria-Luise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Bettina,
    vielen Dank für Dein Angebot, Du hast eine PN.
    Liebe Grüße
    Maria-Luise
     
  10. #10 Maria-Luise, 30.03.2011
    Maria-Luise

    Maria-Luise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Niels,
    daß für Sittiche immer zur Verfügung stehendes Nekton-Lori gesundheitlich problematisch sein kann, wußte ich nicht. Danke für den Hinweis.
    Ich suche weiter nach einer Gebirgslorihenne.
    Liebe Grüße
    Maria-Luise
     
  11. #11 Tanygnathus, 30.03.2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Maria Luise,

    Habs eingestellt,:D
    schau mal hier:Klick
    in den Kleinanzeigen ist eine von 2010 drin..allerdings weit weg von Dir.
     
Thema: Gebirgslori - Witwer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gebirgslori partner tod

Die Seite wird geladen...

Gebirgslori - Witwer - Ähnliche Themen

  1. Wer möchte Gebirgsloris ohne Papiere... oder eine Lösung für uns Danke

    Wer möchte Gebirgsloris ohne Papiere... oder eine Lösung für uns Danke: Gebirgslori: wir haben seit einigen Jahren die Loris. Diese haben schon 3 Kinder bekommen. Seit einiger Zeit droht uns unser neuer Nachbar mit dem...
  2. Fragen zur Haltung von Gebirgsloris

    Fragen zur Haltung von Gebirgsloris: Hallo :0- Ich wollte mich zwecks der Haltung von Gebirgsloris informieren und denke, dass ich hier ganz gut dafür aufgehoben bin :) Erstmal zu...
  3. Gebirgsloridame Lilly sucht einen Partner

    Gebirgsloridame Lilly sucht einen Partner: Hallo, Gebirgsloridame Lilly sucht dringend einen Partner. Lilly ist ein Fundvogel und man weiß leider nichts über sie. Wer einen Gebirgslorihahn...
  4. Gebirgslori Line und Paule

    Gebirgslori Line und Paule: Unser Hahn ist 2 Jahre, jetzt haben wir nach langem Suchen eine Henne gefunden. Leider ist sie erst knapp 1 Jahr und so richtig klappt es nicht...
  5. Suche Gebirgslori Henne

    Suche Gebirgslori Henne: Hallo ihr Lieben, Bin vom diesem Forum total überwältigt. Man findet viele interessante Informationen. Ich suche auf diesem Weg für unseren...